Geschichte /

Industrialisierung in Sachsen

Industrialisierung in Sachsen

 industrialisierung in sachsen
begünstigende Faktoren
• bereits im 18. Jahrhundert ausgeprägtes Manufakturwesen (Textilindustrie)
Kreuzen vo

Industrialisierung in Sachsen

user profile picture

martha

6335 Followers

Teilen

Speichern

25

 

11

Lernzettel

Gründe für die Vorreiterrolle Sachsen bei der Industrialisierung

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

industrialisierung in sachsen begünstigende Faktoren • bereits im 18. Jahrhundert ausgeprägtes Manufakturwesen (Textilindustrie) Kreuzen von Handelswegen = gute Vernetzung ( Preussen, Böhmen,...) • Rohstoffe (Erze, Braunkohle) • Verfassung 1832: wirtschaftspolitische Reformen, günstige juristische Grundlage ➡konstitutionelle Monarchie, Gewährleistung der Bürgerrechte Teil des deutschen Zollvereins • Selbstverwaltung der Städte& Bauernbefreiung 1832 • Förderung praxisorientierter Lehranstalten (z. B. Bergakademie Freiberg) frühzeitig ausgebautes Eisenbahnnetz • staatliche Investitionen in Wirtschaft und Wissenschaft ● ● • Bankenwesen • parteilich organisierte Arbeiterbewegungen Beispiele für den Erfolg • 1834 erste Aktienbank in Deutschland ab 1839 erste deutsche Ferneisenbahn Dresden-Leipzig (gezogen von der Lok "Saxonia", entwickelt von Ingenieur der TU Dresden) • Chemnitz als Industriemetropole/ "Sächsisches Manchester" • bis Mitte des 19. Jrh ist Sachsen Zentrum deutscher Textilproduktion • 1871: Sachsen besitzt grösstes Eisenbahnnetz im Kaiserreich • sächsische Unternehmer, z.B. Richard Hartmann, August Horch ● Wirtschaftliche Entwicklung in Sachsen LEIPZIG ZWICKAU Zwickan PLAUEN Planen CHEMNITZ DRESDEN -8 Eisenbahnlinie Maschinenbauindust. Textilindustrie Bergbau (Kohle) 4 Chemieindustrie Industriegebiet (bis 1914))

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Geschichte /

Industrialisierung in Sachsen

user profile picture

martha  

Follow

6335 Followers

 industrialisierung in sachsen
begünstigende Faktoren
• bereits im 18. Jahrhundert ausgeprägtes Manufakturwesen (Textilindustrie)
Kreuzen vo

App öffnen

Gründe für die Vorreiterrolle Sachsen bei der Industrialisierung

Ähnliche Knows

user profile picture

Verortung Dresden

Know Verortung Dresden thumbnail

28

 

11

user profile picture

Industriepioniere Sachsen

Know Industriepioniere Sachsen thumbnail

18

 

11

user profile picture

der Beginn der Industrialisierung in Deutschland

Know der Beginn der Industrialisierung in Deutschland thumbnail

0

 

11/12/13

user profile picture

2

Die Industrialisierung in Sachsen

Know Die Industrialisierung in Sachsen  thumbnail

2

 

11/12/8

industrialisierung in sachsen begünstigende Faktoren • bereits im 18. Jahrhundert ausgeprägtes Manufakturwesen (Textilindustrie) Kreuzen von Handelswegen = gute Vernetzung ( Preussen, Böhmen,...) • Rohstoffe (Erze, Braunkohle) • Verfassung 1832: wirtschaftspolitische Reformen, günstige juristische Grundlage ➡konstitutionelle Monarchie, Gewährleistung der Bürgerrechte Teil des deutschen Zollvereins • Selbstverwaltung der Städte& Bauernbefreiung 1832 • Förderung praxisorientierter Lehranstalten (z. B. Bergakademie Freiberg) frühzeitig ausgebautes Eisenbahnnetz • staatliche Investitionen in Wirtschaft und Wissenschaft ● ● • Bankenwesen • parteilich organisierte Arbeiterbewegungen Beispiele für den Erfolg • 1834 erste Aktienbank in Deutschland ab 1839 erste deutsche Ferneisenbahn Dresden-Leipzig (gezogen von der Lok "Saxonia", entwickelt von Ingenieur der TU Dresden) • Chemnitz als Industriemetropole/ "Sächsisches Manchester" • bis Mitte des 19. Jrh ist Sachsen Zentrum deutscher Textilproduktion • 1871: Sachsen besitzt grösstes Eisenbahnnetz im Kaiserreich • sächsische Unternehmer, z.B. Richard Hartmann, August Horch ● Wirtschaftliche Entwicklung in Sachsen LEIPZIG ZWICKAU Zwickan PLAUEN Planen CHEMNITZ DRESDEN -8 Eisenbahnlinie Maschinenbauindust. Textilindustrie Bergbau (Kohle) 4 Chemieindustrie Industriegebiet (bis 1914))

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen