Geschichte /

Neue Ostpolitik ab 1969

Neue Ostpolitik ab 1969

 Nene Ostpolitik Regierung Brandt
Weg zur Kanzlerschaft:
1969: Wahl des Bundespräsidenten
FDP unterstützt den Kandidaten der SPD, Gustav Hei

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

17

Neue Ostpolitik ab 1969

J

Jule

107 Followers
 

Geschichte

 

11/12/13

Lernzettel

Willy Brandt, Ziele, Demokratieverständnis, Ostpolitik

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Nene Ostpolitik Regierung Brandt Weg zur Kanzlerschaft: 1969: Wahl des Bundespräsidenten FDP unterstützt den Kandidaten der SPD, Gustav Heinemann Bildung einer sozialliberalen Koalition aus SPD und FDP Willy Brandt (SPD): neuer Bundeskanzler, Walter Scheel (FDP): Vizekanzler und Außenminister Willy Brandt und sein Demokratieverständnis: Herbert Ernst Karl Frahm (Geburtsname): Mitglied der Sozialistischen Arbeiterpartei Deutschlands" (SAPD) 1933: Flucht ins Exil nach Norwegen Tätigkeit als Journalist und Namensänderung Rückkehr nach Deutschland. tritt der SPD bei 1957-1966: Bürgermeister von Berlin Mehr Demokratie wagen" Ziele: : 1970: -> 1972: 1 -> wirtschaftliche Belastung politisches Interesse und Engagement der Bürger Ausbau des Socialstaates mehr soziale Gerechtigkeit und Chancengleichheit ..Bildungsrevolution" Expansion des Bildungswesens (Einführung von BAföG) Wandel der Erziehungsziele / Wertewandel (Selbstbestimmung und freier Wille) Sozialreformen 12.B. Rentenreform) 1 Deutschland und Ostpolitik: ziele: Annerkennung. Oder - Neiße-Grenze politische, kulturelle und wirtschaftliche Annäherung von Ost- und Westdeutschland der -> I 1969: Aufnahme diplomatischer Beziehungen mit den Ostblockstaaten Moskauer Vertrag zwischen der u BRD und der ud SSR Anerkennung der bestehenden Grenzen in Europa Warschauer Vertrag zwischen der BRD und Polen [Dezember] Anerkennung der Oder-Neiße-Grenze Kniefall vor einem Denkmal an die Gefallenen des Ghetto-Aufstandes in Warschau 1971: Transitabkommen zwischen BRD und DDR [Dezember] (+ Viermachteabkommen) Zugangswege der BRD nach Westberlin von der CDU/CSU beantragte Misstrauensvotum scheitert [April] Neuwahlen: Bestätigung der sozialliberalen Koalition durch eine solide Mehrheit [November ] Grundlagenvertrag zwischen BRD und DDR Anerkennung der DDR als souveränen Staat Inicht aber võlkerrechtlich / als eigene Nation) UNO 1973: Aufnahme der beiden deutschen Staaten in die [August] 1974: Konferenz für...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (KSZE) und Anerkennung der Menschenrechte Gewaltverzichterklärung Rücktritt von Willy Brandt [Mai] Spionageaffare Guillaume: Entdeckung eines DDR-Agenten im engsten Kreis Brandts Wirtschaftskrise lausgelöst durch den Ölschock") Folgen der Entspannungspolitik: Fortsetzung der Ostpolitik Blockierung engerer Zusammenarbeit durch die DDR- Verschärfung des Kalten Krieges und Aufrüstung Führung

Geschichte /

Neue Ostpolitik ab 1969

Neue Ostpolitik ab 1969

J

Jule

107 Followers
 

Geschichte

 

11/12/13

Lernzettel

Neue Ostpolitik ab 1969

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Nene Ostpolitik Regierung Brandt
Weg zur Kanzlerschaft:
1969: Wahl des Bundespräsidenten
FDP unterstützt den Kandidaten der SPD, Gustav Hei

App öffnen

Teilen

Speichern

17

Kommentare (1)

Z

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

Willy Brandt, Ziele, Demokratieverständnis, Ostpolitik

Ähnliche Knows

Neue Ostpolitik

Know Neue Ostpolitik  thumbnail

130

 

11/12/13

6

Lernzettel BRD DDR

Know Lernzettel BRD DDR  thumbnail

39

 

12/13

4

BRD & DDR + Wiedervereinigung

Know BRD & DDR + Wiedervereinigung  thumbnail

102

 

13

Q4 Geschichte Politik der Bundeskanzler Adenauer und Brandt

Know Q4 Geschichte Politik der Bundeskanzler Adenauer und Brandt thumbnail

8

 

11/12/13

Mehr

Nene Ostpolitik Regierung Brandt Weg zur Kanzlerschaft: 1969: Wahl des Bundespräsidenten FDP unterstützt den Kandidaten der SPD, Gustav Heinemann Bildung einer sozialliberalen Koalition aus SPD und FDP Willy Brandt (SPD): neuer Bundeskanzler, Walter Scheel (FDP): Vizekanzler und Außenminister Willy Brandt und sein Demokratieverständnis: Herbert Ernst Karl Frahm (Geburtsname): Mitglied der Sozialistischen Arbeiterpartei Deutschlands" (SAPD) 1933: Flucht ins Exil nach Norwegen Tätigkeit als Journalist und Namensänderung Rückkehr nach Deutschland. tritt der SPD bei 1957-1966: Bürgermeister von Berlin Mehr Demokratie wagen" Ziele: : 1970: -> 1972: 1 -> wirtschaftliche Belastung politisches Interesse und Engagement der Bürger Ausbau des Socialstaates mehr soziale Gerechtigkeit und Chancengleichheit ..Bildungsrevolution" Expansion des Bildungswesens (Einführung von BAföG) Wandel der Erziehungsziele / Wertewandel (Selbstbestimmung und freier Wille) Sozialreformen 12.B. Rentenreform) 1 Deutschland und Ostpolitik: ziele: Annerkennung. Oder - Neiße-Grenze politische, kulturelle und wirtschaftliche Annäherung von Ost- und Westdeutschland der -> I 1969: Aufnahme diplomatischer Beziehungen mit den Ostblockstaaten Moskauer Vertrag zwischen der u BRD und der ud SSR Anerkennung der bestehenden Grenzen in Europa Warschauer Vertrag zwischen der BRD und Polen [Dezember] Anerkennung der Oder-Neiße-Grenze Kniefall vor einem Denkmal an die Gefallenen des Ghetto-Aufstandes in Warschau 1971: Transitabkommen zwischen BRD und DDR [Dezember] (+ Viermachteabkommen) Zugangswege der BRD nach Westberlin von der CDU/CSU beantragte Misstrauensvotum scheitert [April] Neuwahlen: Bestätigung der sozialliberalen Koalition durch eine solide Mehrheit [November ] Grundlagenvertrag zwischen BRD und DDR Anerkennung der DDR als souveränen Staat Inicht aber võlkerrechtlich / als eigene Nation) UNO 1973: Aufnahme der beiden deutschen Staaten in die [August] 1974: Konferenz für...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (KSZE) und Anerkennung der Menschenrechte Gewaltverzichterklärung Rücktritt von Willy Brandt [Mai] Spionageaffare Guillaume: Entdeckung eines DDR-Agenten im engsten Kreis Brandts Wirtschaftskrise lausgelöst durch den Ölschock") Folgen der Entspannungspolitik: Fortsetzung der Ostpolitik Blockierung engerer Zusammenarbeit durch die DDR- Verschärfung des Kalten Krieges und Aufrüstung Führung