Politische Bildung /

Armenien Aserbaidschan Bergkarabach Konflikt

Armenien Aserbaidschan Bergkarabach Konflikt

 Bergkarabach
Was ist es
-2x saarland
-145.000 einwohner (90%armenier 2005)
-Von armenischen truppen kontrolliert
-International ein Teil as
 Bergkarabach
Was ist es
-2x saarland
-145.000 einwohner (90%armenier 2005)
-Von armenischen truppen kontrolliert
-International ein Teil as

Armenien Aserbaidschan Bergkarabach Konflikt

J

Justin Karakaya

1 Followers

Teilen

Speichern

16

 

11

Präsentation

Referat zu dem Thema : Armenien Aserbaidschan Bergkarabach Konflikt

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Bergkarabach Was ist es -2x saarland -145.000 einwohner (90%armenier 2005) -Von armenischen truppen kontrolliert -International ein Teil aserbaidschans Geschichte -Wurde von vielen bewohnt zb Mongolen (karabach-schwarzer garten) dann Perser ab 19jhd Russen -Russland Problem verschiedene Völker -Wollten mehr Armenier bzw. generell Christen -Muslime machten nicht Homogen =>ca. 100 Jahre gemacht -1918 wurden Armenien und Aserbaidschan gegründet -1920 wurden beide Länder Sowjetrepubliken -Ab 1923 Bergkarabach autonome Region in Aserbaidschan nicht Armenien -Problem: nicht Armenien gegeben -Nicht unabhängig gemacht (Autonome Gebiete Territorien innerhalb eines Staates, innen selbst verwalten. Sie haben eigene Gesetzgebungsorgane und politische Strukturen, unterliegen aber auch der Gesetzgebung des übergeordneten Staates und werden außen- und sicherheitspolitisch von diesem vertreten.) -Armenien ruhig => wollen nicht gegen Moskau rebellieren -1991 Sowjetunion Geschichte => Republik Arzach ausgerufen von Armeniern Aserbaidschan begann krieg 1992-1994 krieg = Armenier haben Oberhand Arzach hat gewonnen und gebiete erobert -Gibt eine entmilitarisierte Zone -UNO wollten vermitteln = ohne Ergebnis -Region hat sich zu eigenem Staate und unabhängig erklärt =>niemand anerkannt -Zustand nach krieg existiert bis heute Aktuell Aserbaidschan -Autoritär regiert (diktatorische Form der Diktatur) - hauptsächlich muslimisch -Großes Öl und Gasvorkommen -Türkei enger verbündeter -Wollen Gebiete zurück erobern = Armenien fühlt sich angegriffen -Ansicht: Region gehört geografisch Aserbaidschan -Menschen im Gebiet = Separatisten seit neustem auch Terroristen die aserbaidschanischen Gebiete besetzen, hat auch religiöse Hintergründe Armenien -junge Demokratie -Hautpsächlich christlich -Menschen leben in Großer Armut -Schutzmacht ist Russland ,,Region war hauptsächlich armenisch und ist es, darum soll es in...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

der Zukunft zu Armenien gehören" =>Darum sieht Armenien azach nicht als unabhängig -UN-Resolution sagt = -gehört zu Aserbaidschan => Armenien darf bevölkern werden (autonom) Aserbaidschanische gebiete dürfen nicht von Armeniern außerhalb des bergkarabach besetzt werden -kein krieg Lage heizt sich an Russland will vermitteln => russischer Außenminister Sergej Lawrow will vermitteln lasst uns an einen Tisch setzen wir müssen einen krieg verhindern =>Beide Seiten haben abgelehnt - Türkei steht auf der Seite Aserbaidschans Türkei stellt weiter militärische Hilfe =>Erdogan: ,,In dem Gebiet wird es erst wieder Ruhe geben, wenn sich Armenien aus dem aserbaidschanischen Gebieten zurückzieht, die es besetzt hält“ => Armenien will BergKarabach weiter verteidigen Russland liefert beiden Waffen Krieg -Ende Juli: Auseinandersetzungen an der Grenze Armeniens und Aserbaidschan welche sich ausgebreitet haben -Ende September: hat Armenien Aserbaidschan angegriffen oder andersrum in Berg-Karabach (man weiß es nicht genau) =>beide beschuldigen gegenseitig Es werden Zivilisten angegriffen In Armenien Kriegszustand In Aserbaidschan teilweise 27. September von beiden Seiten, am gleichen Tag eine militärische Großoffensive. Gefahr: krieg weitet sich aus -Aserbaidschanische Wirtschaft kann eigentlich kein Interesse an einem Großen krieg haben -Bei Armenien auch Bevölkerung und Wirtschaft -Kann auch Krieg zwischen Russland und Türkei geben Aber eigentlich haben sich beide Seiten angenähert Waffenstillstand Nach sechswöchigem Krieg vereinbarten Armenien und Aserbaidschan am 10.November einen von Russland vermittelten Waffenstillstand. Weil: -Einheiten kurz vor der Hauptstadt Stepanakert, wo mit 55.000 Menschen etwa ein Drittel aller Einwohner von Berg-Karabach lebt. -Waffenstillstand verhinderte vollständigen Zusammenbruch der Republik Arzach. - laut dem Abkommen verliert Armenien die Kontrolle über weite Teile des umstrittenen Gebiets => muss wichtige Teile von Berg-Karabach und den umliegenden Gebieten räumen. -Es wird 5km breiter Landkorridor zwischen Armenien und Berg-Karabach eingerichtet. -Gebiet soll von russischen Friedenstruppen geschützt werden, (1.960 Soldaten vorgesehen) Reaktionen Armenien: -wütend nennen ihren Präsidenten einen Verräter -Waffenstillstand ist ein Fehler -Brennen Häuser nieder nehmen Einrichtungen mit nur damit Aserbaidschan ein ,,leeres Land bekommt" -Es kam zu Anschlags- und Umsturzpläne gegen Ministerpräsident Paschinjan, die jedoch vereitelt werden konnten. -Nikol Paschinjan aserbaidschanischen Präsidenten Ilham Alijew unterzeichnet Aserbaidschan: Feiert den Sieg, da der Vertrag fast wie die Kapitulation ist Zukunft Konflikt nicht beendet Kein Frieden Nur Waffenstillstand Frage: Wird der Friedensertrag halten oder wird er gebrochen, sodass wieder ein Krieg entstehen kann? CORONA-NEWS RUSSLAND KASPISCHES MEER SCHWARZES GEORGIEN O Tiflis MEER Baku Jerewan TÜRKEI 'VON ARMENIEN KONTROLLIERT IRAN DIE GESCHICHTO VOM BERGKARABACH Meer Georgien n Tiflis Aserbaidschan Baku Eriwan kei anakert Nachitschewan Iran @epublik Arzach AKTUELLE LAGE Aserbaidschan Armenien C- * UN-RESOLUTION C - JULI 29.-30.07. Koti Qazax 14.07. Xanliglar Tovelz 24.07. OJibaylí Dondar Quscu Par avakar -12. 14., 17., 21.-25. 29 30.07. Aygepar 07/20.-21./24.-25:09. a 16./24/29..30.07 Movses Agdam Qazax 14.07. Berd Chinari K,oxanabi 20.,26.07. 24./31.67./24.08/ 24.-25.09. Tovuz Agbulaq Muncuglu 17.07. 18.07..24.-25.09 Goyalli Gence Zam anli, 17.-20,/23./25.-26.07./15.-17./24.08. Yerevan 18.07.-02.08/06.-12.09. Zangakatun 15./24./28.-30.07. Stepanakert c Chiva Yeraskh Areni 29/30.07. 15.24.07. Khndzorut 29.07. Angeghakot Bardzrunf 29.07. 12.07. Goris Naxçivan 12.07. 15.07. i In 2 KA S GEF AHR 5 Berg-Karabach nach dem Krieg im Herbst 2020 RUSSLAND GEORGIEN ASERBAIDSCHAN ARMENIEN Baku Eriwan Stepanakert Schuscha TÜRKEI Latschin-Korridor Kaspisches Meer AN W Quelle: Text der Waffenstillstandsvereinbarung, RIA Novosti REAKTION REAKTION Wird der Friedensvertrag halten, oder wird er gebrochen?

