Wirtschaft und Recht /

Tarifpartner und Tariflohn

Tarifpartner und Tariflohn

user profile picture

Bella

20 Followers

Tarifpartner und Tariflohn

 Tarifpartner und Tariflohn
Eine Besonderheit des deutschen Arbeitsmarktes
-> Grundsatz der Tarifautonomie
Tarifpartner sind unabhängig von

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

6

Tarifpartner; Tariflohn

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Tarifpartner und Tariflohn Eine Besonderheit des deutschen Arbeitsmarktes -> Grundsatz der Tarifautonomie Tarifpartner sind unabhängig von Staat und haben das Recht selbstständig Tarifverträge auszuhandeln und abzuschließen. Gewerkschaften Offensive (Arbeitnehmerverbände) Beispiele: Verdi (DAG, HBV, DPG, ÖTV, IG Medien); DGB (IGM, IG Bergbau, etc.) Hauptziele: Lohn- und Arbeitsbedingungen verbessern, Mitbestimmungsrechte der AN stärken, Arbeitsplätzen sichern Arbeitgeberverbände Defensive Beispiele: BDA, BDI, IHK, HWK, BG Hauptziele: Vertretung der arbeitsrechtlichen und sozialpolitischen Interessen ihrer Mitglieder Defensive Lohnpolitik Regelt: • Rechten und Pflichten der Tarifvertragsparteien Inhalt, Abschluss und Beendigung von Arbeitsverhältnisse ● • Betriebliche und betriebsverfassungsrechtliche Fragen -> einheitlich für ganze Wirtschaftszweige Mantel- oder Rahmentarifvertrag Allg. Arbeitsbedingungen wie Einstellung und Kündigung, Arbeitszeit, Irlaub, Akkordbedingungen, Lohn- und Gehaltsgruppen Mehrere Jahren Vergütungstarifvertrag Löhnen und Gehälter Akkordlöhne Zulagen und Zuschläge, Ausbildungsvergütung Meist ein Jahr Ordnungsfunktion Regelung der Mindestarbeitsbedingungen für die Beschäftigung einer für die Beschäftigten einer Brache im bestimmten Gebiet (z.B. durch Festlegung des tariflichen Mindestlohns) -> dies gibt Planungssicherheit =Schutzfunktion Friedensfunktions Hat zum Inhalt, dass während der Laufzeit eines Tarifvertrages Keine Arbeitskämpfe(Streiks) gestatt sind => Tarifvertragliche Regelungen gelten grundsätzlich nur dann, wenn sowohl der Arbeitgeber dem Tarifschließenden Arbeitgeberverband als auch der Arbeitnehmer der tarifschließenden Gewerkschaft angehört. Kritikpunkt offensive <-> defensive Lohnpolitik Gerechte Vermögensverteilung Die Gewerkschaften betreiben eine offensive Lohnpolitik (Multiplikator Effekt) (Ziel: die Erhöhung der Lohnquote) 1. Lohnerhöhung können durch Preissteigerung neutralisiert werden. 2. Nur ein Teil der Lohnerhöhung wird auf dem Binnenmarkt wirksam. 3. Die Lohnquote macht keine Aussage über Güterversorgung. 4. Die Lohnquote ist eine Durchschnittsgröße. Der offensiven...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Lohnpolitik der Gewerkschaften setzen die Arbeitgeber ihre defensive Lohnpolitik entgegen 1. Die unterschiedlichen Produktivitätssteigerungen in einzelnen Branchen werden nicht berücksichtigt. 2. Der Anstieg weiterer Arbeitskosten bleibt unberücksichtigt 3. Nachfrageorientierte Preissteigerung sind nicht auszuschließen. Nominal <=> Reallohn Die Nominallöhne dürfen nur im gleichen Maße wie die Produktivität steigen.

Wirtschaft und Recht /

Tarifpartner und Tariflohn

Tarifpartner und Tariflohn

user profile picture

Bella

20 Followers

Tarifpartner und Tariflohn

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Tarifpartner und Tariflohn
Eine Besonderheit des deutschen Arbeitsmarktes
-> Grundsatz der Tarifautonomie
Tarifpartner sind unabhängig von

App öffnen

Teilen

Speichern

6

Kommentare (1)

N

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

Tarifpartner; Tariflohn

Ähnliche Knows

angebotsorientierte und nachfrageorientierte Wirtschaftspolitik

Know angebotsorientierte und nachfrageorientierte Wirtschaftspolitik thumbnail

113

 

11

3

Wirtschaft

Know  Wirtschaft thumbnail

19

 

11/12

11

Lernzettel: Konjunktur/Magisches Sechseck/Nachfrageorientierung/Angebotsorientierung

Know Lernzettel: Konjunktur/Magisches Sechseck/Nachfrageorientierung/Angebotsorientierung thumbnail

161

 

11/12/13

Preisniveaustabilität

Know Preisniveaustabilität thumbnail

59

 

11/10

Mehr

Tarifpartner und Tariflohn Eine Besonderheit des deutschen Arbeitsmarktes -> Grundsatz der Tarifautonomie Tarifpartner sind unabhängig von Staat und haben das Recht selbstständig Tarifverträge auszuhandeln und abzuschließen. Gewerkschaften Offensive (Arbeitnehmerverbände) Beispiele: Verdi (DAG, HBV, DPG, ÖTV, IG Medien); DGB (IGM, IG Bergbau, etc.) Hauptziele: Lohn- und Arbeitsbedingungen verbessern, Mitbestimmungsrechte der AN stärken, Arbeitsplätzen sichern Arbeitgeberverbände Defensive Beispiele: BDA, BDI, IHK, HWK, BG Hauptziele: Vertretung der arbeitsrechtlichen und sozialpolitischen Interessen ihrer Mitglieder Defensive Lohnpolitik Regelt: • Rechten und Pflichten der Tarifvertragsparteien Inhalt, Abschluss und Beendigung von Arbeitsverhältnisse ● • Betriebliche und betriebsverfassungsrechtliche Fragen -> einheitlich für ganze Wirtschaftszweige Mantel- oder Rahmentarifvertrag Allg. Arbeitsbedingungen wie Einstellung und Kündigung, Arbeitszeit, Irlaub, Akkordbedingungen, Lohn- und Gehaltsgruppen Mehrere Jahren Vergütungstarifvertrag Löhnen und Gehälter Akkordlöhne Zulagen und Zuschläge, Ausbildungsvergütung Meist ein Jahr Ordnungsfunktion Regelung der Mindestarbeitsbedingungen für die Beschäftigung einer für die Beschäftigten einer Brache im bestimmten Gebiet (z.B. durch Festlegung des tariflichen Mindestlohns) -> dies gibt Planungssicherheit =Schutzfunktion Friedensfunktions Hat zum Inhalt, dass während der Laufzeit eines Tarifvertrages Keine Arbeitskämpfe(Streiks) gestatt sind => Tarifvertragliche Regelungen gelten grundsätzlich nur dann, wenn sowohl der Arbeitgeber dem Tarifschließenden Arbeitgeberverband als auch der Arbeitnehmer der tarifschließenden Gewerkschaft angehört. Kritikpunkt offensive <-> defensive Lohnpolitik Gerechte Vermögensverteilung Die Gewerkschaften betreiben eine offensive Lohnpolitik (Multiplikator Effekt) (Ziel: die Erhöhung der Lohnquote) 1. Lohnerhöhung können durch Preissteigerung neutralisiert werden. 2. Nur ein Teil der Lohnerhöhung wird auf dem Binnenmarkt wirksam. 3. Die Lohnquote macht keine Aussage über Güterversorgung. 4. Die Lohnquote ist eine Durchschnittsgröße. Der offensiven...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Lohnpolitik der Gewerkschaften setzen die Arbeitgeber ihre defensive Lohnpolitik entgegen 1. Die unterschiedlichen Produktivitätssteigerungen in einzelnen Branchen werden nicht berücksichtigt. 2. Der Anstieg weiterer Arbeitskosten bleibt unberücksichtigt 3. Nachfrageorientierte Preissteigerung sind nicht auszuschließen. Nominal <=> Reallohn Die Nominallöhne dürfen nur im gleichen Maße wie die Produktivität steigen.