Geographie/Erdkunde /

Sahel: Landwirtschaft an der Trockengrenze

Sahel: Landwirtschaft an der Trockengrenze

user profile picture

knower

19 Followers
 

Geographie/Erdkunde

 

11/12/10

Klausur

Sahel: Landwirtschaft an der Trockengrenze

 M4: Floristische, vegetationsgeographische und klimatische Grenze der Sahelzone
6608
Geographie Sekundarstufe II: Landwirtschaftliche Produ

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

18

Klausur Übungen mit Lösungen

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

M4: Floristische, vegetationsgeographische und klimatische Grenze der Sahelzone 6608 Geographie Sekundarstufe II: Landwirtschaftliche Produktion in den semiariden Subtropen Sahel: Landwirtschaft an der Trockengrenze MS: SÉNÉGAL em Monat MAURETANIEN: MALI BURK FASO 17 500 1000 m Nordgrenze der absoluten Dominanz sahelischer Species Vegetationssūdgrenze des Sahel 200 mm Jahresisohyate Linie gleichen 600 mm Jabresisohyete ilderschlags 1950 NIGER Martin 1900 10 20 50 50 2000 Abweichungen der jährlichen Niederschlagsmengen (Juni-Oktober) vom Mittel- wert im Sahel von 1900-2007 (Einheit: cm/Monat) Trades 1978 S TSCHAD M6: Verschiebung der Anbaugrenze (Trockengrenze) im Senegal Trackengreton in Juli 40% mittlerer jährlicher Variabilitätskoeffizient Å 20% mittlerer jährlicher Variabilitätskeeffizient 2 Fußerste Trockergrence des Regenfeldbaus sach Falkner 1938 SUDAN de 4cm ATHIOPIEN Trackngram in August 보 Acn Niederschlag = 10mn = 100/m² Ann-Allm² - Zunchina de regadhen Abweichung Merat (im Jahrt 40l/m² in Marat 40- 12 = 480 l/m² in Jahr 1980 große Teile betroffen, Niederschlag sicherheit nur imsiden M7: Merkmale der Staaten der Sahelzone Bevölke rungs- wachstum Geographie Sekundarstufe II: Landwirtschaftliche Produktion in den semiariden Subtropen Athiopien Burkina Faso Mali Mauretanien Niger Senegal Sudan Tschad Summe M8: Burkina Favo Mali Mauretanien Niger Senegal Sudan Tschad *Wente geniet M9: Bevölke rung 2005 in Mip. 713 13.2 13,5 3.0 14,0 11,7 36,2 9,7 172,7 Burkina Faso Mall 1979- 1981 1082 48 1702 2931 508 1979- 1981- 2,8 2,9 2,8 67,1 91,6 123,5 122,5 95,6 102.6 72322 Gesamtgetreideproduktion in 1000 t in den Sabelstaaten zwischen 1979/81 und 2004 1999- 2004 2001 2688 2596 166 2714 1040 3888 1161 Mauretanien Niger Senegal Sudan Tschad auf Bata gamite Werte 2,8 2,5 1991 1975 2114 2120 996 2771 677 Fläche in km¹ 1989- 1991 1133380 274200 1240192 1030700 1267000 196722 2505813 1254000 8932007 89,2 99,5 113,6 93,6 90,2 78,3 96 Anteil 180000 113467 200000 80000 552000 95-825 743000 358000 2322292 1999- 2001-> 100 100 100 100 100 100 100 Nahrungsmittelproduktion pro Kopf in den Sahelstaaten zwischen 1979/81 und 2004/Index 1999-2001 - 100% 3564 153 3102 1452 6300 1618 2003 % der Fläche 116.2 105,7 99,5 785 104,8 100,7 29,6 27,9 147 41,4 16,1 7,8 43,6 2904 2845 2672 1005 3643 1213 2004 106,8 101,4 87,6 782 97,9 in den Ländern Senegal, Mali, Wüsten anteile in Entwicklung der Rinder-, Schaf- und Ziegenbestände Burkina Faso, Niger und Tschad im Zeitraum 1961 bis 2004 15,6 76,8 92,2 56,4 33,3 63,9 M10: Anteil an feuchteren Gebieten in % 69,7 58,6 7,1 51,2 37,1 Beschäf- tigte in der Landwirte schaft 2003 Rinder 82% 92% 79% 52% 73% 58% 72% A NOS a Arbeitsaufträge 1. Erklären Sie die Schwierigkeiten, die Grenzen der Sahel-Zone su beschreiben (M 4-6). 2. Erläutern Sie die Situation der Landwirtschaft in den Staaten der Sahelzone (M7-9). 3. Analysieren Sie...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

