Geographie/Erdkunde /

Übersicht Plattentektonik etc.

Übersicht Plattentektonik etc.

S

schoolsuckss

26 Followers
 

Geographie/Erdkunde

 

11

Lernzettel

Übersicht Plattentektonik etc.

 GEOGRAPHIE
KLAUSUR-
·Definition
Schalenbau der Erde
Platten tektonik
-Platten
-Plattengrenzen
-Wilsonzyklus
Vulkanismus
Entstehung
-Vorgang

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

26

Definition Geographie Schalenbau der Erde Plattentektonik Vulkanismus Erdbeben Verwitterung

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

GEOGRAPHIE KLAUSUR- ·Definition Schalenbau der Erde Platten tektonik -Platten -Plattengrenzen -Wilsonzyklus Vulkanismus Entstehung -Vorgang Gefahren /Maßnahmen Erdbeben -Entstehung -Vorgang Gefahren/Maßnahmen (Gebirgsbildung) Verwitterung -exogene/endogene Kräfte DEFINITION Geographie [altgriechisch: gé ,Erde' und graphein ,(be-schreiben] die sich mit der Erdoberfläche befassende Wissenschaft, sowohl in ihrer physischen Beschaffenheit, wie auch als Raum und Ort. des menschlichen Lebens und Handels physische Geographie und Humangeographie. SCHALENBAU DER ERDE Ozeanisch Hontinental Erdkruste Hohorovicic- Diskontinuitat Erdmantel Wiechert- Gutenberg- Diskontinuität Erdkem Asthenosphäre-140 km- -540 km- -2.900 km- -oberer- unterer äußerer innerer PLATTENTEKTONIK عشمرد {Rº Iranische Plalle/ Eurasische Platte Arabische Plotte 5-8 km- 70 km- Afrikanische / Plotte P -6370 km- -5100 km flüssig- -fest- fest Indisch-Austral Platte -plastisch- bis zu 1000° fest- - bis zu 2000 -fest sehr zähflüssig-bis zu 3600° -bis zu 1000° Philippinische Platte Harianengraben Pazifische Platte -bis zu 4000° bis zu 5000° nordamerikanische Platte Cocos IPtotle Nasca Platte antarktische Platte Karibische amerikanische Platte Scolia-Platte, a Eurasische Platte Platte afrikanische Platte KONSTRUKTIVE DIVERGIERENDE PLATTEN Platten bewegen sich von ein- ander weg! →Riftzonen entstehen In dieser Zone entsteht neue Lithosphäre Divergierende Platten befinden sich oft entlang des HOR Passiver Kontinentalrand. (Leichte Erdbeben können keinen Tsunamie auslösen) Seafloorspreading WILSONZYKLUS Hittelozeanischer Rücken DESTRUKTIVE KOUVERGIERENDE PLATTEN TIH Die Lithosphären platten bewe- gen sich aufeinander zu. • →Bewegen sich auf der Asthenosphäre Ozeanische und kontinentale Platte →Ozeanische Platte (älter und schwerer) schiebt sich unter die kontinentale Gebirge und Vulkane entstehen Erdbeben entstehen (können zu Tsunamnis führen) Aktiver Kontinentalrand. TRANSFORM STÖRUNG KONSERVATIVE PLATTEN Platten bewegen sich aneinan- der vorbei Tektonisch am aktivsten und stark von Erdbeben gefährdet -Konservativer Vorgang -Platten verhaken große Spannung wird aufgebaut -Löst sich ruckartig TXXXX H Kollisions-Stadium →Gebirge heben sich heraus 7553HX Ⓒ Schroedel VULKANISMUS ENTSTEHUNG VON VULKANEN VERTEILUNG AKTIVNER VULKANE. 80% konvergierende Plattengrenzen 15% divergierende Plattengrenzen. Rest Innerhalb der Platten → Hot Spats WIE ENTSTEHEN VULKANE? Durch Risse, die bis zur Erdoberfläche reichen, an den Plattengrenzen oder HotSpots kann Magma aufsteigen, Sobald es die Oberfläche. erreicht, wird es zu Lava, diese bleibt um den Krater Liegen, so wächst er bei jedem Ausbruch ein Stück. Durch die Asche die sich auf den Vulkan ablegt, entsteht...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

