Geschichte /

Lernzettel zu der Leitfrage „Wie absolutistisch war Ludwig der XIV wirklich?“

Lernzettel zu der Leitfrage „Wie absolutistisch war Ludwig der XIV wirklich?“

 Quellen kritische Einleitung
1. Art / Material 2.B. Darstellungstext, Auszug
2. Autor / Verfasser
3. Entstehungsjahr
Entstehungs/ Publikati

Lernzettel zu der Leitfrage „Wie absolutistisch war Ludwig der XIV wirklich?“

L

Luise

17 Followers

Teilen

Speichern

5

 

11/12

Lernzettel

Lernzettel für Klausur im LK zum Absolutismus mit Fokus auf Nicholas Henshall. Die Klasur bestand aus einem Vergleich der Thesen von Nicholas Henshall und einer Diskussion zur Leitfrage „Wie absolutistisch war Ludwig der XIV wirklich?“

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Quellen kritische Einleitung 1. Art / Material 2.B. Darstellungstext, Auszug 2. Autor / Verfasser 3. Entstehungsjahr Entstehungs/ Publikationsart 4. 5. Intention & Adressat Definition Absolutismus Absolutismus So bezeichnet man die Regierungsform in Europa vom 16. bis zum 18. Jahrhundert. Ein Fürst, z. B. der König, hält alle Macht in seinen Händen und regiert allein. Die Herrscher glaubten, dass ihnen alle Gewalt von Gott verliehen wurde. (Ernst Klett Verlag) bei Person der Trager der eine von anderen Personen oder institutionen nicht kontrollierte Macht ausübt (Oxford Languages) Der Absolutismus ist eine Regierungsform, in der der Herrscher Entscheidungen traf, die er vor niemandem zu verantworten hatte. (Karl Otmar von Aretin) Leiter der Regierung M2 Ludwig XIV. absoluter Herrscher oberster Gesetzgeber höchster Richter Untertanen (Geistliche, Adlige, Bürger, Bauern) Nach diesem System regierte Ludwig XIV. oberster Feldherr Nicholas Henshall These: Absolutismus ein. Mythos ↳ Intendanten kein wichtiges Herrschaftsinstrument => Angewiesen auf den Adel -Kennzeichen des Absolutismus treffen nicht ganz zu nur Tendenz dazu Lo Bürokratisierung konnte sich nicht bis nach unten durchsetzen L> kein Gewaltmonopol des Fürsten: Entrachtung des Adels. = Kriegsbedingte Maßnahme ↳> Abrängigkeit von Zwischenbröften / Adel ↳ kein beschränkter Freiraum des Einzelnen. Ludwig XIV wollte keine Vorrechte mit dem Adel teilen, war Konsens angewiesen. Pro Macht über alle staat- liche Gewalten Unabhängigkeit von Zwischenrächten L> Entmachtung / Entpolitisierung des Adels Bürokratisierung 23 newes Verwaltungssystem. Intendanten Repräsentanten des Königs (-> Dienstadel) Inszenierung. •höfische Ratuall Versailles Feste flerrscher portrait Hofadel Legitimation Herrschaft durch Gottes Gnaden Merkantilismus is Grundlage しつ Ls Geld ist Macht" Kontra nur zeit befristete / kriegsbedingte Maßnahme (flenshell) jedoch auf deren abhängig abhängig vom Adelsnetzwerk => höfische Repräsentation durch bekannten sael Zusammenarbeit Intendanten + Adel / lokale...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Eliten (flenshall) Konflikte zwischen Gouverneuren und intendanten innenpolitische Entscheidungen Stadtrate etc. Inszenierung ohne Adel / Klerus nicht möglich Konsens von Adel (flenshall) notig (auch außen politisch)

Geschichte /

Lernzettel zu der Leitfrage „Wie absolutistisch war Ludwig der XIV wirklich?“

L

Luise  

Follow

17 Followers

 Quellen kritische Einleitung
1. Art / Material 2.B. Darstellungstext, Auszug
2. Autor / Verfasser
3. Entstehungsjahr
Entstehungs/ Publikati

App öffnen

Lernzettel für Klausur im LK zum Absolutismus mit Fokus auf Nicholas Henshall. Die Klasur bestand aus einem Vergleich der Thesen von Nicholas Henshall und einer Diskussion zur Leitfrage „Wie absolutistisch war Ludwig der XIV wirklich?“

Ähnliche Knows

user profile picture

Zusammenfassung Absolutismus

Know Zusammenfassung Absolutismus thumbnail

74

 

6/7/8

user profile picture

5

Absolutismus und Aufklärung

Know Absolutismus und Aufklärung thumbnail

4

 

14

user profile picture

2

Ludwig der 14

Know Ludwig der 14 thumbnail

30

 

8

user profile picture

3

5 Säulen des Absolutismus

Know 5 Säulen des Absolutismus thumbnail

28

 

11

Quellen kritische Einleitung 1. Art / Material 2.B. Darstellungstext, Auszug 2. Autor / Verfasser 3. Entstehungsjahr Entstehungs/ Publikationsart 4. 5. Intention & Adressat Definition Absolutismus Absolutismus So bezeichnet man die Regierungsform in Europa vom 16. bis zum 18. Jahrhundert. Ein Fürst, z. B. der König, hält alle Macht in seinen Händen und regiert allein. Die Herrscher glaubten, dass ihnen alle Gewalt von Gott verliehen wurde. (Ernst Klett Verlag) bei Person der Trager der eine von anderen Personen oder institutionen nicht kontrollierte Macht ausübt (Oxford Languages) Der Absolutismus ist eine Regierungsform, in der der Herrscher Entscheidungen traf, die er vor niemandem zu verantworten hatte. (Karl Otmar von Aretin) Leiter der Regierung M2 Ludwig XIV. absoluter Herrscher oberster Gesetzgeber höchster Richter Untertanen (Geistliche, Adlige, Bürger, Bauern) Nach diesem System regierte Ludwig XIV. oberster Feldherr Nicholas Henshall These: Absolutismus ein. Mythos ↳ Intendanten kein wichtiges Herrschaftsinstrument => Angewiesen auf den Adel -Kennzeichen des Absolutismus treffen nicht ganz zu nur Tendenz dazu Lo Bürokratisierung konnte sich nicht bis nach unten durchsetzen L> kein Gewaltmonopol des Fürsten: Entrachtung des Adels. = Kriegsbedingte Maßnahme ↳> Abrängigkeit von Zwischenbröften / Adel ↳ kein beschränkter Freiraum des Einzelnen. Ludwig XIV wollte keine Vorrechte mit dem Adel teilen, war Konsens angewiesen. Pro Macht über alle staat- liche Gewalten Unabhängigkeit von Zwischenrächten L> Entmachtung / Entpolitisierung des Adels Bürokratisierung 23 newes Verwaltungssystem. Intendanten Repräsentanten des Königs (-> Dienstadel) Inszenierung. •höfische Ratuall Versailles Feste flerrscher portrait Hofadel Legitimation Herrschaft durch Gottes Gnaden Merkantilismus is Grundlage しつ Ls Geld ist Macht" Kontra nur zeit befristete / kriegsbedingte Maßnahme (flenshell) jedoch auf deren abhängig abhängig vom Adelsnetzwerk => höfische Repräsentation durch bekannten sael Zusammenarbeit Intendanten + Adel / lokale...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Eliten (flenshall) Konflikte zwischen Gouverneuren und intendanten innenpolitische Entscheidungen Stadtrate etc. Inszenierung ohne Adel / Klerus nicht möglich Konsens von Adel (flenshall) notig (auch außen politisch)