Amerikanische Revolution - zunehmende Konflikte

user profile picture

Larissa Garulli

71 Followers
 

Geschichte

 

11/12/13

Lernzettel

Amerikanische Revolution - zunehmende Konflikte

 • ZUNEHMENDE
KONFLIKTE
ZVERHÄLTNIS ZWISCHEN KOLONIEN UND MUTTERLAND
•Siedler beginnen im 17. Jahrhundert Rohstoffe anzubauen, die in
Englan

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

129

Verhältnis zwischen Mutterland und Kolonien, Ereignisse wie sugar act, stamp act, „no taxation without representation“, declaratory act, boston massacre, boston tea party, coercive acts

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

• ZUNEHMENDE KONFLIKTE ZVERHÄLTNIS ZWISCHEN KOLONIEN UND MUTTERLAND •Siedler beginnen im 17. Jahrhundert Rohstoffe anzubauen, die in England sehr begehrt waren im 17. und 18. Jahrhundert wuchs daher das Interesse des. Mutter- landes an den Kolonien L>steigende Zahl Königlicher Kolonien Ziel der englischen Politik war dabei der Wohlstand Englands. •Seit den 1660ern regelten Handels- und Navigationsgesetze, dass viele. Waren aus den Kolonien (z. B. Tabak, Zucker) zunächst auf englischen Schiffen nach GB gebracht und dort verzollt werden mussten, bevor Sie von dort aus. in andere Länder weiterexportiert werden konnten Importe in die kolonien wurden teurer, durch Zölle verdiente der. Englische Staat erheblich mit L> das sorgte für Aufregung und Unmut in den Kolonien offiziell: Kolonien gehören fest zu England Praktisch: Durch die Distanz sind die Kolonien relativ eigenständig Entfremdung zwischen Kolonien und Mutterland Kolonisten sind nach dem Siebenjährigen Krieg unter britischem Recht und müssen Steuern an GB zahlen, dennoch dürfen sie keine Repräsentanten im britischen Parlament haben. ΣWEITERE EREIGNISSE "Sugar Act" (1764): Landoner. Parlament beschließt Zölle auf Zucker, Kaffee, Tee Stamp Act" (1765) Steuer für Urkunden, Zeitungen etc. no taxation without representation" Keine Steuer ohne Mitspracherecht" -Kolonien wollen keine Steuern zahlen, da sie nicht im britischen Parlament .vertreten sind →Boykott britischer Waren Declaratory Act" (1766): Nachdem GB den... Stamp Act" auf- grund des Boykotts zurückgenommen. hat, stellt das britische Parlament fest, dass es sehr wohl das Recht habe, Gesetze auch für amerikanische . Kolonien. zu erlassen Townshend Act" (1767): Einfuhr...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

zölle für Waren des täglichen Gebrauchs (Glas, Lack, Papier,...). Das britische Parlament will damit die Autorität des Mutterlandes über die Kolonien wiederherstellen. Boston Massacre " (1770): Wütende Amerikaner (Kolonisten) greifen britische Soldaten in Boston an. Dabei werden fünf. protestierende Amerikaner von britischen Truppen erschossen. Tea Act" (1773): Steuern auf Tee werden drastisch gesenkt, um das Geschäft der East India Company wieder anzukurbeln. Schmuggler werden dadurch unterboten . Widerstand der Kolonisten ↳> verstärkte Loslösung der Kolonien von England. Aufruhr bei den kolonisten; aufgeheizte Atmosphäre zwischen Kolonisten und Briten Rücknahme des Townshend Acts" mit Ausnahme von der Teesteuer Kolonisten vermuten, dass GB die Siedler teilen" will; Steuertyrannei von GB; Bevölkerung in Boston. fordert, dass die englischen. Schiffe mitsamt Ladung zurück nach England gebracht werden sollen r Schiffe der EIC bekommer den Passierschein, um den Bostoner. Hafen zu verlassen, erst, wenn sie die Zölle, zahlen. L> Zölle werden nicht gezahlt;. Gouverneur von Massachusetts. verbietet die Weiterfahrt Boston Tea Party" (1773): Als Indianer verkleidete. Amerikaner Kentern englische Schiffe im Bostoner Hafen und werfen Tee ins Meer Coercive Acts" (1774): Eine fünfteilige Reihe von Gesetzen durch das britische Parlament: Samuel Adams trommelt 60 Mitglieder der radikalen Organi- sation.Sons of Liberty." zusammen. (1) Hafen von Boston für Handel geschlossen. (2) Verbot von Versammlungen in Städten und Wiederrufung der Gründungs- urkunde der Kolonien. (3) Entziehung aller britischen Beamten der Rechtssprechung der Gerichte Von Massachusetts (4) Kolonisten müssen den britischen Soldaten Quartiere stellen. (5) weite Teile des amerikanischen Hinterlandes gehören jetzt zu Québec

Amerikanische Revolution - zunehmende Konflikte

user profile picture

Larissa Garulli

71 Followers
 

Geschichte

 

11/12/13

Lernzettel

Amerikanische Revolution - zunehmende Konflikte

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 • ZUNEHMENDE
KONFLIKTE
ZVERHÄLTNIS ZWISCHEN KOLONIEN UND MUTTERLAND
•Siedler beginnen im 17. Jahrhundert Rohstoffe anzubauen, die in
Englan

