Geschichte /

Vormärz/Revolution von 1848/49

Vormärz/Revolution von 1848/49

E

Elena Keudel

39 Followers
 

Geschichte

 

12

Lernzettel

Vormärz/Revolution von 1848/49

 Der Wiener Kongress
-1814/15
·Folge der französischen Koalitions-
kriege unter Napoleon
· Neu-Organisierung Europas
• wichtigsten Kräfte: G

Kommentare (3)

Teilen

Speichern

359

Lernzettel Geschichte Q1

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Der Wiener Kongress -1814/15 ·Folge der französischen Koalitions- kriege unter Napoleon · Neu-Organisierung Europas • wichtigsten Kräfte: GB, Russland, Österreich, Preußen, neugegründetes Frankreich Hauptziele: Europäische Staatenaufteilung 1815: Vereinigtes Königreich Entstehung der Heiligen Allianz" 11 →Entstehung des Deutschen Bundes Königreich Spanien Kgr. der Verinigten Niederlande Königreich Frankreich insg. eine schwache Einheit · Nationale und Liberale unzufrieden. Kgr. Sardinien Piemont Kgr. Dänemark Kgr. Preussen, Königreich Polen Kaisertum Österreich Restauration: Wiederherstellung der alten politischen Ordnung vor der franz. Revolution Legitimitation: Rechtmäßigkeit der Herrscher von Gottes Gnaden Solidarität: gegenseitige Hilfe zur Aufrechterhaltung der alten Ordnung und zur Sicherung des Friedens Mächtegleichgewicht: Verhinderung einer erneuten Hegemonie in Europa ·lockerer Staatenbund -kein Staatsoberhaupt, keine Verfassung, keine Gesamtarmee, usw. -einziges Bundesorgan: Bundesversammlung in Frankfurt langfristige Folgen: Wiener Kongress sichert für eine lange Zeit Frieden in Europa (bis 1914) · Völker Deutschlands, Polens und Italiens enttäuscht : nationale und liberale Hoffnungen nicht erfüllt Kaiserreich Russland Osmanisches Reich Der Deutsche Bund · Gründung eines Nationalstaates verhindert (Gefahr für Gleichgewicht) 34 Fürstenstaaten und 4 freie Städte Geistige Strömungen in der Vormärzzeit Liberalismus: · Wurzeln in der Aufklärung und der Französischen Revolution Ziele/Forderungen: -Glaubens- und Meinungsfreiheit -Verfassung / Grundrechte -rechtsstaatliche Sicherung der Freiheit des Einzelnen -Teilhabe an politischen Entscheidungen Nationalismus: · Wurzeln in der Französischen Revolution ·Ziele / Forderungen: - ein geeintes Deutschland als Nationalstaat -Hervorhebung der kulturellen Verbundenheit aller Deutschen Konservativismus: Ziele/Vorderungen: -Erhaltung der vorrevolutionären Ordnung Demokatie: Ziele / Forderungen: - Volkssouveränität -Republik -Parlamentsherrschaft Der Vormärz Zeit zwischen dem Wiener Kongress und der Revolution 1848/49 Der Biedermeier: · Gegenbewegung des Vormärz •Rückzug aus der Politik ins Private Grund: politische Enttäuschung. Unzufrieden- heit, Hoffnungslosigkeit Forderungen: ein einheitlicher deutscher Nationalstaat eine Verfassung • Bürgerrechte Kernereignisse: Die Karlsbader Beschlüsse September 1819 Anlass: Ermordnung Kotzebues durch Burschenschaftler Inhalt: Verbot von Burschenschaften;...