zusammen mit der Lava eine Schichtstruktur. VULKANISMUS EFFUSIVER VULKANISMUS - Hagma steigt aus dem Erdinneren bis an die Erdober- fläche, dort tritt es fließend aus Spalten und Schloten aus. EXPLOSIVER VULKANISMUS -explosionsartige Eruption. von Gas, Wasserdampf und auch Lackermaterialien (→Bomben.Lapillis, Asche) HOT SPOTS - sind Aufschmelzungszonen im Erdmantel unterhalb der Lithos phäre entstehen durch Aufsteigen von Manteldiapiren GEFAHRENSCHUTZMABNAHMEN GEFAHR zerstören von Gebäuden giftige Gase /Dampfe Erdbeben. Asche wolke gefährdet Flugzeuge knappheit und verschmutzung von Lebensmitteln VORBEREITUNG UND ERKENNEN Verstärkte Erdbebenaktivität am Vulkan (Vulkanische Erdbeben) -Schwammbeben (viele kleine Beben) Typ-A-Beben ruckartiges ausschwenken und beruhigen →Durchbrechen von harten Gesteinsmassen,beim Aufsteigen des Hagmas Typ-B-Beben: ruckartiges ausschwenken, aber langsames, gleichmäßiges beruhigen →Vulkan steht unter hohem Druck -Aufzeichnung seismischer Aktivität Verstärkte Entgasung (Vulkanische Gase) -Gase Lösen sich im Hagma, werden über Fumarolen, Risse und aktive Krater an die Atmosphäre abgegeben -Geochemische Überwachung der Luft, von Grundwasser und Quellen. Ausdehnung der Erdkruste über der Magmakammer. -Aufsteigen und sammeln von Hagma im inneren des Vulkans →Anschwellung des Berges und Ausdehnung der Oberfläche, Entstehung von Rissen, Veränderung von Neigung und Entfernung -Überwachung der Verformung der Oberfläche durch Beobachtung (Satellit und Dokumentation vor Ort) Lokale Aufheizung -Ortsnahe Temperaturmessung von Luft und Wasser sowie Infrarot-Satelliten-Aufnahmen. VULKANISMUS VS. VULKAN WAS IST VULKANISHUS? ⇒auftreten von Hagma ⇒effusive oder explosiv Was ist ein Vulkan? ⇒regional zentrierter Hagmaaustritt ⇒meist mit Hagma bis an die Erdoberfläche SCHUTZHABNAHMEN kein Gebäude bau in umliegender Gefahrenzone tragen von schützenden Masken, wenig Aufenthalt draußen, Evakuierung Evakuierung. Flugverkehr einstellen Vorräte und Speicherung. ERDBEBEN DEFINITION Erdbeben werden durch die plötzliche, ruckartige Freisetzung von Deformationsenergie verursacht. Dieser Vorgang erzeugt kurzzeitige Erschütterungen, die sich als seismische Impulse