Pädagogik /

Erziehungsstile

Erziehungsstile

user profile picture

Luisa

313 Followers
 

Pädagogik

 

11/12

Klausur

Erziehungsstile

 15
20
5
BGY G 19a - Gruppe 1 Anzahl der abgegebenen Blätter: 3
Pädagogik
Thema: Erziehungsstile
Name: Luisa Groß
-
Aufgabe:
Punkte:
2
3
28

Kommentare (6)

Teilen

Speichern

230

Kursarbeit zum Thema Erziehungsstile mit Fallbeispiel Note: 14 Punkte (1)

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

15 20 5 BGY G 19a - Gruppe 1 Anzahl der abgegebenen Blätter: 3 Pädagogik Thema: Erziehungsstile Name: Luisa Groß - Aufgabe: Punkte: 2 3 28 1 15/12/ 15 4 1109 15 11 09 Bearbeitungszeit: 45 Minuten 47150 Gesamt: Note: 18. Mai 2020 = 14, MSS-Punkte Sehr gut C. . 94 % 20.05 2026 Sholasky Fallbeispiel: Anja und Lina in der Kita Anja ist 37 Jahre alt und Erzieherin in der Kita „Krabbelkäfer". Seit zwei Wochen wird sie von der Praktikantin Lina (16) begleitet. Lina ist relativ unbeholfen, trotzdem aber bemüht alles richtig zu machen. Montagmorgen, Freispielzeit: Lina darf die Gruppe „Maikäfer" betreuen, während Anja in einer Ecke zusammen mit einer Kollegin den Elternabend plant. Wie jeden Montag sind die meisten Kinder völlig aufgedreht vom Wochenende. Die Jungen schmeißen in der Bauecke mit Klötzen um sich und versuchen die Mädchen zu treffen. Lina sieht es, weiß aber nicht wie sie sich verhalten soll und sagt nichts. Das nächste Unglück passiert: Mirco (4) hat Elisabeth (3) ihren Zopf mit der Schere abgeschnitten. Elisabeth reagiert sofort und verpasst ihm eine Ohrfeige. Lina sitzt regungslos da. Aber nicht Anja. Sie hat nun auch etwas mitbekommen, stürmt auf Elisabeth und Mirco zu und schreit: „Seid ihr verrückt geworden, ihr kleinen Monster! Das war es dann für euch nachher mit Waffelnbacken. Ihr macht nicht mit, ihr räumt die Bauecke auf und stapelt alles nach Farben. Wehe ihr bekommt das nicht hin!". Mirco fängt an zu weinen, Elisabeth...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

