Der Wertewandel der NS seit ihrer Machtübernahme 1933

user profile picture

Ilona

16 Followers
 

Geschichte

 

13

Lernzettel

Der Wertewandel der NS seit ihrer Machtübernahme 1933

 Der Wertewandel der NS seit ihrer
Machtübernahme
1933
Die NS- „Volksgemeinschafts“- Ideologie war die Grundlage, der in
den folgenden darge

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

3

Der Wertewandel der NS seit ihrer Machtübernahme 1933

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Der Wertewandel der NS seit ihrer Machtübernahme 1933 Die NS- „Volksgemeinschafts“- Ideologie war die Grundlage, der in den folgenden dargestellten Handlungen der Nationalsozialisten. Nach der Machtübernahme 1933, begangen eine rasante Diskriminierung und Ausgrenzung der Juden. Der Antisemitismus etablierte sich schrittweise in den Alltag der Menschen. Dabei war das Ziel der Nationalsozialisten, die Solidarität und das Mitleid gegenüber Juden abzuschaffen. Im Jahre 1935 nahm mit den „Nürnberger Gesetzen" die Ausgrenzung der Juden ihren Lauf, jede Lebensgrundlage wurde ihnen entnommen, während man die jüdische Bevölkerung aus dem gesellschaftlichen Leben ausschloss, wurde schon angefangen die Juden zu vertreiben und ihnen ihre Kultur zu entnehmen. Beispiele davon waren die Zerstörung von Synagogen und jüdischen Friedhöfen oder auch die Verdrängung deutscher Juden aus dem Wirtschafts- und Berufsleben (,,Arisierung" der Bevölkerung) Wahrscheinlich schon bereits erkennbar, grenzten sich die ,,nationalsozialistischen Moralvorstellungen" radikal von der bürgerlichen ab, während die Moralvorstellung des Nationalismus auf Rasse und genetischem Material beruhte, gründete sich die bürgerliche Moralvorstellung auf die Gleichwertigkeit aller Menschen unabhängig von Herkunft, Religion oder Kultur.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Der Wertewandel der NS seit ihrer Machtübernahme 1933

user profile picture

Ilona

16 Followers
 

Geschichte

 

13

Lernzettel

Der Wertewandel der NS seit ihrer Machtübernahme 1933

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Der Wertewandel der NS seit ihrer
Machtübernahme
1933
Die NS- „Volksgemeinschafts“- Ideologie war die Grundlage, der in
den folgenden darge

App öffnen

Teilen

Speichern

3

Kommentare (1)

M

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

Der Wertewandel der NS seit ihrer Machtübernahme 1933

Ähnliche Knows

Die Reichspogromnacht/"Reichskristallnacht

Know Die Reichspogromnacht/"Reichskristallnacht thumbnail

329

 

12

2

Judenverfolgung 1933-1943

Know Judenverfolgung 1933-1943 thumbnail

1640

 

11/12/10

7

NS-Außenpolitik & Zweiter Weltkrieg

Know NS-Außenpolitik & Zweiter Weltkrieg thumbnail

212

 

12/13/10

42

Nationalsozialismus

Know Nationalsozialismus thumbnail

201

 

13

Mehr

Der Wertewandel der NS seit ihrer Machtübernahme 1933 Die NS- „Volksgemeinschafts“- Ideologie war die Grundlage, der in den folgenden dargestellten Handlungen der Nationalsozialisten. Nach der Machtübernahme 1933, begangen eine rasante Diskriminierung und Ausgrenzung der Juden. Der Antisemitismus etablierte sich schrittweise in den Alltag der Menschen. Dabei war das Ziel der Nationalsozialisten, die Solidarität und das Mitleid gegenüber Juden abzuschaffen. Im Jahre 1935 nahm mit den „Nürnberger Gesetzen" die Ausgrenzung der Juden ihren Lauf, jede Lebensgrundlage wurde ihnen entnommen, während man die jüdische Bevölkerung aus dem gesellschaftlichen Leben ausschloss, wurde schon angefangen die Juden zu vertreiben und ihnen ihre Kultur zu entnehmen. Beispiele davon waren die Zerstörung von Synagogen und jüdischen Friedhöfen oder auch die Verdrängung deutscher Juden aus dem Wirtschafts- und Berufsleben (,,Arisierung" der Bevölkerung) Wahrscheinlich schon bereits erkennbar, grenzten sich die ,,nationalsozialistischen Moralvorstellungen" radikal von der bürgerlichen ab, während die Moralvorstellung des Nationalismus auf Rasse und genetischem Material beruhte, gründete sich die bürgerliche Moralvorstellung auf die Gleichwertigkeit aller Menschen unabhängig von Herkunft, Religion oder Kultur.

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen