Geschichte /

Versailler Vertrag

Versailler Vertrag

 Versailler Vertrag
Versailler Vertrag
Datum: 28.06.1919
Ort: Versailles, Frankreich
Ereignis : Unterzeichnung des Friedensvertrages zwische

Versailler Vertrag

user profile picture

Pauline

621 Followers

Teilen

Speichern

350

 

12/13/9

Lernzettel

Lernzettel zum Versailler Vertrag

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Versailler Vertrag Versailler Vertrag Datum: 28.06.1919 Ort: Versailles, Frankreich Ereignis : Unterzeichnung des Friedensvertrages zwischen Deutschland un den Siegermächten des 1. WK Beteiligten : Frankreich, Vereinigtes Königreich, Vereinigte Staaten, Italien (andere alliierte Siegermächte) Deutsches Reich Hintergrund: 28.06.1914 Attentat in Sarajevo = Beginn 1. WK 06.04.1917 USA tritt In 1.WK ein 1917 Februar- & Oktoberrevolution 08.01.1918 14 Punkte Plan Wilsons 11.11.1918 Waffenstillstand => Beendigung des 1. WK 29./30.10.1919 Novemberrevolution 11.08.1919 Gründung Weimarer Republik Pariser Friedenskonferenz 18.01.1919-21.01.1920 tritt zusammen Sieger des 1. WK treten zusammen = Mittelkräfte ausgeschlossen Big Four / Rat der Vier (UK,USA, Frankreich, Italien) treffen wesentlichen Entscheidungen => Kernziele der Big Four Frankreich: Dauerhafte Schwächung Deutschlands & hohe Reparationen für die Zerstörung in Frankreich UK: Herstellung eines Kräftegleichgewichts in Europa & Deckung der britischen Kriegskosten USA : Dauerhafter Frieden & Freiher Handel ( 14 Punkte Plan) Italien: Territoriale gewinne in Norditalien Kerninhalte des Versailler Vertrags -Alleinige Kriegsschuld Deutschlands und seiner Verbündeten -Territoriale Änderungen, Deutschland verliert u.a. Elsaß-Lothringen an Frankreich, Westpreußen & Teil Schlesiens an Polen, Nord-Schleswig and Dänemark und alle Kolonien -Reduktion der deutschen Streitkräfte -Hohe Reperationszahlunegn -Gründung des Völkerbundes (10.01.1920) Unterzeichnung des Versailler Vertrags -07.05.1919 wird der deutschen Delegation zur Unterschrift vorgelegt => deutsche delegation und alle Parteien lehnen die Unterzeichnung ab -Alliierten forderten die Unterzeichnung des Vertrags & drohen mit dem militärischen Einmarsch in Deutschland und über den Rhein hinaus -Proteste gegen den Versailler Vertrag vor dem Reichstag -28.06.1919 deutsche Delegation...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

unterschreibt unter Protest -10.01.1920 Versailler vertrag tritt in Kraft => Weitere Friedensverträge folgten... Folgen - kein Frieden, zwanzigjähriger Waffenstillstand (Foch) Historische Bewertung Stellte zu harte Bedingungen an Deutschland, dass die Weimarer Republik zum Scheitern verurteilt war und der Weg in den 2. WK vorgezeichnet war = subjektive Wahrnehmung des Vertrags („Schandfrieden") wesentlicher Faktor auf dem Weg in die NS-Diktatur und den 2. WK Bewertung Versailler Vertrag - wird gleichermaßen als zu hart und zu milde bewertet - erwies sich ohne Zweifel als eine schwere Bürde für die junge deutsche Demokratie - Gleichzeitig waren die Bedingungen des Friedensvertrages aber weniger rigoros ausgefallen, als dies aufgrund der Gegebenheiten möglich gewesen wär - besaß durchaus einen Kompromisscharakter, wenn er auch nicht den deutschen, realitätsfernen Hoffnungen auf einen milden "Wilson-Frieden" entsprach - Das Deutsche Reich konnte trotz des Vertrages seinen Status als europäische Großmacht behalten und man hätte, auf längere Sicht wieder eine aktive Rolle in der europäischen Politik spielen können - Die außenpolitische Bewegungsfreiheit hatte sich durch die Abdrängung Russlands aus Mitteleuropa und durch die anhaltende Fokussierung auf innenpolitische Probleme in Russland sogar vergrößert. - Vertrag habe den Deutschen, "nicht nur die Vergangenheit und Gegenwart, sondern dazu auch noch die Zukunft genommen" - Dies habe bei "vielen, fast zwangsläufig zu Überreaktionen, also zu Hass und Unversöhnlichkeit, zu Revanchegedanken und endlich auch zu politischer Radikalisierung" geführt - "Versailles" sei schon seit 1919 zum permanent gebrauchten Argument gerade Adolf Hitlers und des aufsteigenden Nationalsozialismus geworden = "Dass mit "Versailles" der Weg hin zum Zweiten Weltkrieg wenigstens mit ermöglicht wurde, kann heute als sicher gelten." - legte den Grundstein für weitere innen- und außenpolitische Auseinandersetzungen -Vertrag galt bis zum 30. Januar 1937, er wurde einseitig von der NS-Regierung aufgekündigt

Geschichte /

Versailler Vertrag

user profile picture

Pauline  

Follow

621 Followers

 Versailler Vertrag
Versailler Vertrag
Datum: 28.06.1919
Ort: Versailles, Frankreich
Ereignis : Unterzeichnung des Friedensvertrages zwische