den Strukturwandel in der Viehhaltung in den Sahelstaaten und formulieren Sie Hypothesen zu den Gründen. Bedeutung 10 100264 26 58 8 16 AM SW EV 1001 63 65 Sahel: Landwirtschaft an der Trockengrenze Aufgabe 1. Die Schwierigkeit die Grenzen der Sahelzone zu beschreiben besteht darin, dass die Satelzore ein verhältnismäßig dennes Band ist, welches sich parallel zum Äquator durch Mard- afrika zieht. Das bedeutet, dass man die Sahelzone nicht auf ein festes Land oder Landesgrupere ein- grenzen kann. Desweiteren bewegen sich die Grenzen der Sahelzone jedes Jahrum en gutes Stück aufgrund der sehr sterk schwankenden Wiederschlagsmengen. Die äußerste Trockengrenze des Regenfeldbaus erstreckt sich über die gesamte Zone, dies erklärt auch die häufige Dürren perioden mit Hungersnöten (14). Aufgabe 2: Die Situation der Landwirtschaft in Staaten der Satelzone ist nicht sonderlich gut, da es dort sehr hove Wachstumsraden von 22 bis 3,3% gibt und es somid immer mehr Menschen en versorgen gibt. Zudem ist die Zukunft der Landwirtschaft unberechenbar, da sie sehr von Regen abhingt, wie viel Flüche zum Anbau genutzt werden kann. Gleich- zeitig hängen auch sehr viele Arbeitspläbe mit dem Regen btw. mit der Landwirtschaft Eusammen. Das heißt es müssen in den Staaten der Sahelzone zwischen 52% and 92% der Einwohner un ihren Arbeitsplatz, also auch umihire Existenz bangen. Desweiteren Zieht sich die Landwirtschaft durch die vermehrte Vichhaltung länger forsting ihren Baden under den den Füßen weg, da diese durch das Langere bleiben an einem Ort den Boden, durch das Zertrampda und Shessen der Vegetation, anfruchtbar machen und somit maßgeb- lich fur Desertification beitragen. Aufgabe 3: Die Graphen and 410 Zeigen einen generellen Anstieg von Ziegen, Schafen und Rindern im Zeitraunver 1361 bis 2004. Is sind jedoch Zwei Einbriche in den Jahren 1973 und 1984 erkennbar. In 1.5 stechen. diese beiden Jahre aus dem Balkendiagramm heraus, des sind beides Jahre mit extrem zuenig Wiederschlag, was vermuten lässt, dass die Agrancirdschaft nicht mehr gering Mahrung aufgrund des weniger Mieder Schlags produzieren konnte und im überleben zu hömen wurden mehr Tiere geschlachtet. Da die Viehzucht weniger Stark vom Regen abhängt und somit auch mit höherer Sicherheit der Nachfrage nach. Nahrungsmitteln nachkamen hann, haben vermutlich well with bowern ihre Herden stark vergrößert um in Fall eines eventen sehr drachenen Jahres der aufkommender Nachfrage nach kommen kann.

