Geschichte /

Unabhängigkeitskrieg

Unabhängigkeitskrieg

user profile picture

Johanna

26 Followers
 

Geschichte

 

12

Lernzettel

Unabhängigkeitskrieg

 Die amerikanische Unabhängigkeitserklärung
- im 17 Jahrhundert waren viele Frauen und Männer von Europa (hauptsächlich aus England) nach Am

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

2

historischer Hintergrund

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Die amerikanische Unabhängigkeitserklärung - im 17 Jahrhundert waren viele Frauen und Männer von Europa (hauptsächlich aus England) nach Amerika ausgewandert -> wegen Verfolgung, Hunger, Elend - gründeten an der Ostküste Nordamerikas 13 Kolonien (in die sich die Briten nicht einmischten durften) Kolonien errichteten Industrien - -> Briten waren dagegen und englischer König brauchte Geld für einen Krieg (hatte Kriegsschulden) -> wollte Geld über Steuern eintreiben in den englischen Kolonien Amerikas - Kolonien widersetzten sich, da sie auch nicht im britischen Parlament vertreten waren - forderten, dass entweder auch Amerikaner im englischen Parlament sitzen oder die Kolonien in Amerika sollten sich selbst verwalten und Gesetze und Steuern festlegen dürfen - sahen dies als Angriff auf Freiheit, Selbstbestimmung und Nutzung von Eigentum - England erkannte die Forderungen nicht an -> Amerikaner versuchten ihre Rechte mit Gewalt durchzusetzen -> Handel mit englischen Waren wurde boykottiert Nach anhaltenden Gewalttätigkeiten der Kolonisten gegen seine Steuereinnehmer und Verwaltungsbeamte sah sich England zur Rücknahme der Steuern gezwungen, mit Ausnahme der auf Tee Die Boston Tea Party Während die britische Ostindien-Kompanie Tee unverzollt zu Niedrigpreisen verkaufen konnte, mussten amerikanische Kaufleute eine Teesteuer zahlen und waren dadurch nicht mehr konkurrenzfähig. Um zu verhindern, dass die Teeladung von Soldaten gelöscht wurde, enterten als Mohikaner verkleidete Kolonisten bei Nacht die Schiffe und warfen 342 Teekisten in das Hafenbecken. Die englische Regierung schloss daraufhin den Hafen von...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Boston, um Schadenersatz zu erzwingen, schickte weitere Truppen in die Kolonien und erklärte die Kolonisten zu Rebellen. Die sogenannte Boston Tea Party und die drastischen Reaktionen der Kolonialmacht waren der berühmte Funke, der das Pulverfass entzündete. Fort Detroit Fort Diquesne GEORGIA SOUTH CAROLINA NORTH CAROLINA VIRGINIA PENN- SYLVANIA Charleston Philadelphia NEW YORK MASS. NEW HAMPSHIRE Portsmouth NEW HAVEN 11636 465 DELAWARE MARYLAND NEW JERSEY Rake Island (1586-88 PLYMOUTH (1620-980 RHODE ISLAND Atlantik forderten mit der Parole ,,Keine Steuer ohne politische Mitwirkung" (no taxation without representation) Mitbestimmungsrecht bei der Festsetzung und Verwendung von Steuern Am 4. Juli 1776 erklärten die Kolonien ihre Unabhängigkeit von der englischen Krone. Die Unabhängigkeitserklärung war zugleich die Geburtsstunde der bewaffneten amerikanische Revolution gegen das Mutterland. Ziel England: Kolonien zu isolieren, um die Rebellenarmee rasch zu zerschlagen -> landeten die Truppen auf der New York vorgelagerten Insel Staten Island und griffen von dort aus die Stadt an - Überlegenheit der gut ausgebildeten britischen Truppen - ehemaliger preußischer FRIEDRICH WILHELM VON STEUBEN gelang es, aus den schlecht bewaffneten und versorgten Bürgerwehren Amerikas eine schlagkräftige Armee zu formieren - im Verlauf des Unabhängigkeitskrieges wechselte sich Kriegsglück schließlich zugunsten der Amerikaner - Frankreich unterstützte die Kolonisten finanziell und lieferte Kriegsmaterial und Schiffe - Spanien und die Niederlande traten dem Bündnis bei + Russland und Preußen unterstützten es -> Fast alle europäischen Großmächte standen damit an der Seite der Amerikaner - Britische Armee wurde zur Kapitulation gezwungen Amerika entschied den Unabhängigkeitskrieg, in dem etwa 25 000 Amerikaner ihr Leben ließen - aus Kolonien wurden selbstständige Einzelstaaten -> Staatenbund drohte zu zerfallen, deshalb gab eine neue Verfassung, die bist heute gültig ist Frieden in Paris Im Frühjahr 1782 begannen in Paris Friedensverhandlungen zwischen Amerika und Großbritannien. Großbritannien erkannte die amerikanische Unabhängigkeit formell an und trat das gesamte Territorium zwischen den Appalachen im Osten und dem Mississippi im Westen an die Vereinigten Staaten ab. Dadurch standen nun auch die riesigen Westgebiete des Kontinents bis zum Pazifik für die Besiedlung offen.

Geschichte /

Unabhängigkeitskrieg

Unabhängigkeitskrieg

user profile picture

Johanna

26 Followers
 

Geschichte

 

12

Lernzettel

Unabhängigkeitskrieg

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Die amerikanische Unabhängigkeitserklärung
- im 17 Jahrhundert waren viele Frauen und Männer von Europa (hauptsächlich aus England) nach Am

App öffnen

Teilen

Speichern

2

Kommentare (1)

O

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

historischer Hintergrund

Ähnliche Knows

Abiturlernzettel zur Amerikanische Revolution in Geschichte Jg. 12/13

Know Abiturlernzettel zur Amerikanische Revolution in Geschichte Jg. 12/13 thumbnail

82

 

12/13

2

Amerikanische Revolution

Know Amerikanische Revolution  thumbnail

54

 

12

Amerikanische Revolution & Amerikanischer Bürgerkrieg

Know Amerikanische Revolution & Amerikanischer Bürgerkrieg thumbnail

1390

 

11/12/10

23

Amerikanische Revolution Zusammenfassung

Know Amerikanische Revolution Zusammenfassung  thumbnail

293

 

13

Mehr

Die amerikanische Unabhängigkeitserklärung - im 17 Jahrhundert waren viele Frauen und Männer von Europa (hauptsächlich aus England) nach Amerika ausgewandert -> wegen Verfolgung, Hunger, Elend - gründeten an der Ostküste Nordamerikas 13 Kolonien (in die sich die Briten nicht einmischten durften) Kolonien errichteten Industrien - -> Briten waren dagegen und englischer König brauchte Geld für einen Krieg (hatte Kriegsschulden) -> wollte Geld über Steuern eintreiben in den englischen Kolonien Amerikas - Kolonien widersetzten sich, da sie auch nicht im britischen Parlament vertreten waren - forderten, dass entweder auch Amerikaner im englischen Parlament sitzen oder die Kolonien in Amerika sollten sich selbst verwalten und Gesetze und Steuern festlegen dürfen - sahen dies als Angriff auf Freiheit, Selbstbestimmung und Nutzung von Eigentum - England erkannte die Forderungen nicht an -> Amerikaner versuchten ihre Rechte mit Gewalt durchzusetzen -> Handel mit englischen Waren wurde boykottiert Nach anhaltenden Gewalttätigkeiten der Kolonisten gegen seine Steuereinnehmer und Verwaltungsbeamte sah sich England zur Rücknahme der Steuern gezwungen, mit Ausnahme der auf Tee Die Boston Tea Party Während die britische Ostindien-Kompanie Tee unverzollt zu Niedrigpreisen verkaufen konnte, mussten amerikanische Kaufleute eine Teesteuer zahlen und waren dadurch nicht mehr konkurrenzfähig. Um zu verhindern, dass die Teeladung von Soldaten gelöscht wurde, enterten als Mohikaner verkleidete Kolonisten bei Nacht die Schiffe und warfen 342 Teekisten in das Hafenbecken. Die englische Regierung schloss daraufhin den Hafen von...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Boston, um Schadenersatz zu erzwingen, schickte weitere Truppen in die Kolonien und erklärte die Kolonisten zu Rebellen. Die sogenannte Boston Tea Party und die drastischen Reaktionen der Kolonialmacht waren der berühmte Funke, der das Pulverfass entzündete. Fort Detroit Fort Diquesne GEORGIA SOUTH CAROLINA NORTH CAROLINA VIRGINIA PENN- SYLVANIA Charleston Philadelphia NEW YORK MASS. NEW HAMPSHIRE Portsmouth NEW HAVEN 11636 465 DELAWARE MARYLAND NEW JERSEY Rake Island (1586-88 PLYMOUTH (1620-980 RHODE ISLAND Atlantik forderten mit der Parole ,,Keine Steuer ohne politische Mitwirkung" (no taxation without representation) Mitbestimmungsrecht bei der Festsetzung und Verwendung von Steuern Am 4. Juli 1776 erklärten die Kolonien ihre Unabhängigkeit von der englischen Krone. Die Unabhängigkeitserklärung war zugleich die Geburtsstunde der bewaffneten amerikanische Revolution gegen das Mutterland. Ziel England: Kolonien zu isolieren, um die Rebellenarmee rasch zu zerschlagen -> landeten die Truppen auf der New York vorgelagerten Insel Staten Island und griffen von dort aus die Stadt an - Überlegenheit der gut ausgebildeten britischen Truppen - ehemaliger preußischer FRIEDRICH WILHELM VON STEUBEN gelang es, aus den schlecht bewaffneten und versorgten Bürgerwehren Amerikas eine schlagkräftige Armee zu formieren - im Verlauf des Unabhängigkeitskrieges wechselte sich Kriegsglück schließlich zugunsten der Amerikaner - Frankreich unterstützte die Kolonisten finanziell und lieferte Kriegsmaterial und Schiffe - Spanien und die Niederlande traten dem Bündnis bei + Russland und Preußen unterstützten es -> Fast alle europäischen Großmächte standen damit an der Seite der Amerikaner - Britische Armee wurde zur Kapitulation gezwungen Amerika entschied den Unabhängigkeitskrieg, in dem etwa 25 000 Amerikaner ihr Leben ließen - aus Kolonien wurden selbstständige Einzelstaaten -> Staatenbund drohte zu zerfallen, deshalb gab eine neue Verfassung, die bist heute gültig ist Frieden in Paris Im Frühjahr 1782 begannen in Paris Friedensverhandlungen zwischen Amerika und Großbritannien. Großbritannien erkannte die amerikanische Unabhängigkeit formell an und trat das gesamte Territorium zwischen den Appalachen im Osten und dem Mississippi im Westen an die Vereinigten Staaten ab. Dadurch standen nun auch die riesigen Westgebiete des Kontinents bis zum Pazifik für die Besiedlung offen.