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Zensierung aller politischen Schriften; Kritiker der Fürstenherrschaft als Demagogen (Volksverhetzer) verfolgt Das Hambacher Fest · Mai 1832 Das Wartburgfest Oktober 1817 · Protest : 500 Studenten + Professoren (Burschenschaftler) Anlass: 300 Jahre Reformation; vier Jahre Völkerschlacht bei Leipzig ·am Abend: restaurative Schriften verbrannt Protest: 30,000 Publizisten (liberal) •Anlass: Julirevolution in Frankreich zogen mit schwarz-rot-goldenen Fahnen zur Ruine des Hambacher Schlosses -Farben in denen sie gegen Napoleon ge- kämpft haben patriotische Lieder und Reden: Einheit, Frei- heit und Gerechtigkeit Anlass: Februarrevolution in Frankreich König dankt ab, Frankreich wird wieder Republik MORDER 201 Die Revolution von 1848/49 Pauperismus, Missernte 1846) -veraltete politische Verhältnisse יט אנה אה PUSAVE Ursachen: • politischer Gegensatz zwischen nationalliberaler Bewegung und restaurative Fürsten im Vormärz Lunerfüllte Forderungen · Soziale Missstände durch Frühindustrialisierung (Arbeitslosigkeit, Hungersnot, Verlauf: • Straßenkämpfe in Berlin -Märzforderungen • Meinungs- und Pressefreiheit •Bürgerrechte öffentliche Gerichtsverhandlungen · Wahlen zum Nationalparlament -König Friedrich Wilhelm IV. verspricht Reformen Volk will vor dem Schloss dem preußischen König danken -es fallen Schüsse: Panik → Barrikadenkämpfe; hunderte Tote · König Friedrich Wilhelm IV. entschuldigt sich; akzeptiert Forderungen · Wahlen zur Nationalversammlung. (Männer, über 25, selbstständig) - 18. Mai 1848 bis März 1849-Frankfurter Nationalversammlung. •Nationalversammlung benötigte zu viel Zeit Gegenrevolution ab Herbst 1848 Scheitern der Revolution: König Friedrich Wilhelm II lehnt Kaiserkrone ab Revolutionäre gespalten / handeln nicht einheitlich Militär auf Seite des Königs; Nationalversammlung hat keine eigene militärische kraft -Spaltung der Nationalversammlung -Wiederherstellung des Deutschen Bundes -Auswanderung (z. B. in die USA) Ist die Revolution vollständig gescheitert? ja · Folgen: -November 1848-Entwaffnung der Bürgerwehr -5. Dezember 1848-Auflösung des preußischen Parlaments ● Ziel der Revolution wurde nicht erreicht (Nationalstaat, Verfassung) Wiedererstarkung der Monarchie ● ● Modernisierung der Wirtschaft, Entstehung von Parteien und Gewerkschaften ● Weniger Pressezensur, neue Zeitungen ● Bessere Rechtssicherheit Anfänge einer Sozialpolitik Bestehendes Nationalbewusstsein Grundstein der heutigen Verfassung nein Feudale Ordnung wurde aufgelöst Preußen und Österreich haben liberale konstitutionelle Zugeständnisse gemacht ● Frankfurter Nationalversammlung ● -Abgeordnete: Professoren, Be- amte, Juristen, Ärzte etc. Zusammenschluss zu Fraktionen -Frankfurter Paulskirche - erstes gesamtdeutsches Parlament -Aufgaben: Grundrecht festlegen -Verfassung ausarbeiten konstitutionelle Monarchie mit Gewaltenteilung; föderaler Bundesstaat Grenzen (kleindeutsche Lösung) 1806 1807 1812 1813 1814 1815 Daten im Überblick Auflösung des Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation Reformpolitik im Rheinbund & Preußen Russlandfeldzug Napoleons scheitert Völkerschlacht bei Leipzig -Abdankung und Verbannung Napoleons Beginn des Wiener Kongress Apr. '48 18. Mai ¹48 1849 Rückkehr Napoleons - Schlacht von Waterloo - Erneute Verbannung. Ende des Wiener Kongress (Gründung Deutscher Bund) 1817 Wartburgfest 1819 Ermordung Kotzebues -Karlsbader Beschlüsse 1830 Julirevolution in Frankreich 1832 Hambacher Fest Feb. 1848 Februar Revolution in Frankreich 18-19. März Versammlung vor Berliner Schloss – Schüsse fallen-Barrikaden- '48 kämpfe mit über 200 Toten Wahl zur Frankfurter Nationalversammlung Zusammentritt der Frankfurter Nationalversammlung. Scheitern der Revolution

Geschichte /

Vormärz/Revolution von 1848/49

Vormärz/Revolution von 1848/49

E

Elena Keudel

39 Followers
 

Geschichte

 

