Geschichte /

Märzrevolution

Märzrevolution

 Aufgabe Erwartung
1
3
- Bildung eines deutschen Nationalstaats => Deutschland ist zwar in 16 Bundesländer unterteilt, die aber alle
einer e

Kommentare (3)

Teilen

Speichern

102

Märzrevolution

user profile picture

Emily :)

60 Followers
 

Geschichte

 

11/12

Klausur

Geschichte LK Klausur Erwartungsbogen etc.

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Aufgabe Erwartung 1 3 - Bildung eines deutschen Nationalstaats => Deutschland ist zwar in 16 Bundesländer unterteilt, die aber alle einer einheitlichen Verfassung unterstehen Einleitender Satz zur Rede Errungenschaften mit Beispiel: Politische Partizipation => heute darf jeder deutsche Staatsbürger ab 18 wählen oder Abgeordneter werden - Festschreibung der Grundrechte in der Verfassung => Alle sind vor dem Gesetz gleich, Meinungsfreiheit, freie 5 Berufswahl Bekenntnis zu Menschenrechten => Alle Menschen haben das Recht auf Leben, Freiheit und körperliche Unversehrtheit Ein für die damalige Zeit fortschrittliches und einheitliches Verfassungsdokument und das Bekenntnis zur Demokratie => heute leben wir in Deutschland in einer Demokratie in der Gewaltenteilung herrscht und die Grundrechte in der Verfassung verankert sind 2 Interpretation der Karikatur und Vergleich: Michel (Symbol für den Deutschen Bund) hat sich aus dem Holzstuhl (Symbol für die politische Bevormundung), der zertrümmert da liegt, befreit und erscheint nun als wütender Preuße mit Pickelhaube und Adler auf dem Hemd, eine Keule schwingend. Sein Maulschloss (fehlende Rede- und Pressefreiheit) ist geborsten. Der Kosak (Symbol für das rückständige Zarenreich), der vorher Michels Kopf hielt und sein Latz festhielt (bemuttern), kniet nun neben Michel und fleht um Gnade (Stärke der Preußen). Der Franzose, der vorher an Michels Ärmel riss (Symbol für denn französischen Anspruch auf das linke Rheinufer), wird von einem preußischen Soldaten angegriffen und erwartet den Todesstoß. Die exerzierenden Soldaten (Symbol für...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

das Bundesheer, welches sich nicht für die Befreiung Deutschlands einsetzt), greifen nun die Franzosen an. Fürst Metternich (Österreich), der vorher das aus Michels Adern strömende Geld in einer Schüssel auffing, liegt nun am Boden, sein Degen (Symbol für Macht) ist zerbrochen. 33 Die Bulldogge (Symbol für die britische Handelspolitik zum Nachteil Deutschlands), welche vorher dem Michel den Geldbeutel aus der Rocktasche zog, kauert nun eingeschüchtert abseits. Der gestikulierende Papst (steht für antiliberale, gegen die nationale Bewegung gerichtete Politik, beobachtet zunächst die Situation, dann Treffen Blitze seinen wankenden Thron. Der schlafende Michel ist eine satirische Kritik an den politischen Zuständen, der erwachte Michel ist eine politische Zukunftsvision, die den Michel nun als Herr der Lage darstellen will. Chronologische Einordnung der Karikatur in den historischen Kontext: 1814/1815: 08.06.1815: 26.09.1815: 18.10.1817: 23.03.1819: 20.09.1819: 27.07.1830: 27.05.1832: 24.02.1848: 09.03.1848: 13.03.1848: 18.03.1848: 18.05.1848: 28.03.1849: 03.04.1849: 28.04.1849: Wiener Kongress, markiert den Beginn der Restaurationspolitik Gründung des Deutschen Bundes Gründung der Heiligen Allianz Wartburgfest 1843: Die Karikatur der schlafende Michel erscheint als satirische Kritik an den politischen Zuständen, der erwachte Michel, als Gegenkarikatur, als eine politische Zukunftsvision, die den Michel nun als Herr der Lage darstellen will. - Sachunteil Werturteil August von Kotzebue wird ermordet Karlsbader Beschlüsse Julirevolution in Frankreich Hambacher Fest BE Februarrevolution in Frankreich in Württemberg wird unter Beteiligung Liberaler das erste „Märzministerium" gebildet Revolution im Kaisertum Österreich, Rücktritt und Flucht von Metternich Märzrevolution in Berlin Eröffnung der Frankfurter Nationalversammlung Paulskirchenverfassung (Preußen als Mittelpunkt des neuen deutschen Staates) Abgeordnete der Paulskirche bieten Friedrich Wilhelm IV. die Kaiserkrone an Ablehnung der Paulskirchenverfassung (und der Krone) durch Friedrich Wilhelm IV. 25 35 20 10 20 20 5 10 15 20 25 Rede von Bundespräsident Roman Herzog anlässlich der Veranstaltung ,,150 Jahre Revolution von 1848/49" in der Paulskirche zu Frankfurt am Main Meine Damen und Herren, Frankfurt am Main, 18. Mai 1998 1848 begann in Deutschland eine neue Zeit. Auch wenn es danach schwere Rückschläge gab: Was hier begann, war auf die Dauer nicht mehr rückgängig zu machen. Das Jahr 1848 war nicht nur der bleibende Anfang der deutschen Demokratiegeschichte - es war auch eine entscheidende Wendemarke auf dem Weg zum modernen, demokratischen Europa. [...] An vielen Orten und in vielen Sprachen erscholl damals der Ruf nach Partizipation, nach Grundrechten, nach Freiheit. [...] Ehe hier [...] das Paulskirchen-Parlament zusammentreten konnte, hatte es in Deutschland etwas gegeben, das man seit 1789 zwar kannte, das aber eher mit Furcht und Schrecken genannt wurde: eine Revolution. Es war zwar eine kleine, auch eine weniger blutige und weniger radikale Revolution als 1789 - aber dass es sich tatsächlich um eine Revolution handelte, war doch allen Zeitgenossen klar. [...] Die Gesellschaft war voller Aufbruch und Veränderung, voller Krisen und wachsender sozialer Not. Die politischen Mächte des Jahres 1848 aber waren rückwärtsgewandt und ideenlos. [...] Natürlich: Die großen Ambitionen, mit denen man 1848 ans Werk ging, haben sich zunächst nicht erfüllt. Die Revolution ist letztlich gescheitert, die demokratische Gestalt eines