Physik /

Newton Facharbeit

Newton Facharbeit

C

Celina U.

50 Followers
 

Physik

 

11/10

Ausarbeitung

Newton Facharbeit

 Physik Facharbeit
Celina Ullrich
Klasse 11d
Sir Isaac Newton
englischer Naturforscher, Philosoph, Alchemist und Verwaltungsbeamter
Celina U

Kommentare (4)

Teilen

Speichern

36

Dies ist eine ausführliche Hausarbeit über Newton und Kräfte.

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Physik Facharbeit Celina Ullrich Klasse 11d Sir Isaac Newton englischer Naturforscher, Philosoph, Alchemist und Verwaltungsbeamter Celina Ullrich 12.November 2020 11. Kasse - Physik Physik Facharbeit Lebensgeschichte.......... Die Gravitationstheorie Rechenbeispiel............ Eidesstattliche Erklärung . Quellenangaben......... Fazit.......... 6 1, Celina Ullrich pixal Klasse 11d 49957 Physik Facharbeit Lebensgeschichte Celina Ullrich Sir Klasse 11d Isaac Newton ist ein englischer Naturforscher und Verwaltungsbeamter und wurde am 04. Januar 1643 geboren und starb am 31. März 1727. Sein gleichnamiger Vater starb drei Monate vor seiner Geburt. Da seine Mutter zu ihrem neuen Ehemann zog, wuchs Newton bei seinen Großeltern auf. Nach dem Tod seines Großvaters erwähnte er ihn in seinem Leben nie wieder und hatte darunter den Wunsch das Haus seiner Mutter und ihres Ehemanns ab zu fackeln. Während seiner Schulzeit interessierte er sich mehr für mechanische Basteleien und Physik, als für Schulberichte und Hausarbeiten. Nach dem Tod seines Stiefvaters 1653 war seine Mutter mehr oder weniger wohlhabend und versuchte Newton zu dem verwalten Ihres Vermögens zu überzeugen, wovon wenig hielt. Nachdem der Versuch das Vermögen seiner Mutter weiterzuführen gescheitert ist, begann er 1661 am Trinity College in Cambridge Juristik zu studieren. Zudem studierte er ebenso Thomas Hobbes, Robert Boyle, Galileo Galilei und Johannes Kepler. 1633 entdeckte er sein Interesse zur Mathematik, welches er im Lesen von vielen großen Werken, zum Beispiel ,,die Algebra" von John Wallis oder ,,die Geometrie" von Descartes vorerst aus lebte. 1675 wurde die Universität aufgrund der großen Pest geschlossen und Newton kehrte...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

für die nächsten zwei Jahre an seinen Geburtsort Woolsthorpe zurück. 1665/1666 entstanden seine bedeutsamsten Ideen und somit, seine drei großen Theorien zu der Infinitesimalrechnung, dem Licht und der Gravitationstheorie. Er war der führende Mathematiker seiner Zeit und übernahm 1669 den Lucasischen Lehrstuhl für Mathematik. Darauf folgte die Veröffentlichung des Vorläufers der Infinitesimalrechnung als Manuskript, welches sein erster großer Erfolg war. Von 1670 bis 1672 betrachtete er speziell die Lichtbrechung, dabei lehrte er die Optik. Dies half ihm 1672 bei dem Bau, des später nach ihm benannten Spiegelteleskops. In Newtons Karriere musste er viel Kritik einstecken, welche ihm sehr zu schaffen machte. Von 1673 bis zu seinem Tod studierte er intensiv die Texte der Heiligen Schrift und der Kirchenbrüder. Ein Jahr vor dem Tod seiner Mutter erlitt Newton Physik Facharbeit Celina Ullrich einen Nervenzusammenbruch, der ihn die nächsten sechs Jahre lang, bis 1684 begleitet hat. Er lebte in dieser Zeit isoliert und mit schweren Selbstzweifeln. 1687 formulierte er die drei Grundgesetze der Bewegung, indem er die Forschungen Galileis, Decarten und Keplers vereinte und legte somit die Grundsteine der Mechanik. Im gleichen Jahr wurde das Werk ,,Philosophiae Naturalis Principia Mathematica" in lateinischer Sprache veröffentlicht, welches die Grundsteine der Mechanik gebündelt darlegt. Dieses bedeutet übersetzt: „Die mathematischen Grundlagen der Naturphilosophie" und ist das Hauptwerk Isaac Newtons. 1693 erlitt er einen weiteren Nervenzusammenbruch aufgrund der zerbrochenen Freundschaft mit Nicolas Fatio de Duillier 1696 lebte er in London und wurde 1703 vom Präsidenten der Royal Society, für seine politische Betätigung zum Ritter geschlagen. 1720 verlor er viel Geld wegen der Klage: ,, er könne die Bewegung der Sterne berechnen, aber nicht die Dummheit der Menschen.", trotzdem blieb er ein mächtiger Mann. Isaac Newton starb an den Folgen schwerer Blasensteine und wurde acht Jahre nach seinem Tod in der Westminster Abbey feierlich beigesetzt. Noch nach seinem Tod wurden viele weitere bekannte Werke und Biografien des Physikers veröffentlicht. WIE WEIT SIND SIE, NEWTON? DENKEN SIE AN UNSEREN FORSCH UNGSAUFTRAG ! FICALL Colle Se Klasse 11d Edara FOR 1N Physik Facharbeit Die Gravitationstheorie Celina Ullrich Als Gravitationskräfte bezeichnet Newton eine immer anziehende Kraft, die auf die Masse eines Körpers oder mehrerer Körper wirkt. Diese beträgt bei einer Masse von ikg an der Erdoberfläche 9,80665 N. Die Einheit wurde nach der Entdeckung im Jahr 1687, nach ihm benannt. Das newtonische Gravitationsgesetz ermöglichte eine wesentlich genauere Berechnung der Position der Planeten und eine bessere Verständnis von Physikalischen Phänomen. 1) Trägheitsgesetz: Ein Körper bleibt im Zustand der Ruhe oder der gleichförmig geradlinigen Bewegung, falls keine Kräfte auf ihn wirken. 2) dynamisches Grundgesetz: Die Beschleunigung eines Körpers ist ausgeglichen zu der Kraft, die sie verursacht. 3) Reaktionsprinzip; actio = reactio: Kräfte, die zwei Körper aufeinander ausüben, sind von der Summe her immer gleich groß, aber von der Richtung her genau gegensätzlich. Ⓡ Bild 2: Ersatzsystem,,Newton zieht am Seil" A ADERE Klasse 11d husse Mont iffertas. ACCIO. Bild 1: oben) Ein Newton zieht, unten) Zwei Newton ziehen DR