12

Lernzettel

Vormärz/Revolution von 1848/49

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Der Wiener Kongress
-1814/15
·Folge der französischen Koalitions-
kriege unter Napoleon
· Neu-Organisierung Europas
• wichtigsten Kräfte: G

App öffnen

Teilen

Speichern

359

Kommentare (3)

T

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

Lernzettel Geschichte Q1

Ähnliche Knows

Abitur Lernzettel

Know Abitur Lernzettel thumbnail

1224

 

11/12/13

Deutsche Revolution 1848/49

Know Deutsche Revolution 1848/49 thumbnail

283

 

11

Deutsche Revolution (1848)

Know Deutsche Revolution (1848) thumbnail

1637

 

11/8/9

Geschichte Abitur Zusammenfassung 2022

Know Geschichte Abitur Zusammenfassung 2022 thumbnail

329

 

11/12

Mehr

Der Wiener Kongress -1814/15 ·Folge der französischen Koalitions- kriege unter Napoleon · Neu-Organisierung Europas • wichtigsten Kräfte: GB, Russland, Österreich, Preußen, neugegründetes Frankreich Hauptziele: Europäische Staatenaufteilung 1815: Vereinigtes Königreich Entstehung der Heiligen Allianz" 11 →Entstehung des Deutschen Bundes Königreich Spanien Kgr. der Verinigten Niederlande Königreich Frankreich insg. eine schwache Einheit · Nationale und Liberale unzufrieden. Kgr. Sardinien Piemont Kgr. Dänemark Kgr. Preussen, Königreich Polen Kaisertum Österreich Restauration: Wiederherstellung der alten politischen Ordnung vor der franz. Revolution Legitimitation: Rechtmäßigkeit der Herrscher von Gottes Gnaden Solidarität: gegenseitige Hilfe zur Aufrechterhaltung der alten Ordnung und zur Sicherung des Friedens Mächtegleichgewicht: Verhinderung einer erneuten Hegemonie in Europa ·lockerer Staatenbund -kein Staatsoberhaupt, keine Verfassung, keine Gesamtarmee, usw. -einziges Bundesorgan: Bundesversammlung in Frankfurt langfristige Folgen: Wiener Kongress sichert für eine lange Zeit Frieden in Europa (bis 1914) · Völker Deutschlands, Polens und Italiens enttäuscht : nationale und liberale Hoffnungen nicht erfüllt Kaiserreich Russland Osmanisches Reich Der Deutsche Bund · Gründung eines Nationalstaates verhindert (Gefahr für Gleichgewicht) 34 Fürstenstaaten und 4 freie Städte Geistige Strömungen in der Vormärzzeit Liberalismus: · Wurzeln in der Aufklärung und der Französischen Revolution Ziele/Forderungen: -Glaubens- und Meinungsfreiheit -Verfassung / Grundrechte -rechtsstaatliche Sicherung der Freiheit des Einzelnen -Teilhabe an politischen Entscheidungen Nationalismus: · Wurzeln in der Französischen Revolution ·Ziele / Forderungen: - ein geeintes Deutschland als Nationalstaat -Hervorhebung der kulturellen Verbundenheit aller Deutschen Konservativismus: Ziele/Vorderungen: -Erhaltung der vorrevolutionären Ordnung Demokatie: Ziele / Forderungen: - Volkssouveränität -Republik -Parlamentsherrschaft Der Vormärz Zeit zwischen dem Wiener Kongress und der Revolution 1848/49 Der Biedermeier: · Gegenbewegung des Vormärz •Rückzug aus der Politik ins Private Grund: politische Enttäuschung. Unzufrieden- heit, Hoffnungslosigkeit Forderungen: ein einheitlicher deutscher Nationalstaat eine Verfassung • Bürgerrechte Kernereignisse: Die Karlsbader Beschlüsse September 1819 Anlass: Ermordnung Kotzebues durch Burschenschaftler Inhalt: Verbot von Burschenschaften;...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Zensierung aller politischen Schriften; Kritiker der Fürstenherrschaft als Demagogen (Volksverhetzer) verfolgt Das Hambacher Fest · Mai 1832 Das Wartburgfest Oktober 1817 · Protest : 500 Studenten + Professoren (Burschenschaftler) Anlass: 300 Jahre Reformation; vier Jahre Völkerschlacht bei Leipzig ·am Abend: restaurative Schriften verbrannt Protest: 30,000 Publizisten (liberal) •Anlass: Julirevolution in Frankreich zogen mit schwarz-rot-goldenen Fahnen zur Ruine des Hambacher Schlosses -Farben in denen sie gegen Napoleon ge- kämpft haben patriotische Lieder und Reden: Einheit, Frei- heit und Gerechtigkeit Anlass: Februarrevolution in Frankreich König dankt ab, Frankreich wird wieder Republik MORDER 201 Die Revolution von 1848/49 Pauperismus, Missernte 1846) -veraltete politische Verhältnisse יט אנה אה PUSAVE Ursachen: • politischer Gegensatz zwischen nationalliberaler Bewegung und restaurative Fürsten im Vormärz Lunerfüllte Forderungen · Soziale Missstände durch Frühindustrialisierung (Arbeitslosigkeit, Hungersnot, Verlauf: • Straßenkämpfe in Berlin -Märzforderungen • Meinungs- und Pressefreiheit •Bürgerrechte öffentliche Gerichtsverhandlungen · Wahlen zum Nationalparlament -König Friedrich Wilhelm IV. verspricht Reformen Volk will vor dem Schloss dem preußischen König danken -es fallen Schüsse: Panik → Barrikadenkämpfe; hunderte Tote · König Friedrich Wilhelm IV. entschuldigt sich; akzeptiert Forderungen · Wahlen zur Nationalversammlung. (Männer, über 25, selbstständig) - 18. Mai 1848 bis März 1849-Frankfurter Nationalversammlung. •Nationalversammlung benötigte zu viel Zeit Gegenrevolution ab Herbst 1848 Scheitern der Revolution: König Friedrich Wilhelm II lehnt Kaiserkrone ab Revolutionäre gespalten / handeln nicht einheitlich Militär auf Seite des Königs; Nationalversammlung hat keine eigene militärische kraft -Spaltung der Nationalversammlung -Wiederherstellung des Deutschen Bundes -Auswanderung (z. B. in die USA) Ist die Revolution vollständig gescheitert? ja · Folgen: -November 1848-Entwaffnung der Bürgerwehr -5. Dezember 1848-Auflösung des preußischen Parlaments ● Ziel der Revolution wurde nicht erreicht (Nationalstaat, Verfassung) Wiedererstarkung der Monarchie ● ● Modernisierung der Wirtschaft, Entstehung von Parteien und Gewerkschaften ● Weniger Pressezensur, neue Zeitungen ● Bessere Rechtssicherheit Anfänge einer Sozialpolitik Bestehendes Nationalbewusstsein Grundstein der heutigen Verfassung nein Feudale Ordnung wurde aufgelöst Preußen und Österreich haben liberale konstitutionelle Zugeständnisse gemacht ● Frankfurter Nationalversammlung ● -Abgeordnete: Professoren, Be- amte, Juristen, Ärzte etc. Zusammenschluss zu Fraktionen -Frankfurter Paulskirche - erstes gesamtdeutsches Parlament -Aufgaben: Grundrecht festlegen -Verfassung ausarbeiten konstitutionelle Monarchie mit Gewaltenteilung; föderaler Bundesstaat Grenzen (kleindeutsche Lösung) 1806 1807 1812 1813 1814 1815 Daten im Überblick Auflösung des Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation Reformpolitik im Rheinbund & Preußen Russlandfeldzug Napoleons scheitert Völkerschlacht bei Leipzig -Abdankung und Verbannung Napoleons Beginn des Wiener Kongress Apr. '48 18. Mai ¹48 1849 Rückkehr Napoleons - Schlacht von Waterloo - Erneute Verbannung. Ende des Wiener Kongress (Gründung Deutscher Bund) 1817 Wartburgfest 1819 Ermordung Kotzebues -Karlsbader Beschlüsse 1830 Julirevolution in Frankreich 1832 Hambacher Fest Feb. 1848 Februar Revolution in Frankreich 18-19. März Versammlung vor Berliner Schloss – Schüsse fallen-Barrikaden- '48 kämpfe mit über 200 Toten Wahl zur Frankfurter Nationalversammlung Zusammentritt der Frankfurter Nationalversammlung. Scheitern der Revolution