Wirtschaft und Recht /

Referat: Umweltbelastungen infolge der Industrialisierung

Referat: Umweltbelastungen infolge der Industrialisierung

user profile picture

studybetter

257 Followers
 

Wirtschaft und Recht

 

11/10

Präsentation

Referat: Umweltbelastungen infolge der Industrialisierung

 UMWELTBELASTUNGEN INFOLGE
DER INDUSTRIALISIERUNG
LEA - MARIE GRÜNWALD INHALT
1. Ursachen
2.
Gefahren
3. Straßenverschmutzung
4.
Wasserversc
 UMWELTBELASTUNGEN INFOLGE
DER INDUSTRIALISIERUNG
LEA - MARIE GRÜNWALD INHALT
1. Ursachen
2.
Gefahren
3. Straßenverschmutzung
4.
Wasserversc
 UMWELTBELASTUNGEN INFOLGE
DER INDUSTRIALISIERUNG
LEA - MARIE GRÜNWALD INHALT
1. Ursachen
2.
Gefahren
3. Straßenverschmutzung
4.
Wasserversc

Kommentare (2)

Teilen

Speichern

19

PowerPoint, Handout und Infoblatt -> bei der PowerPoint gab es einen Übertragungsfehler: die Quellen und die Internetkunden passen nicht mehr ganz auf die Folie aber ihr könnt sagen da is n Fehler unterlaufen also halb so wild ;)

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

UMWELTBELASTUNGEN INFOLGE DER INDUSTRIALISIERUNG LEA - MARIE GRÜNWALD INHALT 1. Ursachen 2. Gefahren 3. Straßenverschmutzung 4. Wasserverschmutzung 5. Luftverschmutzung 6. Zerstörung der Natur 7. Quelle 1 8. damalige Lösungsversuche 9. warum sich kaum etwas änderte 10. Auswirkungen auf Heute 11. heutige Lösungen 12. Quelle 2 1. URSACHEN erhöhte Produktion von Eisen + Stahl verpestete Luft + Boden ➤ Ausschütten von Chemikalien in Flüsse Verbrennung von Kohle verseuchtes Wasser saurer Regen/ 2. GEFAHREN verseuchte Luft, Wasser und Boden Gefahr für Mensch + Landwirtschaft kranke Menschen-, Tier- und Pflanzenwelt 3. STRASSENVERSCHMUTZUNG ➤ Fehlende Kanalisation, Müllentsorgung etc. Gestank + Verunreinigung in Straßen u. Gassen ➤ Wachsende Bevölkerung in Städten durch Arbeitsplätze Verunreinigung Schuljahr 2021/2022 Datum: Unterrichtseinheit: Industrialisierung Fachlehrerin: Referentin: Referatsthema: Umweltbelastungen infolge der Industrialisierung Gliederung: 1.Ursachen 2.Gefahren 3.Straßenverschmutzung 4.Wasserverschmutzung 5.Luftverschmutzung 6.Zerstörung der Natur 7. Quelle 1 8. Damalige Lösungsversuche 9. Warum sich kaum etwas änderte 10.Auswirkungen auf heute 11. Heutige Lösungen 1. Ursachen → Produktion von Eisen u. Stahl → mehr Verbrennung von Kohle → schwefelige Säure → saurer Regen verseuchter Boden → Ausschütten von Chemikalien in Flüsse → Verseuchtes Grundwasser 2. Gefahren - Gefahr für Mensch und Landwirtschaft - Verpestung + Verseuchung sorgen für kranke Mensch-, Pflanzen - und Tierwelt 3. Straßenverschmutzung - fehlende Kanalisation, Müllentsorgung + katastrophale hygienische Zustände → extremer Gestank + Verunreinigung - Umzug wegen Arbeitsplatz in Fabriken steigende Müllmengen in Städten 4. Wasserverschmutzung - Abfälle, Exkremente + industrielles Abwasser ungefiltert in Gewässern → verunreinigtes Grundwasser - Fischsterben - Abfälle aus Fabrik hatten schere Auswirkungen für Meeresbewohner - saure Gewässer durch sauren Regen 5. Luftverschmutzung Rauchgas macht Atemluft unerträglich, sorgt für...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Waldterben + Verseuchung der Gewässer und Böden - unfruchtbarer Boden durch Blei, Cadium und Quecksilber - hohe Nachfrage an Holzkohle → knapp + teuer → Umstieg auf Steinkohle - Verbrennung von Erdöl - Bei Verbrennung entstand Schwefeldioxid → zerstörerischer saurer Regen 6. Zerstörung der Natur - Natur musste für neue Gebäude + Eisenbahnstrecken weichen - Flüsse wurden begradigt - saurer Regen zerstört Pflanzen und deren Fotosynthese - saure Gewässer → Fischsterben, saurer Boden → geringe Ernte + kleine Früchte - Fehlgeburten bei Tieren 7. Quelle 1 Der Schriftsteller Hugo Wauer schrieb rückblickend über die städtischen Herausforderungen Berlins bezüglich des Abwassers im Zuge der Industrialisierung: Es war erlaubt, Gefäße, die unreine Flüssigkeiten ohne feste Bestandteile enthielten, in den Straßenrinnstein zu entleeren; aber die Dienstmädchen machten sich keineswegs ein Gewissen daraus, diese Opferstätten mit recht unappetitlichen "festeren Bestandteilen" zu dekorieren. [...] Die besseren Wohnungen hatten ihre Kloseträume, aber ohne Abfluß. Nachts durchfuhren geschlossene Wagen von der Größe unserer allergrößten modernen Möbelwagen die Straßen. Jeder dieser Wagen führte etwa hundert verdeckte Eimer. Zehn bis zwölf mit Laternen ausgerüstete alte Frauen begleiteten das unheimliche Gefährt, drangen mit leeren Eimern in jedes Haus, holten die gefüllten und stellten sie in den Wagen. Kam man um diese Zeit nach Hause, dann mußte man mit fest an Nase und Mund gepreßtem Taschentuch das Treppenhaus durcheilen! [...] Jedes Haus hatte auf dem Hofe Abtritte für die kleineren Mieter und die Dienerschaft. Zu jedem Abtritt gehörte eine Senkgrube von 2, 3 Metern Tiefe und Breite. War diese gefüllt, was etwa alle zwei Monde der Fall war, dann kamen Bauern aus den naheliegenden Dörfern, schaufelten den kostbaren Inhalt in ihre offenen, keineswegs undurchlässigen Kastenwagen und fuhren holpernd, stuckernd, "von Düften duftend süß" und deutliche Spuren hinterlassend, der Heimat zu! Von diesen unbeschreiblich ekelhaften und gesundheitsschädlichen Plagen hat uns Anfangs der sechziger Jahre die Kanalisation erlöst! Es ist unmöglich, in kurzen Worten den Dank auszurücken, den wir ihr dafür schulden! Zitiert nach: Hugo Wauer, Humoristische Rückblicke auf Berlins "gute alte" Zeit von 1834 bis 1864. Miterlebtes, Berlin 1910, S. 69ff https://www.geschichte-abitur.de/quellenmaterial/quellen-industrielle-revolution/quellen-zur- umweltverschmutzung-in-der-industrialisierung (aufgerufen am 21.10.21) 8. damalige Lösungsversuche - Kanalisationen + Klospülungen - Reinigung von Flüssen → Kläranlagen und Pumpen - höhere Schornsteine, Filter die Schadstoffe abfangen - Naturschutzgruppen (machtlos) 9. Warum sich kaum etwas änderte - keine Gefahrenerkennung, wirtschaftlicher Aspekt ging vor→ Natur wurde ignoriert - umfassendere Lösungsansätze zu kostspielig oder nicht umsetzbar 10. Auswirkungen auf heute - Zerstörung der Natur - Klimawandel verschlimmerte sich - Umweltschäden → Verlust der Artenvielfalt - Umweltbelastung → Co2-Ausstoß - technische Erneuerungen → Dampflokomotive 11. Heutige Lösungen - Abgasfilter - Umweltplaketten - erneuerbare Energien im Gegensatz zu Holz, Kohle, Öl oder Erdgas - Mülltrennung + Recycling 12. Quelle 2 Aus einem 1905 verfassten offenen Brief über Abwasserprobleme wurde die durch die Industrialisierung verursachte Umweltverschmutzung offensichtlich: Die Zustände am Main sind gerade so schauderhafte wie die Zustände in den Leipziger Armenvierteln [...]. Bei Niederrad ca. 200 m unterhalb der Mainbrücke, der Kläranstalt gerade gegenüber, woselbst bekanntlich die Frankfurter Fäkaljauchen in Absatzbecken von ihrer gröbsten Sinkstoffen befreit werden [...], sieht man mitten im Main eine dunkelgraugelbe Wolke aus dem Grunde des Flusses emporsteigen: die Mündungsstelle des Abfluss- und Überlaufsrohres der städtischen Kläranlage Frankfurts. [...] das Fischleben ist so gut wie gänzlich erstorben; eine braunschwarze Flut wälzt sich zwischen den mit Abwässerpilzen und -algen bedeckten Ufern dahin, große Brocken z. T. aus verwestem und losgerissenem Algengrasen bestehend, mit sich führend – ein klassisches Beispiel von dem Überschreiten der Selbstreinigungskraft der Flüsse [...].Der Fährmann, der mich über den Fluss setzte, berichtete, dass das Wasser im Sommer so giftig sei, dass er und sein Fährknecht nur infolge des gelegentlichen Benetzens der Hände mit dem Mainwasser beim Fährgeschäft oft wochenlang an eiterigem Ausschlag der Hände litten! Zitiert nach: Offene Briefe zur Städtereinigung. In: Städte-Zeitung 2 (1905), S. 177f, in: Franz-Josef Brüggemeier, Michael Toyka-Seid (Hrsg.): Industrie-Natur, Lesebuch zur Geschichte der Umwelt im 19. Jahrhundert, Frankfurt a. M.; New York 1995, S. 124f. https://www.geschichte-abitur.de/quellenmaterial/quellen-industrielle-revolution/quellen-zur- umweltverschmutzung-in-der-industrialisierung (aufgerufen am 19.10.21) Quellenangabe https://prezi.com/_elcz7vphqia/umweltbelastungen-infolge-der-industrialisierung/? frame=32a05f6471f3833559d747cb73fcbd1d2703ec0d https://www.lerntippsammlung.de/Die-Folgen-der-Industrialisierung-in-Bezug-auf-die-Umwelt.html https://www.planet-schule.de/wissenspool/das-industriezeitalter/inhalt/unterricht.html https://www.meinunterricht.de/arbeitsblaetter/geschichte/lebensbedingungen-der- menschen/dokument/pfui-deibel-umweltverschmutzung-waehrend-der-industrialisierung/ https://www.geschichte-abitur.de/quellenmaterial/quellen-industrielle-revolution/quellen-zur- umweltverschmutzung-in-der-industrialisierung (aufgerufen am 19. Und 21.10.21) umweltbelastungen infolge der Industrialisierung Inhalt 1. Ursachen 2. Gefahren 3. Straßenverschmutpung 4. Wasserverschmutzung 5. Luft verschmutzung 6. Perstörung der Natur 1. Ursachen Q. Gefahren → die erhöhte Produktion von fisen und Stahl führte zu mehr Verbrennung von Kohle wodurch eine schwefelige Saure entstand die in die luft freigesetzt wurde. Die Säure führte zu saurem Regen der den Boden verseuchte. Durch das Ausschütten van Chemikalien in Flüsse kam es zu verseuchter Wasser und durch die Kohle verbrennung 2u einer verpesteten luft. 7. Quelle 1 8. damalige Lösungsversuche 9. warum sich kaum etwas änderte 3. Straßenverschmutzung 10. Auswirkungen auf Heute 11. heutige lösungen 12. Quelle 2 → Durch verseuchte luft, Wasser und Boden entstent Gefahr für Mensch und landwirtschaft. Kranke Menschen, Tier- und Pflanzenwelt durch Verpestung und Verseuchung. 