oder Wellen vom Erdbebenherd ausbreiten und von Seismographen aufgezeichnet werden: ERFORSCHUNG VON ERDBEBEN Lokalisierung der Erdbebenherde (Epizentrum) durch Seismogrammen an verschiedenen Orten. An Hand der Zeit differenz des Eintreffens von P-und S-Wellen kann man sehen, wie viel Entfernung vom Erdbebenherd zum Seismographen zurückgelegt wird. Die Stärke kann aussagen, wie die Wirkung des Bebens ist und liefert einen Hinweis auf die Zerstörungskraft. Es gibt drei Verschiedene Skalen mit denen man die Stärke messen kann: früher wurden Bebenstärken in Hercalli-Stufen wiedergegeben -aktuell wird oft noch die Richter-Skala verwendet, diese ist logarithmisch zu der Basis 10 (Stufe 6 ist 10-mal so stark wie Stufe 5) -Die neueste Berechnung ist die Moment - Hagnitude (HW), die kann mit den physikalischen Vorgängen am Erdbebenherd in Verbindung gesetzt werden. Auch geht die Größe des Bebenherdes, die Verschiebung im Gestein und die Gesteinsfestigkeit mit ein. GEFAHREN/SCHUTZMABNAHMEN PERSÖNLICH Unwissenheit Psychische Schäden (Trauma) Gasaustritt TECHNISCH: Schäden der Infrastruktur Störung von Versorgungsleitung Sekundärprozesse (Rutschungen, Felsstürze) ORGANISATORISCH Hohe Bebauungsdichte in erdbebengefährdeten Gebieten Einfache Bauweisen Nicht vorhersehbar ARTEN/VORKOMMEN drei Arten von Beben: -Lokale Einsturzbeben (unterirdische Hohlräume) -vulkanische Beben -tektonische Beben (am häufigsten) . tief liegende Erdbebenherde. →nur entlang der Subduktionszonen flach Liegende Erdbebenherde. →an allen Plattengrenzen. Erdbeben finden an allen Plattengrenzen statt schwere Erdbeben weitgehend nur an: -konvergierenden Plattengrenzen -Transformstörungen Aufklärung über Verhaltensweisen psychologische Betreuung und Nachsorge Leitungen auf Schäden kontrollieren → Außerhalb der gefahren Gebiete aufbbauen (Kraftwerke, Fabriken) → Ersatz-, Notfallsysteme → mit vorhandenen Maßnahmen Endgegen wirken Bauen mit Erdbebenschutz deren Förderung Bereitschaft vom Katastrophenschutz Warnsysteme installieren FAKTOREN PHYSISCH -Magnitude des Bebens -Dauer des Bebens -Entfernung zum. Erd- bebenherd ANTROPOGEN -Siedlungsdichte -Bauweise -Installation von Schutz maßnahmen und Warn- systeme

