Physik /

Primär-, Sekundär- und Nutzenergie

Primär-, Sekundär- und Nutzenergie

 Primärenergie, Sekundärenergie und Nutzenergie
Primärenergie
Energie ist in der Natur und in der Technik in Energieträgern bzw. Energiequel

Primär-, Sekundär- und Nutzenergie

M

Mascha

5 Followers

Teilen

Speichern

24

 

8/9/10

Lernzettel

Kleine Zusammenfassung zu der Primär-, Sekundär- und Nutzenergie.

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Primärenergie, Sekundärenergie und Nutzenergie Primärenergie Energie ist in der Natur und in der Technik in Energieträgern bzw. Energiequellen gespeichert. Solche Energieträger, die in der Natur vorhanden sind, nennt man Primärenergieträger. Die in ihnen gespeicherte Energie ist die Primärenergie. Solche Primärenergieträger sind z. B. Holz, Steinkohle, Braunkohle, Torf, Erdöl, Erdgas, Uranerz, Wind, strömendes Wasser, Biomasse oder auch die Sonnenstrahlung. Manchmal wird Primärenergie unmittelbar vom Menschen genutzt. In der Regel wird aber Primärenergie zunächst in andere Formen umgewandelt. Sekundärenergie Sekundärenergie ist die Energie, in die Primärenergie aus Gründen der Zweckmäßigkeit umgewandelt wird. Sekundärenergie ist leichter zu transportieren, zu verteilen, zu lagern und besser in für den Menschen zu nutzende Energie umzuwandeln. Die betreffenden Energieträger nennt man Sekundärenergieträger. So werden z. B. aus den Primärenergieträgern Steinkohle und Braunkohle die Sekundärenergieträger Briketts, Koks und Stadtgas hergestellt. Aus dem Primärenergieträger Erdöl gewinnt man die Sekundärenergieträger Benzin, Dieselkraftstoff und Heizöl. Aus den Primärenergieträgern Kohle, Erdöl, Erdgas und Uranerz gewinnt man elektrische Energie und thermische Energie (Fernwärme). Die wichtigste Form der Sekundärenergie ist die elektrische Energie, die in Kraftwerken aus den verschiedensten Primärenergieträgern gewonnen wird. Elektrische Energie kann sehr schnell und über große Entfernungen transportiert und verteilt werden. Man kann sie relativ leicht in Geräten, Maschinen und Anlagen in verschiedene Formen von Nutzenergie umwandeln. Sie hat allerdings den Nachteil, dass sie nur in kleinen Mengen gespeichert werden kann. Nutzenergie Nutzenergie...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

ist diejenige Energie, die vom Menschen für die unterschiedlichsten Zwecke unmittelbar genutzt wird, z. B. zum Heizen oder Kochen, für die Beleuchtung oder zum Betrieb von Maschinen. Das ist in der Regel eine Form von Sekundärenergie, ausnahmsweise auch eine Form der Primärenergie. Die Zusammenhänge zwischen Primärenergie, Sekundärenergie und Nutzenergie sind in Bild 3 dargestellt Primärenergie gespeichert in Primärenergieträgern wie Holz, Kohle, Erdöl, Erdgas, Uranerz, Wind, Wasser, Biomasse, Sonnenstrahlung Sekundärenergie gespeichert in Sekundärenergieträgern wie Brikett, Koks, Benzin, Heizöl, elektrischer Strom Nutzenergie als die Energie, die vom Menschen unmit- telbar genutzt wird. Quelle: https://www.lernhelfer.de/schuelerlexikon/ physik/artikel/primaerenergie-sekundaerenergie-und- nutzenergie

Physik /

Primär-, Sekundär- und Nutzenergie

Primär-, Sekundär- und Nutzenergie

M

Mascha

5 Followers
 

8/9/10

Lernzettel

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Primärenergie, Sekundärenergie und Nutzenergie
Primärenergie
Energie ist in der Natur und in der Technik in Energieträgern bzw. Energiequel

App öffnen

Kleine Zusammenfassung zu der Primär-, Sekundär- und Nutzenergie.

Ähnliche Knows

user profile picture

2

Energie

Know Energie thumbnail

0

 

9

J

Energieträger

Know Energieträger thumbnail

7

 

9

user profile picture

1

Fossile und nachwachsende Rohstoffe

Know Fossile und nachwachsende Rohstoffe thumbnail

4

 

11/12/13

user profile picture

14

Zusammenfassung Schuljahr Klasse 9 Physik

Know Zusammenfassung Schuljahr Klasse 9 Physik thumbnail

2

 

9

Primärenergie, Sekundärenergie und Nutzenergie Primärenergie Energie ist in der Natur und in der Technik in Energieträgern bzw. Energiequellen gespeichert. Solche Energieträger, die in der Natur vorhanden sind, nennt man Primärenergieträger. Die in ihnen gespeicherte Energie ist die Primärenergie. Solche Primärenergieträger sind z. B. Holz, Steinkohle, Braunkohle, Torf, Erdöl, Erdgas, Uranerz, Wind, strömendes Wasser, Biomasse oder auch die Sonnenstrahlung. Manchmal wird Primärenergie unmittelbar vom Menschen genutzt. In der Regel wird aber Primärenergie zunächst in andere Formen umgewandelt. Sekundärenergie Sekundärenergie ist die Energie, in die Primärenergie aus Gründen der Zweckmäßigkeit umgewandelt wird. Sekundärenergie ist leichter zu transportieren, zu verteilen, zu lagern und besser in für den Menschen zu nutzende Energie umzuwandeln. Die betreffenden Energieträger nennt man Sekundärenergieträger. So werden z. B. aus den Primärenergieträgern Steinkohle und Braunkohle die Sekundärenergieträger Briketts, Koks und Stadtgas hergestellt. Aus dem Primärenergieträger Erdöl gewinnt man die Sekundärenergieträger Benzin, Dieselkraftstoff und Heizöl. Aus den Primärenergieträgern Kohle, Erdöl, Erdgas und Uranerz gewinnt man elektrische Energie und thermische Energie (Fernwärme). Die wichtigste Form der Sekundärenergie ist die elektrische Energie, die in Kraftwerken aus den verschiedensten Primärenergieträgern gewonnen wird. Elektrische Energie kann sehr schnell und über große Entfernungen transportiert und verteilt werden. Man kann sie relativ leicht in Geräten, Maschinen und Anlagen in verschiedene Formen von Nutzenergie umwandeln. Sie hat allerdings den Nachteil, dass sie nur in kleinen Mengen gespeichert werden kann. Nutzenergie Nutzenergie...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

ist diejenige Energie, die vom Menschen für die unterschiedlichsten Zwecke unmittelbar genutzt wird, z. B. zum Heizen oder Kochen, für die Beleuchtung oder zum Betrieb von Maschinen. Das ist in der Regel eine Form von Sekundärenergie, ausnahmsweise auch eine Form der Primärenergie. Die Zusammenhänge zwischen Primärenergie, Sekundärenergie und Nutzenergie sind in Bild 3 dargestellt Primärenergie gespeichert in Primärenergieträgern wie Holz, Kohle, Erdöl, Erdgas, Uranerz, Wind, Wasser, Biomasse, Sonnenstrahlung Sekundärenergie gespeichert in Sekundärenergieträgern wie Brikett, Koks, Benzin, Heizöl, elektrischer Strom Nutzenergie als die Energie, die vom Menschen unmit- telbar genutzt wird. Quelle: https://www.lernhelfer.de/schuelerlexikon/ physik/artikel/primaerenergie-sekundaerenergie-und- nutzenergie