4. Wasserverschmutzung → die fehlende kanalisation, Múllentsorgung sowie die Katastrophalen hygienischen Pustände führten zu extremen Gestank in Straßen und Gassen → viele sagen wegen ihrem Arbeitsplatz in der Fabrik in Städte, wodurch es zu steigenden Müllmengen in den Städten kam. Abfälle, industrielles Abwasser und Exkremente wurden ungefiltert in Bache und Flüsse geleitet. Dies führte zu ver- unreinigtem Grundwasser welches gesundheitsschädlich ist • Urbanisierung führte zu Absinken des Grundwasserspiegels, da Böden für Wohnungen versiegelt werden mussten → Fischsterben, gutes Beispiel ist die Rheinverschmutzung, bei der Abwasser, Müll aus Fabriken, Schiffsverkehr und die Chemie- industrie den Rhein mit Schwermetallen, Salzen, Chemikalien, Phosphor und Stickstoff belastet ↳ 1931 wurde der letzte Stör gefange und erst 1976 stieg der Fischbest and wieder an Abfälle aus Fabrik wurden ungefiltert ins Meer geleitet, diese Schadstoffe hatten schwere Auswirkungen für die Meeresbewohner der saure Regen durch die Luftverschmutzung gelangte in Flüsse und Gewässer und machte diese sauer. 5. Luftverschmutzung → Rauchgas von Verbrennungprozessen macht Atemluft unerträglich und sorgt für waldsterben und die verseuchung der Gewässer und Böden → Blei, (adium, Quecksilber sammelten sich im Boden an → unfruchtbarer Boden führte zu landflucht → Verbrennung von Erdöl hohe Nachfrage an Holzkohle → Bäume wurden gefällt, Holpvorkommen knapp + teuer → Umstieg auf Steinkohle Bei Verbrennung entstand Schwefeldioxid → Schwefeldioxid + Sauerstoff + Regenwasser »perstörerischer saurer Regen enthalten alle 3 Schwefel 6. Perstörung der Natur Natur musste für neue Gebäude weichen Eisenbahnstrecken erforderten Platz + Flüsse wurden begradigt (besser schiffbar) → saurer Regen greift Pflanzen an, beeinträchtigt Fotosynthese und damit Reinigung der verschmutzten Luft → Staub- + Rußablagerung Pflanzen sterben ab Gewässer werden sauer Fischesterben → Saurer Boden → geringe Emle + kleinere Früchte Fehlgeburten bei Tieren 7. Quelle → im Handout - → · Autor. Hugo Wauer wann und wo?: keine Angabe + Berlin Textart: Beschwerdebrief Adressat höhergestellte in Berlin Inhalt: Abwasserverschmutzung durch Industrialisie : 8. Damalige Lösungsversuche → um ca. 1900 wurden Kanalisationen und Klospülungen eingeführt, um die Straßenverschmutzung zu beseitigen → Pur Beseitigung der Wasserverschmutzung wurde versucht größere Flüsse zu reinigen, was eine Kettenreaktion auslöste kleinere Nebenflüsse bekamen mehr Schmuta ab (Schmutzwasser wurde nur umgeleitet) über- schwemmungen, Versumpfung, Verbreitung von Seuchen (da Menschen in den verschmutzten Bächen badeten). Ab 1910 wurden Flüsse in Betonröhren verlegt (reinigte nicht + künstlicher Eingriff in die Natur) → daraus wurden dann Kläranlagen und Pumpwerke gebaut → einigermaßen gereinigtes Wasser + sollte überschwemmte Gebiete trocknen. waren → Lösungsvorschläge für die Beseitigung der Luft verschmutzung (alle scheiterten) waren höhere Schornsteine zu bauen um Schadstoffe zu verdünnen und Rauch zu verteiten (schütate nur nahegelegene Orte) und Filter die Grase auffangen und au Schwefelsäure umwandeln sollten Naturschutzgruppen bildeten sich ab 1904, waren aber machtlos, da sie von ihrem Arbeitsplatz in der Fabrik abhängig rialisierung 9. Warum sich kaum etwas änderte → Viele Gefahren wurden nicht erkannt → es wurden nur teilwerse Maßnahmen ergriffen umfassendere lösungsansätze zu kostspielig, unwirtschaftlich oder nicht umselbar → Wirtschaftlicher Aspekt ging vor •Natur/umwelt wurde ignoriert → b. Auswirkungen auf Heute Perstorung der Natur → Klimawandel verschlimmerte sich →> Umweltschäden → Verlust der Artenvielfalt Umweltbelastung →→→ CO₂-Ausstoß Heutige atsungen ! Frage stellen: Fallen euch denn weitere Lösungsvorschläge ein, die wir mit dem heutigen Wissen / Technik umsetzen können? Abgasfilter wurden erfunden für Autos, Fabriken und andere Schadstoff-produzierenden Geräte / Gebäude → Umweltplaketten für Autos, alle Modelle mit hohem Schadstoffausstoß werden nicht mehr hergestellt erneuerbare Energien: Windräder, Wasserkraft und Solar und nicht Hol, Kohle, Ól oder Erdgas Mülltrennung und es wird vieles recycelf 12. Quelle Autor keine Angabe wann und wo?: 1905 in Städte-Peitung Textart? offener Brief veröffentlichter Brief an eine prominente Person, in dem ein Problem angesprochen wird, was die Allgemeinheit betrifft off wird Kritik ausgesprochen. Thema?: Abwasserprobleme die durch die Industrialisierung verursacht wurden. Adressat an eine prominente Person, in diesem Fall vilt der Bürgermeister, der diese Probleme beheben soll

Wirtschaft und Recht /

Referat: Umweltbelastungen infolge der Industrialisierung

Referat: Umweltbelastungen infolge der Industrialisierung

user profile picture

studybetter

257 Followers
 

Wirtschaft und Recht

 

11/10

Präsentation

Referat: Umweltbelastungen infolge der Industrialisierung

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 UMWELTBELASTUNGEN INFOLGE
DER INDUSTRIALISIERUNG
LEA - MARIE GRÜNWALD INHALT
1. Ursachen
2.
Gefahren
3. Straßenverschmutzung
4.
Wasserversc

App öffnen

Teilen

Speichern

19

Kommentare (2)

B

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

PowerPoint, Handout und Infoblatt -> bei der PowerPoint gab es einen Übertragungsfehler: die Quellen und die Internetkunden passen nicht mehr ganz auf die Folie aber ihr könnt sagen da is n Fehler unterlaufen also halb so wild ;)

Ähnliche Knows

Landwirtschaft in den Tropen

Know Landwirtschaft in den Tropen  thumbnail

66

 

11

1

Landwirtschaft in den Tropen

Know Landwirtschaft in den Tropen thumbnail

106

 

12

Hydrosphäre und Wasserkreislauf

Know Hydrosphäre und Wasserkreislauf  thumbnail

54

 

11/12/13

10

Erdkunde - Desertifikation

Know Erdkunde - Desertifikation  thumbnail

18

 