zeigt Anja den Mittelfinger und rennt aus der Gruppe. Hinweise zur Bearbeitung der Klassenarbeit: - Lassen Sie auf der rechten Seite einen ca. 3cm großen Korrekturrand. Mittagszeit: Es gibt Kartoffelpüree mit Frikadellen. Anja hat sich mittlerweile wieder beruhigt. Sie ruft Mirco und Elisabeth zu sich und erklärt im ruhigen Ton, dass man ein solches Verhalten nicht zeigt. Sie erlässt ihnen die Strafe im Gegenzug für eine Entschuldigung. Auch Anja entschuldigt sich für ihren Wutausbruch. Gemeinsam legen sie fest, wer was zu tun hat und räumen den Tisch ab. Nach dem Aufräumen trägt Lina die Verantwortung für das Waffelnbacken. Die Kinder räumen unkoordiniert alle Lebensmittel aus dem Schrank. Lina guckt zu und sagt nichts. Manuel (5) flitzt los, um Eier aus dem Kühlschrank zu holen. Susi (4) stellt ihm dabei ein Bein. Manuel lässt 20 Eier fallen und es wird selbst für Lina zu bunt: „Ihr kleinen Idioten. Jetzt können wir keine Waffeln mehr backen! Und putzen müssen wir auch noch! Und da Susi und Manuel schuld sind, müssen sie alles alleine machen!". Sie drückt ihnen einen Putzeimer und einen Wischmopp in die Hand und setzt sich zum Beobachten in die Ecke. Manuel will sofort anfangen, Susi hingegen stimmt ein Lied an: „Lina ist so doof, Lina ist so doof!". Lina springt auf, packt das Mädchen an den Armen und brüllt: „Du kleines Drecksvieh, dir zieh' ich die Hammelbeine lang!". Aufgaben: 1. Nennen und erklären Sie drei übergreifende Erziehungsstile nach Kurt Lewin. (15 Punkte) 2. Analysieren Sie die das Fallbeispiel und begründen Sie am Text, welche Erziehungsstile im (15 Punkte) Verhalten der Erzieherin Anja ersichtlich sind. 3. Analysieren Sie die das Fallbeispiel und begründen Sie am Text, welcher Erziehungsstil im Verhalten der Praktikantin Lina ersichtlich ist. (11 Punkte) 4. Beurteilen Sie Linas problematisches Verhalten pädagogisch: Welchen Erziehungsstil sollte sie mit den Kindern Ihrer Meinung während des Waffelnbackens anwenden und warum? (09 Punkte) - Schreiben Sie in zusammenhängenden Sätzen und geben Sie immer die Aufgabennummer an. - Schreiben Sie sauber und leserlich. Für unleserliche Antworten ist ein Punktabzug möglich. - Nummerieren Sie die von Ihnen beschrifteten Blätter am Ende der Bearbeitungszeit. Tragen Sie die Anzahl der Blätter auf dem Kopf der ersten Seite ein. Nr.1) Die drei Erziehungsstile nach kurt Lewin sind zum einen demokratisch und zum anderen "laissez-faire" und autoritar Demokratisch bedeutet der Erzieher und zu erziehende entscheiden gemeinsam über Probleme und (ösungen. der Dabei reden Sie auf Augenhöhe und Verständnisvoll. Generell zu sagen ist das hier ein hohes Wertschätzungsgefühl geboten ist. Der zu Erziehende belcommt Zu ereischende Ziele und Grenzen gegeben. Die Auswirkung ist das beide eine gute und ausgeglichene Beziehung führen und der zu Erziehende so lemt auch Verantwortung zu übernehen. Das Prinzip des "laissez-faire" ist wie der Name schon sagt, "lass sie machen Dies bedeutet das entweder keine oder nur geringe Grenzen gesetzt sind Der Erziehende greift kaum ins Geschehen ein und der zu erziehende kann the cretisch; machen was er will? Ⓒ Somit spiegelt sich hier eine geringe wertschätzung und verständniss wieder. Die Auswirkung hierbei ist eine mangelnde Beziehung zum Erziehenden, aber auch kan verantwortungsbewusstsein oder das einhalten von Regeln und Carmen con BRUNNEN @ dem zu Erziehenden. Das Cetzle ist der autoritare Erziehungsstil, wobei der Erziehende strikte Regeln und vorraussetzungen gibt. Bei nicht ein- maltung ist mit starken Strafen zu rechnen. Der Erziehende nimmt hier die höher gestellte Haltung ein und deswegen bekommt der zuErziehende en mangelndes Gefühl von wertschätzung und Verstanchis. Da Strafen oder Probleme meist nicht begründet werden. - Die Auswirkungen sind hier eine stark abgeneigte Haltung gegenüber dem zu Erziehendem. Und durch die zu Hohen Ansprüche, kann es bei dem zu Grziehenden zu Minderheitskomplexen führen. Nr. 2) Als erstes erkennt man bei Anja eine "laissez-faire" - Haltung, da sie mit einer Kollegin in einer ecke sitzt und de Kinder nicht beachtet, obwohl es Caut und stürmich ist (2.3.4). einer Kollegin don Eltern abond plant! Nicht unbedingt, sie Doch als dann Mirco Elisabeth den Zopf abschneidet reagiert sie aggressiv und schreit die Kinder an. Sie verbietet ihnen direkt bei dem Waffelbacken mitzumachen. "Ihr macht nicht mit". Außerdem setzt Sie große Ansprüche an die kleinen Kinder und droht ihnen, wehe ihr bekommt das nicht hin!" (Z. 11, 12). Diese beiden Ameichen deuten auf einen autoritären Erziehungsstil. Als letztes weist sie einen demokratischen Erziehungsstil auf, da sie die beiden Kinder nochmal zu sich ruft und sich für ihr Verhalten entschuldigt. Sie reden nun auf Augenhöhe und auch so erlässt sie die Strafe für eine Entschuldigung. Zusätzlich legen sie gemeinsam gest, wer was macht, was wieder auf einen demoloratischen Erziehungsstil schließt, da alle mitentscheiden. Gibt es weitere Anzeichen für einen autoribären Stil? Ur.3) Auch Cina holt als erstes eine "laissez-faire"- Haltung ein, da sie nicht weiß wie sie sich verhalten soll sagt sie nichts (2.6). Auch als der zop8 abgeschnitten wird sitzt sie regungslos dar" (2.8). Somit graaft sie gar nicht in das geschehen ein und die Kinder können machen was sie haut wollen. Auch bei dem Waffelbacken guckt [lina] zu und sagt nichts" (7.18), obwohl die kinder keinen Plan haben was und wie sie etwas machen sollen. Doch als Manuel die Ger wegen Susi fallen lässt, nimmt sie eine autoritare BRUNNEN Q Haltung ein. Sie sagt da Manuel und Susi dies Schuld sind, müssen sie auch alleine putzen und setzt sich hin, Da sie gerade mal 4 und 5 Jahre alt sind ist des natürlich eine vied zu große Herausforderung. Als dann auch noch Susi anfangt Cina zu beleidigen wird sie handgreiflich und aggressiv und "packt das Mädchen" (Z.23). Dazu beleidigt Sie das kleine Mädchen und sagt "Du kleines Drecksuieh, dir zieh' Ich die Hammelbeine lang!" (2.24) Somit ist ihr unüberlegtes Handeln viel zu aggressiv und brutal für die kleinen kinder. welches den autoritaren Erziehungsstil beinhaltet. sehr ausfätielich analysiert! Entweder sagt Cina nichts zu den Problemen und dem Verhalten der Kinder oder sie ist viel zu streng und aggressiv gegenüber den kleinen kindern. Durch ihr wechselseitiges Verhalten, wissen die kinder nicht wie sie sich zu verhalten haben und können nicht einschätzen ob Sie etwas richtges oder falsches machen. Außerdem setzt sie entweder keine Regeln und die kinder machen was sie wollen oder sie reagiert falsch auf eine t's O

