Politische Bildung /

Demokratische Partizipation, Friedenssicherung, Soziale Marktwirtschaft, Freihandel

Demokratische Partizipation, Friedenssicherung, Soziale Marktwirtschaft, Freihandel

 ABILERNZETTEL POLITIK
Erhöhtes Niveau
LK
ABITUR 2021
Niedersachsen INHALTSVERZEICHNIS
I. POLITISCHE PARTIZIPATION ZWISCHEN ANSPRUCH UND WIR

Demokratische Partizipation, Friedenssicherung, Soziale Marktwirtschaft, Freihandel

L

laaarri

13 Followers

Teilen

Speichern

215

 

13

Lernzettel

Zusammenfassung Abiturrelevante Inhalte Politik Niedersachsen 2021

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

ABILERNZETTEL POLITIK Erhöhtes Niveau LK ABITUR 2021 Niedersachsen INHALTSVERZEICHNIS I. POLITISCHE PARTIZIPATION ZWISCHEN ANSPRUCH UND WIRKLICHKEIT... 4 1.2 PARTIZIPATION IN DER DEMOKRATIE (PARTEIEN).. 1.3 INTERESSENVERBÄNDE.. 1.4 LOBBYISMUS. 1.5 PARTIZIPATION DURCH WAHLEN 1.6 INDIKATOREN EINER VOLKSPARTEI (PETER LÖSCHE). 1.7 ROLLE DER MEDIEN IN DER DEMOKRATIE. 1.8 DAS MACHTGEFÜGE IM POLITISCHEN ENTSCHEIDUNGSPROZESS. 1.9 DIMENSIONEN DER POLITIK. 1.10 DEMOKRATIETHEORIEN. I.II DIREKTDEMOKRATISCHE PARTIZIPATIONSMÖGLICHKEITEN. 2. SOZIALE MARKTWIRTSCHAFT ZWISCHEN ANSPRUCH UND WIRKLICHKEIT (Q2). …………….…….……………………. 2.1 SOZIALE UNGLEICHHEIT. 2.2 VERFAHREN ZUR MESSUNG DER EINKOMMENSVERTEILUNG.. 2.3 BERECHNUNG DER LOHN- & GEWINNQUOTE. 2.3.1 EINKOMMEN 2.4 ARMUTSBEGRIFFE.. 2.5 PRINZIPIEN DER SOZIALEN SICHERUNG 2.6 VERTEILUNGSGERECHTIGKEIT. 2.7 SOZIALE MARKTWIRTSCHAFT. 2.7.1 FORMEN & INSTRUMENTE DER WIRTSCHAFTSPOLITIK. 2.8 DIE ROLLE DES STAATES IN DER SOZIALEN MARKTWIRTSCHAFT. 2.9 VERGLEICH FREIE & SOZIALE MARKTWIRTSCHAFT........ 2.10 ZENTRALE AUFGABEN DES STAATES IN DER SOZIALEN MARKTWIRTSCHAT 2.11 TARIFAUTONOMIE- TARIFBINDUNG 2.12 REGULIERUNG UND DEREGULIERUNG DES ARBEITSMARKTES 2.13 FORMEN ATYPISCHER BESCHÄFTIGUNGEN 2.14 SOZIALE NACHHALTIGKEIT- BEGRIFF & KONZEPTE ……………….………….. 4 7 9 10 10 || 16 .21 .22 .25 26 .26 .26 .27 .27 .27 .28 .29 .30 .31 .32 .34 .35 .38 .39 .39 .40 2.15 MARKT, STAAT & UMWELT. 3. FRIEDENSSICHERUNG ALS INTERNATIONALE UND NATIONALE HERAUSFORDERUNG 3.1. DIE ROLLE DER MACHT IN DER INTERNATIONALEN POLITIK. 3.2 INTERESSE, KOOPERATION, KONFLIKTE. 3.3 WAS KENNZEICHNET GEGENWÄRTIGE KRIEGERISCHE KONFLIKTE?... 3.4 DIE ROLLE DER STAATEN IN DER INTERNATIONALEN POLITIK. 3.5 WAS UNTERSCHEIDET ,,ALTE" VON ,,NEUEN" KRIEGEN?.. 3.6 VOM RECHT AUF KRIEG ZUM GEWALTVERBOT . 3.7 NEUE KRIEGE. BETEILIGTE. URSACHEN.. 3.8 KLASSISCHE/ ALTE KRIEGE 3.9 STUFEN DER KONFLIKTKONSTELLATION/ -ESKALATION..... 3.10 WIE LASSEN SICH INTERNATIONALE KONFLIKTE BEWÄLTIGEN?. 3.10.1 INTERNATIONALER GERICHTSHOF 3.10.2 FRIEDENSKONZEPTE UNTERSCHIEDLICHE FRIEDENSVERTÄNDNISSE. KENNZEICHEN STABILER STAATEN (→KERNFUNKTIONEN) 3.11 DIETER SENGHAAS: FRIEDEN ALS ZIVILISIERUNGSPROJEKT 3.12 ÜBERTRAGUNG DES HEXAGONS AUF INTERNATIONALE POLITIK. 3.13 IMPERATIVE ZUR ÜBERWINDUNG. 3.14. HERAUSFORDERUNGEN DES INTERNATIONALEN...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

TERRORISMUS 4.2 ARTEN VON TERRORISMUS....... 3.15 URSACHEN: WARUM ZIEHEN LEUTE IN DEN DSCHIHAD?. 3.16 MÖGLICHE MABNAHMEN GEGEN DEN IS 3.16.2 AUBERHALB DEUTSCHLANDS.. 3.17 DIE BUNDESWEHR ALS PARLAMENTSARMEE... 3.18. URSACHEN UND FOLGEN VON TERRORISMUS AUS ÖKONOMISCHER PERSPEKTIVE. 4. FREIHANDEL ÖKONOMISCHE ERKLÄRUNGSANSÄTZE........ LEITBILDER DER AUBENHANDELSPOLITIK. .41 43 .43 .43 .44 .45 .47 .47 .48 .48 .48 .49 49 50 .50 51 .52 .52 52 .53 .53 .54 .54 .56 .56 .57 .58 .59 61 .61 PROTEKTIONISMUS. HANDELSPOLITIK DER BUNDESREPUBLIK DE. INTEGRATIONSSTUFEN DES FREIHANDELS:. ZIELE, MÖGLICHKEITEN UND GRENZEN DER WELTHANDELSORGANISATION (WTO). ..63 .63 .64 .64 I. POLITISCHE PARTIZIPATION ZWISCHEN ANSPRUCH UND → Wozu? Soll die Wahlergebnisse und entstehung von Parteien anhand von langfristiger gesell. Konfliktlinien erklären Lipset/ Rokkan: ,,Cleavage Theorie" ⇒ Innerhalb jeder Gesellschaft gibt es Spannungen zwischen sozialen Gruppen → Spaltung der Gesellschaft und Bildung von „Cleavages“ (engl. Kluft, Spaltung) → Konfliktlinien spiegeln sich in der Politik & Parteisystem wider und werden dort institutionalisiert ⇒ Nicht jede Konfliktlinie führt zur Parteibildung Konfliktlinien z.B.: * 1.2 PARTIZIPATION IN DER DEMOKRATIE (PARTEIEN) ENTSTEHUNG DER PARTEIEN NACH CLEAVAGE THEORIE * WIRKLICHKEIT Kriterien: * Wertorientierung * Lebensstil *Bildungsgrad *Einkommen 1. Kapital Arbeit 2. Kirche ↓ 3. Stadt Land 5. (neu) herkömmliche 2 * Einstellung zur Arbeit u. Familie * Wunschvorstellungen/ Zukunftserwartungen ↓ 4. Zentrum Peripherie Staat ? MILIEUTHEORIE Milieu: Lebensumstände, alle Bedingungen, in denen jemand lebt bzw. aufwächst * Parteien vertreten verschiedene soziale Milieus Neue Milieus können demnach auch neue Parteien schaffen GESELLSCHAFTLICHE MILIEUS: postmoderne pol. Welt → Wahlergebnisse können anhand der Konfliktlinien in der Gesellschaft abgelesen werden ! Keine Erklärung für Nicht- bzw. Protestwähler Gesellschaftliche Milieus: *Bürgerliche Mitte * Hedonistisches Milieu (meist junge Leute * Etabliertes Milieu (überdurchschnittlich gebildet/ hohes Einkommen) *Konservativ * Experimentalisten (hoher Bildungsabschluss, dennoch ohne eigenes Einkommen) *Postmaterielle (30-60 Jahre, liberal, hoher Bildungsabschluss + Einkommen)

Politische Bildung /

Demokratische Partizipation, Friedenssicherung, Soziale Marktwirtschaft, Freihandel

