Wirtschaft und Recht /

Wirtschaftspolitik

Wirtschaftspolitik

 Wirtschaftspolitik
Lernzettel erstellt durch Johanna Be.
Nur geeignet für private Nutzung.
Ein Weiterverkauf ist verboten. ●
Grundgesetz
Im

Wirtschaftspolitik

user profile picture

Johanna 🤍

295 Followers

Teilen

Speichern

445

 

11/12/13

Lernzettel

-> 15 Punkte: StabG, magisches 4-Eck, BIP, Wohlstand, Konjuktur, Multiplikatoreffekt, Akzeleratoreffekt, nachfrageorientierte / angebotsoriente WP, Monetarismus, Ordnungspolitik, Prozesspolitik, EWWU, ESZB Organe, EZB, Staatsverschuldung

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Wirtschaftspolitik Lernzettel erstellt durch Johanna Be. Nur geeignet für private Nutzung. Ein Weiterverkauf ist verboten. ● Grundgesetz Im Wortlaut des Grundgesetzes ist keine spezifische Wirtschaftsform vorgeschrieben. Deutliche Unvereinbarkeiten der Grundrechte mit einem strikten System staatlicher Planung (Zentralverwaltungswirtschaft/ Planwirtschaft): • Schutz der Menschenwürde (Art. 1) • Handlungsfreiheit (Art. 2) . Gleichheit vor dem Gesetz (Art. 3) • Vereinigungsfreiheit (Art. 9) I Koalitionsfreiheit • Freizügigkeit (Art. 11) I Recht Aufenthalt und Wohnsitz im gesamten Bundesgebiet nach Belieben zu wählen. Berufsfreiheit (Art. 12) • Privat Eigentum (Art. 14) Freie Berufs und Wohnortwahl sind je nach Planentscheid nicht ausreichend gesichert. GG wirtschaftlich nicht neutral! Tendenz: offene Marktwirtschaft mit freiem Wettbewerb Soziale Komponente I sozialer Ausgleich Art. 28 Abs. 1: sozialer Rechtsstaat wird vorgeschrieben Art. 20: Forderung Sozialstaatlichkeit - - Art. 72: Herstellung gleichwertiger beide componenten bilden die Forderung einer... Lebensverhältnisse zwischen den Bundesländern Soziale Marktwirtschaft Staatliche Korrekturen der Marktprozesse: Eingriffe über das Bundeskartellamt zur Sicherung des freien Wettbewerbs - regionale Wirtschaftsförderung zur Angleichung der Lebensbedingungen Freier und wettbewerbsorientiert organisierter Markt bei gleichzeitigem sozialen Ausgleich und Sozialstaatlichkeit! Rechtsrahmen in DE erlaubt sowani... proportional wachsende Steversätze Sozial politische Entscheidungen: Progressives Steuersystem - Existenz einer sozialen Grundsicherung Lernzettel erstellt durch Johanna Be. Nur geeignet für private Nutzung. Ein Weiterverkauf ist verboten. ZIELE DER WIRTSCHAFTSPOLITIK Stabilitäts- und Wachstumsgesetz (StabG, 1967) → Übergeordnetes $1 StabG Bund und Länder haben bei ihren wirtschafts- und finanzpolitischen Maßnahmen die Erfordernisse des gesamtwirtschaftlichen Gleichgewichts zu beachten. Die Maßnahmen sind so zu treffen, dass sie im Rahmen der marktwirtschaftlichen Ordnung gleichzeitig zur Stabilität des Preisniveaus, zu einem hohen Beschäftigungsstand und...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