App öffnen

Teilen

Speichern

129

Kommentare (1)

G

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

Verhältnis zwischen Mutterland und Kolonien, Ereignisse wie sugar act, stamp act, „no taxation without representation“, declaratory act, boston massacre, boston tea party, coercive acts

Ähnliche Knows

2

Amerikanische Revolution

Know Amerikanische Revolution  thumbnail

353

 

12

1

Zeitstrahl zur Entwicklung der amerikanischen Unabhängigkeit

Know  Zeitstrahl zur Entwicklung der  amerikanischen Unabhängigkeit   thumbnail

866

 

11/12/10

Ereigniskette Amerikanische Revolution

Know Ereigniskette Amerikanische Revolution  thumbnail

2786

 

12

1763 - 1774 - EREIGNISKETTE - Amerikanische Revolution

Know 1763 - 1774 - EREIGNISKETTE - Amerikanische Revolution thumbnail

2186

 

12

Mehr

• ZUNEHMENDE KONFLIKTE ZVERHÄLTNIS ZWISCHEN KOLONIEN UND MUTTERLAND •Siedler beginnen im 17. Jahrhundert Rohstoffe anzubauen, die in England sehr begehrt waren im 17. und 18. Jahrhundert wuchs daher das Interesse des. Mutter- landes an den Kolonien L>steigende Zahl Königlicher Kolonien Ziel der englischen Politik war dabei der Wohlstand Englands. •Seit den 1660ern regelten Handels- und Navigationsgesetze, dass viele. Waren aus den Kolonien (z. B. Tabak, Zucker) zunächst auf englischen Schiffen nach GB gebracht und dort verzollt werden mussten, bevor Sie von dort aus. in andere Länder weiterexportiert werden konnten Importe in die kolonien wurden teurer, durch Zölle verdiente der. Englische Staat erheblich mit L> das sorgte für Aufregung und Unmut in den Kolonien offiziell: Kolonien gehören fest zu England Praktisch: Durch die Distanz sind die Kolonien relativ eigenständig Entfremdung zwischen Kolonien und Mutterland Kolonisten sind nach dem Siebenjährigen Krieg unter britischem Recht und müssen Steuern an GB zahlen, dennoch dürfen sie keine Repräsentanten im britischen Parlament haben. ΣWEITERE EREIGNISSE "Sugar Act" (1764): Landoner. Parlament beschließt Zölle auf Zucker, Kaffee, Tee Stamp Act" (1765) Steuer für Urkunden, Zeitungen etc. no taxation without representation" Keine Steuer ohne Mitspracherecht" -Kolonien wollen keine Steuern zahlen, da sie nicht im britischen Parlament .vertreten sind →Boykott britischer Waren Declaratory Act" (1766): Nachdem GB den... Stamp Act" auf- grund des Boykotts zurückgenommen. hat, stellt das britische Parlament fest, dass es sehr wohl das Recht habe, Gesetze auch für amerikanische . Kolonien. zu erlassen Townshend Act" (1767): Einfuhr...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

zölle für Waren des täglichen Gebrauchs (Glas, Lack, Papier,...). Das britische Parlament will damit die Autorität des Mutterlandes über die Kolonien wiederherstellen. Boston Massacre " (1770): Wütende Amerikaner (Kolonisten) greifen britische Soldaten in Boston an. Dabei werden fünf. protestierende Amerikaner von britischen Truppen erschossen. Tea Act" (1773): Steuern auf Tee werden drastisch gesenkt, um das Geschäft der East India Company wieder anzukurbeln. Schmuggler werden dadurch unterboten . Widerstand der Kolonisten ↳> verstärkte Loslösung der Kolonien von England. Aufruhr bei den kolonisten; aufgeheizte Atmosphäre zwischen Kolonisten und Briten Rücknahme des Townshend Acts" mit Ausnahme von der Teesteuer Kolonisten vermuten, dass GB die Siedler teilen" will; Steuertyrannei von GB; Bevölkerung in Boston. fordert, dass die englischen. Schiffe mitsamt Ladung zurück nach England gebracht werden sollen r Schiffe der EIC bekommer den Passierschein, um den Bostoner. Hafen zu verlassen, erst, wenn sie die Zölle, zahlen. L> Zölle werden nicht gezahlt;. Gouverneur von Massachusetts. verbietet die Weiterfahrt Boston Tea Party" (1773): Als Indianer verkleidete. Amerikaner Kentern englische Schiffe im Bostoner Hafen und werfen Tee ins Meer Coercive Acts" (1774): Eine fünfteilige Reihe von Gesetzen durch das britische Parlament: Samuel Adams trommelt 60 Mitglieder der radikalen Organi- sation.Sons of Liberty." zusammen. (1) Hafen von Boston für Handel geschlossen. (2) Verbot von Versammlungen in Städten und Wiederrufung der Gründungs- urkunde der Kolonien. (3) Entziehung aller britischen Beamten der Rechtssprechung der Gerichte Von Massachusetts (4) Kolonisten müssen den britischen Soldaten Quartiere stellen. (5) weite Teile des amerikanischen Hinterlandes gehören jetzt zu Québec