Physik /

Newton Facharbeit

Newton Facharbeit

C

Celina U.

50 Followers
 

Physik

 

11/10

Ausarbeitung

Newton Facharbeit

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Physik Facharbeit
Celina Ullrich
Klasse 11d
Sir Isaac Newton
englischer Naturforscher, Philosoph, Alchemist und Verwaltungsbeamter
Celina U

App öffnen

Teilen

Speichern

36

Kommentare (4)

M

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

Dies ist eine ausführliche Hausarbeit über Newton und Kräfte.

Ähnliche Knows

Marie Curie

Know Marie Curie  thumbnail

72

 

8/9/10

Die Keplerschen Gesetze

Know Die Keplerschen Gesetze thumbnail

34

 

11/12/13

Interferenz

Know Interferenz  thumbnail

110

 

11/12/13

5

Quantenobjekte (Fadenstrahlrohr, Induktion, Generator, Transformator)

Know Quantenobjekte (Fadenstrahlrohr, Induktion, Generator, Transformator) thumbnail

46

 

11/12/10

Mehr

Physik Facharbeit Celina Ullrich Klasse 11d Sir Isaac Newton englischer Naturforscher, Philosoph, Alchemist und Verwaltungsbeamter Celina Ullrich 12.November 2020 11. Kasse - Physik Physik Facharbeit Lebensgeschichte.......... Die Gravitationstheorie Rechenbeispiel............ Eidesstattliche Erklärung . Quellenangaben......... Fazit.......... 6 1, Celina Ullrich pixal Klasse 11d 49957 Physik Facharbeit Lebensgeschichte Celina Ullrich Sir Klasse 11d Isaac Newton ist ein englischer Naturforscher und Verwaltungsbeamter und wurde am 04. Januar 1643 geboren und starb am 31. März 1727. Sein gleichnamiger Vater starb drei Monate vor seiner Geburt. Da seine Mutter zu ihrem neuen Ehemann zog, wuchs Newton bei seinen Großeltern auf. Nach dem Tod seines Großvaters erwähnte er ihn in seinem Leben nie wieder und hatte darunter den Wunsch das Haus seiner Mutter und ihres Ehemanns ab zu fackeln. Während seiner Schulzeit interessierte er sich mehr für mechanische Basteleien und Physik, als für Schulberichte und Hausarbeiten. Nach dem Tod seines Stiefvaters 1653 war seine Mutter mehr oder weniger wohlhabend und versuchte Newton zu dem verwalten Ihres Vermögens zu überzeugen, wovon wenig hielt. Nachdem der Versuch das Vermögen seiner Mutter weiterzuführen gescheitert ist, begann er 1661 am Trinity College in Cambridge Juristik zu studieren. Zudem studierte er ebenso Thomas Hobbes, Robert Boyle, Galileo Galilei und Johannes Kepler. 1633 entdeckte er sein Interesse zur Mathematik, welches er im Lesen von vielen großen Werken, zum Beispiel ,,die Algebra" von John Wallis oder ,,die Geometrie" von Descartes vorerst aus lebte. 1675 wurde die Universität aufgrund der großen Pest geschlossen und Newton kehrte...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

für die nächsten zwei Jahre an seinen Geburtsort Woolsthorpe zurück. 1665/1666 entstanden seine bedeutsamsten Ideen und somit, seine drei großen Theorien zu der Infinitesimalrechnung, dem Licht und der Gravitationstheorie. Er war der führende Mathematiker seiner Zeit und übernahm 1669 den Lucasischen Lehrstuhl für Mathematik. Darauf folgte die Veröffentlichung des Vorläufers der Infinitesimalrechnung als Manuskript, welches sein erster großer Erfolg war. Von 1670 bis 1672 betrachtete er speziell die Lichtbrechung, dabei lehrte er die Optik. Dies half ihm 1672 bei dem Bau, des später nach ihm benannten Spiegelteleskops. In Newtons Karriere musste er viel Kritik einstecken, welche ihm sehr zu schaffen machte. Von 1673 bis zu seinem Tod studierte er intensiv die Texte der Heiligen Schrift und der Kirchenbrüder. Ein Jahr vor dem Tod seiner Mutter erlitt Newton Physik Facharbeit Celina Ullrich einen Nervenzusammenbruch, der ihn die nächsten sechs Jahre lang, bis 1684 begleitet hat. Er lebte in dieser Zeit isoliert und mit schweren Selbstzweifeln. 1687 formulierte er die drei Grundgesetze der Bewegung, indem er die Forschungen Galileis, Decarten und Keplers vereinte und legte somit die Grundsteine der Mechanik. Im gleichen Jahr wurde das Werk ,,Philosophiae Naturalis Principia Mathematica" in lateinischer Sprache veröffentlicht, welches die Grundsteine der Mechanik gebündelt darlegt. Dieses bedeutet übersetzt: „Die mathematischen Grundlagen der Naturphilosophie" und ist das Hauptwerk Isaac Newtons. 1693 erlitt er einen weiteren Nervenzusammenbruch aufgrund der zerbrochenen Freundschaft mit Nicolas Fatio de Duillier 1696 lebte er in London und wurde 1703 vom Präsidenten der Royal Society, für seine politische Betätigung zum Ritter geschlagen. 1720 verlor er viel Geld wegen der Klage: ,, er könne die Bewegung der Sterne berechnen, aber nicht die Dummheit der Menschen.", trotzdem blieb er ein mächtiger Mann. Isaac Newton starb an den Folgen schwerer Blasensteine und wurde acht Jahre nach seinem Tod in der Westminster Abbey feierlich beigesetzt. Noch nach seinem Tod wurden viele weitere bekannte Werke und Biografien des Physikers veröffentlicht. WIE WEIT SIND SIE, NEWTON? DENKEN SIE AN UNSEREN FORSCH UNGSAUFTRAG ! FICALL Colle Se Klasse 11d Edara FOR 1N Physik Facharbeit Die Gravitationstheorie Celina Ullrich Als Gravitationskräfte bezeichnet Newton eine immer anziehende Kraft, die auf die Masse eines Körpers oder mehrerer Körper wirkt. Diese beträgt bei einer Masse von ikg an der Erdoberfläche 9,80665 N. Die Einheit wurde nach der Entdeckung im Jahr 1687, nach ihm benannt. Das newtonische Gravitationsgesetz ermöglichte eine wesentlich genauere Berechnung der Position der Planeten und eine bessere Verständnis von Physikalischen Phänomen. 1) Trägheitsgesetz: Ein Körper bleibt im Zustand der Ruhe oder der gleichförmig geradlinigen Bewegung, falls keine Kräfte auf ihn wirken. 2) dynamisches Grundgesetz: Die Beschleunigung eines Körpers ist ausgeglichen zu der Kraft, die sie verursacht. 3) Reaktionsprinzip; actio = reactio: Kräfte, die zwei Körper aufeinander ausüben, sind von der Summe her immer gleich groß, aber von der Richtung her genau gegensätzlich. Ⓡ Bild 2: Ersatzsystem,,Newton zieht am Seil" A ADERE Klasse 11d husse Mont iffertas. ACCIO. Bild 1: oben) Ein Newton zieht, unten) Zwei Newton ziehen DR