Geschichte /

Karikaturanalyse "Capital und Labour"

Karikaturanalyse "Capital und Labour"

 q
C
BRUNNEN
Durch Egoismus zum Gemeinwohl ? 14/04/21/
●
Capital & Labour"
Karikatur:
Die Karikatur, Capital and Labour" wurde 1843
апопут
i

Karikaturanalyse "Capital und Labour"

user profile picture

A m e l i e

32 Followers

Teilen

Speichern

17

 

11/10

Vorlage

"Capital und Labour" Analyse (Im Kontext der Industrialisierung)

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

q C BRUNNEN Durch Egoismus zum Gemeinwohl ? 14/04/21/ ● Capital & Labour" Karikatur: Die Karikatur, Capital and Labour" wurde 1843 апопут in der englischen Satirezeitschrift Punch veröffentlicht. Die Karikatur ist in drei Teile aufgeteilt. ganz oben sieht man gutgekleidete Menschen, die in einem nochwertigen Salon Sitzen und von Dienern bedient werden. Im Fenster sieht man eine Kutsche, in dem & Zimmer stehen geldsäcke herum und es gibt zwei Haustiere, einen seund und einen Vogel. Im unteren Teil der Karikatur sind viele erschöpfte Menschen zusehen, darunter alle die sich auf Stöcken stützen, aber auch viele Kinder Im Hintergrund sieht man eine Art Bergwerk, dort sind viele eher kleinere. Menschen am arbeiten. Links im Bild ist eine Tür, die von der rechten Seite von einem Gräftigen Kerl, der auf Goldsäcken sitzt, versperrt wird. Auf der anderen Seite der Tür ist ein Engel und eine Frau. Das Bild zeigt die englische Gesellschaft, oben die reichen (Unternehmer) & unten die armen oder arbeitenden Leute. Diese sehen sehr es gibt viele Kinder, müde, erschöpft und krank aus und rauffällig die auch arbeitin müssen. Die Karikatur zeigt die Folgen der Industrialisierung, da viele ärmere Leute immer mehr werden arbeiten mussten und die reicheren immer reicher, so dass sie zB. auch Haustiere und Diener besitzen. Die Karikatur zeigt auch wie der Staat nicht wirklich eingreifen haung dass Zeigt der Engel und die Frau, die Britannia also das Land Großbritannien darstellen soll....

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Sie kommen nicht durch die Tür weil dieser kräftige Mam davor sitzt. Adam Smith ist der Meinung, dass Egoismus zum Gemeinwohl führt, durch die Karikatur kann man aber deutlich sehen, dass die unterschiedlichen Bevölkerungsschichten nicht densselben Wohlstand besitzen. So sieht man den Arbeitern ihr. Leid an und hein gemeinwohl. Laut Smith soll sich der Staat aus der Wirtschaft eher raushalten, doch funktioniert. das wirklich? Den wenn der Staat die Wirtschaft frei gibt kontrolliert niemand wo das Geld hinfließt. Die reichen werden immer reicher und die armen immer ärmer. 3 a Egoismus führt bei vielen auf jeden Fall zum eigenen Wohlstand, aber nicht bei allen, also kein Gemeinwohl.

Geschichte /

Karikaturanalyse "Capital und Labour"

user profile picture

A m e l i e   

Follow

32 Followers

 q
C
BRUNNEN
Durch Egoismus zum Gemeinwohl ? 14/04/21/
●
Capital & Labour"
Karikatur:
Die Karikatur, Capital and Labour" wurde 1843
апопут
i

App öffnen

"Capital und Labour" Analyse (Im Kontext der Industrialisierung)

Ähnliche Knows

user profile picture

2

Karikaturanalyse - "Zwischen mir und mein Volk soll sich kein Blatt Papier drängen!"

Know Karikaturanalyse - "Zwischen mir und mein Volk soll sich kein Blatt Papier drängen!" thumbnail

12

 

9

4

Plakatanalyse „wir Bauernmisten aus“

Know Plakatanalyse „wir Bauernmisten aus“ thumbnail

6

 

10

user profile picture

Spenden im Islam (Zakat/Sadaqa)

Know Spenden im Islam (Zakat/Sadaqa) thumbnail

5

 

8/9/10

user profile picture

Karikatur: L’Enfant Terrible

Know Karikatur: L’Enfant Terrible thumbnail

16

 

11/12/13

q C BRUNNEN Durch Egoismus zum Gemeinwohl ? 14/04/21/ ● Capital & Labour" Karikatur: Die Karikatur, Capital and Labour" wurde 1843 апопут in der englischen Satirezeitschrift Punch veröffentlicht. Die Karikatur ist in drei Teile aufgeteilt. ganz oben sieht man gutgekleidete Menschen, die in einem nochwertigen Salon Sitzen und von Dienern bedient werden. Im Fenster sieht man eine Kutsche, in dem & Zimmer stehen geldsäcke herum und es gibt zwei Haustiere, einen seund und einen Vogel. Im unteren Teil der Karikatur sind viele erschöpfte Menschen zusehen, darunter alle die sich auf Stöcken stützen, aber auch viele Kinder Im Hintergrund sieht man eine Art Bergwerk, dort sind viele eher kleinere. Menschen am arbeiten. Links im Bild ist eine Tür, die von der rechten Seite von einem Gräftigen Kerl, der auf Goldsäcken sitzt, versperrt wird. Auf der anderen Seite der Tür ist ein Engel und eine Frau. Das Bild zeigt die englische Gesellschaft, oben die reichen (Unternehmer) & unten die armen oder arbeitenden Leute. Diese sehen sehr es gibt viele Kinder, müde, erschöpft und krank aus und rauffällig die auch arbeitin müssen. Die Karikatur zeigt die Folgen der Industrialisierung, da viele ärmere Leute immer mehr werden arbeiten mussten und die reicheren immer reicher, so dass sie zB. auch Haustiere und Diener besitzen. Die Karikatur zeigt auch wie der Staat nicht wirklich eingreifen haung dass Zeigt der Engel und die Frau, die Britannia also das Land Großbritannien darstellen soll....

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Sie kommen nicht durch die Tür weil dieser kräftige Mam davor sitzt. Adam Smith ist der Meinung, dass Egoismus zum Gemeinwohl führt, durch die Karikatur kann man aber deutlich sehen, dass die unterschiedlichen Bevölkerungsschichten nicht densselben Wohlstand besitzen. So sieht man den Arbeitern ihr. Leid an und hein gemeinwohl. Laut Smith soll sich der Staat aus der Wirtschaft eher raushalten, doch funktioniert. das wirklich? Den wenn der Staat die Wirtschaft frei gibt kontrolliert niemand wo das Geld hinfließt. Die reichen werden immer reicher und die armen immer ärmer. 3 a Egoismus führt bei vielen auf jeden Fall zum eigenen Wohlstand, aber nicht bei allen, also kein Gemeinwohl.