11/12/10

Mehr

UMWELTBELASTUNGEN INFOLGE DER INDUSTRIALISIERUNG LEA - MARIE GRÜNWALD INHALT 1. Ursachen 2. Gefahren 3. Straßenverschmutzung 4. Wasserverschmutzung 5. Luftverschmutzung 6. Zerstörung der Natur 7. Quelle 1 8. damalige Lösungsversuche 9. warum sich kaum etwas änderte 10. Auswirkungen auf Heute 11. heutige Lösungen 12. Quelle 2 1. URSACHEN erhöhte Produktion von Eisen + Stahl verpestete Luft + Boden ➤ Ausschütten von Chemikalien in Flüsse Verbrennung von Kohle verseuchtes Wasser saurer Regen/ 2. GEFAHREN verseuchte Luft, Wasser und Boden Gefahr für Mensch + Landwirtschaft kranke Menschen-, Tier- und Pflanzenwelt 3. STRASSENVERSCHMUTZUNG ➤ Fehlende Kanalisation, Müllentsorgung etc. Gestank + Verunreinigung in Straßen u. Gassen ➤ Wachsende Bevölkerung in Städten durch Arbeitsplätze Verunreinigung Schuljahr 2021/2022 Datum: Unterrichtseinheit: Industrialisierung Fachlehrerin: Referentin: Referatsthema: Umweltbelastungen infolge der Industrialisierung Gliederung: 1.Ursachen 2.Gefahren 3.Straßenverschmutzung 4.Wasserverschmutzung 5.Luftverschmutzung 6.Zerstörung der Natur 7. Quelle 1 8. Damalige Lösungsversuche 9. Warum sich kaum etwas änderte 10.Auswirkungen auf heute 11. Heutige Lösungen 1. Ursachen → Produktion von Eisen u. Stahl → mehr Verbrennung von Kohle → schwefelige Säure → saurer Regen verseuchter Boden → Ausschütten von Chemikalien in Flüsse → Verseuchtes Grundwasser 2. Gefahren - Gefahr für Mensch und Landwirtschaft - Verpestung + Verseuchung sorgen für kranke Mensch-, Pflanzen - und Tierwelt 3. Straßenverschmutzung - fehlende Kanalisation, Müllentsorgung + katastrophale hygienische Zustände → extremer Gestank + Verunreinigung - Umzug wegen Arbeitsplatz in Fabriken steigende Müllmengen in Städten 4. Wasserverschmutzung - Abfälle, Exkremente + industrielles Abwasser ungefiltert in Gewässern → verunreinigtes Grundwasser - Fischsterben - Abfälle aus Fabrik hatten schere Auswirkungen für Meeresbewohner - saure Gewässer durch sauren Regen 5. Luftverschmutzung Rauchgas macht Atemluft unerträglich, sorgt für...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Waldterben + Verseuchung der Gewässer und Böden - unfruchtbarer Boden durch Blei, Cadium und Quecksilber - hohe Nachfrage an Holzkohle → knapp + teuer → Umstieg auf Steinkohle - Verbrennung von Erdöl - Bei Verbrennung entstand Schwefeldioxid → zerstörerischer saurer Regen 6. Zerstörung der Natur - Natur musste für neue Gebäude + Eisenbahnstrecken weichen - Flüsse wurden begradigt - saurer Regen zerstört Pflanzen und deren Fotosynthese - saure Gewässer → Fischsterben, saurer Boden → geringe Ernte + kleine Früchte - Fehlgeburten bei Tieren 7. Quelle 1 Der Schriftsteller Hugo Wauer schrieb rückblickend über die städtischen Herausforderungen Berlins bezüglich des Abwassers im Zuge der Industrialisierung: Es war erlaubt, Gefäße, die unreine Flüssigkeiten ohne feste Bestandteile enthielten, in den Straßenrinnstein zu entleeren; aber die Dienstmädchen machten sich keineswegs ein Gewissen daraus, diese Opferstätten mit recht unappetitlichen "festeren Bestandteilen" zu dekorieren. [...] Die besseren Wohnungen hatten ihre Kloseträume, aber ohne Abfluß. Nachts durchfuhren geschlossene Wagen von der Größe unserer allergrößten modernen Möbelwagen die Straßen. Jeder dieser Wagen führte etwa hundert verdeckte Eimer. Zehn bis zwölf mit Laternen ausgerüstete alte Frauen begleiteten das unheimliche Gefährt, drangen mit leeren Eimern in jedes Haus, holten die gefüllten und stellten sie in den Wagen. Kam man um diese Zeit nach Hause, dann mußte man mit fest an Nase und Mund gepreßtem Taschentuch das Treppenhaus durcheilen! [...] Jedes Haus hatte auf dem Hofe Abtritte für die kleineren Mieter und die Dienerschaft. Zu jedem Abtritt gehörte eine Senkgrube von 2, 3 Metern Tiefe und Breite. War diese gefüllt, was etwa alle zwei Monde der Fall war, dann kamen Bauern aus den naheliegenden Dörfern, schaufelten den kostbaren Inhalt in ihre offenen, keineswegs undurchlässigen Kastenwagen und fuhren holpernd, stuckernd, "von Düften duftend süß" und deutliche Spuren hinterlassend, der Heimat zu! Von diesen unbeschreiblich ekelhaften und gesundheitsschädlichen Plagen hat uns Anfangs der sechziger Jahre die Kanalisation erlöst! Es ist unmöglich, in kurzen Worten den Dank auszurücken, den wir ihr dafür schulden! Zitiert nach: Hugo Wauer, Humoristische Rückblicke auf Berlins "gute