außenwirtschaftlichen Gleichgewicht bei stetigen und angemessenen Wirtschaftswachstum beitragen. Hintergrund: 1965/1966 ,,Überhitzung" der Wirtschaft mit starken Preissteigerungen ► aktive eingreifende Wirtschaftspolitik war gefordert man spricht vom Magischen Uieleck : Gerechte Einkommens- und Vermögensver- hältnisse hoher Beschäftigungs- Stand Stabilität des Preisniveaus Stetiges, angemessenes Schutz der natürlichen Umwelt (1994) /! 11 benötigt) : Wirtschaftswachstum Stabilität des Preisniveaus: Inflation gemessen am Warenkorb" (Guter, die ein Haushalt • ansteigendes Preisniveau → sinkende kauflcraft außenwirtschaftliches Gleichgewicht magisches 4-eck maģisches 6-eck Ziele möglichst geringe Inflation →Stabile Preise → Löhne sollen entsprechend mit Güterpreisen steigen Beziehung: hone Beschäftigung → hohe kaufkraft → außenwirtschl. Gg. → stabile Preise außenwirtschaftliches Gleichgewicht Ziel: Export und Import gleichen sich aus → Ex-Im = 0 Beziehung graße Handelsnationen aw.bg stabiles Preisniveau Lernzettel erstellt durch Johanna Be. Nur geeignet für private Nutzung. Ein Weiterverkauf ist verboten. hohe Auslastung eigene wirtschaft →nore Beschäftigung Stetiges und angemessenes Wirtschaftswachstum. 08.06.1967 Legt die gesamtwirtschaftlichen. Ziele in der Bundesrepublik DE fest. → magisch komplexe Verhältnisse allgemein kaum zu erfassen →schwierig, alle gleichzeitig au erreichen Ziel beziehungen • Zielharmonie: Ziele ergänzen sich gegenseitig Zielkonflikt: Ziele schließen sich gegenseitig aus • Zielneutralität: Ziele haben keinen messbaren Einfluss aufeinander : • Nicht in allen konjunkturellen Phasen ist eine Zielbeziehung messbar hoher Beschäftigungsstand: Ziel möglichst hoher Beschäftigungsstand vorbeschäftigung. → ALQ unter 3% Beziehung-geringer Bs → geringe Nachfrage → instabiles Preisniveau - hoher Bs→ Wiwa ; Schutz der natürlichen Umwelt : Ziel → Verminderung Umweltbelasting Schonung naturlicher Ressourcen →nachhaltige Entwiddung Bez: Einbußungen in der Production →geringeres wiwa teurere Ressourcen → ansteigende Preise gerechte Einkommens und Vermögensvert. : •Verteilung des Wallcseinkcommens auf alle privaten Haushalte Ziel Gerechtigkeitskonzepte Bedarfsgerechtigkeit Grundbedürfnisse gedeckt → Einkommens-/Verteilungsgerechtig beit gleiche verteilung, Ginic Index → Leistungsgerechtigkeit Häne det entlanning geht nach Leistung Bez.: viele, die wenig haben → geringer konsum →geringes Wiwa +Schwankungen im Preisniveau Indicatoren wirtschaftspolitischer ziele: 1. Nennen Sie die Ziele der Wirtschaftspolitik gemäß dem ,,magischen Sechseck" (jeweils mit einem möglichen Indikator und dessen Definition bzw. Berechnung) und beschreiben Sie einen Konflikt zwischen zwei Zielen, der durch die Erweiterung vom Viereck zum Sechseck entsteht. (24 Punkte) Ziele der Wirtschaftpolitik: Stabilität des Preisniveaus: - Indikator: Preissteigerungsrate (Infaltion/Deflation) - berechnet mittels Harmonisierten Verbraucherpreisindex (HVPi), für den Preisveränderungen ausgewählter bedarfsgewichteter Güter (Warenkorb) ermittelt werden Schutz der natürlichen Umwelt: - Indikator: ökologischer Fußabdruck definiert als Fläche auf der Erde, die notwendig ist, um den Lebensstandard eines Menschen unter heutigen Produktionsbedingungen aufrecht zu erhalten - Häufig mehrere Indikatoren, wie CO2-Emissionen usw. Außenwirtschaftliches Gleichgewicht: - Indikator: Außenbeitrag