Geschichte /

Goldene Zwanziger & Stabilisierung (1924-1929)

Goldene Zwanziger & Stabilisierung (1924-1929)

user profile picture

Lernendes Wesen

18761 Followers
 

Geschichte

 

8/9/10

Lernzettel

Goldene Zwanziger & Stabilisierung (1924-1929)

 WEIMARER REPUBLIK
STABILISIERUNG
1923: Gustav Stresemann (DVP) wird Reichskanzler & schließlich Außenminister
(Sein Ziel: Verständigung & A

Kommentare (2)

Teilen

Speichern

354

Die Goldenne Zwanziger & Stabilisierung (1924-1929) in der Weimarer Republik nach den Krisenjahren

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

WEIMARER REPUBLIK STABILISIERUNG 1923: Gustav Stresemann (DVP) wird Reichskanzler & schließlich Außenminister (Sein Ziel: Verständigung & Aussöhnung → Vertrauensbildende Maßnahmen) VORRAUSSETZUNGEN & ZIELE Polt. & Wirt. Isolation durch Versailler Vertrag ■ ■ Wirtschaftliche Souveränität geschwächt GESCHICHTE → Streben nach Zusammenarbeit mit ehemaligen Kriegsgegnern (Überwindung der „Erbfeindschaft" mit Frankreich) → Erweiterung des eigenen außenpolt. Handlungsspielraums Rückkehr in Kreis der Großmächte als gleichberechtigter Partner → Besetzung des Rheinlands & Ruhrgebiet beenden Unruhen in der Bevölkerung ■ → Gewaltsame Revision unmöglich: Auf friedlichem Weg → Deutschland mithilfe des Auslands wieder kreditwürdig machen (Wirtschafts- und währungspolitische Glaubwürdigkeit wiederherstellen) → Verhandlungen für einen Kompromiss in der Reparationsfrage → "Politik nationaler Besonnenheit" → Ablehnung eines Rufes der Bevölkerung nach einem "Starken Mann" → Aufruf danach zusammenzustehen & eigene Staatsführung zu unterstützen STABILISIERUNG Sep. 1923: Entscheidet Abbruch des Ruhrkampfes (Passiver Widerstand wird beendet) Nov. 1923: Währungsreform zur wirtschaftlichen Erholungen (Einführung Rentenmark) Entwertung sämtlicher Geldwerte (Sparguthaben & Schulden) Spätere Ablösung durch Reichsmark Finanzielle & wirtschaftspolitische Stabilisierung WEIMARER REPUBLIK PHASE DES AUFSCHWUNGS VERTRAG VON RAPALLO 1922 1924 1925 Deutschland + Russland Aufnahme diplomatischer Beziehungen Vereinbarung des handelspolt. Grundsatzes der Meistbegünstigen (Drittstaat darf nicht bessergestellt werden als Vertragspartner) → Angst der Westmächte vor deutsch-russischer Zusammenarbeit und Militärbündnis gegen Versailler Friedensordnung → Verschärfung der franz. Außenpolitik gegen D. (Ruhrbesetzung) DAWES-PLAN Einigung über Reparationsleistungen Anpassung der Reparationsraten an die deutsche Wirtschaft Verzicht auf Gesamtforderung zugunsten steigender Ratenzahlung (Reduzierung erreicht) → Grundlage für ausländische Kredite & Investitionen → Stärkung des Vertrauens in deutsche Währung → Wirtschaftswachstum: Mit Abhängigkeit vom ausländischen Kapital → Anstieg Industrieproduktion GESETZE ZUR SOZ. VERBESSERUNG Staatliche...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Investitionen in Sozialpolitik Arbeitslosenversicherung etc. → Zwar häufig wechselnde, aber demokr. Regierungen VERTRAG VON LOCARNO Garantiepakt mit Frankreich & Belgien Einhaltung neu festgelegter Westgrenze Unterstellt sich bei Streitigkeiten der internationale Schiedsgerichtbarkeit Zusicherung der dauerhaften Entmilitarisierung des Rheinlands von Seiten Deutschlands Schiedsverträge mit Polen & Tschechoslowakei →Verzicht Deutschlands auf gewaltsame Wiederherstellung alter Ostgrenzen → Offenhaltung der Möglichkeit einer Revision → Schaffung eines vertrauensvollen Klimas (Abzug franz. Besatzung aus linksrheinischem Gebiet) → PROBLEM: Stresemann wird wegen Anerkennung der Westgrenzen von Rechten als Erfüllungspolitiker