einigen Deutschland hat noch lange auf ihre Verwirklichung warten müssen. Und doch wies das Jahr 1848 weit in die Zukunft. Die "Paulskirche" ist das eine große Symbol für das Streben der Deutschen nach Einigkeit und Recht und Freiheit, [...] mit [dem] wir sorgfältig umgehen müssen; sie dürfen nicht in der Routine verordneten Gedenkens versinken. Das Zusammentreten des ersten, freigewählten deutschen Parlamentes vor 150 Jahren ist ein Moment in unserer [...] Geschichte, auf den wir uns ohne Einschränkung berufen können, auch wenn wir heute über die Zukunft von Staat und Demokratie nachdenken. [...] Damals sind die Prinzipien formuliert worden, die noch heute die Grundlagen unserer staatlichen Existenz ausmachen: Das Metternich Bekenntnis zu Menschenrechten und Demokratie und der gemeinsame Wille, die verschiedenen Regionen und Strömungen in unserem Land zu einem freien Gemeinwesen zu vereinigen. 30 [...] Die Paulskirchenverfassung war nicht nur eines der fortschrittlichsten Verfassungsdokumente ihrer Zeit. Sie wurde auch zur Urahnin aller nachfolgenden deutschen Verfassungen. [...] Zu einer historischen Einordnung der Paulskirchenverfassung gehört freilich nicht nur ihr Vorbildcharakter für heutige politische Konstitutionen. [...] 1848 war der Anfang von vielem, was wir heute für richtig halten und genießen - oft ohne es richtig zu würdigen. [...] Die Faszination von Demokratie und Freiheit, die in diesem Haus vor 150 Jahren die Herzen bewegte, ist heute nicht nur eine ferne Erinnerung. Im Gegenteil: Vor uns liegt eine große gestalterische Aufgabe. [...] Ich gehe noch weiter: Wir müssen das Wissen um den Wert der Freiheit in der nachwachsenden Generation wieder fest verankern. [...] Eine der Lehren aus der Paulskirche ist es ja auch, dass die Zeitfenster für politische Veränderungen nicht beliebig lange offen stehen, und dass es sehr lange dauern kann, bis sie sich ein zweites Mal öffnen. Wir haben zurückgeschaut. Jetzt muss sich der Blick nach vorne richten. 35 40 EX Karikatur von Johann Richard Seel: Der erwachte Deutsche Michel (1843) , каж Johann adislas Aufgaben: Fassen Sie die zentralen Errungenschaften zusammen, die Roman Herzog in seiner Rede anführt und erläutern Sie diese! AFB I (25 BE) Interpretieren Sie die Karikatur, ordnen Sie diese in den geschichtlichen Kontext zwischen 1815 und 1848 ein und vergleichen Sie diese mit der Ihnen bekannten Karikatur ,,Der schlafende Deutsche Michel"! (55 BE) AFB II ch vor 3. Nehmen Sie Stellung zu der gängigen Aussage, dass die Revolution 1848 gescheitert sei! (20 beschreie BE) AFB III 1. 2. Operatoren: Zusammenfassen: ausgehend von einem Einleitungssatz die wesentlichen Aussagen eines Textes in strukturierter und komprimierter Form unter Verwendung der Fachsprache in eigenen Worten herausstellen. Erläutern: Materialien, Sachverhalte o.Ä. mit zusätzlichen Informationen und Beispielen verdeutlichen. Interpretieren: auf der Grundlage einer Analyse Sinnzusammenhänge aus Materialien methodisch reflektiert erschließen, um zu einer schlüssigen Gesamtauslegung zu gelangen. Einordnen: Texte oder Sachverhalte unter Verwendung von Vorwissen begründet in einen genannten Zusammenhang stellen. Vergleichen: nach vorgegebenen oder selbst gewählten Gesichtspunkten Gemeinsamkeiten, Ähnlichkeiten und Unterschiede begründet darlegen. Stellung nehmen: Zu einem Sachverhalt oder einer Aussage unter Verwendung von Fachwissen und Fachmethoden eine begründete Einschätzung geben und zusätzlich die eigenen Maßstäbe begründet darlegen. Viel Erfolg! $

Geschichte /

Märzrevolution

Märzrevolution

user profile picture

Emily :)

60 Followers
 

Geschichte

 

11/12

Klausur

Märzrevolution

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Aufgabe Erwartung
1
3
- Bildung eines deutschen Nationalstaats => Deutschland ist zwar in 16 Bundesländer unterteilt, die aber alle
einer e

App öffnen

Teilen

Speichern

102

Kommentare (3)

A

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

Geschichte LK Klausur Erwartungsbogen etc.

Ähnliche Knows

2

knappe Karikaturanalyse- "Michel und seine Kappe im Jahr 48"

Know knappe Karikaturanalyse- "Michel und seine Kappe im Jahr 48" thumbnail

20

 

9

2

Märzrevolution in Deutschland 1848/49

Know Märzrevolution in Deutschland 1848/49 thumbnail

111

 

11

Abitur Lernzettel

Know Abitur Lernzettel thumbnail

1233

 

11/12/13

4

M1 der Schlafende deutsche Michel und M2: der Deutsche Michel erwacht

Know M1 der Schlafende deutsche Michel und M2: der Deutsche Michel erwacht thumbnail

17

 

11

Mehr

Aufgabe Erwartung 1 3 - Bildung eines deutschen Nationalstaats => Deutschland ist zwar in 16 Bundesländer unterteilt, die aber alle einer einheitlichen Verfassung unterstehen Einleitender Satz zur Rede Errungenschaften mit Beispiel: Politische Partizipation => heute darf jeder deutsche Staatsbürger ab 18 wählen oder Abgeordneter werden - Festschreibung der Grundrechte in der Verfassung => Alle sind vor dem Gesetz gleich, Meinungsfreiheit, freie 5 Berufswahl Bekenntnis zu Menschenrechten => Alle Menschen haben das Recht auf Leben, Freiheit und körperliche Unversehrtheit Ein für die damalige Zeit fortschrittliches und einheitliches Verfassungsdokument und das Bekenntnis zur Demokratie => heute leben wir in Deutschland in einer Demokratie in der Gewaltenteilung herrscht und die Grundrechte in der Verfassung verankert sind 2 Interpretation der Karikatur und Vergleich: Michel (Symbol für den Deutschen Bund) hat sich aus dem Holzstuhl (Symbol für die politische Bevormundung), der zertrümmert da liegt, befreit und erscheint nun als wütender Preuße mit Pickelhaube und Adler auf dem Hemd, eine Keule schwingend. Sein Maulschloss (fehlende Rede- und Pressefreiheit) ist geborsten. Der Kosak (Symbol für das rückständige Zarenreich), der vorher Michels Kopf hielt und sein Latz festhielt (bemuttern), kniet nun neben Michel und fleht um Gnade (Stärke der Preußen). Der Franzose, der vorher an Michels Ärmel riss (Symbol für denn französischen Anspruch auf das linke Rheinufer), wird von einem preußischen Soldaten angegriffen und erwartet den Todesstoß. Die exerzierenden Soldaten (Symbol für...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