App öffnen

Lernzettel zum Versailler Vertrag

Ähnliche Knows

user profile picture

2

Zusammenfassung Friedensvertrag von Versailles

Know Zusammenfassung Friedensvertrag von Versailles thumbnail

2

 

7/8/9

user profile picture

1

Versailler Vertrag

Know Versailler Vertrag  thumbnail

8

 

11/12/10

user profile picture

4

1. Weltkrieg/ Ursachen

Know 1. Weltkrieg/ Ursachen thumbnail

20

 

11/12

user profile picture

3

Weimarer Republik

Know Weimarer Republik  thumbnail

1

 

11/12/10

Versailler Vertrag Versailler Vertrag Datum: 28.06.1919 Ort: Versailles, Frankreich Ereignis : Unterzeichnung des Friedensvertrages zwischen Deutschland un den Siegermächten des 1. WK Beteiligten : Frankreich, Vereinigtes Königreich, Vereinigte Staaten, Italien (andere alliierte Siegermächte) Deutsches Reich Hintergrund: 28.06.1914 Attentat in Sarajevo = Beginn 1. WK 06.04.1917 USA tritt In 1.WK ein 1917 Februar- & Oktoberrevolution 08.01.1918 14 Punkte Plan Wilsons 11.11.1918 Waffenstillstand => Beendigung des 1. WK 29./30.10.1919 Novemberrevolution 11.08.1919 Gründung Weimarer Republik Pariser Friedenskonferenz 18.01.1919-21.01.1920 tritt zusammen Sieger des 1. WK treten zusammen = Mittelkräfte ausgeschlossen Big Four / Rat der Vier (UK,USA, Frankreich, Italien) treffen wesentlichen Entscheidungen => Kernziele der Big Four Frankreich: Dauerhafte Schwächung Deutschlands & hohe Reparationen für die Zerstörung in Frankreich UK: Herstellung eines Kräftegleichgewichts in Europa & Deckung der britischen Kriegskosten USA : Dauerhafter Frieden & Freiher Handel ( 14 Punkte Plan) Italien: Territoriale gewinne in Norditalien Kerninhalte des Versailler Vertrags -Alleinige Kriegsschuld Deutschlands und seiner Verbündeten -Territoriale Änderungen, Deutschland verliert u.a. Elsaß-Lothringen an Frankreich, Westpreußen & Teil Schlesiens an Polen, Nord-Schleswig and Dänemark und alle Kolonien -Reduktion der deutschen Streitkräfte -Hohe Reperationszahlunegn -Gründung des Völkerbundes (10.01.1920) Unterzeichnung des Versailler Vertrags -07.05.1919 wird der deutschen Delegation zur Unterschrift vorgelegt => deutsche delegation und alle Parteien lehnen die Unterzeichnung ab -Alliierten forderten die Unterzeichnung des Vertrags & drohen mit dem militärischen Einmarsch in Deutschland und über den Rhein hinaus -Proteste gegen den Versailler Vertrag vor dem Reichstag -28.06.1919 deutsche Delegation...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

unterschreibt unter Protest -10.01.1920 Versailler vertrag tritt in Kraft => Weitere Friedensverträge folgten... Folgen - kein Frieden, zwanzigjähriger Waffenstillstand (Foch) Historische Bewertung Stellte zu harte Bedingungen an Deutschland, dass die Weimarer Republik zum Scheitern verurteilt war und der Weg in den 2. WK vorgezeichnet war = subjektive Wahrnehmung des Vertrags („Schandfrieden") wesentlicher Faktor auf dem Weg in die NS-Diktatur und den 2. WK Bewertung Versailler Vertrag - wird gleichermaßen als zu hart und zu milde bewertet - erwies sich ohne Zweifel als eine schwere Bürde für die junge deutsche Demokratie - Gleichzeitig waren die Bedingungen des Friedensvertrages aber weniger rigoros ausgefallen, als dies aufgrund der Gegebenheiten möglich gewesen wär - besaß durchaus einen Kompromisscharakter, wenn er auch nicht den deutschen, realitätsfernen Hoffnungen auf einen milden "Wilson-Frieden" entsprach - Das Deutsche Reich konnte trotz des Vertrages seinen Status als europäische Großmacht behalten und man hätte, auf längere Sicht wieder eine aktive Rolle in der europäischen Politik spielen können - Die außenpolitische Bewegungsfreiheit hatte sich durch die Abdrängung Russlands aus Mitteleuropa und durch die anhaltende Fokussierung auf innenpolitische Probleme in Russland sogar vergrößert. - Vertrag habe den Deutschen, "nicht nur die Vergangenheit und Gegenwart, sondern dazu auch noch die Zukunft genommen" - Dies habe bei "vielen, fast zwangsläufig zu Überreaktionen, also zu Hass und Unversöhnlichkeit, zu Revanchegedanken und endlich auch zu politischer Radikalisierung" geführt - "Versailles" sei schon seit 1919 zum permanent gebrauchten Argument gerade Adolf Hitlers und des aufsteigenden Nationalsozialismus geworden = "Dass mit "Versailles" der Weg hin zum Zweiten Weltkrieg wenigstens mit ermöglicht wurde, kann heute als sicher gelten." - legte den Grundstein für weitere innen- und außenpolitische Auseinandersetzungen -Vertrag galt bis zum 30. Januar 1937, er wurde einseitig von der NS-Regierung aufgekündigt