Berechnet als Differenz von Importen und Exporten von Waren und Dienstleistungen im Verhältnis zum BIP - Differenz zwischen Import und Export Stetiges, angemessenes Wirtschaftswachstum: - Indikator: Veränderungsrate des BIP's BIP: berechnet als Marktwert aller für den Endverbraucher bestimmten Waren und Dienstleistungen, die im Inland in einem bestimmten Zeitraum hergestellt werden Hoher Beschäftigungsstand: - Indikator: Arbeitslosenquote Berechnet als Relation der registrierten Arbeitslosen zu den Erwerbstätigen Zielkonflikt Durch Erweiterung des magischen 6-Ecks: Zielkonflikt: Ziele schließen sich gegenseitig aus Schutz der natürlichen Umwelt und Preisniveustabilität: Diverse politische Maßnahmen zum Schutz der Umwelt können direkt und indirekt höhere Kosten und steigende Preise zur Folge haben: - höhere Steuern (Ökosteuer, Stromsteuer) - Reglementierung Nutzung natürlicher Ressourcen (Fangquoten) - Verbot günstiger Produktalternativen (Plastiktüten) - Auflagen bei Bau- oder sonstigen Investitionsvorhaben (Artenschutz, Ausgleichsflächen) - im Falle der Internalisierung externer Effekte sind derartige Kostensteigerungen auch gewünscht Lernzettel erstellt durch Johanna Be. Nur geeignet für private Nutzung. Ein Weiterverkauf ist verboten. iternalisierung bezeichnet die Einbeziehung oder Verinnerlichung externer Kosten in das Wirtschaftsgeschehen. Dazu erden externe Effekte monetarisiert und mit Internalisierungsinstrumenten Teil des Marktes. Internalisierung wirkt larktversagen entgegen und führt so zu einer Wohlfahrtserhöhung der Volkswirtschaft. Zielgrößen der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland (1.) Stetiges und angemessenes Wirtschaftswachstum Folgt der Überzeugung: Ökonomisches Wachstum hat im Kern eine Verbesserung der menschlichen Lebensbedingungen zur Folge. Erzeugt Wohlstand. (Hoher Beschäftigungsstand, int. Konkurrenzfähigkeit, Hilfe zur Sicherung sozialen Friedens) Determinanten Wirtschaftswachstum: qualitative Ausweitung oder qualitative Verbesserung der Produktionsfaktoren Arbeit, Boden, Kapital, Humankapital (technisches, organisatorisches, fachliches Know- How etc.) Maßgrößen volkswirtschaftlicher Leistung Bruttoinlands- produkt Bruttonational- einkommen → Lohnzuwächse Inlandskonzept: Berechnung des Wertes, der innerhalb der Ländergrenzen erwirtschaftet wurde. BIP pro Kopf Sozialprodukt Für internationale Vergleiche hat sich das Bruttoinlandsprodukt (BIP) durchgesetzt: Summe aller Marktpreise der in einem bestimmten Zeitraum (meistens 1 Jahr) in einem Land für den Endverbrauch produzierten Waren und Dienstleistungen. Reales BIP Nettonational- einkommen Nominales BIP Volks- einkommen Inländerkonzept: Berechnung des Wertes, der von Deutschen/ Inländern weltweit erwirtschaftet wurde. ВІР Einwohner angemessenes Wiwa. ≈ 2% = = BIP proKopf Der Wert aller Waren und Dienstleistungen, die eine VWS produziert gemessen an konstanten Preisen. (Eines Basisjahres) preisbereinigt Bewertung der Wachstumsmöglichbeiten: Der zu laufenden (aktuellen) Preisen gemessene Wert aller Waren und Dienstleistungen. nicht preisbereinigt gewerbliche Investitionen Risiken durch aktuelle Ereignisse in der Außenwirtschaft sehr hohe Auslastung schränkt Wachstum ein Risiko: Exportüberschuss zu hohe Abhängigkeit → Risiko einer zu hohen Inflation Lernzettel erstellt durch Johanna Be. Nur geeignet für private Nutzung. Ein Weiterverkauf ist verboten.