Politische Bildung /

Armenien Aserbaidschan Bergkarabach Konflikt

J

Justin Karakaya  

Follow

1 Followers

 Bergkarabach
Was ist es
-2x saarland
-145.000 einwohner (90%armenier 2005)
-Von armenischen truppen kontrolliert
-International ein Teil as

App öffnen

Referat zu dem Thema : Armenien Aserbaidschan Bergkarabach Konflikt

Ähnliche Knows

user profile picture

Konflikt Bergkarabach

Know Konflikt Bergkarabach thumbnail

32

 

11/12/10

2

Armenien und Aserbaidschan Konflikt

Know Armenien und Aserbaidschan Konflikt  thumbnail

12

 

10

user profile picture

Konfliktanalyse Bergkarabach

Know Konfliktanalyse Bergkarabach  thumbnail

36

 

11

A

Armenien-Konflikt

Know Armenien-Konflikt  thumbnail

8

 

11

Bergkarabach Was ist es -2x saarland -145.000 einwohner (90%armenier 2005) -Von armenischen truppen kontrolliert -International ein Teil aserbaidschans Geschichte -Wurde von vielen bewohnt zb Mongolen (karabach-schwarzer garten) dann Perser ab 19jhd Russen -Russland Problem verschiedene Völker -Wollten mehr Armenier bzw. generell Christen -Muslime machten nicht Homogen =>ca. 100 Jahre gemacht -1918 wurden Armenien und Aserbaidschan gegründet -1920 wurden beide Länder Sowjetrepubliken -Ab 1923 Bergkarabach autonome Region in Aserbaidschan nicht Armenien -Problem: nicht Armenien gegeben -Nicht unabhängig gemacht (Autonome Gebiete Territorien innerhalb eines Staates, innen selbst verwalten. Sie haben eigene Gesetzgebungsorgane und politische Strukturen, unterliegen aber auch der Gesetzgebung des übergeordneten Staates und werden außen- und sicherheitspolitisch von diesem vertreten.) -Armenien ruhig => wollen nicht gegen Moskau rebellieren -1991 Sowjetunion Geschichte => Republik Arzach ausgerufen von Armeniern Aserbaidschan begann krieg 1992-1994 krieg = Armenier haben Oberhand Arzach hat gewonnen und gebiete erobert -Gibt eine entmilitarisierte Zone -UNO wollten vermitteln = ohne Ergebnis -Region hat sich zu eigenem Staate und unabhängig erklärt =>niemand anerkannt -Zustand nach krieg existiert bis heute Aktuell Aserbaidschan -Autoritär regiert (diktatorische Form der Diktatur) - hauptsächlich muslimisch -Großes Öl und Gasvorkommen -Türkei enger verbündeter -Wollen Gebiete zurück erobern = Armenien fühlt sich angegriffen -Ansicht: Region gehört geografisch Aserbaidschan -Menschen im Gebiet = Separatisten seit neustem auch Terroristen die aserbaidschanischen Gebiete besetzen, hat auch religiöse Hintergründe Armenien -junge Demokratie -Hautpsächlich christlich -Menschen leben in Großer Armut -Schutzmacht ist Russland ,,Region war hauptsächlich armenisch und ist es, darum soll es in...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

der Zukunft zu Armenien gehören" =>Darum sieht Armenien azach nicht als unabhängig -UN-Resolution sagt = -gehört zu Aserbaidschan => Armenien darf bevölkern werden (autonom) Aserbaidschanische gebiete dürfen nicht von Armeniern außerhalb des bergkarabach besetzt werden -kein krieg Lage heizt sich an Russland will vermitteln => russischer Außenminister Sergej Lawrow will vermitteln lasst uns an einen Tisch setzen wir müssen einen krieg verhindern =>Beide Seiten haben abgelehnt - Türkei steht auf der Seite Aserbaidschans Türkei stellt weiter militärische Hilfe =>Erdogan: ,,In dem Gebiet wird es erst wieder Ruhe geben, wenn sich Armenien aus dem aserbaidschanischen Gebieten zurückzieht, die es besetzt hält“ => Armenien will BergKarabach weiter verteidigen Russland liefert beiden Waffen Krieg -Ende Juli: Auseinandersetzungen an der Grenze Armeniens und Aserbaidschan welche sich ausgebreitet haben -Ende September: hat Armenien Aserbaidschan angegriffen oder andersrum in Berg-Karabach (man weiß es nicht genau) =>beide beschuldigen gegenseitig Es werden Zivilisten angegriffen In Armenien Kriegszustand In Aserbaidschan teilweise 27. September von beiden Seiten, am gleichen Tag eine militärische Großoffensive. Gefahr: krieg weitet sich aus -Aserbaidschanische Wirtschaft kann eigentlich kein Interesse an einem Großen krieg haben -Bei Armenien auch Bevölkerung und Wirtschaft -Kann auch Krieg zwischen Russland und Türkei geben Aber eigentlich haben sich beide Seiten angenähert Waffenstillstand Nach sechswöchigem Krieg vereinbarten Armenien und Aserbaidschan am 10.November einen von Russland vermittelten Waffenstillstand. Weil: -Einheiten kurz vor der Hauptstadt Stepanakert, wo mit 55.000 Menschen etwa ein Drittel aller Einwohner von Berg-Karabach lebt. -Waffenstillstand verhinderte vollständigen Zusammenbruch der Republik Arzach. - laut dem Abkommen verliert Armenien die Kontrolle über weite Teile des umstrittenen Gebiets => muss wichtige Teile von Berg-Karabach und den umliegenden Gebieten räumen. -Es wird 5km breiter Landkorridor zwischen Armenien und Berg-Karabach eingerichtet. -Gebiet soll von russischen Friedenstruppen geschützt werden, (1.960 Soldaten vorgesehen) Reaktionen Armenien: -wütend nennen ihren Präsidenten einen Verräter -Waffenstillstand ist ein Fehler -Brennen Häuser nieder nehmen Einrichtungen mit nur damit Aserbaidschan ein ,,leeres Land bekommt" -Es kam zu Anschlags- und Umsturzpläne gegen Ministerpräsident Paschinjan, die jedoch vereitelt werden konnten. -Nikol Paschinjan aserbaidschanischen Präsidenten Ilham Alijew unterzeichnet Aserbaidschan: Feiert den Sieg, da der Vertrag fast wie die Kapitulation ist Zukunft Konflikt nicht beendet Kein Frieden Nur Waffenstillstand Frage: Wird der Friedensertrag halten oder wird er gebrochen, sodass wieder ein Krieg entstehen kann? CORONA-NEWS RUSSLAND KASPISCHES MEER SCHWARZES GEORGIEN O Tiflis MEER Baku Jerewan TÜRKEI 'VON ARMENIEN KONTROLLIERT IRAN DIE GESCHICHTO VOM BERGKARABACH Meer Georgien n Tiflis Aserbaidschan Baku Eriwan kei anakert Nachitschewan Iran @epublik Arzach AKTUELLE LAGE Aserbaidschan Armenien C- * UN-RESOLUTION C - JULI 29.-30.07. Koti Qazax 14.07. Xanliglar Tovelz 24.07. OJibaylí Dondar Quscu Par avakar -12. 14., 17., 21.-25. 29 30.07. Aygepar 07/20.-21./24.-25:09. a 16./24/29..30.07 Movses Agdam Qazax 14.07. Berd Chinari K,oxanabi 20.,26.07. 24./31.67./24.08/ 24.-25.09. Tovuz Agbulaq Muncuglu 17.07. 18.07..24.-25.09 Goyalli Gence Zam anli, 17.-20,/23./25.-26.07./15.-17./24.08. Yerevan 18.07.-02.08/06.-12.09. Zangakatun 15./24./28.-30.07. Stepanakert c Chiva Yeraskh Areni 29/30.07. 15.24.07. Khndzorut 29.07. Angeghakot Bardzrunf 29.07. 12.07. Goris Naxçivan 12.07. 15.07. i In 2 KA S GEF AHR 5 Berg-Karabach nach dem Krieg im Herbst 2020 RUSSLAND GEORGIEN ASERBAIDSCHAN ARMENIEN Baku Eriwan Stepanakert Schuscha TÜRKEI Latschin-Korridor Kaspisches Meer AN W Quelle: Text der Waffenstillstandsvereinbarung, RIA Novosti REAKTION REAKTION Wird der Friedensvertrag halten, oder wird er gebrochen?