diffamiert GESCHICHTE ZURÜCKGEWINNUNG AUSSENPOLITISCHEN HANDLUNGSSPIELRAUM (FÜR D. & R.) REINTEGRATION IN WELTWIRTSCHAFT BERUHIGUNG DES INNENPOLITISCHEN KLIMAS RÜCKKEHR ALS GLEICHBERECHTIGTER PARTNER IN INTERNATIONALE GESELLSCHAFT WEIMARER REPUBLIK 1926 AUFNAHME IN DER VÖLKERBUND 1929 1932 YOUNG-PLAN Endgültige Festlegung der Reparationen Zeitliche Begrenzung der Raten bis 1988 → Stimmungsmache der Rechten gegen Young-Plan → Von Rechten initiierter Volksentscheid scheitert WIRTSCHAFTLICHE SOUVERÄNITÄT Räumung der letzten Besatzungszonen im Rheinland Aufhebung aller ausstehender Reparationen Positive Aspekte wirtschaftliche Stabilisierung (Konsum- & Luxusgüter stehen zur Verfügung) → Leitete Schritte zur Aussöhnung mit Frankreich ein → Verständigung mit Kriegsgegnern über Reparationsleistungen → Trug zu den Goldenen 20igern bei DIE GOLDENEN ZWANZIGER → Wirtschaftlicher, wissenschaftlicher und kultureller Aufschwung in den Jahren 1924 bis 1929 → Nach schwierigen Anfangsjahren prägten wirtschaftliche Erholung und gesellschaftliche Stabilität die Weimarer Republik und auch andere Industriestaaten technischer Fortschritt (Film, Radio, Fernsehen Straßenbahn) GESCHICHTE ÜBERWINDUNG DER AUBENPOLT. ISOLATION → Begann u.a. durch die Einführung der Reichsmark 1924 und endete mit der Weltwirtschaftskrise 1929 kulturelle Blüte es stehen mehr Arbeitsplätze zur Verfügung pol. Beruhigung durch Verträge von Locarno und Beitritt zum Völkerbund FINANZIELLE ENTLASTUNG Emanzipation der Frau ,,Pulsierendes Leben" in Großstädten RÜCKERLANGUNG EINES GROBTEILS DER DEUTSCHEN SOUVERÄNITÄT Negative Aspekte Spaltungen: - Stadt / Land, Arm / Reich, Alt / Jung, Männer / Frauen → Tradition vs. Moderne Fehlende politische Konstanz (nur 2 Regierungen besitzen die Mehrheit im Parlam.) Politische Radikalisierungen → Instabilität hohe Arbeitslosigkeit (→ Zulauf bei NSDAP) Landbevölkerung profitiert kaum vom Aufschwung → Trotz der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Stabilisierung, besteht die Zerbrechlichkeit der pol. Ordnung fort → „Tanz auf dem Vulkan" → Es gelingt eine leichte Stabilisierung, keine absolute, konstante Stabilität WEIMARER REPUBLIK GESELLSCHAFT Zwischen Tradition und Modernisierung während der Goldenen Zwanziger Wirtschaftsaufschwung „Goldenen Zwanziger" 1924 - 1929 Regelung der Reparationszahlungen Young-Plan & Erlass 1932 ■ Soziale Verbesserung Einführung Arbeitslosenversicherung 1927 Verstärkung des Bildungswesens Emanzipation der Frau Politische Stabilisierung Reintegration in europ. Staatengemeinschaft Modernität WIRTSCHAFTSAUFSCHWUNG GESCHICHTE Aufgabe Ruhrkampf & Beendigung Generalstreik Währungsreform Ausländische Investitionen Steigender Bedarf an Konsumgütern Kulturelle Blüte Teilweise Rückwendung zu überholten Werten & Weltbildern Künstlerische Avantgarde → Fortschrittsglaube und Begeisterung für → Fortschrittspessimismus sowie antiliberaler Führerglaube Dawes-Plan 1924 Young-Plan 1929 Weiterhin hohe Arbeitslosigkeit Abhängigkeit von ausländ. Kapital Weiterhin große soziale Unterschiede Bestehende Klassengemeinschaft der Kaiserzeit mit klarer Abgrenzung durch gemeinsame Werte & polt. Überzeugungen Zunehmende Radikalisierung Weiterhin Doppelbelastung durch Hausfrauen- & Mutterrolle Wirtschaftliche Erholung Reintegration in Weltwirtschaft Aber:Abhängigkeit Kontrast zum Elend & Chaos während Nachkriegszeit & Weltwirtschaftskrise

Geschichte /

Goldene Zwanziger & Stabilisierung (1924-1929)

Goldene Zwanziger & Stabilisierung (1924-1929)

user profile picture

Lernendes Wesen

18761 Followers
 

Geschichte

 

8/9/10

Lernzettel

Goldene Zwanziger & Stabilisierung (1924-1929)

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 WEIMARER REPUBLIK
STABILISIERUNG
1923: Gustav Stresemann (DVP) wird Reichskanzler & schließlich Außenminister
(Sein Ziel: Verständigung & A

App öffnen

Teilen

Speichern

354

Kommentare (2)

Y

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

Die Goldenne Zwanziger & Stabilisierung (1924-1929) in der Weimarer Republik nach den Krisenjahren

Ähnliche Knows

2

Außenpolitik Weimarer Republik

Know Außenpolitik Weimarer Republik thumbnail

70

 

12

Weimarer Republik

Know Weimarer Republik  thumbnail

344

 

10

2

Weltwirtschaftskrise 1929

Know Weltwirtschaftskrise 1929 thumbnail

69

 

12

2

Handout Goldene Zwanziger

Know Handout Goldene Zwanziger thumbnail

20

 

11/12/10

Mehr

WEIMARER REPUBLIK STABILISIERUNG 1923: Gustav Stresemann (DVP) wird Reichskanzler & schließlich Außenminister (Sein Ziel: Verständigung & Aussöhnung → Vertrauensbildende Maßnahmen) VORRAUSSETZUNGEN & ZIELE Polt. & Wirt. Isolation durch Versailler Vertrag ■ ■ Wirtschaftliche Souveränität geschwächt GESCHICHTE → Streben nach Zusammenarbeit mit ehemaligen Kriegsgegnern (Überwindung der „Erbfeindschaft" mit Frankreich) → Erweiterung des eigenen außenpolt. Handlungsspielraums Rückkehr in Kreis der Großmächte als gleichberechtigter Partner → Besetzung des Rheinlands & Ruhrgebiet beenden Unruhen in der Bevölkerung ■ → Gewaltsame Revision unmöglich: Auf friedlichem Weg → Deutschland mithilfe des Auslands wieder kreditwürdig machen (Wirtschafts- und währungspolitische Glaubwürdigkeit wiederherstellen) → Verhandlungen für einen Kompromiss in der Reparationsfrage → "Politik nationaler Besonnenheit" → Ablehnung eines Rufes der Bevölkerung nach einem "Starken Mann" → Aufruf danach zusammenzustehen & eigene Staatsführung zu unterstützen STABILISIERUNG Sep. 1923: Entscheidet Abbruch des Ruhrkampfes (Passiver Widerstand wird beendet) Nov. 1923: Währungsreform zur wirtschaftlichen Erholungen (Einführung Rentenmark) Entwertung sämtlicher Geldwerte (Sparguthaben & Schulden) Spätere Ablösung durch Reichsmark Finanzielle & wirtschaftspolitische Stabilisierung WEIMARER REPUBLIK PHASE DES AUFSCHWUNGS VERTRAG VON RAPALLO 1922 1924 1925 Deutschland + Russland Aufnahme diplomatischer Beziehungen Vereinbarung des handelspolt. Grundsatzes der Meistbegünstigen (Drittstaat darf nicht bessergestellt werden als Vertragspartner) → Angst der Westmächte vor deutsch-russischer Zusammenarbeit und Militärbündnis gegen Versailler Friedensordnung → Verschärfung der franz. Außenpolitik gegen D. (Ruhrbesetzung) DAWES-PLAN Einigung über Reparationsleistungen Anpassung der Reparationsraten an die deutsche Wirtschaft Verzicht auf Gesamtforderung zugunsten steigender Ratenzahlung (Reduzierung erreicht) → Grundlage für ausländische Kredite & Investitionen → Stärkung des Vertrauens in deutsche Währung → Wirtschaftswachstum: Mit Abhängigkeit vom ausländischen Kapital → Anstieg Industrieproduktion GESETZE ZUR SOZ. VERBESSERUNG Staatliche...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Investitionen in Sozialpolitik Arbeitslosenversicherung etc. → Zwar häufig wechselnde, aber demokr. Regierungen VERTRAG VON LOCARNO Garantiepakt mit Frankreich & Belgien Einhaltung neu festgelegter Westgrenze Unterstellt sich bei Streitigkeiten der internationale Schiedsgerichtbarkeit Zusicherung der dauerhaften Entmilitarisierung des Rheinlands von Seiten Deutschlands Schiedsverträge mit Polen & Tschechoslowakei →Verzicht Deutschlands auf gewaltsame Wiederherstellung alter Ostgrenzen → Offenhaltung