Wirtschaft und Recht /

Wirtschaftspolitik

user profile picture

Johanna 🤍  

Follow

295 Followers

 Wirtschaftspolitik
Lernzettel erstellt durch Johanna Be.
Nur geeignet für private Nutzung.
Ein Weiterverkauf ist verboten. ●
Grundgesetz
Im

App öffnen

-> 15 Punkte: StabG, magisches 4-Eck, BIP, Wohlstand, Konjuktur, Multiplikatoreffekt, Akzeleratoreffekt, nachfrageorientierte / angebotsoriente WP, Monetarismus, Ordnungspolitik, Prozesspolitik, EWWU, ESZB Organe, EZB, Staatsverschuldung

Ähnliche Knows

user profile picture

Abiturvorbereitung

Know Abiturvorbereitung thumbnail

810

 

11/12/10

user profile picture

3

Magisches Sechseck

Know Magisches Sechseck thumbnail

8

 

11/12/13

user profile picture

2

Magisches Viereck, Sechseck und neues Viereck

Know Magisches Viereck, Sechseck und neues Viereck  thumbnail

7

 

11/10

user profile picture

7

Abitur Lernzettel Sozialwissenschaften - Wirtschaftspolitik

Know Abitur Lernzettel Sozialwissenschaften - Wirtschaftspolitik thumbnail

38

 

11/12/13

Wirtschaftspolitik Lernzettel erstellt durch Johanna Be. Nur geeignet für private Nutzung. Ein Weiterverkauf ist verboten. ● Grundgesetz Im Wortlaut des Grundgesetzes ist keine spezifische Wirtschaftsform vorgeschrieben. Deutliche Unvereinbarkeiten der Grundrechte mit einem strikten System staatlicher Planung (Zentralverwaltungswirtschaft/ Planwirtschaft): • Schutz der Menschenwürde (Art. 1) • Handlungsfreiheit (Art. 2) . Gleichheit vor dem Gesetz (Art. 3) • Vereinigungsfreiheit (Art. 9) I Koalitionsfreiheit • Freizügigkeit (Art. 11) I Recht Aufenthalt und Wohnsitz im gesamten Bundesgebiet nach Belieben zu wählen. Berufsfreiheit (Art. 12) • Privat Eigentum (Art. 14) Freie Berufs und Wohnortwahl sind je nach Planentscheid nicht ausreichend gesichert. GG wirtschaftlich nicht neutral! Tendenz: offene Marktwirtschaft mit freiem Wettbewerb Soziale Komponente I sozialer Ausgleich Art. 28 Abs. 1: sozialer Rechtsstaat wird vorgeschrieben Art. 20: Forderung Sozialstaatlichkeit - - Art. 72: Herstellung gleichwertiger beide componenten bilden die Forderung einer... Lebensverhältnisse zwischen den Bundesländern Soziale Marktwirtschaft Staatliche Korrekturen der Marktprozesse: Eingriffe über das Bundeskartellamt zur Sicherung des freien Wettbewerbs - regionale Wirtschaftsförderung zur Angleichung der Lebensbedingungen Freier und wettbewerbsorientiert organisierter Markt bei gleichzeitigem sozialen Ausgleich und Sozialstaatlichkeit! Rechtsrahmen in DE erlaubt sowani... proportional wachsende Steversätze Sozial politische Entscheidungen: Progressives Steuersystem - Existenz einer sozialen Grundsicherung Lernzettel erstellt durch Johanna Be. Nur geeignet für private Nutzung. Ein Weiterverkauf ist verboten. ZIELE DER WIRTSCHAFTSPOLITIK Stabilitäts- und Wachstumsgesetz (StabG, 1967) → Übergeordnetes $1 StabG Bund und Länder haben bei ihren wirtschafts- und finanzpolitischen Maßnahmen die Erfordernisse des gesamtwirtschaftlichen Gleichgewichts zu beachten. Die Maßnahmen sind so zu treffen, dass sie im Rahmen der marktwirtschaftlichen Ordnung gleichzeitig zur Stabilität des Preisniveaus, zu einem hohen Beschäftigungsstand und...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

