Geschichte /

Soziale Frage (Industrialisierung)

Soziale Frage (Industrialisierung)

 DIE SOZIALE FRAGE
DIE SOZIALE FRAGE
→ Begriff für die Probleme und Missstände der arbeitenden Klasse und insbesondere der
Industriearbeiter

Soziale Frage (Industrialisierung)

user profile picture

Lernendes Wesen

19180 Followers

Teilen

Speichern

783

 

11/9/10

Lernzettel

Die Soziale Frage in der Industrialiserung einfach erklärt mit allen Folgen

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

DIE SOZIALE FRAGE DIE SOZIALE FRAGE → Begriff für die Probleme und Missstände der arbeitenden Klasse und insbesondere der Industriearbeiterschaft, die durch die Industrielle Revolution entstanden. Die unterschiedlichen Lösungsansätze führten zur Entwicklung der modernen Sozialpolitik und trugen zum Aufbau des sozialen Wohlfahrtsstaates bei [bpb]. 1) Verelendung & Verarmung der Arbeiter 2) Schlechte und teilweise lebensgefährliche Arbeitsbedingungen & lange Arbeitszeiten 3) Kinderarbeit 4) Unsichere Beschäftigung (zB. Willkürliche Entlassungen) & Sinkende Löhne aufgrund eines Überangebots an Arbeitskräften 5) Extremes Machtgefälle zw. Unternehmern und Arbeitern 6) Katastrophale Wohnverhältnisse & Hygienezustände (kaum Infrastruktur) 7) Fehlende soziale Absicherung 8) Zunahme von Kriminalisierung & Ausbreitung von Krankheiten → Arbeiter organisieren sich ab ca. 1875 in Arbeiterparteien & Gewerkschaften → 4 Lösungsansätze: ◇ Ideologie des Marxismus ◇ Staat ◇ Kirche ◇ Unternehmer GESCHICHTE Historischer Materialismus - die marxistische Gesellschafts- und Geschichtstheorie Karl Marx/Friedrich Engels: ➤ „Das Sein bestimmt das Bewusstsein!" ► materielle Gegebenheiten bestimmen die Menschen und damit die Menschheitsgeschichte Historischer Materialismus": Urgesellschaft Geschichte vollzieht sich in gesetzmäßigen Bahnen Revolution als Übergang zur nächsten Stufe Sklavenhalter vs. Sklaven Sklavenhalter- gesellschaft Feudalherren vs. Bauern Kapitalismus Feudalismus Kapitalisten VS. Proletarier Kommunismus Sozialismus „klassenlose Gesellschaft" „Diktatur des Proletariers" DIE SOZIALE FRAGE LÖSUNGSANSÄTZE Marxismus Unternehmer Kirche Staat Wirtschaft als zentrales Element jeder Gesellschaft - Sozialistische Revolution als zwangsläufige Lösung des Klassenkampfes zwischen Bourgeoisie und Proletariat - Vergesellschaftung von Fabriken & Banken -Klassengesellschaft wird aufgehoben GESCHICHTE → Die Auflösung aller Gesellschaftsklassen und die Vergesellschaftung der Wirtschaft soll die gesell. Postion verbessern. - Bau von Werkswohnungen & Schulen - Hygiene & Sicherheitsvorschriften Einrichtung von Läden zur günstigen Deckung des täglichen Bedarfs Erwarten Unterordnung, Gehorsam und Verzicht auf pol....

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Aktivitäten → Wirt. & gesell. Position soll durch konkrete, aber in Wirkung auf lokaler Ebene beschränkte Maßnahmen gesichert werden. - Lehnt Sozialismus und Kommunismus ab - Generelles Misstrauen gegenüber der Industrialisierung und der hervorgerufenen sozialen Veränderungen Reiche sollen sich selbst beschränken - Wertevermittlung von Sittlichkeit, Genügsamkeit und Sparsamkeit - Katholische Gesellenvereine unterstützen wandernde Handwerksgesellen - Forderung von Arbeitsschutz und gerechten Löhnen → Gesell. Position soll durch Betonung der Bedeutung der christlichen Gesinnung und soziale Einzelmaßnahmen gesichert werden. Fortschrittliche Sozialgesetzgebung durch Otto von Bismarck → Staatlicher Einfluss gegenüber anderen gesell. Akteuren soll gesichert werden und soz. Unruhen durch systematische, flächendeckende gesetzliche Maßnahmen gesichert werden. Sicherung der eigenen Machtpositionen aller gesell. Akteure gegenüber allen anderen gesell. Akteuren → Verhinderung von emanzipatorischen Bewegungen der Arbeiterschaft → Dennoch: Verbesserung der Lage der Arbeiterklasse durch die getroffenen, insbesondere staatlichen Maßnahmen Dieses Dokument wurde von @lernendes.wesen erstellt.

Geschichte /

Soziale Frage (Industrialisierung)

user profile picture

Lernendes Wesen  

Follow

19180 Followers

 DIE SOZIALE FRAGE
DIE SOZIALE FRAGE
→ Begriff für die Probleme und Missstände der arbeitenden Klasse und insbesondere der
Industriearbeiter

App öffnen

Die Soziale Frage in der Industrialiserung einfach erklärt mit allen Folgen

Ähnliche Knows

user profile picture

Die Soziale Frage

Know Die Soziale Frage thumbnail

88

 

11/12/8

user profile picture

Industrialisierung / Industrielle Revolution

Know Industrialisierung / Industrielle Revolution thumbnail

2298

 

11/12/10

user profile picture

Industrialisierung

Know Industrialisierung thumbnail

99

 

11/12/8

A

Klassengemeinschaften

Know Klassengemeinschaften thumbnail

8

 

11

DIE SOZIALE FRAGE DIE SOZIALE FRAGE → Begriff für die Probleme und Missstände der arbeitenden Klasse und insbesondere der Industriearbeiterschaft, die durch die Industrielle Revolution entstanden. Die unterschiedlichen Lösungsansätze führten zur Entwicklung der modernen Sozialpolitik und trugen zum Aufbau des sozialen Wohlfahrtsstaates bei [bpb]. 1) Verelendung & Verarmung der Arbeiter 2) Schlechte und teilweise lebensgefährliche Arbeitsbedingungen & lange Arbeitszeiten 3) Kinderarbeit 4) Unsichere Beschäftigung (zB. Willkürliche Entlassungen) & Sinkende Löhne aufgrund eines Überangebots an Arbeitskräften 5) Extremes Machtgefälle zw. Unternehmern und Arbeitern 6) Katastrophale Wohnverhältnisse & Hygienezustände (kaum Infrastruktur) 7) Fehlende soziale Absicherung 8) Zunahme von Kriminalisierung & Ausbreitung von Krankheiten → Arbeiter organisieren sich ab ca. 1875 in Arbeiterparteien & Gewerkschaften → 4 Lösungsansätze: ◇ Ideologie des Marxismus ◇ Staat ◇ Kirche ◇ Unternehmer GESCHICHTE Historischer Materialismus - die marxistische Gesellschafts- und Geschichtstheorie Karl Marx/Friedrich Engels: ➤ „Das Sein bestimmt das Bewusstsein!" ► materielle Gegebenheiten bestimmen die Menschen und damit die Menschheitsgeschichte Historischer Materialismus": Urgesellschaft Geschichte vollzieht sich in gesetzmäßigen Bahnen Revolution als Übergang zur nächsten Stufe Sklavenhalter vs. Sklaven Sklavenhalter- gesellschaft Feudalherren vs. Bauern Kapitalismus Feudalismus Kapitalisten VS. Proletarier Kommunismus Sozialismus „klassenlose Gesellschaft" „Diktatur des Proletariers" DIE SOZIALE FRAGE LÖSUNGSANSÄTZE Marxismus Unternehmer Kirche Staat Wirtschaft als zentrales Element jeder Gesellschaft - Sozialistische Revolution als zwangsläufige Lösung des Klassenkampfes zwischen Bourgeoisie und Proletariat - Vergesellschaftung von Fabriken & Banken -Klassengesellschaft wird aufgehoben GESCHICHTE → Die Auflösung aller Gesellschaftsklassen und die Vergesellschaftung der Wirtschaft soll die gesell. Postion verbessern. - Bau von Werkswohnungen & Schulen - Hygiene & Sicherheitsvorschriften Einrichtung von Läden zur günstigen Deckung des täglichen Bedarfs Erwarten Unterordnung, Gehorsam und Verzicht auf pol....

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Aktivitäten → Wirt. & gesell. Position soll durch konkrete, aber in Wirkung auf lokaler Ebene beschränkte Maßnahmen gesichert werden. - Lehnt Sozialismus und Kommunismus ab - Generelles Misstrauen gegenüber der Industrialisierung und der hervorgerufenen sozialen Veränderungen Reiche sollen sich selbst beschränken - Wertevermittlung von Sittlichkeit, Genügsamkeit und Sparsamkeit - Katholische Gesellenvereine unterstützen wandernde Handwerksgesellen - Forderung von Arbeitsschutz und gerechten Löhnen → Gesell. Position soll durch Betonung der Bedeutung der christlichen Gesinnung und soziale Einzelmaßnahmen gesichert werden. Fortschrittliche Sozialgesetzgebung durch Otto von Bismarck → Staatlicher Einfluss gegenüber anderen gesell. Akteuren soll gesichert werden und soz. Unruhen durch systematische, flächendeckende gesetzliche Maßnahmen gesichert werden. Sicherung der eigenen Machtpositionen aller gesell. Akteure gegenüber allen anderen gesell. Akteuren → Verhinderung von emanzipatorischen Bewegungen der Arbeiterschaft → Dennoch: Verbesserung der Lage der Arbeiterklasse durch die getroffenen, insbesondere staatlichen Maßnahmen Dieses Dokument wurde von @lernendes.wesen erstellt.