Geographie/Erdkunde /

Sahel: Landwirtschaft an der Trockengrenze

Sahel: Landwirtschaft an der Trockengrenze

user profile picture

knower

19 Followers
 

Geographie/Erdkunde

 

11/12/10

Klausur

Sahel: Landwirtschaft an der Trockengrenze

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 M4: Floristische, vegetationsgeographische und klimatische Grenze der Sahelzone
6608
Geographie Sekundarstufe II: Landwirtschaftliche Produ

App öffnen

Teilen

Speichern

18

Kommentare (1)

A

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

Klausur Übungen mit Lösungen

Ähnliche Knows

7

Sahelzone

Know Sahelzone thumbnail

35

 

10

3

Subtropen

Know Subtropen thumbnail

78

 

11/12/10

14

Entwicklungsländer

Know Entwicklungsländer  thumbnail

121

 

12

1

Baumwolle in Burkina Faso

Know Baumwolle in Burkina Faso thumbnail

21

 

11/12/13

Mehr

M4: Floristische, vegetationsgeographische und klimatische Grenze der Sahelzone 6608 Geographie Sekundarstufe II: Landwirtschaftliche Produktion in den semiariden Subtropen Sahel: Landwirtschaft an der Trockengrenze MS: SÉNÉGAL em Monat MAURETANIEN: MALI BURK FASO 17 500 1000 m Nordgrenze der absoluten Dominanz sahelischer Species Vegetationssūdgrenze des Sahel 200 mm Jahresisohyate Linie gleichen 600 mm Jabresisohyete ilderschlags 1950 NIGER Martin 1900 10 20 50 50 2000 Abweichungen der jährlichen Niederschlagsmengen (Juni-Oktober) vom Mittel- wert im Sahel von 1900-2007 (Einheit: cm/Monat) Trades 1978 S TSCHAD M6: Verschiebung der Anbaugrenze (Trockengrenze) im Senegal Trackengreton in Juli 40% mittlerer jährlicher Variabilitätskoeffizient Å 20% mittlerer jährlicher Variabilitätskeeffizient 2 Fußerste Trockergrence des Regenfeldbaus sach Falkner 1938 SUDAN de 4cm ATHIOPIEN Trackngram in August 보 Acn Niederschlag = 10mn = 100/m² Ann-Allm² - Zunchina de regadhen Abweichung Merat (im Jahrt 40l/m² in Marat 40- 12 = 480 l/m² in Jahr 1980 große Teile betroffen, Niederschlag sicherheit nur imsiden M7: Merkmale der Staaten der Sahelzone Bevölke rungs- wachstum Geographie Sekundarstufe II: Landwirtschaftliche Produktion in den semiariden Subtropen Athiopien Burkina Faso Mali Mauretanien Niger Senegal Sudan Tschad Summe M8: Burkina Favo Mali Mauretanien Niger Senegal Sudan Tschad *Wente geniet M9: Bevölke rung 2005 in Mip. 713 13.2 13,5 3.0 14,0 11,7 36,2 9,7 172,7 Burkina Faso Mall 1979- 1981 1082 48 1702 2931 508 1979- 1981- 2,8 2,9 2,8 67,1 91,6 123,5 122,5 95,6 102.6 72322 Gesamtgetreideproduktion in 1000 t in den Sabelstaaten zwischen 1979/81 und 2004 1999- 2004 2001 2688 2596 166 2714 1040 3888 1161 Mauretanien Niger Senegal Sudan Tschad auf Bata gamite Werte 2,8 2,5 1991 1975 2114 2120 996 2771 677 Fläche in km¹ 1989- 1991 1133380 274200 1240192 1030700 1267000 196722 2505813 1254000 8932007 89,2 99,5 113,6 93,6 90,2 78,3 96 Anteil 180000 113467 200000 80000 552000 95-825 743000 358000 2322292 1999- 2001-> 100 100 100 100 100 100 100 Nahrungsmittelproduktion pro Kopf in den Sahelstaaten zwischen 1979/81 und 2004/Index 1999-2001 - 100% 3564 153 3102 1452 6300 1618 2003 % der Fläche 116.2 105,7 99,5 785 104,8 100,7 29,6 27,9 147 41,4 16,1 7,8 43,6 2904 2845 2672 1005 3643 1213 2004 106,8 101,4 87,6 782 97,9 in den Ländern Senegal, Mali, Wüsten anteile in Entwicklung der Rinder-, Schaf- und Ziegenbestände Burkina Faso, Niger und Tschad im Zeitraum 1961 bis 2004 15,6 76,8 92,2 56,4 33,3 63,9 M10: Anteil an feuchteren Gebieten in % 69,7 58,6 7,1 51,2 37,1 Beschäf- tigte in der Landwirte schaft 2003 Rinder 82% 92% 79% 52% 73% 58% 72% A NOS a Arbeitsaufträge 1. Erklären Sie die Schwierigkeiten, die Grenzen der Sahel-Zone su beschreiben (M 4-6). 2. Erläutern Sie die Situation der Landwirtschaft in den Staaten der Sahelzone (M7-9). 3. Analysieren Sie...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

