Geschichte /

Aufgeklärter Absolutismus in Preußen

Aufgeklärter Absolutismus in Preußen

 I AUFKLÄRUNG IN DEUTSCHLAND
Adressat: von Philosophen für alle (gebildeten Menschen)
.• Naturrechtslehre.
AWEKE ARUNS
Philosoph war ein sta

Aufgeklärter Absolutismus in Preußen

user profile picture

Janika

125 Followers

Teilen

Speichern

84

 

11

Lernzettel

Aufgeklärter Absolutismus und Aufklärung in Deutschland kurz zusammengefasst

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

I AUFKLÄRUNG IN DEUTSCHLAND Adressat: von Philosophen für alle (gebildeten Menschen) .• Naturrechtslehre. AWEKE ARUNS Philosoph war ein staatstreuer Beamter Universitätsprofessor. → schlussfolgert die Existenz natürlicher Rechte aufgrund von bestehenden, übergesetzlichen Normen die in der Natur des Menschen I der Gesellschaft liegen. • wichtige Denker: Moses Mendelssohn; Christian Thomasius zu Beginn weniger kritisch, weitgehend positives Verhältnis zur christlichen Religion und zum absolutistischen Staat entwickelt sich weiter; Sinneswandel in der Mitte des 18. Jh. L L nüchterne Betrachtung der Religion. LPopularphilosophie (₁ gesunde Vernunft) IT AUFGEKLARTER ABSOLUTISMUS IN PREUBEN Der Weg zur. aufgeklärten, absolutistischen Herrschaft. : Friedrich Wilhelm („der große Fürst"). fördert Verwaltung, reformiert das Heer, fördert die Wirtschaft :bot. 20.000. Glaubensflüchtigen Zuflucht (Potsdamer. Edikt 1665) Lgründeten Manufakturen Arme, Bettler und Sinti & Roma, waren unerwünscht • Berlin wurde zur wichtigen Hafenstadt ausgebaut Friedrich II wollte Preußen äußere Anerkennung verschaffen → krönte sich 1701 selbst zu Friedrich I, König in Preußen. Lwollte verstreute Gebiete zu einheitlichem Staal verbinden. Aufbau eines starken Militärs Friedrich I. der Große"- Reformen eines. aufgeklärten". Konigs •:00 11 von Französischen Herrschaftsform und Kultur geprägt - freundete sich mit Voltaire an : mit 28 Jahren. König geworden. -schaffte die Folter ab Friedrich : Der König soll erster Diener des Staates sein. Alles für das Volk, nicht durch das Volk.". " -gestaltete die Berliner Akademie der Wissenschaften neu · Erhöhung der Armeestärke -kriegerische Außenpolitik Unterstützung des Handels und der Gewerbe (inspiriert vom Merkantilismus) ließ unkultivierte...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Regionen besiedeln. - fördert. Straßenbau, Errichtung von Manufakturen. - schuf erste preußische Staatsbank - modernisierte das Gerichtswesen → alle Untertanen sind vor dem Gesetz gleich ; neuartige Prozessordnung 1 alle mussten angehört werden. Toleranzgedanke und Bildung. •Konfessionen sollen im Frieden auskommen fordert das Staatswohl legt allgemeine Schulpflicht fest (1763) L regelt. Dauer der Schulzeit, Unterrichtsfächer und Lehrplan · Lehrer sind meist Geistliche. · Eltern müssen Schulgeld bezahlen • Volksbildung sollte Untertaren zu Gehorsam erziehen z.B zu Handwerkern, Soldaten, Beamten oder fleißigen Ehefrauen Unterlanen im preußischen Herrschaftssystem an erster Stelle: Adel besondere Privilegion Gutsherren beherrschen ländliche Bevölkerung städtisches Bürgertum durfte wirtschaftlich tätig werden · Leibeigenschaft der Bauern wurde aufgehoben Konig hatte absolute Macht gilt als Diener seines Staates L ließ sich von den Lehren der Aufklärung beeinflussen Abbau ständischer Privilegien nach Maßgabe staatlicher Nützlichkeit Verringerung von Steuerprivilegien Beschneidung der Zunftautonomie erste Ansätze zur Bauernbefreiung Wirtschaftspolitik Bereiche aufgeklärter Reformpolitik im 18. Jahrhundert verändertes. Selbstverständnis vieler Monarchen folgten aufklärerischen Ideen • Theorie vom Gesellschaftsvertrag → Fürst ist auf das Gemeinwohl verpflichtet Religionspolitik Fazit: Bedeutung des aufgeklärten. Absolutismus. für die Herrschaftsauffassung · aufgeklärter Monarch sieht sich nicht als Eigentümer des Staates, sondern als. Staatsorgan • Herrscher ist zu. politischen, wirtschaftlichen und sozialen Reformen bereit versuchen, Fortschritt für sich nutzbar zu machen • Ziele: - Stärkung und Sicherung der monarchischen Gewall - Bewahrung der ständischen Gesellschaftsskruktur Rechtspolitik Toleranz Abschaffung geistlicher Sonderrechte Säkularisierung von Klöstern staatliche Kontrolle der Kirche nach protestantischem Vorbild Herstellung von Rechtsgleichheit und -sicherheit Kodifikation und Vereinheitlichung des Rechts

Geschichte /

Aufgeklärter Absolutismus in Preußen

user profile picture

Janika   

Follow

125 Followers

 I AUFKLÄRUNG IN DEUTSCHLAND
Adressat: von Philosophen für alle (gebildeten Menschen)
.• Naturrechtslehre.
AWEKE ARUNS
Philosoph war ein sta

App öffnen

Aufgeklärter Absolutismus und Aufklärung in Deutschland kurz zusammengefasst

Ähnliche Knows

user profile picture

5

Absolutismus und Aufklärung

Know Absolutismus und Aufklärung thumbnail

4

 

14

user profile picture

3

Beurteilung, ob Friedrich II. ein aufgeklärter Absoltist war.

