Geschichte /

Neue Ostpolitik unter Willy Brandt

Neue Ostpolitik unter Willy Brandt

user profile picture

xKatly

1423 Followers
 

Geschichte

 

11/12/13

Lernzettel

Neue Ostpolitik unter Willy Brandt

 Aufgabe: Neue Ostpolitik
Deutschland wurde 1949 in zwei Hälften geteilt. Stetig wuchs in beiden Teilen der Wunsch
nach einer Wiedervereinig

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

111

Versöhnung, Grundlagenvertrag, Moskauer Vertrag, Egon Bahr, Prager Vertrag, Willy Stroph, 1969 Bundeskanzler, Rolle CDU, Kalter Krieg, Westdeutschland, Knieverfall Warschauer Ghetto, SPD

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Aufgabe: Neue Ostpolitik Deutschland wurde 1949 in zwei Hälften geteilt. Stetig wuchs in beiden Teilen der Wunsch nach einer Wiedervereinigung, doch war dies nicht von jedem Politiker das Ziel. Der Erste, der sich in Westdeutschland für eine neue Ostpolitik einsetzte, war Egon Bahr. Er war Presseamtschef des Westberliner Bürgermeister Willy Brandt und sprach schon am 15.07.1963 in der Tutzinger Rede vom ‚Wandel durch Annäherung“. Sie zählt zu den wichtigsten öffentlichen Ankündigungen eines Strategiewechsels während des Kalten Krieges seitens der Bundesrepublik. Bahr setzte auf eine aktive Verständigung mit der DDR, weil er wusste, dass man nichts gegen den Willen der Machthaber in der DDR erreichen konnte.¹ 22 Als Willy Brandt im Oktober 1969 Bundeskanzler wird, war er nicht nur der erste SPD-Politiker in diesem Amt, sondern auch der erste Kanzler, der aktiv eine Aussöhnung mit Ostdeutschland suchte, um seinen Ausspruch: ,,Wir wollen mehr Demokratie wagen!“ und „Frieden durch Aussöhnung" auch in die Tat umzusetzen. Sein Ziel war es schrittweise die beiden Machtblöcke friedlich zu vereinen. Zunächst traf er sich 1970 mit Willy Stroph in Erfurt und Kassel, später handelte er mit den sowjetischen Machthabern den Moskauer Vertrag und den Grundlagenvertrag aus, um alle Konflikte friedlich lösen, aber auch die Grenzen anzuerkennen. Der Prager Vertrag, das Viermächteabkommen und das Transitabkommen sicherten zusätzlich die Anerkennung der Grenzen. Für den Bundeskanzler...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

war es auch wichtig, sich mit Polen auszusöhnen. Der Kniefall von Willy Brandt vor dem Mahnmal des ehemaligen Warschauer Ghettos wurde weltbekannt. Brandt erhielt zudem den Friedensnobelpreis für seine Versöhnungspolitik.² Am Ende seiner Amtszeit kann man sagen, dass Willy Brandt einige Erfolge erzielen konnte, unter anderem handelte er 28 Monate nach dem Mauerbau mit der DDR einen Passierscheinabkommen aus und konnte einen Frieden mit den von ihm beschlossenen Verträgen mit der DDR erreichen. Er wurde zweimal zum Bundeskanzler gewählt, was zeigt, dass die westdeutsche Bevölkerung ihm vertraut. Als er sich mit Stroph getroffen hat, standen am Tag seiner Ankunft viele DDR-Bürger vor seinem Hotel und jubelten ihm zu. Der einzige ,,Widersacher" Brandts war die CDU, die mit dem konstruktiven Misstrauensvotum ihn als Kanzler abzusetzen versuchten, welches misslingt.3³ ¹ Unbekannt: Egon Bahr, "Wandel durch Annäherung". Rede in der Evangelischen Akademie Tutzing, unter: https://www.1000dokumente.de/index.html?c=dokument_de&dokument=0091_bah&l=de (21.04.2020). MrWissen2go Geschichte: Willy Brandt und die „Neue Ostpolitik" I Geschichte, Deutschland, 2019, unter: https://www.youtube.com/watch?v=yOBHN91XMug (22.04.2020). ³ Schönhoven, Klaus: Der lange Weg zum Frieden, unter: https://www.zeit.de/zeit-geschichte/2013/04/willy- brandt-neue-ostpolitik (22.04.2020). 2

Geschichte /

Neue Ostpolitik unter Willy Brandt

Neue Ostpolitik unter Willy Brandt

user profile picture

xKatly

1423 Followers
 

Geschichte

 

11/12/13

Lernzettel

Neue Ostpolitik unter Willy Brandt

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Aufgabe: Neue Ostpolitik
Deutschland wurde 1949 in zwei Hälften geteilt. Stetig wuchs in beiden Teilen der Wunsch
nach einer Wiedervereinig

App öffnen

Teilen

Speichern

111

Kommentare (1)

K

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

Versöhnung, Grundlagenvertrag, Moskauer Vertrag, Egon Bahr, Prager Vertrag, Willy Stroph, 1969 Bundeskanzler, Rolle CDU, Kalter Krieg, Westdeutschland, Knieverfall Warschauer Ghetto, SPD

Ähnliche Knows

4

BRD & DDR + Wiedervereinigung

Know BRD & DDR + Wiedervereinigung  thumbnail

102

 

13

Vergleich DDR und BRD

Know Vergleich DDR und BRD thumbnail

210

 

11/12

4

Kalter Krieg

Know Kalter Krieg  thumbnail

351

 

11/10

4

Kalter Krieg "Karteikarten"

Know Kalter Krieg "Karteikarten"  thumbnail

22

 

11/12

Mehr

Aufgabe: Neue Ostpolitik Deutschland wurde 1949 in zwei Hälften geteilt. Stetig wuchs in beiden Teilen der Wunsch nach einer Wiedervereinigung, doch war dies nicht von jedem Politiker das Ziel. Der Erste, der sich in Westdeutschland für eine neue Ostpolitik einsetzte, war Egon Bahr. Er war Presseamtschef des Westberliner Bürgermeister Willy Brandt und sprach schon am 15.07.1963 in der Tutzinger Rede vom ‚Wandel durch Annäherung“. Sie zählt zu den wichtigsten öffentlichen Ankündigungen eines Strategiewechsels während des Kalten Krieges seitens der Bundesrepublik. Bahr setzte auf eine aktive Verständigung mit der DDR, weil er wusste, dass man nichts gegen den Willen der Machthaber in der DDR erreichen konnte.¹ 22 Als Willy Brandt im Oktober 1969 Bundeskanzler wird, war er nicht nur der erste SPD-Politiker in diesem Amt, sondern auch der erste Kanzler, der aktiv eine Aussöhnung mit Ostdeutschland suchte, um seinen Ausspruch: ,,Wir wollen mehr Demokratie wagen!“ und „Frieden durch Aussöhnung" auch in die Tat umzusetzen. Sein Ziel war es schrittweise die beiden Machtblöcke friedlich zu vereinen. Zunächst traf er sich 1970 mit Willy Stroph in Erfurt und Kassel, später handelte er mit den sowjetischen Machthabern den Moskauer Vertrag und den Grundlagenvertrag aus, um alle Konflikte friedlich lösen, aber auch die Grenzen anzuerkennen. Der Prager Vertrag, das Viermächteabkommen und das Transitabkommen sicherten zusätzlich die Anerkennung der Grenzen. Für den Bundeskanzler...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

war es auch wichtig, sich mit Polen auszusöhnen. Der Kniefall von Willy Brandt vor dem Mahnmal des ehemaligen Warschauer Ghettos wurde weltbekannt. Brandt erhielt zudem den Friedensnobelpreis für seine Versöhnungspolitik.² Am Ende seiner Amtszeit kann man sagen, dass Willy Brandt einige Erfolge erzielen konnte, unter anderem handelte er 28 Monate nach dem Mauerbau mit der DDR einen Passierscheinabkommen aus und konnte einen Frieden mit den von ihm beschlossenen Verträgen mit der DDR erreichen. Er wurde zweimal zum Bundeskanzler gewählt, was zeigt, dass die westdeutsche Bevölkerung ihm vertraut. Als er sich mit Stroph getroffen hat, standen am Tag seiner Ankunft viele DDR-Bürger vor seinem Hotel und jubelten ihm zu. Der einzige ,,Widersacher" Brandts war die CDU, die mit dem konstruktiven Misstrauensvotum ihn als Kanzler abzusetzen versuchten, welches misslingt.3³ ¹ Unbekannt: Egon Bahr, "Wandel durch Annäherung". Rede in der Evangelischen Akademie Tutzing, unter: https://www.1000dokumente.de/index.html?c=dokument_de&dokument=0091_bah&l=de (21.04.2020). MrWissen2go Geschichte: Willy Brandt und die „Neue Ostpolitik" I Geschichte, Deutschland, 2019, unter: https://www.youtube.com/watch?v=yOBHN91XMug (22.04.2020). ³ Schönhoven, Klaus: Der lange Weg zum Frieden, unter: https://www.zeit.de/zeit-geschichte/2013/04/willy- brandt-neue-ostpolitik (22.04.2020). 2