Physik /

Photoeffekt

Photoeffekt

E

Emma Bensing

12 Followers
 

Physik

 

11

Lernzettel

Photoeffekt

 Der Photoeffekt
Je kleiner die Wellenlänge (Bzw. je größer die Frequenz) desto schneller sind die hier
herausgelösten Elektronen wobei die

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

49

Zusammenfassung zur Klausur Fotoeffekt

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Der Photoeffekt Je kleiner die Wellenlänge (Bzw. je größer die Frequenz) desto schneller sind die hier herausgelösten Elektronen wobei die Anzahl gleichbleibt Ab einer bestimmten Wellenlänge bzw. Frequenz werden keine Elektronen herausgelöst Die Lichtintensität Amplitude beeinflusst die Anzahl der Elektronen Austritt der Elektronen ist von dem Metall abhängig U ist Spannung ● Energie des Elektromagnetischen Feldes: ● ● ● ● Wel-e*UG in eV Nullpunkt Grenzfequenz FG Mindes Frequenz die Elektronen herausgelöst werden können Y-achsenabschnitt zeigt die Energie, die überwunden werden muss, um Elektronen herauslösen zu können die Austritts Arbeit WA Ist von Metall abhängig H ist eine konstante und beschreibt die Steigung ist das Planck'sche Wirkungsquantum Photonen sind Energieportionen Wp= h * f in J Energie eines Photons WA=h*fG Energie strahlt auf Metallplatte und löst dabei Photoelektronen heraus, ein Teil der eingestrahlten Energie bleibt dabei zurück die Austritsarbeit. Wird dem Elektronen nicht mitgegeben. WPe= WP- WA Energie eines Elektrons Wkin=0,5*me*Ve^2 Wpe= Wkin V=VWkin *V^2/me Geschwindigkeit des Elektrons Wel=Wpe=Wkin wenn kein Strom schließt W=m*c^2 M*c^2=h*f M=h*f/c^2 Masse eines Photons hängt nur von Frequenz ab, weil es zwei konstante gibt Wiederspruch: Geschwindigkeit hängt von Frequenz/ Wellenlänge ab ● Anzahl erhöht sich bei Intensität ● WA=h*fG Es gibt eine Grenz Frequenz Fängt sofort an(intenaität) Ekin=h*f-WA Gegenfeldmethode: fG Elektrisches Feld bremst Elektronen ab und das Abbremsen erzeugt Strom U=Wel/e = WA h

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Physik /

Photoeffekt

Photoeffekt

E

Emma Bensing

12 Followers
 

Physik

 

11

Lernzettel

Photoeffekt

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Der Photoeffekt
Je kleiner die Wellenlänge (Bzw. je größer die Frequenz) desto schneller sind die hier
herausgelösten Elektronen wobei die

App öffnen

Teilen

Speichern

49

Kommentare (1)

T

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

Zusammenfassung zur Klausur Fotoeffekt

Ähnliche Knows

Compton Effekt - Handout

Know Compton Effekt - Handout thumbnail

15

 

11/12/13

Quantenphysik

Know Quantenphysik  thumbnail

313

 

11/12/13

user profile picture

3

Quantenphysik

Know Quantenphysik  thumbnail

72

 

11/12/13

7

Vorabi Lernzettel Qunatenphysik, Atomhülle

Know Vorabi Lernzettel Qunatenphysik, Atomhülle  thumbnail

69

 

11/12/13

Mehr

Der Photoeffekt Je kleiner die Wellenlänge (Bzw. je größer die Frequenz) desto schneller sind die hier herausgelösten Elektronen wobei die Anzahl gleichbleibt Ab einer bestimmten Wellenlänge bzw. Frequenz werden keine Elektronen herausgelöst Die Lichtintensität Amplitude beeinflusst die Anzahl der Elektronen Austritt der Elektronen ist von dem Metall abhängig U ist Spannung ● Energie des Elektromagnetischen Feldes: ● ● ● ● Wel-e*UG in eV Nullpunkt Grenzfequenz FG Mindes Frequenz die Elektronen herausgelöst werden können Y-achsenabschnitt zeigt die Energie, die überwunden werden muss, um Elektronen herauslösen zu können die Austritts Arbeit WA Ist von Metall abhängig H ist eine konstante und beschreibt die Steigung ist das Planck'sche Wirkungsquantum Photonen sind Energieportionen Wp= h * f in J Energie eines Photons WA=h*fG Energie strahlt auf Metallplatte und löst dabei Photoelektronen heraus, ein Teil der eingestrahlten Energie bleibt dabei zurück die Austritsarbeit. Wird dem Elektronen nicht mitgegeben. WPe= WP- WA Energie eines Elektrons Wkin=0,5*me*Ve^2 Wpe= Wkin V=VWkin *V^2/me Geschwindigkeit des Elektrons Wel=Wpe=Wkin wenn kein Strom schließt W=m*c^2 M*c^2=h*f M=h*f/c^2 Masse eines Photons hängt nur von Frequenz ab, weil es zwei konstante gibt Wiederspruch: Geschwindigkeit hängt von Frequenz/ Wellenlänge ab ● Anzahl erhöht sich bei Intensität ● WA=h*fG Es gibt eine Grenz Frequenz Fängt sofort an(intenaität) Ekin=h*f-WA Gegenfeldmethode: fG Elektrisches Feld bremst Elektronen ab und das Abbremsen erzeugt Strom U=Wel/e = WA h

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen