Geschichte /

Weimarer Republik

Weimarer Republik

 Niederlage des ersten Weltkriegs (1914-1918)
OHL hat das Sagen (Hindenburg + Ludendorff)
Ende September 1918 → Krieg ist aussichtslos
→ Waf

Weimarer Republik

A

Alex Bauer

88 Followers

Teilen

Speichern

1158

 

12

Lernzettel

Zusammenfassung der Weimarer Republik für eine Klausur in der J2

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Niederlage des ersten Weltkriegs (1914-1918) OHL hat das Sagen (Hindenburg + Ludendorff) Ende September 1918 → Krieg ist aussichtslos → Waffenstillstandsverhandlungen (14 Punkte Plan (Kriegsziel) von USA) 3.10. Max von Baden + MSPD + Zentrum + Fortschrittspartei = neue Regierung Für Waffenstillstand: D muss Demokratie werden → Reichsverfassung wird abgeändert → Parlamentarische Monarchie (Kaiser nur noch repräsentative Funktion) → Revolution von oben (alte Führung will eine Revolution von unter verhindern) Novemberrevolution (1918) Matrosen sollen noch in eine letzte Schlacht gegen GB ziehen → Verweigerung → Matrosen werden eingesperrt → Matrosenaufstand in Kiel: Kameraden werden befreit und entwaffnen die Offiziere → Arbeiter unterstützen Matrosen und schließen sich an → Arbeiter- und Soldatenrat Der Kaiser reagiert nicht → Max von Baden ruft eigenmächtig die Abdankung des Kaisers aus (9.11.1918) Philipp Scheidemann (MSPD) ruft Republik aus (9.11 14Uhr) Karl Liebknecht (Spartakusbund) ruf freie sozialistische Republik aus (9.11. 16Uhr) Ebert-Groener-Pakt Ebert (MSPD Chef) + Groener (Befehlshaber der Armee) = Zusammenarbeit Armee unterstützt Regierung → Regierung mischt sich nicht in die inneren Angelegenheiten der Armee ein Ebert + Scheidemann wollen eine Parlamentarische Demokratie (Wahlen, Gewaltenteilung, unabhängige Gerichte, Schutz des Eigentums etc.) → Geordneter Übergang (Reform statt Revolution) USPD will eine Räteherrschaft (Demokratische Kontrolle der Armee, Sozialisierung, Neuverteilung des Eigentums) → Revolution statt Reform MSPD setzt sich gegen die USPD durch KPD (Karl Liebknecht + Rosa Luxemburg) aus USPD → Aufstand zum Sturz der...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

MSPD Regierung → Freikorbs kommen zu Hilfe → Ermorden Liebknecht und Luxemburg Weimarer Verfassung vs. Grundrechte Grundrechte durch Gesetzte einschränken vs. Bürgerrechte bleiben verbürgt Kein Kontrollgericht vs. Bundesverfassungsgericht Weimarer Verfassung (11.08.1919) 19.01.1919 Wahl zu deutscher Nationalversammlung → Weimarer Koalition (MSPD, Zentrum, DDP) → Provisorische Regierung + Verfassung + Friedensvertrag Art. 45: Darf Militär einsetzten und Grundrechte außer Kraft setzten, um die öffentliche Sicherheit und Ordnung wieder in Stand zu setzen Reichspräsident = Ersatzkaiser Reichstag auf 4 Jahre und Reichspräsident auf 7 Jahre vom Volk gewählt (Verhältnisswahlrecht) Volksbegehren/ Volksentscheid Art. 25: Auflösung des Reichstages - Reichstag kontrolliert Reichskanzler/ Reichsregierung (Minister) und brauchen daher das Vertrauen des Reichstages Grund- und Menschenrechte Viele Rechte für die Bürger Verhältniswahlrecht (ohne Sperrklausel) - Parlament kann durch ein Misstrauensvotum Kanzler/ Minister absetzen → Parlament kontrolliert die Regierung Art. 48 für den Notfall Warum ist die Weimarer Republik gescheitert? Keine einfache Erklärung → viele verschiedene Ursachen, die untereinander in einer Wechselwirkung standen Viele Bürger finden die Republik nicht gut Keine Sperrklausel → Splitterparteien werden begünstigt Misstrauensvotum → Nachfolger nicht geregelt (Regierungsarbeit wird unterbrochen) Ausnutzung von Art. 48/25 Harte Belastung durch den Versailler Vertrag Putschversuche und polit. Morde Propaganda der Rechten → Dolchstoßlegende Hyperinflation, Wirtschaftskriese Präsidialkabinett durch Art. 48 (Reichskanzler und Minister Regieren abhängig vom Reichspräsidenten (Hindenburg), nicht abhängig vom Parlament, da Streit und keine Koalition → ab 1930 dauerhaft ohne Parlament regiert →⇒ Weimarer Republik gescheitert Versailler Vertrag Entmilitarisierung/ Reparationszahlungen/ Gebietsabtretung/ Alleinschuld am Krieg Demonstrationen gegen den Vertrag (Diktatfrieden) (Scheidemann bezeichnet ihn als unannehmbar) Wenn der Vertrag nicht geschlossen wird, drohen die Alliierten D zu besetzen Jeder Abgeordnete ist gegen den Vertrag, aber die Furcht ist größer → Vertrag wurde später gelockert z.B Mitglied im Völkerbund Dolchstoßlegende Heer war unbesiegbar (kein Feind an der Westfront) Demokraten haben Macht übernommen wollen Krieg beenden und fallen der Armee in den Rücken und wollen somit Frieden, obwohl der Krieg noch gewonnen werden könnte ,,Die Demokratischen Kräfte seien dem unbesiegten Heer in den Rücken gefallen und hätten so die Niederlage zu verantworten" In Realität war es genau anders herum... Armee war am Ende und die Schuld wurde den Demokraten in die Schuhe geschoben Ära Stresemann Vertrag von Rapallo →Su + D Verzicht auf Reparationszahlungen Dawes- Plan →800 Millionen Reichsmark als Hilfe der USA → golden 20s → Besetzung des Ruhrgebietes durch die A. wird beendet (wirt. Stabilisierung) Vertrag von Locarno → Anerkennung der Westgrenzen → dt. + Polen Gewaltverzicht Beitritt zum Völkerbund

Geschichte /

Weimarer Republik

A

Alex Bauer  

Follow

88 Followers

 Niederlage des ersten Weltkriegs (1914-1918)
OHL hat das Sagen (Hindenburg + Ludendorff)
Ende September 1918 → Krieg ist aussichtslos
→ Waf

App öffnen

Zusammenfassung der Weimarer Republik für eine Klausur in der J2

Ähnliche Knows

user profile picture

5

die Weimarer Republik - Übersicht

Know die Weimarer Republik - Übersicht  thumbnail

629

 

11/12/10

user profile picture

17

Weimarer Republik

Know Weimarer Republik thumbnail

226

 

11/12/13

user profile picture

18

Weimarer Republik + Parteien Zusammenfassung

Know Weimarer Republik + Parteien Zusammenfassung  thumbnail

24

 

12/13

H

1

Weimarer Republik

Know Weimarer Republik thumbnail

5

 

12

Niederlage des ersten Weltkriegs (1914-1918) OHL hat das Sagen (Hindenburg + Ludendorff) Ende September 1918 → Krieg ist aussichtslos → Waffenstillstandsverhandlungen (14 Punkte Plan (Kriegsziel) von USA) 3.10. Max von Baden + MSPD + Zentrum + Fortschrittspartei = neue Regierung Für Waffenstillstand: D muss Demokratie werden → Reichsverfassung wird abgeändert → Parlamentarische Monarchie (Kaiser nur noch repräsentative Funktion) → Revolution von oben (alte Führung will eine Revolution von unter verhindern) Novemberrevolution (1918) Matrosen sollen noch in eine letzte Schlacht gegen GB ziehen → Verweigerung → Matrosen werden eingesperrt → Matrosenaufstand in Kiel: Kameraden werden befreit und entwaffnen die Offiziere → Arbeiter unterstützen Matrosen und schließen sich an → Arbeiter- und Soldatenrat Der Kaiser reagiert nicht → Max von Baden ruft eigenmächtig die Abdankung des Kaisers aus (9.11.1918) Philipp Scheidemann (MSPD) ruft Republik aus (9.11 14Uhr) Karl Liebknecht (Spartakusbund) ruf freie sozialistische Republik aus (9.11. 16Uhr) Ebert-Groener-Pakt Ebert (MSPD Chef) + Groener (Befehlshaber der Armee) = Zusammenarbeit Armee unterstützt Regierung → Regierung mischt sich nicht in die inneren Angelegenheiten der Armee ein Ebert + Scheidemann wollen eine Parlamentarische Demokratie (Wahlen, Gewaltenteilung, unabhängige Gerichte, Schutz des Eigentums etc.) → Geordneter Übergang (Reform statt Revolution) USPD will eine Räteherrschaft (Demokratische Kontrolle der Armee, Sozialisierung, Neuverteilung des Eigentums) → Revolution statt Reform MSPD setzt sich gegen die USPD durch KPD (Karl Liebknecht + Rosa Luxemburg) aus USPD → Aufstand zum Sturz der...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

MSPD Regierung → Freikorbs kommen zu Hilfe → Ermorden Liebknecht und Luxemburg Weimarer Verfassung vs. Grundrechte Grundrechte durch Gesetzte einschränken vs. Bürgerrechte bleiben verbürgt Kein Kontrollgericht vs. Bundesverfassungsgericht Weimarer Verfassung (11.08.1919) 19.01.1919 Wahl zu deutscher Nationalversammlung → Weimarer Koalition (MSPD, Zentrum, DDP) → Provisorische Regierung + Verfassung + Friedensvertrag Art. 45: Darf Militär einsetzten und Grundrechte außer Kraft setzten, um die öffentliche Sicherheit und Ordnung wieder in Stand zu setzen Reichspräsident = Ersatzkaiser Reichstag auf 4 Jahre und Reichspräsident auf 7 Jahre vom Volk gewählt (Verhältnisswahlrecht) Volksbegehren/ Volksentscheid Art. 25: Auflösung des Reichstages - Reichstag kontrolliert Reichskanzler/ Reichsregierung (Minister) und brauchen daher das Vertrauen des Reichstages Grund- und Menschenrechte Viele Rechte für die Bürger Verhältniswahlrecht (ohne Sperrklausel) - Parlament kann durch ein Misstrauensvotum Kanzler/ Minister absetzen → Parlament kontrolliert die Regierung Art. 48 für den Notfall Warum ist die Weimarer Republik gescheitert? Keine einfache Erklärung → viele verschiedene Ursachen, die untereinander in einer Wechselwirkung standen Viele Bürger finden die Republik nicht gut Keine Sperrklausel → Splitterparteien werden begünstigt Misstrauensvotum → Nachfolger nicht geregelt (Regierungsarbeit wird unterbrochen) Ausnutzung von Art. 48/25 Harte Belastung durch den Versailler Vertrag Putschversuche und polit. Morde Propaganda der Rechten → Dolchstoßlegende Hyperinflation, Wirtschaftskriese Präsidialkabinett durch Art. 48 (Reichskanzler und Minister Regieren abhängig vom Reichspräsidenten (Hindenburg), nicht abhängig vom Parlament, da Streit und keine Koalition → ab 1930 dauerhaft ohne Parlament regiert →⇒ Weimarer Republik gescheitert Versailler Vertrag Entmilitarisierung/ Reparationszahlungen/ Gebietsabtretung/ Alleinschuld am Krieg Demonstrationen gegen den Vertrag (Diktatfrieden) (Scheidemann bezeichnet ihn als unannehmbar) Wenn der Vertrag nicht geschlossen wird, drohen die Alliierten D zu besetzen Jeder Abgeordnete ist gegen den Vertrag, aber die Furcht ist größer → Vertrag wurde später gelockert z.B Mitglied im Völkerbund Dolchstoßlegende Heer war unbesiegbar (kein Feind an der Westfront) Demokraten haben Macht übernommen wollen Krieg beenden und fallen der Armee in den Rücken und wollen somit Frieden, obwohl der Krieg noch gewonnen werden könnte ,,Die Demokratischen Kräfte seien dem unbesiegten Heer in den Rücken gefallen und hätten so die Niederlage zu verantworten" In Realität war es genau anders herum... Armee war am Ende und die Schuld wurde den Demokraten in die Schuhe geschoben Ära Stresemann Vertrag von Rapallo →Su + D Verzicht auf Reparationszahlungen Dawes- Plan →800 Millionen Reichsmark als Hilfe der USA → golden 20s → Besetzung des Ruhrgebietes durch die A. wird beendet (wirt. Stabilisierung) Vertrag von Locarno → Anerkennung der Westgrenzen → dt. + Polen Gewaltverzicht Beitritt zum Völkerbund