L

laaarri  

Follow

13 Followers

 ABILERNZETTEL POLITIK
Erhöhtes Niveau
LK
ABITUR 2021
Niedersachsen INHALTSVERZEICHNIS
I. POLITISCHE PARTIZIPATION ZWISCHEN ANSPRUCH UND WIR

App öffnen

Zusammenfassung Abiturrelevante Inhalte Politik Niedersachsen 2021

Ähnliche Knows

user profile picture

21

Politische Partizipation

Know Politische Partizipation  thumbnail

194

 

11/12/13

user profile picture

14

Internatinale Konflikte & Terrorismus

Know Internatinale Konflikte & Terrorismus thumbnail

98

 

12/13

A

39

Powi Abi 2022

Know Powi Abi 2022 thumbnail

131

 

13

M

3

Politische Partizipation Abitur

Know Politische Partizipation Abitur  thumbnail

17

 

12/13

ABILERNZETTEL POLITIK Erhöhtes Niveau LK ABITUR 2021 Niedersachsen INHALTSVERZEICHNIS I. POLITISCHE PARTIZIPATION ZWISCHEN ANSPRUCH UND WIRKLICHKEIT... 4 1.2 PARTIZIPATION IN DER DEMOKRATIE (PARTEIEN).. 1.3 INTERESSENVERBÄNDE.. 1.4 LOBBYISMUS. 1.5 PARTIZIPATION DURCH WAHLEN 1.6 INDIKATOREN EINER VOLKSPARTEI (PETER LÖSCHE). 1.7 ROLLE DER MEDIEN IN DER DEMOKRATIE. 1.8 DAS MACHTGEFÜGE IM POLITISCHEN ENTSCHEIDUNGSPROZESS. 1.9 DIMENSIONEN DER POLITIK. 1.10 DEMOKRATIETHEORIEN. I.II DIREKTDEMOKRATISCHE PARTIZIPATIONSMÖGLICHKEITEN. 2. SOZIALE MARKTWIRTSCHAFT ZWISCHEN ANSPRUCH UND WIRKLICHKEIT (Q2). …………….…….……………………. 2.1 SOZIALE UNGLEICHHEIT. 2.2 VERFAHREN ZUR MESSUNG DER EINKOMMENSVERTEILUNG.. 2.3 BERECHNUNG DER LOHN- & GEWINNQUOTE. 2.3.1 EINKOMMEN 2.4 ARMUTSBEGRIFFE.. 2.5 PRINZIPIEN DER SOZIALEN SICHERUNG 2.6 VERTEILUNGSGERECHTIGKEIT. 2.7 SOZIALE MARKTWIRTSCHAFT. 2.7.1 FORMEN & INSTRUMENTE DER WIRTSCHAFTSPOLITIK. 2.8 DIE ROLLE DES STAATES IN DER SOZIALEN MARKTWIRTSCHAFT. 2.9 VERGLEICH FREIE & SOZIALE MARKTWIRTSCHAFT........ 2.10 ZENTRALE AUFGABEN DES STAATES IN DER SOZIALEN MARKTWIRTSCHAT 2.11 TARIFAUTONOMIE- TARIFBINDUNG 2.12 REGULIERUNG UND DEREGULIERUNG DES ARBEITSMARKTES 2.13 FORMEN ATYPISCHER BESCHÄFTIGUNGEN 2.14 SOZIALE NACHHALTIGKEIT- BEGRIFF & KONZEPTE ……………….………….. 4 7 9 10 10 || 16 .21 .22 .25 26 .26 .26 .27 .27 .27 .28 .29 .30 .31 .32 .34 .35 .38 .39 .39 .40 2.15 MARKT, STAAT & UMWELT. 3. FRIEDENSSICHERUNG ALS INTERNATIONALE UND NATIONALE HERAUSFORDERUNG 3.1. DIE ROLLE DER MACHT IN DER INTERNATIONALEN POLITIK. 3.2 INTERESSE, KOOPERATION, KONFLIKTE. 3.3 WAS KENNZEICHNET GEGENWÄRTIGE KRIEGERISCHE KONFLIKTE?... 3.4 DIE ROLLE DER STAATEN IN DER INTERNATIONALEN POLITIK. 3.5 WAS UNTERSCHEIDET ,,ALTE" VON ,,NEUEN" KRIEGEN?.. 3.6 VOM RECHT AUF KRIEG ZUM GEWALTVERBOT . 3.7 NEUE KRIEGE. BETEILIGTE. URSACHEN.. 3.8 KLASSISCHE/ ALTE KRIEGE 3.9 STUFEN DER KONFLIKTKONSTELLATION/ -ESKALATION..... 3.10 WIE LASSEN SICH INTERNATIONALE KONFLIKTE BEWÄLTIGEN?. 3.10.1 INTERNATIONALER GERICHTSHOF 3.10.2 FRIEDENSKONZEPTE UNTERSCHIEDLICHE FRIEDENSVERTÄNDNISSE. KENNZEICHEN STABILER STAATEN (→KERNFUNKTIONEN) 3.11 DIETER SENGHAAS: FRIEDEN ALS ZIVILISIERUNGSPROJEKT 3.12 ÜBERTRAGUNG DES HEXAGONS AUF INTERNATIONALE POLITIK. 3.13 IMPERATIVE ZUR ÜBERWINDUNG. 3.14. HERAUSFORDERUNGEN DES INTERNATIONALEN...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

TERRORISMUS 4.2 ARTEN VON TERRORISMUS....... 3.15 URSACHEN: WARUM ZIEHEN LEUTE IN DEN DSCHIHAD?. 3.16 MÖGLICHE MABNAHMEN GEGEN DEN IS 3.16.2 AUBERHALB DEUTSCHLANDS.. 3.17 DIE BUNDESWEHR ALS PARLAMENTSARMEE... 3.18. URSACHEN UND FOLGEN VON TERRORISMUS AUS ÖKONOMISCHER PERSPEKTIVE. 4. FREIHANDEL ÖKONOMISCHE ERKLÄRUNGSANSÄTZE........ LEITBILDER DER AUBENHANDELSPOLITIK. .41 43 .43 .43 .44 .45 .47 .47 .48 .48 .48 .49 49 50 .50 51 .52 .52 52 .53 .53 .54 .54 .56 .56 .57 .58 .59 61 .61 PROTEKTIONISMUS. HANDELSPOLITIK DER BUNDESREPUBLIK DE. INTEGRATIONSSTUFEN DES FREIHANDELS:. ZIELE, MÖGLICHKEITEN UND GRENZEN DER WELTHANDELSORGANISATION (WTO). ..63 .63 .64 .64 I. POLITISCHE PARTIZIPATION ZWISCHEN ANSPRUCH UND → Wozu? Soll die Wahlergebnisse und entstehung von Parteien anhand von langfristiger gesell. Konfliktlinien erklären Lipset/ Rokkan: ,,Cleavage Theorie" ⇒ Innerhalb jeder Gesellschaft gibt es Spannungen zwischen sozialen Gruppen → Spaltung der Gesellschaft und Bildung von „Cleavages“ (engl. Kluft, Spaltung) → Konfliktlinien spiegeln sich in der Politik & Parteisystem wider und werden dort institutionalisiert ⇒ Nicht jede Konfliktlinie führt zur Parteibildung Konfliktlinien z.B.: * 1.2 PARTIZIPATION IN DER DEMOKRATIE (PARTEIEN) ENTSTEHUNG DER PARTEIEN NACH CLEAVAGE THEORIE * WIRKLICHKEIT Kriterien: * Wertorientierung * Lebensstil *Bildungsgrad *Einkommen 1. Kapital Arbeit 2. Kirche ↓ 3. Stadt Land 5. (neu) herkömmliche 2 * Einstellung zur Arbeit u. Familie * Wunschvorstellungen/ Zukunftserwartungen ↓ 4. Zentrum Peripherie Staat ? MILIEUTHEORIE Milieu: Lebensumstände, alle Bedingungen, in denen jemand lebt bzw. aufwächst * Parteien vertreten verschiedene soziale Milieus Neue Milieus können demnach auch neue Parteien schaffen GESELLSCHAFTLICHE MILIEUS: postmoderne pol. Welt → Wahlergebnisse können anhand der Konfliktlinien in der Gesellschaft abgelesen werden ! Keine Erklärung für Nicht- bzw. Protestwähler Gesellschaftliche Milieus: *Bürgerliche Mitte * Hedonistisches Milieu (meist junge Leute * Etabliertes Milieu (überdurchschnittlich gebildet/ hohes Einkommen) *Konservativ * Experimentalisten (hoher Bildungsabschluss, dennoch ohne eigenes Einkommen) *Postmaterielle (30-60 Jahre, liberal, hoher Bildungsabschluss + Einkommen)