alte" Zeit von 1834 bis 1864. Miterlebtes, Berlin 1910, S. 69ff https://www.geschichte-abitur.de/quellenmaterial/quellen-industrielle-revolution/quellen-zur- umweltverschmutzung-in-der-industrialisierung (aufgerufen am 21.10.21) 8. damalige Lösungsversuche - Kanalisationen + Klospülungen - Reinigung von Flüssen → Kläranlagen und Pumpen - höhere Schornsteine, Filter die Schadstoffe abfangen - Naturschutzgruppen (machtlos) 9. Warum sich kaum etwas änderte - keine Gefahrenerkennung, wirtschaftlicher Aspekt ging vor→ Natur wurde ignoriert - umfassendere Lösungsansätze zu kostspielig oder nicht umsetzbar 10. Auswirkungen auf heute - Zerstörung der Natur - Klimawandel verschlimmerte sich - Umweltschäden → Verlust der Artenvielfalt - Umweltbelastung → Co2-Ausstoß - technische Erneuerungen → Dampflokomotive 11. Heutige Lösungen - Abgasfilter - Umweltplaketten - erneuerbare Energien im Gegensatz zu Holz, Kohle, Öl oder Erdgas - Mülltrennung + Recycling 12. Quelle 2 Aus einem 1905 verfassten offenen Brief über Abwasserprobleme wurde die durch die Industrialisierung verursachte Umweltverschmutzung offensichtlich: Die Zustände am Main sind gerade so schauderhafte wie die Zustände in den Leipziger Armenvierteln [...]. Bei Niederrad ca. 200 m unterhalb der Mainbrücke, der Kläranstalt gerade gegenüber, woselbst bekanntlich die Frankfurter Fäkaljauchen in Absatzbecken von ihrer gröbsten Sinkstoffen befreit werden [...], sieht man mitten im Main eine dunkelgraugelbe Wolke aus dem Grunde des Flusses emporsteigen: die Mündungsstelle des Abfluss- und Überlaufsrohres der städtischen Kläranlage Frankfurts. [...] das Fischleben ist so gut wie gänzlich erstorben; eine braunschwarze Flut wälzt sich zwischen den mit Abwässerpilzen und -algen bedeckten Ufern dahin, große Brocken z. T. aus verwestem und losgerissenem Algengrasen bestehend, mit sich führend – ein klassisches Beispiel von dem Überschreiten der Selbstreinigungskraft der Flüsse [...].Der Fährmann, der mich über den Fluss setzte, berichtete, dass das Wasser im Sommer so giftig sei, dass er und sein Fährknecht nur infolge des gelegentlichen Benetzens der Hände mit dem Mainwasser beim Fährgeschäft oft wochenlang an eiterigem Ausschlag der Hände litten! Zitiert nach: Offene Briefe zur Städtereinigung. In: Städte-Zeitung 2 (1905), S. 177f, in: Franz-Josef Brüggemeier, Michael Toyka-Seid (Hrsg.): Industrie-Natur, Lesebuch zur Geschichte der Umwelt im 19. Jahrhundert, Frankfurt a. M.; New York 1995, S. 124f. https://www.geschichte-abitur.de/quellenmaterial/quellen-industrielle-revolution/quellen-zur- umweltverschmutzung-in-der-industrialisierung (aufgerufen am 19.10.21) Quellenangabe https://prezi.com/_elcz7vphqia/umweltbelastungen-infolge-der-industrialisierung/? frame=32a05f6471f3833559d747cb73fcbd1d2703ec0d https://www.lerntippsammlung.de/Die-Folgen-der-Industrialisierung-in-Bezug-auf-die-Umwelt.html https://www.planet-schule.de/wissenspool/das-industriezeitalter/inhalt/unterricht.html https://www.meinunterricht.de/arbeitsblaetter/geschichte/lebensbedingungen-der- menschen/dokument/pfui-deibel-umweltverschmutzung-waehrend-der-industrialisierung/ https://www.geschichte-abitur.de/quellenmaterial/quellen-industrielle-revolution/quellen-zur- umweltverschmutzung-in-der-industrialisierung (aufgerufen am 19. Und 21.10.21) umweltbelastungen infolge der Industrialisierung Inhalt 1. Ursachen 2. Gefahren 3. Straßenverschmutpung 4. Wasserverschmutzung 5. Luft verschmutzung 6. Perstörung der Natur 1. Ursachen Q. Gefahren → die erhöhte Produktion von fisen und Stahl führte zu mehr Verbrennung von Kohle wodurch eine schwefelige Saure entstand die in die luft freigesetzt wurde. Die Säure führte zu saurem Regen der den Boden verseuchte. Durch das Ausschütten van Chemikalien in Flüsse kam es zu verseuchter Wasser und durch die Kohle verbrennung 2u einer verpesteten luft. 7. Quelle 1 8. damalige Lösungsversuche 9. warum sich kaum etwas änderte 3. Straßenverschmutzung 10. Auswirkungen auf Heute 11. heutige lösungen 12. Quelle 2 → Durch verseuchte luft, Wasser und Boden entstent Gefahr für Mensch und landwirtschaft. Kranke Menschen, Tier- und Pflanzenwelt durch Verpestung und Verseuchung. 