den Strukturwandel in der Viehhaltung in den Sahelstaaten und formulieren Sie Hypothesen zu den Gründen. Bedeutung 10 100264 26 58 8 16 AM SW EV 1001 63 65 Sahel: Landwirtschaft an der Trockengrenze Aufgabe 1. Die Schwierigkeit die Grenzen der Sahelzone zu beschreiben besteht darin, dass die Satelzore ein verhältnismäßig dennes Band ist, welches sich parallel zum Äquator durch Mard- afrika zieht. Das bedeutet, dass man die Sahelzone nicht auf ein festes Land oder Landesgrupere ein- grenzen kann. Desweiteren bewegen sich die Grenzen der Sahelzone jedes Jahrum en gutes Stück aufgrund der sehr sterk schwankenden Wiederschlagsmengen. Die äußerste Trockengrenze des Regenfeldbaus erstreckt sich über die gesamte Zone, dies erklärt auch die häufige Dürren perioden mit Hungersnöten (14). Aufgabe 2: Die Situation der Landwirtschaft in Staaten der Satelzone ist nicht sonderlich gut, da es dort sehr hove Wachstumsraden von 22 bis 3,3% gibt und es somid immer mehr Menschen en versorgen gibt. Zudem ist die Zukunft der Landwirtschaft unberechenbar, da sie sehr von Regen abhingt, wie viel Flüche zum Anbau genutzt werden kann. Gleich- zeitig hängen auch sehr viele Arbeitspläbe mit dem Regen btw. mit der Landwirtschaft Eusammen. Das heißt es müssen in den Staaten der Sahelzone zwischen 52% and 92% der Einwohner un ihren Arbeitsplatz, also auch umihire Existenz bangen. Desweiteren Zieht sich die Landwirtschaft durch die vermehrte Vichhaltung länger forsting ihren Baden under den den Füßen weg, da diese durch das Langere bleiben an einem Ort den Boden, durch das Zertrampda und Shessen der Vegetation, anfruchtbar machen und somit maßgeb- lich fur Desertification beitragen. Aufgabe 3: Die Graphen and 410 Zeigen einen generellen Anstieg von Ziegen, Schafen und Rindern im Zeitraunver 1361 bis 2004. Is sind jedoch Zwei Einbriche in den Jahren 1973 und 1984 erkennbar. In 1.5 stechen. diese beiden Jahre aus dem Balkendiagramm heraus, des sind beides Jahre mit extrem zuenig Wiederschlag, was vermuten lässt, dass die Agrancirdschaft nicht mehr gering Mahrung aufgrund des weniger Mieder Schlags produzieren konnte und im überleben zu hömen wurden mehr Tiere geschlachtet. Da die Viehzucht weniger Stark vom Regen abhängt und somit auch mit höherer Sicherheit der Nachfrage nach. Nahrungsmitteln nachkamen hann, haben vermutlich well with bowern ihre Herden stark vergrößert um in Fall eines eventen sehr drachenen Jahres der aufkommender Nachfrage nach kommen kann.