Pädagogik /

Erziehungsstile

Erziehungsstile

user profile picture

Luisa

313 Followers
 

Pädagogik

 

11/12

Klausur

Erziehungsstile

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 15
20
5
BGY G 19a - Gruppe 1 Anzahl der abgegebenen Blätter: 3
Pädagogik
Thema: Erziehungsstile
Name: Luisa Groß
-
Aufgabe:
Punkte:
2
3
28

App öffnen

Teilen

Speichern

230

Kommentare (6)

S

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

Kursarbeit zum Thema Erziehungsstile mit Fallbeispiel Note: 14 Punkte (1)

Ähnliche Knows

24

Psychosexuelle Entwicklung nach S. Freud

Know Psychosexuelle Entwicklung nach S. Freud thumbnail

15

 

11/12/13

Päda Klausur Erziehungsstile nach Lewin

Know Päda Klausur Erziehungsstile nach Lewin thumbnail

74

 

10

10

Bildung und Erziehung

Know Bildung und Erziehung thumbnail

151

 

12/13

lernzettel Diana Baumrind Erziehungsstile

Know lernzettel Diana Baumrind Erziehungsstile thumbnail

22

 

11/12/10

Mehr

15 20 5 BGY G 19a - Gruppe 1 Anzahl der abgegebenen Blätter: 3 Pädagogik Thema: Erziehungsstile Name: Luisa Groß - Aufgabe: Punkte: 2 3 28 1 15/12/ 15 4 1109 15 11 09 Bearbeitungszeit: 45 Minuten 47150 Gesamt: Note: 18. Mai 2020 = 14, MSS-Punkte Sehr gut C. . 94 % 20.05 2026 Sholasky Fallbeispiel: Anja und Lina in der Kita Anja ist 37 Jahre alt und Erzieherin in der Kita „Krabbelkäfer". Seit zwei Wochen wird sie von der Praktikantin Lina (16) begleitet. Lina ist relativ unbeholfen, trotzdem aber bemüht alles richtig zu machen. Montagmorgen, Freispielzeit: Lina darf die Gruppe „Maikäfer" betreuen, während Anja in einer Ecke zusammen mit einer Kollegin den Elternabend plant. Wie jeden Montag sind die meisten Kinder völlig aufgedreht vom Wochenende. Die Jungen schmeißen in der Bauecke mit Klötzen um sich und versuchen die Mädchen zu treffen. Lina sieht es, weiß aber nicht wie sie sich verhalten soll und sagt nichts. Das nächste Unglück passiert: Mirco (4) hat Elisabeth (3) ihren Zopf mit der Schere abgeschnitten. Elisabeth reagiert sofort und verpasst ihm eine Ohrfeige. Lina sitzt regungslos da. Aber nicht Anja. Sie hat nun auch etwas mitbekommen, stürmt auf Elisabeth und Mirco zu und schreit: „Seid ihr verrückt geworden, ihr kleinen Monster! Das war es dann für euch nachher mit Waffelnbacken. Ihr macht nicht mit, ihr räumt die Bauecke auf und stapelt alles nach Farben. Wehe ihr bekommt das nicht hin!". Mirco fängt an zu weinen, Elisabeth...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

zeigt Anja den Mittelfinger und rennt aus der Gruppe. Hinweise zur Bearbeitung der Klassenarbeit: - Lassen Sie auf der rechten Seite einen ca. 3cm großen Korrekturrand. Mittagszeit: Es gibt Kartoffelpüree mit Frikadellen. Anja hat sich mittlerweile wieder beruhigt. Sie ruft Mirco und Elisabeth zu sich und erklärt im ruhigen Ton, dass man ein solches Verhalten nicht zeigt. Sie erlässt ihnen die Strafe im Gegenzug für eine Entschuldigung. Auch Anja entschuldigt sich für ihren Wutausbruch. Gemeinsam legen sie fest, wer was zu tun hat und räumen den Tisch ab. Nach dem Aufräumen trägt Lina die Verantwortung für das Waffelnbacken. Die Kinder räumen unkoordiniert alle Lebensmittel aus dem Schrank. Lina guckt zu und sagt nichts. Manuel (5) flitzt los, um Eier aus dem Kühlschrank zu holen. Susi (4) stellt ihm dabei ein Bein. Manuel lässt 20 Eier fallen und es wird selbst für Lina zu bunt: „Ihr kleinen Idioten. Jetzt können wir keine Waffeln mehr backen! Und putzen müssen wir auch noch! Und da Susi und Manuel schuld sind, müssen sie alles alleine machen!". Sie drückt ihnen einen Putzeimer und einen Wischmopp in die Hand und setzt sich zum Beobachten in die Ecke. Manuel will sofort anfangen, Susi hingegen stimmt ein Lied an: „Lina ist so doof, Lina ist so doof!". Lina springt auf, packt das Mädchen an den Armen und brüllt: „Du kleines Drecksvieh, dir zieh' ich die Hammelbeine lang!". Aufgaben: 1. Nennen und erklären Sie drei übergreifende Erziehungsstile nach Kurt Lewin. (15 Punkte) 2. Analysieren Sie die das Fallbeispiel und begründen Sie am Text, welche Erziehungsstile im (15 Punkte) Verhalten der Erzieherin Anja ersichtlich sind. 3. Analysieren Sie die das Fallbeispiel und begründen Sie am Text, welcher Erziehungsstil im Verhalten der Praktikantin Lina ersichtlich ist. (11 Punkte) 4. Beurteilen Sie Linas problematisches Verhalten pädagogisch: Welchen Erziehungsstil sollte sie mit den Kindern Ihrer Meinung während des Waffelnbackens anwenden und warum? (09 Punkte) - Schreiben Sie in zusammenhängenden Sätzen und geben Sie immer die Aufgabennummer an. - Schreiben Sie sauber und leserlich. Für unleserliche Antworten ist ein Punktabzug möglich. - Nummerieren Sie die von Ihnen beschrifteten Blätter am Ende der Bearbeitungszeit. Tragen Sie die Anzahl der Blätter auf dem Kopf der ersten Seite ein. Nr.1) Die drei Erziehungsstile nach kurt Lewin sind zum einen demokratisch und zum anderen "laissez-faire" und autoritar Demokratisch bedeutet der Erzieher und zu erziehende entscheiden gemeinsam über Probleme und (ösungen. der Dabei reden Sie auf Augenhöhe und Verständnisvoll. Generell zu sagen ist das hier ein hohes Wertschätzungsgefühl geboten ist. Der zu Erziehende belcommt Zu ereischende Ziele und Grenzen gegeben. Die Auswirkung ist das beide eine gute und ausgeglichene Beziehung führen und der zu Erziehende so lemt auch Verantwortung zu übernehen. Das Prinzip des "laissez-faire" ist wie der Name schon sagt, "lass sie machen Dies bedeutet das entweder keine oder nur geringe Grenzen gesetzt sind Der Erziehende greift kaum ins Geschehen ein und der zu erziehende kann the cretisch; machen was er will? Ⓒ Somit spiegelt sich hier eine geringe wertschätzung und verständniss wieder. Die Auswirkung hierbei ist eine mangelnde Beziehung zum Erziehenden, aber auch kan verantwortungsbewusstsein oder das einhalten von Regeln und Carmen con BRUNNEN @ dem zu Erziehenden. Das Cetzle ist der autoritare Erziehungsstil, wobei der Erziehende strikte Regeln und vorraussetzungen gibt. Bei nicht ein- maltung ist mit starken Strafen zu rechnen. Der Erziehende nimmt hier die höher gestellte Haltung ein und deswegen bekommt der zuErziehende en mangelndes Gefühl von wertschätzung und Verstanchis. Da Strafen oder Probleme meist nicht begründet werden. - Die Auswirkungen sind hier eine stark abgeneigte Haltung gegenüber dem zu Erziehendem. Und durch die zu Hohen Ansprüche, kann es bei dem zu Grziehenden zu Minderheitskomplexen führen. Nr. 2) Als erstes erkennt man bei Anja eine "laissez-faire" - Haltung, da sie mit einer Kollegin in einer ecke sitzt und de Kinder nicht beachtet, obwohl es Caut und stürmich ist (2.3.4). einer Kollegin don Eltern abond plant! Nicht unbedingt, sie Doch als dann Mirco Elisabeth den Zopf abschneidet reagiert sie aggressiv und schreit die Kinder an. Sie verbietet ihnen direkt bei dem Waffelbacken mitzumachen. "Ihr macht nicht mit". Außerdem setzt Sie große Ansprüche an die kleinen Kinder und droht ihnen, wehe ihr bekommt das nicht hin!" (Z. 11, 12). Diese beiden Ameichen deuten auf einen autoritären Erziehungsstil. Als letztes weist sie einen demokratischen Erziehungsstil auf, da sie die beiden Kinder nochmal zu sich ruft und sich für ihr Verhalten entschuldigt. Sie reden nun auf Augenhöhe und auch so erlässt sie die Strafe für eine Entschuldigung. Zusätzlich legen sie gemeinsam gest, wer was macht, was wieder auf einen demoloratischen Erziehungsstil schließt, da alle mitentscheiden. Gibt es weitere Anzeichen für einen autoribären Stil? Ur.3) Auch Cina holt als erstes eine "laissez-faire"- Haltung ein, da sie nicht weiß wie sie sich verhalten soll sagt sie nichts (2.6). Auch als der zop8 abgeschnitten wird sitzt sie regungslos dar" (2.8). Somit graaft sie gar nicht in das geschehen ein und die Kinder können machen was sie haut wollen. Auch bei dem Waffelbacken guckt [lina] zu und sagt nichts" (7.18), obwohl die kinder keinen Plan haben was und wie sie etwas machen sollen. Doch als Manuel die Ger wegen Susi fallen lässt, nimmt sie eine autoritare BRUNNEN Q Haltung ein. Sie sagt da Manuel und Susi dies Schuld sind, müssen sie auch alleine putzen und setzt sich hin, Da sie gerade mal 4 und 5 Jahre alt sind ist des natürlich eine vied zu große Herausforderung. Als dann auch noch Susi anfangt Cina zu beleidigen wird sie handgreiflich und aggressiv und "packt das Mädchen" (Z.23). Dazu beleidigt Sie das kleine Mädchen und sagt "Du kleines Drecksuieh, dir zieh' Ich die Hammelbeine lang!" (2.24) Somit ist ihr unüberlegtes Handeln viel zu aggressiv und brutal für die kleinen kinder. welches den autoritaren Erziehungsstil beinhaltet. sehr ausfätielich analysiert! Entweder sagt Cina nichts zu den Problemen und dem Verhalten der Kinder oder sie ist viel zu streng und aggressiv gegenüber den kleinen kindern. Durch ihr wechselseitiges Verhalten, wissen die kinder nicht wie sie sich zu verhalten haben und können nicht einschätzen ob Sie etwas richtges oder falsches machen. Außerdem setzt sie entweder keine Regeln und die kinder machen was sie wollen oder sie reagiert falsch auf eine t's O