Geschichte /

Die NS Außenpolitik

Die NS Außenpolitik

 Die NS- Außenpolitik
Friedensbekundungen und aggressiver Expansionismus
NS-Außenpolitik war von 1933 bis 1939 Revisionspolitik geprägt
von:

Die NS Außenpolitik

L

Lina

4 Followers

Teilen

Speichern

133

 

13

Lernzettel

Die Nationalsozialistische Außenpolitik der NSDAP unter Adolf Hitler

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Die NS- Außenpolitik Friedensbekundungen und aggressiver Expansionismus NS-Außenpolitik war von 1933 bis 1939 Revisionspolitik geprägt von: Ideologischen Zielsetzungen, Vertragsbrüchen, militärischer Gewalt und Abkehr der internationalen Sicherheitspolitik ● . ,,Groß-Deutschland", die Aufhebung des Friedensvertrag von Versailles und Land & Boden zu Ansiedlung und Ernährung des deutschen Volkes ● ● ● Maßnahmen von 1933 bis 1939: Revisions- und Expansionspolitik : Ersten außenpolitischen Maßnahmen: Loslösung von ● Ende Januar 1933: Hitler wird zum Reichskanzler ernannt gab zunächst nur Friedensbekundungen ab um die aggressiv- expansionistische Neuausrichtung der Außenpolitik vor nationalen und internationalen Beobachtern und zu verbergen Wahre Absichten Unterschieden sich deutlich von den öffentlichen Friedensbekundungen Ausland sollte über wahre Absichten getäuscht werden Versucht Zeit für die Aufrüstung zu gewinnen Die außenpolitischen Aktivitäten zielten auf eine günstige Ausgangsposition für einen Krieg aus Mittel dazu: Vertragsbrüche, territoriale Expansion und Aufrüstung ● Bestimmungen des Versailler Vertrages Oktober 1933: Deutsche Reich verlässt Völkerbund März 1934: Saargebiet wird nach Abstimmung wieder eingegliedert 16. März 1935: allgemeine Wehrpflicht wieder eingeführt März 1936: Rheinland remilitarisiert Ausland reagiert auf Hitlers Vertragsbrüche mit schwachen Protesten und einer Beschwichtigungspolitik (,,Appeasement") Neue internationale Abkommen verschleiern die radikale Zielsetzung der Außenpolitik April 1933: Hitler verlängert den Freundschafts- und Nichtangriffsvertrag mit Sowjetunion Juli 1933: ,,Viererpakt" mit Frankreich, Großbritannien und Italien -> internationale Fragen zusammen betrachten & Frieden Januar 1934: Nichtangriffsvertrag mit Polen Juni 1935: Flottenabkommen mit Großbritannien ● ● ● ● ● Entfesselung der Kriegsdynamik : ,,Zerschlagung der Resttschechei" -> deutsche Außenpolitik lässt Maske fallen 28. April 1939 kündigte Hitler das Deutsch- britische Flottenabkommen und den deutsch polnischen ● Sommer...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

1936: Olympische Spiele in Berlin -> Propagandaapperat Deutschland zur Schau stellen ● Deutsche Reich unterstützt den Putschistengeneral Franco im Spanischem Bürgerkrieg März 1938: Anschluss Österreichs => wirtschaftliche, demographische und geostrategische Vorteile Kritiker Hitlers Politik wurden durch ,,Erfolge" besänftigt September 1938: Einverständnis Großbritanniens, Frankreichs und Italiens -> Sudetenland ins Deutsche Reich einzugliedern 3,2 Millionen Sudetendeutsche von tschechischslowakischer Regierung getrennt -> wichtige Industriezweige und Rohstoffe 1. Oktober: Sudetenland wurde von deutschen Truppen besetzt Sicherung von Rohstoffen und Industrieanlagen-> Ausbau einer geostrategischen Machtposition für den beabsichtigten Krieg 14. - 15. März 1939 : Staatspräsident Emil Hácha musste zustimmen, dass er ,,das Schicksal des tschechischen Volkes vertrauensvoll in die Hände des Führers" legt Frankreich und Großbritannien kündigen Appeasment- Politik Nichtangriffsvertrag auf Schutz vor Zweifrontenkrieg: 23.August 1939 -> Nichtangriff (HITLER-STALIN-PAKT) mit Sowjetunion 1. September 1939: deutsche Wehrmacht überfällt Polen

Geschichte /

Die NS Außenpolitik

L

Lina  

Follow

4 Followers

 Die NS- Außenpolitik
Friedensbekundungen und aggressiver Expansionismus
NS-Außenpolitik war von 1933 bis 1939 Revisionspolitik geprägt
von:

App öffnen

Die Nationalsozialistische Außenpolitik der NSDAP unter Adolf Hitler

Ähnliche Knows

user profile picture

4

NS-Außenpolitik 1933-1939

Know NS-Außenpolitik 1933-1939 thumbnail

109

 

11/12/13

L

1

NS-Außenpolitik

Know NS-Außenpolitik thumbnail

2

 

9

user profile picture

5

Außenpolitik Hitlers

Know Außenpolitik Hitlers thumbnail

3

 

11/12/10

user profile picture

1

NS Außenpolitik

Know NS Außenpolitik  thumbnail

2

 

12/13

Die NS- Außenpolitik Friedensbekundungen und aggressiver Expansionismus NS-Außenpolitik war von 1933 bis 1939 Revisionspolitik geprägt von: Ideologischen Zielsetzungen, Vertragsbrüchen, militärischer Gewalt und Abkehr der internationalen Sicherheitspolitik ● . ,,Groß-Deutschland", die Aufhebung des Friedensvertrag von Versailles und Land & Boden zu Ansiedlung und Ernährung des deutschen Volkes ● ● ● Maßnahmen von 1933 bis 1939: Revisions- und Expansionspolitik : Ersten außenpolitischen Maßnahmen: Loslösung von ● Ende Januar 1933: Hitler wird zum Reichskanzler ernannt gab zunächst nur Friedensbekundungen ab um die aggressiv- expansionistische Neuausrichtung der Außenpolitik vor nationalen und internationalen Beobachtern und zu verbergen Wahre Absichten Unterschieden sich deutlich von den öffentlichen Friedensbekundungen Ausland sollte über wahre Absichten getäuscht werden Versucht Zeit für die Aufrüstung zu gewinnen Die außenpolitischen Aktivitäten zielten auf eine günstige Ausgangsposition für einen Krieg aus Mittel dazu: Vertragsbrüche, territoriale Expansion und Aufrüstung ● Bestimmungen des Versailler Vertrages Oktober 1933: Deutsche Reich verlässt Völkerbund März 1934: Saargebiet wird nach Abstimmung wieder eingegliedert 16. März 1935: allgemeine Wehrpflicht wieder eingeführt März 1936: Rheinland remilitarisiert Ausland reagiert auf Hitlers Vertragsbrüche mit schwachen Protesten und einer Beschwichtigungspolitik (,,Appeasement") Neue internationale Abkommen verschleiern die radikale Zielsetzung der Außenpolitik April 1933: Hitler verlängert den Freundschafts- und Nichtangriffsvertrag mit Sowjetunion Juli 1933: ,,Viererpakt" mit Frankreich, Großbritannien und Italien -> internationale Fragen zusammen betrachten & Frieden Januar 1934: Nichtangriffsvertrag mit Polen Juni 1935: Flottenabkommen mit Großbritannien ● ● ● ● ● Entfesselung der Kriegsdynamik : ,,Zerschlagung der Resttschechei" -> deutsche Außenpolitik lässt Maske fallen 28. April 1939 kündigte Hitler das Deutsch- britische Flottenabkommen und den deutsch polnischen ● Sommer...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

1936: Olympische Spiele in Berlin -> Propagandaapperat Deutschland zur Schau stellen ● Deutsche Reich unterstützt den Putschistengeneral Franco im Spanischem Bürgerkrieg März 1938: Anschluss Österreichs => wirtschaftliche, demographische und geostrategische Vorteile Kritiker Hitlers Politik wurden durch ,,Erfolge" besänftigt September 1938: Einverständnis Großbritanniens, Frankreichs und Italiens -> Sudetenland ins Deutsche Reich einzugliedern 3,2 Millionen Sudetendeutsche von tschechischslowakischer Regierung getrennt -> wichtige Industriezweige und Rohstoffe 1. Oktober: Sudetenland wurde von deutschen Truppen besetzt Sicherung von Rohstoffen und Industrieanlagen-> Ausbau einer geostrategischen Machtposition für den beabsichtigten Krieg 14. - 15. März 1939 : Staatspräsident Emil Hácha musste zustimmen, dass er ,,das Schicksal des tschechischen Volkes vertrauensvoll in die Hände des Führers" legt Frankreich und Großbritannien kündigen Appeasment- Politik Nichtangriffsvertrag auf Schutz vor Zweifrontenkrieg: 23.August 1939 -> Nichtangriff (HITLER-STALIN-PAKT) mit Sowjetunion 1. September 1939: deutsche Wehrmacht überfällt Polen