Know Beurteilung, ob Friedrich II. ein aufgeklärter Absoltist war. thumbnail

12

 

11

J

1

Schaubild Friedrich 2.

Know Schaubild Friedrich 2. thumbnail

2

 

11/12

user profile picture

4

Absolutismus und Aufklärung

Know Absolutismus und Aufklärung  thumbnail

20

 

11/12/13

I AUFKLÄRUNG IN DEUTSCHLAND Adressat: von Philosophen für alle (gebildeten Menschen) .• Naturrechtslehre. AWEKE ARUNS Philosoph war ein staatstreuer Beamter Universitätsprofessor. → schlussfolgert die Existenz natürlicher Rechte aufgrund von bestehenden, übergesetzlichen Normen die in der Natur des Menschen I der Gesellschaft liegen. • wichtige Denker: Moses Mendelssohn; Christian Thomasius zu Beginn weniger kritisch, weitgehend positives Verhältnis zur christlichen Religion und zum absolutistischen Staat entwickelt sich weiter; Sinneswandel in der Mitte des 18. Jh. L L nüchterne Betrachtung der Religion. LPopularphilosophie (₁ gesunde Vernunft) IT AUFGEKLARTER ABSOLUTISMUS IN PREUBEN Der Weg zur. aufgeklärten, absolutistischen Herrschaft. : Friedrich Wilhelm („der große Fürst"). fördert Verwaltung, reformiert das Heer, fördert die Wirtschaft :bot. 20.000. Glaubensflüchtigen Zuflucht (Potsdamer. Edikt 1665) Lgründeten Manufakturen Arme, Bettler und Sinti & Roma, waren unerwünscht • Berlin wurde zur wichtigen Hafenstadt ausgebaut Friedrich II wollte Preußen äußere Anerkennung verschaffen → krönte sich 1701 selbst zu Friedrich I, König in Preußen. Lwollte verstreute Gebiete zu einheitlichem Staal verbinden. Aufbau eines starken Militärs Friedrich I. der Große"- Reformen eines. aufgeklärten". Konigs •:00 11 von Französischen Herrschaftsform und Kultur geprägt - freundete sich mit Voltaire an : mit 28 Jahren. König geworden. -schaffte die Folter ab Friedrich : Der König soll erster Diener des Staates sein. Alles für das Volk, nicht durch das Volk.". " -gestaltete die Berliner Akademie der Wissenschaften neu · Erhöhung der Armeestärke -kriegerische Außenpolitik Unterstützung des Handels und der Gewerbe (inspiriert vom Merkantilismus) ließ unkultivierte...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Regionen besiedeln. - fördert. Straßenbau, Errichtung von Manufakturen. - schuf erste preußische Staatsbank - modernisierte das Gerichtswesen → alle Untertanen sind vor dem Gesetz gleich ; neuartige Prozessordnung 1 alle mussten angehört werden. Toleranzgedanke und Bildung. •Konfessionen sollen im Frieden auskommen fordert das Staatswohl legt allgemeine Schulpflicht fest (1763) L regelt. Dauer der Schulzeit, Unterrichtsfächer und Lehrplan · Lehrer sind meist Geistliche. · Eltern müssen Schulgeld bezahlen • Volksbildung sollte Untertaren zu Gehorsam erziehen z.B zu Handwerkern, Soldaten, Beamten oder fleißigen Ehefrauen Unterlanen im preußischen Herrschaftssystem an erster Stelle: Adel besondere Privilegion Gutsherren beherrschen ländliche Bevölkerung städtisches Bürgertum durfte wirtschaftlich tätig werden · Leibeigenschaft der Bauern wurde aufgehoben Konig hatte absolute Macht gilt als Diener seines Staates L ließ sich von den Lehren der Aufklärung beeinflussen Abbau ständischer Privilegien nach Maßgabe staatlicher Nützlichkeit Verringerung von Steuerprivilegien Beschneidung der Zunftautonomie erste Ansätze zur Bauernbefreiung Wirtschaftspolitik Bereiche aufgeklärter Reformpolitik im 18. Jahrhundert verändertes. Selbstverständnis vieler Monarchen folgten aufklärerischen Ideen • Theorie vom Gesellschaftsvertrag → Fürst ist auf das Gemeinwohl verpflichtet Religionspolitik Fazit: Bedeutung des aufgeklärten. Absolutismus. für die Herrschaftsauffassung · aufgeklärter Monarch sieht sich nicht als Eigentümer des Staates, sondern als. Staatsorgan • Herrscher ist zu. politischen, wirtschaftlichen und sozialen Reformen bereit versuchen, Fortschritt für sich nutzbar zu machen • Ziele: - Stärkung und Sicherung der monarchischen Gewall - Bewahrung der ständischen Gesellschaftsskruktur Rechtspolitik Toleranz Abschaffung geistlicher Sonderrechte Säkularisierung von Klöstern staatliche Kontrolle der Kirche nach protestantischem Vorbild Herstellung von Rechtsgleichheit und -sicherheit Kodifikation und Vereinheitlichung des Rechts