Geographie/Erdkunde /

Übersicht Plattentektonik etc.

Übersicht Plattentektonik etc.

S

schoolsuckss

26 Followers
 

Geographie/Erdkunde

 

11

Lernzettel

Übersicht Plattentektonik etc.

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 GEOGRAPHIE
KLAUSUR-
·Definition
Schalenbau der Erde
Platten tektonik
-Platten
-Plattengrenzen
-Wilsonzyklus
Vulkanismus
Entstehung
-Vorgang

App öffnen

Teilen

Speichern

26

Kommentare (1)

S

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

Definition Geographie Schalenbau der Erde Plattentektonik Vulkanismus Erdbeben Verwitterung

Ähnliche Knows

6

Plattentektonik

Know Plattentektonik thumbnail

1173

 

11/12

23

Tsunami

Know Tsunami thumbnail

751

 

9/10

Plattentektonik- Zusammenfassung

Know Plattentektonik- Zusammenfassung thumbnail

3343

 

11/12/10

Plattentektonik

Know Plattentektonik thumbnail

2369

 

11/7

Mehr

GEOGRAPHIE KLAUSUR- ·Definition Schalenbau der Erde Platten tektonik -Platten -Plattengrenzen -Wilsonzyklus Vulkanismus Entstehung -Vorgang Gefahren /Maßnahmen Erdbeben -Entstehung -Vorgang Gefahren/Maßnahmen (Gebirgsbildung) Verwitterung -exogene/endogene Kräfte DEFINITION Geographie [altgriechisch: gé ,Erde' und graphein ,(be-schreiben] die sich mit der Erdoberfläche befassende Wissenschaft, sowohl in ihrer physischen Beschaffenheit, wie auch als Raum und Ort. des menschlichen Lebens und Handels physische Geographie und Humangeographie. SCHALENBAU DER ERDE Ozeanisch Hontinental Erdkruste Hohorovicic- Diskontinuitat Erdmantel Wiechert- Gutenberg- Diskontinuität Erdkem Asthenosphäre-140 km- -540 km- -2.900 km- -oberer- unterer äußerer innerer PLATTENTEKTONIK عشمرد {Rº Iranische Plalle/ Eurasische Platte Arabische Plotte 5-8 km- 70 km- Afrikanische / Plotte P -6370 km- -5100 km flüssig- -fest- fest Indisch-Austral Platte -plastisch- bis zu 1000° fest- - bis zu 2000 -fest sehr zähflüssig-bis zu 3600° -bis zu 1000° Philippinische Platte Harianengraben Pazifische Platte -bis zu 4000° bis zu 5000° nordamerikanische Platte Cocos IPtotle Nasca Platte antarktische Platte Karibische amerikanische Platte Scolia-Platte, a Eurasische Platte Platte afrikanische Platte KONSTRUKTIVE DIVERGIERENDE PLATTEN Platten bewegen sich von ein- ander weg! →Riftzonen entstehen In dieser Zone entsteht neue Lithosphäre Divergierende Platten befinden sich oft entlang des HOR Passiver Kontinentalrand. (Leichte Erdbeben können keinen Tsunamie auslösen) Seafloorspreading WILSONZYKLUS Hittelozeanischer Rücken DESTRUKTIVE KOUVERGIERENDE PLATTEN TIH Die Lithosphären platten bewe- gen sich aufeinander zu. • →Bewegen sich auf der Asthenosphäre Ozeanische und kontinentale Platte →Ozeanische Platte (älter und schwerer) schiebt sich unter die kontinentale Gebirge und Vulkane entstehen Erdbeben entstehen (können zu Tsunamnis führen) Aktiver Kontinentalrand. TRANSFORM STÖRUNG KONSERVATIVE PLATTEN Platten bewegen sich aneinan- der vorbei Tektonisch am aktivsten und stark von Erdbeben gefährdet -Konservativer Vorgang -Platten verhaken große Spannung wird aufgebaut -Löst sich ruckartig TXXXX H Kollisions-Stadium →Gebirge heben sich heraus 7553HX Ⓒ Schroedel VULKANISMUS ENTSTEHUNG VON VULKANEN VERTEILUNG AKTIVNER VULKANE. 80% konvergierende Plattengrenzen 15% divergierende Plattengrenzen. Rest Innerhalb der Platten → Hot Spats WIE ENTSTEHEN VULKANE? Durch Risse, die bis zur Erdoberfläche reichen, an den Plattengrenzen oder HotSpots kann Magma aufsteigen, Sobald es die Oberfläche. erreicht, wird es zu Lava, diese bleibt um den Krater Liegen, so wächst er bei jedem Ausbruch ein Stück. Durch die Asche die sich auf den Vulkan ablegt, entsteht...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