der Möglichkeit einer Revision → Schaffung eines vertrauensvollen Klimas (Abzug franz. Besatzung aus linksrheinischem Gebiet) → PROBLEM: Stresemann wird wegen Anerkennung der Westgrenzen von Rechten als Erfüllungspolitiker diffamiert GESCHICHTE ZURÜCKGEWINNUNG AUSSENPOLITISCHEN HANDLUNGSSPIELRAUM (FÜR D. & R.) REINTEGRATION IN WELTWIRTSCHAFT BERUHIGUNG DES INNENPOLITISCHEN KLIMAS RÜCKKEHR ALS GLEICHBERECHTIGTER PARTNER IN INTERNATIONALE GESELLSCHAFT WEIMARER REPUBLIK 1926 AUFNAHME IN DER VÖLKERBUND 1929 1932 YOUNG-PLAN Endgültige Festlegung der Reparationen Zeitliche Begrenzung der Raten bis 1988 → Stimmungsmache der Rechten gegen Young-Plan → Von Rechten initiierter Volksentscheid scheitert WIRTSCHAFTLICHE SOUVERÄNITÄT Räumung der letzten Besatzungszonen im Rheinland Aufhebung aller ausstehender Reparationen Positive Aspekte wirtschaftliche Stabilisierung (Konsum- & Luxusgüter stehen zur Verfügung) → Leitete Schritte zur Aussöhnung mit Frankreich ein → Verständigung mit Kriegsgegnern über Reparationsleistungen → Trug zu den Goldenen 20igern bei DIE GOLDENEN ZWANZIGER → Wirtschaftlicher, wissenschaftlicher und kultureller Aufschwung in den Jahren 1924 bis 1929 → Nach schwierigen Anfangsjahren prägten wirtschaftliche Erholung und gesellschaftliche Stabilität die Weimarer Republik und auch andere Industriestaaten technischer Fortschritt (Film, Radio, Fernsehen Straßenbahn) GESCHICHTE ÜBERWINDUNG DER AUBENPOLT. ISOLATION → Begann u.a. durch die Einführung der Reichsmark 1924 und endete mit der Weltwirtschaftskrise 1929 kulturelle Blüte es stehen mehr Arbeitsplätze zur Verfügung pol. Beruhigung durch Verträge von Locarno und Beitritt zum Völkerbund FINANZIELLE ENTLASTUNG Emanzipation der Frau ,,Pulsierendes Leben" in Großstädten RÜCKERLANGUNG EINES GROBTEILS DER DEUTSCHEN SOUVERÄNITÄT Negative Aspekte Spaltungen: - Stadt / Land, Arm / Reich, Alt / Jung, Männer / Frauen → Tradition vs. Moderne Fehlende politische Konstanz (nur 2 Regierungen besitzen die Mehrheit im Parlam.) Politische Radikalisierungen → Instabilität hohe Arbeitslosigkeit (→ Zulauf bei NSDAP) Landbevölkerung profitiert kaum vom Aufschwung → Trotz der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Stabilisierung, besteht die Zerbrechlichkeit der pol. Ordnung fort → „Tanz auf dem Vulkan" → Es gelingt eine leichte Stabilisierung, keine absolute, konstante Stabilität WEIMARER REPUBLIK GESELLSCHAFT Zwischen Tradition und Modernisierung während der Goldenen Zwanziger Wirtschaftsaufschwung „Goldenen Zwanziger" 1924 - 1929 Regelung der Reparationszahlungen Young-Plan & Erlass 1932 ■ Soziale Verbesserung Einführung Arbeitslosenversicherung 1927 Verstärkung des Bildungswesens Emanzipation der Frau Politische Stabilisierung Reintegration in europ. Staatengemeinschaft Modernität WIRTSCHAFTSAUFSCHWUNG GESCHICHTE Aufgabe Ruhrkampf & Beendigung Generalstreik Währungsreform Ausländische Investitionen Steigender Bedarf an Konsumgütern Kulturelle Blüte Teilweise Rückwendung zu überholten Werten & Weltbildern Künstlerische Avantgarde → Fortschrittsglaube und Begeisterung für → Fortschrittspessimismus sowie antiliberaler Führerglaube Dawes-Plan 1924 Young-Plan 1929 Weiterhin hohe Arbeitslosigkeit Abhängigkeit von ausländ. Kapital Weiterhin große soziale Unterschiede Bestehende Klassengemeinschaft der Kaiserzeit mit klarer Abgrenzung durch gemeinsame Werte & polt. Überzeugungen Zunehmende Radikalisierung Weiterhin Doppelbelastung durch Hausfrauen- & Mutterrolle Wirtschaftliche Erholung Reintegration in Weltwirtschaft Aber:Abhängigkeit Kontrast zum Elend & Chaos während Nachkriegszeit & Weltwirtschaftskrise