außenwirtschaftlichen Gleichgewicht bei stetigen und angemessenen Wirtschaftswachstum beitragen. Hintergrund: 1965/1966 ,,Überhitzung" der Wirtschaft mit starken Preissteigerungen ► aktive eingreifende Wirtschaftspolitik war gefordert man spricht vom Magischen Uieleck : Gerechte Einkommens- und Vermögensver- hältnisse hoher Beschäftigungs- Stand Stabilität des Preisniveaus Stetiges, angemessenes Schutz der natürlichen Umwelt (1994) /! 11 benötigt) : Wirtschaftswachstum Stabilität des Preisniveaus: Inflation gemessen am Warenkorb" (Guter, die ein Haushalt • ansteigendes Preisniveau → sinkende kauflcraft außenwirtschaftliches Gleichgewicht magisches 4-eck maģisches 6-eck Ziele möglichst geringe Inflation →Stabile Preise → Löhne sollen entsprechend mit Güterpreisen steigen Beziehung: hone Beschäftigung → hohe kaufkraft → außenwirtschl. Gg. → stabile Preise außenwirtschaftliches Gleichgewicht Ziel: Export und Import gleichen sich aus → Ex-Im = 0 Beziehung graße Handelsnationen aw.bg stabiles Preisniveau Lernzettel erstellt durch Johanna Be. Nur geeignet für private Nutzung. Ein Weiterverkauf ist verboten. hohe Auslastung eigene wirtschaft →nore Beschäftigung Stetiges und angemessenes Wirtschaftswachstum. 08.06.1967 Legt die gesamtwirtschaftlichen. Ziele in der Bundesrepublik DE fest. → magisch komplexe Verhältnisse allgemein kaum zu erfassen →schwierig, alle gleichzeitig au erreichen Ziel beziehungen • Zielharmonie: Ziele ergänzen sich gegenseitig Zielkonflikt: Ziele schließen sich gegenseitig aus • Zielneutralität: Ziele haben keinen messbaren Einfluss aufeinander : • Nicht in allen konjunkturellen Phasen ist eine Zielbeziehung messbar hoher Beschäftigungsstand: Ziel möglichst hoher Beschäftigungsstand vorbeschäftigung. → ALQ unter 3% Beziehung-geringer Bs → geringe Nachfrage → instabiles Preisniveau - hoher Bs→ Wiwa ; Schutz der natürlichen Umwelt : Ziel → Verminderung Umweltbelasting Schonung naturlicher Ressourcen →nachhaltige Entwiddung Bez: Einbußungen in der Production →geringeres wiwa teurere Ressourcen → ansteigende Preise gerechte Einkommens und Vermögensvert. : •Verteilung des Wallcseinkcommens auf alle privaten Haushalte Ziel Gerechtigkeitskonzepte Bedarfsgerechtigkeit Grundbedürfnisse gedeckt → Einkommens-/Verteilungsgerechtig beit gleiche verteilung, Ginic Index → Leistungsgerechtigkeit Häne det entlanning geht nach Leistung Bez.: viele, die wenig haben → geringer konsum →geringes Wiwa +Schwankungen im Preisniveau Indicatoren wirtschaftspolitischer ziele: 1. Nennen Sie die Ziele der Wirtschaftspolitik gemäß dem ,,magischen Sechseck" (jeweils mit einem möglichen Indikator und dessen Definition bzw. Berechnung) und beschreiben Sie einen Konflikt zwischen zwei Zielen, der durch die Erweiterung vom Viereck zum Sechseck entsteht. (24 Punkte) Ziele der Wirtschaftpolitik: Stabilität des Preisniveaus: - Indikator: Preissteigerungsrate (Infaltion/Deflation) - berechnet mittels Harmonisierten Verbraucherpreisindex (HVPi), für den Preisveränderungen ausgewählter bedarfsgewichteter Güter (Warenkorb) ermittelt werden Schutz der natürlichen Umwelt: - Indikator: ökologischer Fußabdruck definiert als Fläche auf der Erde, die notwendig ist, um den Lebensstandard eines Menschen unter heutigen Produktionsbedingungen aufrecht zu erhalten - Häufig mehrere Indikatoren, wie CO2-Emissionen usw. Außenwirtschaftliches Gleichgewicht: - Indikator: Außenbeitrag Berechnet als Differenz von Importen und Exporten von Waren und Dienstleistungen im Verhältnis zum BIP - Differenz zwischen Import und Export Stetiges, angemessenes Wirtschaftswachstum: - Indikator: Veränderungsrate des BIP's BIP: berechnet als Marktwert aller für den Endverbraucher bestimmten Waren und Dienstleistungen, die im Inland in einem bestimmten Zeitraum hergestellt werden Hoher Beschäftigungsstand: - Indikator: Arbeitslosenquote Berechnet als Relation der registrierten Arbeitslosen zu den Erwerbstätigen Zielkonflikt Durch Erweiterung des magischen 6-Ecks: Zielkonflikt: Ziele schließen sich gegenseitig aus Schutz der natürlichen Umwelt und Preisniveustabilität: Diverse politische Maßnahmen zum Schutz der Umwelt können direkt und indirekt höhere Kosten und steigende Preise zur Folge haben: - höhere Steuern (Ökosteuer, Stromsteuer) - Reglementierung Nutzung natürlicher Ressourcen (Fangquoten) - Verbot günstiger Produktalternativen (Plastiktüten) - Auflagen bei Bau- oder sonstigen Investitionsvorhaben (Artenschutz, Ausgleichsflächen) - im Falle der Internalisierung externer Effekte sind derartige Kostensteigerungen auch gewünscht Lernzettel erstellt durch Johanna Be. Nur geeignet für private Nutzung. Ein Weiterverkauf ist verboten. iternalisierung bezeichnet die Einbeziehung oder Verinnerlichung externer Kosten in das Wirtschaftsgeschehen. Dazu erden externe Effekte monetarisiert und mit Internalisierungsinstrumenten Teil des Marktes. Internalisierung wirkt larktversagen entgegen und führt so zu einer Wohlfahrtserhöhung der Volkswirtschaft. Zielgrößen der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland (1.) Stetiges und angemessenes Wirtschaftswachstum Folgt der Überzeugung: Ökonomisches Wachstum hat im Kern eine Verbesserung der menschlichen Lebensbedingungen zur Folge. Erzeugt Wohlstand. (Hoher Beschäftigungsstand, int. Konkurrenzfähigkeit, Hilfe zur Sicherung sozialen Friedens) Determinanten Wirtschaftswachstum: qualitative Ausweitung oder qualitative Verbesserung der Produktionsfaktoren Arbeit, Boden, Kapital, Humankapital (technisches, organisatorisches, fachliches Know- How etc.) Maßgrößen volkswirtschaftlicher Leistung Bruttoinlands- produkt Bruttonational- einkommen → Lohnzuwächse Inlandskonzept: Berechnung des Wertes, der innerhalb der Ländergrenzen erwirtschaftet wurde. BIP pro Kopf Sozialprodukt Für internationale Vergleiche hat sich das Bruttoinlandsprodukt (BIP) durchgesetzt: Summe aller Marktpreise der in einem bestimmten Zeitraum (meistens 1 Jahr) in einem Land für den Endverbrauch produzierten Waren und Dienstleistungen. Reales BIP Nettonational- einkommen Nominales BIP Volks- einkommen Inländerkonzept: Berechnung des Wertes, der von Deutschen/ Inländern weltweit erwirtschaftet wurde. ВІР Einwohner angemessenes Wiwa. ≈ 2% = = BIP proKopf Der Wert aller Waren und Dienstleistungen, die eine VWS produziert gemessen an konstanten Preisen. (Eines Basisjahres) preisbereinigt Bewertung der Wachstumsmöglichbeiten: Der zu laufenden (aktuellen) Preisen gemessene Wert aller Waren und Dienstleistungen. nicht preisbereinigt gewerbliche Investitionen Risiken durch aktuelle Ereignisse in der Außenwirtschaft sehr hohe Auslastung schränkt Wachstum ein Risiko: Exportüberschuss zu hohe Abhängigkeit → Risiko einer zu hohen Inflation Lernzettel erstellt durch Johanna Be. Nur geeignet für private Nutzung. Ein Weiterverkauf ist verboten.