zusammen mit der Lava eine Schichtstruktur. VULKANISMUS EFFUSIVER VULKANISMUS - Hagma steigt aus dem Erdinneren bis an die Erdober- fläche, dort tritt es fließend aus Spalten und Schloten aus. EXPLOSIVER VULKANISMUS -explosionsartige Eruption. von Gas, Wasserdampf und auch Lackermaterialien (→Bomben.Lapillis, Asche) HOT SPOTS - sind Aufschmelzungszonen im Erdmantel unterhalb der Lithos phäre entstehen durch Aufsteigen von Manteldiapiren GEFAHRENSCHUTZMABNAHMEN GEFAHR zerstören von Gebäuden giftige Gase /Dampfe Erdbeben. Asche wolke gefährdet Flugzeuge knappheit und verschmutzung von Lebensmitteln VORBEREITUNG UND ERKENNEN Verstärkte Erdbebenaktivität am Vulkan (Vulkanische Erdbeben) -Schwammbeben (viele kleine Beben) Typ-A-Beben ruckartiges ausschwenken und beruhigen →Durchbrechen von harten Gesteinsmassen,beim Aufsteigen des Hagmas Typ-B-Beben: ruckartiges ausschwenken, aber langsames, gleichmäßiges beruhigen →Vulkan steht unter hohem Druck -Aufzeichnung seismischer Aktivität Verstärkte Entgasung (Vulkanische Gase) -Gase Lösen sich im Hagma, werden über Fumarolen, Risse und aktive Krater an die Atmosphäre abgegeben -Geochemische Überwachung der Luft, von Grundwasser und Quellen. Ausdehnung der Erdkruste über der Magmakammer. -Aufsteigen und sammeln von Hagma im inneren des Vulkans →Anschwellung des Berges und Ausdehnung der Oberfläche, Entstehung von Rissen, Veränderung von Neigung und Entfernung -Überwachung der Verformung der Oberfläche durch Beobachtung (Satellit und Dokumentation vor Ort) Lokale Aufheizung -Ortsnahe Temperaturmessung von Luft und Wasser sowie Infrarot-Satelliten-Aufnahmen. VULKANISMUS VS. VULKAN WAS IST VULKANISHUS? ⇒auftreten von Hagma ⇒effusive oder explosiv Was ist ein Vulkan? ⇒regional zentrierter Hagmaaustritt ⇒meist mit Hagma bis an die Erdoberfläche SCHUTZHABNAHMEN kein Gebäude bau in umliegender Gefahrenzone tragen von schützenden Masken, wenig Aufenthalt draußen, Evakuierung Evakuierung. Flugverkehr einstellen Vorräte und Speicherung. ERDBEBEN DEFINITION Erdbeben werden durch die plötzliche, ruckartige Freisetzung von Deformationsenergie verursacht. Dieser Vorgang erzeugt kurzzeitige Erschütterungen, die sich als seismische Impulse oder Wellen vom Erdbebenherd ausbreiten und von Seismographen aufgezeichnet werden: ERFORSCHUNG VON ERDBEBEN Lokalisierung der Erdbebenherde (Epizentrum) durch Seismogrammen an verschiedenen Orten. An Hand der Zeit differenz des Eintreffens von P-und S-Wellen kann man sehen, wie viel Entfernung vom Erdbebenherd zum Seismographen zurückgelegt wird. Die Stärke kann aussagen, wie die Wirkung des Bebens ist und liefert einen Hinweis auf die Zerstörungskraft. Es gibt drei Verschiedene Skalen mit denen man die Stärke messen kann: früher wurden Bebenstärken in Hercalli-Stufen wiedergegeben -aktuell wird oft noch die Richter-Skala verwendet, diese ist logarithmisch zu der Basis 10 (Stufe 6 ist 10-mal so stark wie Stufe 5) -Die neueste Berechnung ist die Moment - Hagnitude (HW), die kann mit den physikalischen Vorgängen am Erdbebenherd in Verbindung gesetzt werden. Auch geht die Größe des Bebenherdes, die Verschiebung im Gestein und die Gesteinsfestigkeit mit ein. GEFAHREN/SCHUTZMABNAHMEN PERSÖNLICH Unwissenheit Psychische Schäden (Trauma) Gasaustritt TECHNISCH: Schäden der Infrastruktur Störung von Versorgungsleitung Sekundärprozesse (Rutschungen, Felsstürze) ORGANISATORISCH Hohe Bebauungsdichte in erdbebengefährdeten Gebieten Einfache Bauweisen Nicht vorhersehbar ARTEN/VORKOMMEN drei Arten von Beben: -Lokale Einsturzbeben (unterirdische Hohlräume) -vulkanische Beben -tektonische Beben (am häufigsten) . tief liegende Erdbebenherde. →nur entlang der Subduktionszonen flach Liegende Erdbebenherde. →an allen Plattengrenzen. Erdbeben finden an allen Plattengrenzen statt schwere Erdbeben weitgehend nur an: -konvergierenden Plattengrenzen -Transformstörungen Aufklärung über Verhaltensweisen psychologische Betreuung und Nachsorge Leitungen auf Schäden kontrollieren → Außerhalb der gefahren Gebiete aufbbauen (Kraftwerke, Fabriken) → Ersatz-, Notfallsysteme → mit vorhandenen Maßnahmen Endgegen wirken Bauen mit Erdbebenschutz deren Förderung Bereitschaft vom Katastrophenschutz Warnsysteme installieren FAKTOREN PHYSISCH -Magnitude des Bebens -Dauer des Bebens -Entfernung zum. Erd- bebenherd ANTROPOGEN -Siedlungsdichte -Bauweise -Installation von Schutz maßnahmen und Warn- systeme