Geschichte /

Berlin-Blockade 1948/49

Berlin-Blockade 1948/49

 Berlin-Blockade 1948/49
●Berlin: ,,Alliierter Kontrollrat"; wie ,,Insel" inmitten der SBZ -> deshalb
vertragliche Zusicherung der SU im Vie

Berlin-Blockade 1948/49

H

Heiko

31 Followers

Teilen

Speichern

47

 

12

Lernzettel

Diese Zusammenfassung beschreibt die Berlin-Blockade und ihre Folgen. Auch gut als Struktur für eine Präsentation nutzbar oder als Handout.

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Berlin-Blockade 1948/49 ●Berlin: ,,Alliierter Kontrollrat"; wie ,,Insel" inmitten der SBZ -> deshalb vertragliche Zusicherung der SU im Viermächteabkommen 1945 zur Nutzung der 3 ,,Luftkorridore" •Seit Anfang 1948: ,,technische Störungen"/ erste Blockaden auf Verbindungswegen Wartezeiten, Behinderungen, teils Zurückschicken; meist aufgrund von Formalitäten; Ab 31. März: Kontrolle der Transporte durch sowj. Sektor und Blockade von viele Zufahrtswegen ➜ Reaktion der Westalliierten: ,,Kleine Luftbrücke" •Währungsreform (20. Juni 1948) Problematik der SU: wollten Reichsmark in ganz Berlin behalten, doch würden dann von den in Westzonen wertlos gewordenes Geld überschwemmt werden, deshalb: ostzonale Währungsreform: DM-Ost für Gesamtberlin -> Westmächte erklären diese Anordnung am 23. Juni für ungültig Blockade (ab 23. Juni): = Zufahrtswege werden abgeriegelt, sodass Versorgung über Straße, Schiene und Wasser unmöglich war Zweck: Stadt von Westzonen abschneiden & Rückzug der Westalliierten aus Berlin erzwingen Luftbrücke ab 26. Juni als einziger Zugang zu Westberlin General Clay versprach, dass Bevölkerung mit Nahrungsmitteln und Notwendigem per Flugzeugen versorgt werden solle: Drei-Minuten-Landungen; ,,Rosinenbomber", dennoch nur Bedarfsminimum → Eingeschlossenes Berlin: Symbol der Verteidigung von Freiheit und Demokratie <-> Güterverkehr zwar blockiert, doch Personenverkehr in SBZ möglich: SU versucht, West-Berliner dazu zu bringen sich im Osten registrieren zu lassen, um dort Lebensmittelkarten einzulösen ●Finanzierung durch amerikanische und britische Steuerzahler, aus Fonds des amerik. Hilfsprogramms GARIOA und Sondersteuer (,,Notopfer Berlin") in Bizone ●Grund der Westmächte Westberlin zu helfen: Zurückweichen widerspräche Truman-Doktrin, also containment-policy -> sichern Hilfe im Kampf gegen Kommunismus zu •Ende der Blockade...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

am 12. Mai 1949 da Versorgung Westberlins nun dauerhaft garantiert war, hob SU Blockade nach Verhandlungen der Alliierten auf, d.h. Zugangswege wieder geöffnet Folgen: Berlin bleibt geteilte Stadt •verändertes Verhältnis der Deutschen zu den Amerikanern (von Besatzungsmacht zu Beschützern) 1. Höhepunkt des Kalten Krieges Westmächte in Entscheidung bestärkt BRD zu gründen und somit D zu teilen; kämpfen im Westen verstärkt gegen Kommunismus ➜ SU missfällt, dass Westalliierte sich durchgesetzt haben; ihr Ansehen sinkt bei Deutschen •Luftbrückendenkmal zum Gedenken an Luftbrücke und ihre Opfer 1951 in Berlin errichtet Quellen: • Geschichte betrifft uns, Deutschland im Fokus des Kalten Krieges (Ausgabe 4, 2014) • Informationen zur politischen Bildung, bpb (Nr. 259, 2005) www.bpb.de/geschichte/deutsche-geschichte/marshallplan/40007/kontrollrat www.chronik-berlin.de/pdf/Berliner-Blockade.pdf

Geschichte /

Berlin-Blockade 1948/49

Berlin-Blockade 1948/49

H

Heiko

31 Followers
 

12

Lernzettel

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Berlin-Blockade 1948/49
●Berlin: ,,Alliierter Kontrollrat"; wie ,,Insel" inmitten der SBZ -> deshalb
vertragliche Zusicherung der SU im Vie

App öffnen

Diese Zusammenfassung beschreibt die Berlin-Blockade und ihre Folgen. Auch gut als Struktur für eine Präsentation nutzbar oder als Handout.

Ähnliche Knows

user profile picture

1

Nachkriegszeit

Know Nachkriegszeit  thumbnail

11

 

11/12/13

N

1

Die unterschiedliche Besatzungszone 1945-1949

Know Die unterschiedliche Besatzungszone 1945-1949 thumbnail

33

 

11/12/13

E

Berlin-Blockade

Know Berlin-Blockade  thumbnail

60

 

12

S

12

Berliner Blockade

Know Berliner Blockade thumbnail

8

 

12/13

Berlin-Blockade 1948/49 ●Berlin: ,,Alliierter Kontrollrat"; wie ,,Insel" inmitten der SBZ -> deshalb vertragliche Zusicherung der SU im Viermächteabkommen 1945 zur Nutzung der 3 ,,Luftkorridore" •Seit Anfang 1948: ,,technische Störungen"/ erste Blockaden auf Verbindungswegen Wartezeiten, Behinderungen, teils Zurückschicken; meist aufgrund von Formalitäten; Ab 31. März: Kontrolle der Transporte durch sowj. Sektor und Blockade von viele Zufahrtswegen ➜ Reaktion der Westalliierten: ,,Kleine Luftbrücke" •Währungsreform (20. Juni 1948) Problematik der SU: wollten Reichsmark in ganz Berlin behalten, doch würden dann von den in Westzonen wertlos gewordenes Geld überschwemmt werden, deshalb: ostzonale Währungsreform: DM-Ost für Gesamtberlin -> Westmächte erklären diese Anordnung am 23. Juni für ungültig Blockade (ab 23. Juni): = Zufahrtswege werden abgeriegelt, sodass Versorgung über Straße, Schiene und Wasser unmöglich war Zweck: Stadt von Westzonen abschneiden & Rückzug der Westalliierten aus Berlin erzwingen Luftbrücke ab 26. Juni als einziger Zugang zu Westberlin General Clay versprach, dass Bevölkerung mit Nahrungsmitteln und Notwendigem per Flugzeugen versorgt werden solle: Drei-Minuten-Landungen; ,,Rosinenbomber", dennoch nur Bedarfsminimum → Eingeschlossenes Berlin: Symbol der Verteidigung von Freiheit und Demokratie <-> Güterverkehr zwar blockiert, doch Personenverkehr in SBZ möglich: SU versucht, West-Berliner dazu zu bringen sich im Osten registrieren zu lassen, um dort Lebensmittelkarten einzulösen ●Finanzierung durch amerikanische und britische Steuerzahler, aus Fonds des amerik. Hilfsprogramms GARIOA und Sondersteuer (,,Notopfer Berlin") in Bizone ●Grund der Westmächte Westberlin zu helfen: Zurückweichen widerspräche Truman-Doktrin, also containment-policy -> sichern Hilfe im Kampf gegen Kommunismus zu •Ende der Blockade...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

am 12. Mai 1949 da Versorgung Westberlins nun dauerhaft garantiert war, hob SU Blockade nach Verhandlungen der Alliierten auf, d.h. Zugangswege wieder geöffnet Folgen: Berlin bleibt geteilte Stadt •verändertes Verhältnis der Deutschen zu den Amerikanern (von Besatzungsmacht zu Beschützern) 1. Höhepunkt des Kalten Krieges Westmächte in Entscheidung bestärkt BRD zu gründen und somit D zu teilen; kämpfen im Westen verstärkt gegen Kommunismus ➜ SU missfällt, dass Westalliierte sich durchgesetzt haben; ihr Ansehen sinkt bei Deutschen •Luftbrückendenkmal zum Gedenken an Luftbrücke und ihre Opfer 1951 in Berlin errichtet Quellen: • Geschichte betrifft uns, Deutschland im Fokus des Kalten Krieges (Ausgabe 4, 2014) • Informationen zur politischen Bildung, bpb (Nr. 259, 2005) www.bpb.de/geschichte/deutsche-geschichte/marshallplan/40007/kontrollrat www.chronik-berlin.de/pdf/Berliner-Blockade.pdf