das Bundesheer, welches sich nicht für die Befreiung Deutschlands einsetzt), greifen nun die Franzosen an. Fürst Metternich (Österreich), der vorher das aus Michels Adern strömende Geld in einer Schüssel auffing, liegt nun am Boden, sein Degen (Symbol für Macht) ist zerbrochen. 33 Die Bulldogge (Symbol für die britische Handelspolitik zum Nachteil Deutschlands), welche vorher dem Michel den Geldbeutel aus der Rocktasche zog, kauert nun eingeschüchtert abseits. Der gestikulierende Papst (steht für antiliberale, gegen die nationale Bewegung gerichtete Politik, beobachtet zunächst die Situation, dann Treffen Blitze seinen wankenden Thron. Der schlafende Michel ist eine satirische Kritik an den politischen Zuständen, der erwachte Michel ist eine politische Zukunftsvision, die den Michel nun als Herr der Lage darstellen will. Chronologische Einordnung der Karikatur in den historischen Kontext: 1814/1815: 08.06.1815: 26.09.1815: 18.10.1817: 23.03.1819: 20.09.1819: 27.07.1830: 27.05.1832: 24.02.1848: 09.03.1848: 13.03.1848: 18.03.1848: 18.05.1848: 28.03.1849: 03.04.1849: 28.04.1849: Wiener Kongress, markiert den Beginn der Restaurationspolitik Gründung des Deutschen Bundes Gründung der Heiligen Allianz Wartburgfest 1843: Die Karikatur der schlafende Michel erscheint als satirische Kritik an den politischen Zuständen, der erwachte Michel, als Gegenkarikatur, als eine politische Zukunftsvision, die den Michel nun als Herr der Lage darstellen will. - Sachunteil Werturteil August von Kotzebue wird ermordet Karlsbader Beschlüsse Julirevolution in Frankreich Hambacher Fest BE Februarrevolution in Frankreich in Württemberg wird unter Beteiligung Liberaler das erste „Märzministerium" gebildet Revolution im Kaisertum Österreich, Rücktritt und Flucht von Metternich Märzrevolution in Berlin Eröffnung der Frankfurter Nationalversammlung Paulskirchenverfassung (Preußen als Mittelpunkt des neuen deutschen Staates) Abgeordnete der Paulskirche bieten Friedrich Wilhelm IV. die Kaiserkrone an Ablehnung der Paulskirchenverfassung (und der Krone) durch Friedrich Wilhelm IV. 25 35 20 10 20 20 5 10 15 20 25 Rede von Bundespräsident Roman Herzog anlässlich der Veranstaltung ,,150 Jahre Revolution von 1848/49" in der Paulskirche zu Frankfurt am Main Meine Damen und Herren, Frankfurt am Main, 18. Mai 1998 1848 begann in Deutschland eine neue Zeit. Auch wenn es danach schwere Rückschläge gab: Was hier begann, war auf die Dauer nicht mehr rückgängig zu machen. Das Jahr 1848 war nicht nur der bleibende Anfang der deutschen Demokratiegeschichte - es war auch eine entscheidende Wendemarke auf dem Weg zum modernen, demokratischen Europa. [...] An vielen Orten und in vielen Sprachen erscholl damals der Ruf nach Partizipation, nach Grundrechten, nach Freiheit. [...] Ehe hier [...] das Paulskirchen-Parlament zusammentreten konnte, hatte es in Deutschland etwas gegeben, das man seit 1789 zwar kannte, das aber eher mit Furcht und Schrecken genannt wurde: eine Revolution. Es war zwar eine kleine, auch eine weniger blutige und weniger radikale Revolution als 1789 - aber dass es sich tatsächlich um eine Revolution handelte, war doch allen Zeitgenossen klar. [...] Die Gesellschaft war voller Aufbruch und Veränderung, voller Krisen und wachsender sozialer Not. Die politischen Mächte des Jahres 1848 aber waren rückwärtsgewandt und ideenlos. [...] Natürlich: Die großen Ambitionen, mit denen man 1848 ans Werk ging, haben sich zunächst nicht erfüllt. Die Revolution ist letztlich gescheitert, die demokratische Gestalt eines einigen Deutschland hat noch lange auf ihre Verwirklichung warten müssen. Und doch wies das Jahr 1848 weit in die Zukunft. Die "Paulskirche" ist das eine große Symbol für das Streben der Deutschen nach Einigkeit und Recht und Freiheit, [...] mit [dem] wir sorgfältig umgehen müssen; sie dürfen nicht in der Routine verordneten Gedenkens versinken. Das Zusammentreten des ersten, freigewählten deutschen Parlamentes vor 150 Jahren ist ein Moment in unserer [...] Geschichte, auf den wir uns ohne Einschränkung berufen können, auch wenn wir heute über die Zukunft von Staat und Demokratie nachdenken. [...] Damals sind die Prinzipien formuliert worden, die noch heute die Grundlagen unserer staatlichen Existenz ausmachen: Das Metternich Bekenntnis zu Menschenrechten und Demokratie und der gemeinsame Wille, die verschiedenen Regionen und Strömungen in unserem Land zu einem freien Gemeinwesen zu vereinigen. 30 [...] Die Paulskirchenverfassung war nicht nur eines der fortschrittlichsten Verfassungsdokumente ihrer Zeit. Sie wurde auch zur Urahnin aller nachfolgenden deutschen Verfassungen. [...] Zu einer historischen Einordnung der Paulskirchenverfassung gehört freilich nicht nur ihr Vorbildcharakter für heutige politische Konstitutionen. [...] 1848 war der Anfang von vielem, was wir heute für richtig halten und genießen - oft ohne es richtig zu würdigen. [...] Die Faszination von Demokratie und Freiheit, die in diesem Haus vor 150 Jahren die Herzen bewegte, ist heute nicht nur eine ferne Erinnerung. Im Gegenteil: Vor uns liegt eine große gestalterische Aufgabe. [...] Ich gehe noch weiter: Wir müssen das Wissen um den Wert der Freiheit in der nachwachsenden Generation wieder fest verankern. [...] Eine der Lehren aus der Paulskirche ist es ja auch, dass die Zeitfenster für politische Veränderungen nicht beliebig lange offen stehen, und dass es sehr lange dauern kann, bis sie sich ein zweites Mal öffnen. Wir haben zurückgeschaut. Jetzt muss sich der Blick nach vorne richten. 35 40 EX Karikatur von Johann Richard Seel: Der erwachte Deutsche Michel (1843) , каж Johann adislas Aufgaben: Fassen Sie die zentralen Errungenschaften zusammen, die Roman Herzog in seiner Rede anführt und erläutern Sie diese! AFB I (25 BE) Interpretieren Sie die Karikatur, ordnen Sie diese in den geschichtlichen Kontext zwischen 1815 und 1848 ein und vergleichen Sie diese mit der Ihnen bekannten Karikatur ,,Der schlafende Deutsche Michel"! (55 BE) AFB II ch vor 3. Nehmen Sie Stellung zu der gängigen Aussage, dass die Revolution 1848 gescheitert sei! (20 beschreie BE) AFB III 1. 2. Operatoren: Zusammenfassen: ausgehend von einem Einleitungssatz die wesentlichen Aussagen eines Textes in strukturierter und komprimierter Form unter Verwendung der Fachsprache in eigenen Worten herausstellen. Erläutern: Materialien, Sachverhalte o.Ä. mit zusätzlichen Informationen und Beispielen verdeutlichen. Interpretieren: auf der Grundlage einer Analyse Sinnzusammenhänge aus Materialien methodisch reflektiert erschließen, um zu einer schlüssigen Gesamtauslegung zu gelangen. Einordnen: Texte oder Sachverhalte unter Verwendung von Vorwissen begründet in einen genannten Zusammenhang stellen. Vergleichen: nach vorgegebenen oder selbst gewählten Gesichtspunkten Gemeinsamkeiten, Ähnlichkeiten und Unterschiede begründet darlegen. Stellung nehmen: Zu einem Sachverhalt oder einer Aussage unter Verwendung von Fachwissen und Fachmethoden eine begründete Einschätzung geben und zusätzlich die eigenen Maßstäbe begründet darlegen. Viel Erfolg! $