4. Wasserverschmutzung → die fehlende kanalisation, Múllentsorgung sowie die Katastrophalen hygienischen Pustände führten zu extremen Gestank in Straßen und Gassen → viele sagen wegen ihrem Arbeitsplatz in der Fabrik in Städte, wodurch es zu steigenden Müllmengen in den Städten kam. Abfälle, industrielles Abwasser und Exkremente wurden ungefiltert in Bache und Flüsse geleitet. Dies führte zu ver- unreinigtem Grundwasser welches gesundheitsschädlich ist • Urbanisierung führte zu Absinken des Grundwasserspiegels, da Böden für Wohnungen versiegelt werden mussten → Fischsterben, gutes Beispiel ist die Rheinverschmutzung, bei der Abwasser, Müll aus Fabriken, Schiffsverkehr und die Chemie- industrie den Rhein mit Schwermetallen, Salzen, Chemikalien, Phosphor und Stickstoff belastet ↳ 1931 wurde der letzte Stör gefange und erst 1976 stieg der Fischbest and wieder an Abfälle aus Fabrik wurden ungefiltert ins Meer geleitet, diese Schadstoffe hatten schwere Auswirkungen für die Meeresbewohner der saure Regen durch die Luftverschmutzung gelangte in Flüsse und Gewässer und machte diese sauer. 5. Luftverschmutzung → Rauchgas von Verbrennungprozessen macht Atemluft unerträglich und sorgt für waldsterben und die verseuchung der Gewässer und Böden → Blei, (adium, Quecksilber sammelten sich im Boden an → unfruchtbarer Boden führte zu landflucht → Verbrennung von Erdöl hohe Nachfrage an Holzkohle → Bäume wurden gefällt, Holpvorkommen knapp + teuer → Umstieg auf Steinkohle Bei Verbrennung entstand Schwefeldioxid → Schwefeldioxid + Sauerstoff + Regenwasser »perstörerischer saurer Regen enthalten alle 3 Schwefel 6. Perstörung der Natur Natur musste für neue Gebäude weichen Eisenbahnstrecken erforderten Platz + Flüsse wurden begradigt (besser schiffbar) → saurer Regen greift Pflanzen an, beeinträchtigt Fotosynthese und damit Reinigung der verschmutzten Luft → Staub- + Rußablagerung Pflanzen sterben ab Gewässer werden sauer Fischesterben → Saurer Boden → geringe Emle + kleinere Früchte Fehlgeburten bei Tieren 7. Quelle → im Handout - → · Autor. Hugo Wauer wann und wo?: keine Angabe + Berlin Textart: Beschwerdebrief Adressat höhergestellte in Berlin Inhalt: Abwasserverschmutzung durch Industrialisie : 8. Damalige Lösungsversuche → um ca. 1900 wurden Kanalisationen und Klospülungen eingeführt, um die Straßenverschmutzung zu beseitigen → Pur Beseitigung der Wasserverschmutzung wurde versucht größere Flüsse zu reinigen, was eine Kettenreaktion auslöste kleinere Nebenflüsse bekamen mehr Schmuta ab (Schmutzwasser wurde nur umgeleitet) über- schwemmungen, Versumpfung, Verbreitung von Seuchen (da Menschen in den verschmutzten Bächen badeten). Ab 1910 wurden Flüsse in Betonröhren verlegt (reinigte nicht + künstlicher Eingriff in die Natur) → daraus wurden dann Kläranlagen und Pumpwerke gebaut → einigermaßen gereinigtes Wasser + sollte überschwemmte Gebiete trocknen. waren → Lösungsvorschläge für die Beseitigung der Luft verschmutzung (alle scheiterten) waren höhere Schornsteine zu bauen um Schadstoffe zu verdünnen und Rauch zu verteiten (schütate nur nahegelegene Orte) und Filter die Grase auffangen und au Schwefelsäure umwandeln sollten Naturschutzgruppen bildeten sich ab 1904, waren aber machtlos, da sie von ihrem Arbeitsplatz in der Fabrik abhängig rialisierung 9. Warum sich kaum etwas änderte → Viele Gefahren wurden nicht erkannt → es wurden nur teilwerse Maßnahmen ergriffen umfassendere lösungsansätze zu kostspielig, unwirtschaftlich oder nicht umselbar → Wirtschaftlicher Aspekt ging vor •Natur/umwelt wurde ignoriert → b. Auswirkungen auf Heute Perstorung der Natur → Klimawandel verschlimmerte sich →> Umweltschäden → Verlust der Artenvielfalt Umweltbelastung →→→ CO₂-Ausstoß Heutige atsungen ! Frage stellen: Fallen euch denn weitere Lösungsvorschläge ein, die wir mit dem heutigen Wissen / Technik umsetzen können? Abgasfilter wurden erfunden für Autos, Fabriken und andere Schadstoff-produzierenden Geräte / Gebäude → Umweltplaketten für Autos, alle Modelle mit hohem Schadstoffausstoß werden nicht mehr hergestellt erneuerbare Energien: Windräder, Wasserkraft und Solar und nicht Hol, Kohle, Ól oder Erdgas Mülltrennung und es wird vieles recycelf 12. Quelle Autor keine Angabe wann und wo?: 1905 in Städte-Peitung Textart? offener Brief veröffentlichter Brief an eine prominente Person, in dem ein Problem angesprochen wird, was die Allgemeinheit betrifft off wird Kritik ausgesprochen. Thema?: Abwasserprobleme die durch die Industrialisierung verursacht wurden. Adressat an eine prominente Person, in diesem Fall vilt der Bürgermeister, der diese Probleme beheben soll