Pädagogik /

Wilhelm Heitmeyer

Wilhelm Heitmeyer

 Wilhelm Heitmeyer
-> deutscher Soziologe, Konflikt+ Gewaltforschung
Disintegrations- Verunsicherung-Gewalt-Konzept
• ist ein soziologischer

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

61

Wilhelm Heitmeyer

T

Tony

7 Followers
 

Pädagogik

 

11/12/13

Lernzettel

Aggression, Individualisierung, 3 Motoren für die Entwicklung, Desintegration

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Wilhelm Heitmeyer -> deutscher Soziologe, Konflikt+ Gewaltforschung Disintegrations- Verunsicherung-Gewalt-Konzept • ist ein soziologischer Ansatz + basiert auf der Sozialisationstheorie von Hurrelmann Aggression: Versuch der Kompensation sozialer Desintegration und persönlicher Perspektivlosigkeit -> Heitmeyer legt den Schwerpunkt auf Individualisierung -> produktiv verarbeitendes Subjekt Individualisierung: Biographie des Manschen löst sich aus vorgegebenen Fixierungen heraus, offen, Entscheidungsabhängigkeit + des Aufgaben in das individuelle Handeln des einzelnen gelegt wird Einzelner > Gestalter seines Lebens -> Anteile dees eintscheidungsverschlossenen möge nehmen ab -> Zunahme entscheidungsoffener Möglichkeiten 3 Motoren für die Entwicklung -> steigern Trend zur Individualisierung 1. Pluralisierung ->enorme Steigerung des materiellen Lebensstandards die mehr Konsum + individuelle Lebensstille ermöglicht 2. gestiegene Moralität(Frauenerwerbstätigkeit) -> Wandlung in Berufsstruktur + zunehmende Berufstätigkeit von Frauen -> löst individuellen aus traditionellen Lebenswetten+Lebenszusammenhängen mischt Klassen, schichtspezifische getrennte Kreise (soziale) und wirbelt Eingefahrene Lebenswege + Planung durcheinander -> neue Chancen + gleichberechtigte Beziehungsmuster 3. Bildungsexpansion Massenkonsum höherer Bildung -> längere Verweildauer im Bildungssystem -> Begünstigte Selbstfindung und Reflexionsprozesse -> laufen auf Infragestellung traditioneller Lebensstile + Orientierung hinaus -> Steigerung der Bildungsmöglichkeiten —> individuelle Leistungsmotivation+ Aufstiegsorientierung Wilhelm Heitmeyer => soziale Ungleichheit wird durch die Veränderung nicht ausgelöst, sondern individualisiert-> neben alter Ursachen haben andere Kategorien an Bedeutung gewonnen Individualisierung bedeutet: Zunahme von Entscheidungsfreiheit/- zwänge -> Ambivalenz —> ergibt sich aus Zustand vermehrter Handlungsmöglichkeiten und gleichzeitig einsetzenden Gefährdungslagen, Risiken+ komplexe Lebensaufgaben ohne Rückhalt stabiler Gemeinschaften+ Normfrage Suchbewegung um: • soziale Beziehungen zu entwickeln ● -> Statuspositionen zu erwerben • Handlungskompetenz + emotionale Sicherheit zu gewinnen −> Lebensplanungskompetenz Desintegration -> Schaltenseite der...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Individualisierung-> Desintegration/ Spotenziale bei Suchbewegungen können erhebliche Desintegrationserfahrungen ergeben -> kann konkrete Erfahrungen oder bloße Befürchtung sein-sind besonders bedeutsam für den Sozialisationsprozess 1. Auflösung/Gefährdung soziale Beziehung+ Vergemeinschaftsformen -> Veränderung der Familienkonstellation - emotionale Desintegration für instrumentarische Umgangsweise - langanhaltende Bindungsängste-inkonsistentes Elternverhalten Schule, Familie, Piers(?)

Pädagogik /

Wilhelm Heitmeyer

Wilhelm Heitmeyer

T

Tony

7 Followers
 

Pädagogik

 

11/12/13

Lernzettel

Wilhelm Heitmeyer

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Wilhelm Heitmeyer
-> deutscher Soziologe, Konflikt+ Gewaltforschung
Disintegrations- Verunsicherung-Gewalt-Konzept
• ist ein soziologischer

App öffnen

Teilen

Speichern

61

Kommentare (1)

G

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

Aggression, Individualisierung, 3 Motoren für die Entwicklung, Desintegration

Ähnliche Knows

2

Wilhelm Heitmeyer

Know Wilhelm Heitmeyer  thumbnail

34

 

11/12/13

Gewalt nach Heitmeyer (Individualisierungs-Desintergrations-Verunsicherungs-Gewalt-Konzept)

Know Gewalt nach Heitmeyer (Individualisierungs-Desintergrations-Verunsicherungs-Gewalt-Konzept) thumbnail

178

 

11/12/13

1

Wilhelm Heitmeyer

Know Wilhelm Heitmeyer thumbnail

123

 

12

6

Heitmeyer

Know Heitmeyer  thumbnail

80

 

11/12/13

Mehr

Wilhelm Heitmeyer -> deutscher Soziologe, Konflikt+ Gewaltforschung Disintegrations- Verunsicherung-Gewalt-Konzept • ist ein soziologischer Ansatz + basiert auf der Sozialisationstheorie von Hurrelmann Aggression: Versuch der Kompensation sozialer Desintegration und persönlicher Perspektivlosigkeit -> Heitmeyer legt den Schwerpunkt auf Individualisierung -> produktiv verarbeitendes Subjekt Individualisierung: Biographie des Manschen löst sich aus vorgegebenen Fixierungen heraus, offen, Entscheidungsabhängigkeit + des Aufgaben in das individuelle Handeln des einzelnen gelegt wird Einzelner > Gestalter seines Lebens -> Anteile dees eintscheidungsverschlossenen möge nehmen ab -> Zunahme entscheidungsoffener Möglichkeiten 3 Motoren für die Entwicklung -> steigern Trend zur Individualisierung 1. Pluralisierung ->enorme Steigerung des materiellen Lebensstandards die mehr Konsum + individuelle Lebensstille ermöglicht 2. gestiegene Moralität(Frauenerwerbstätigkeit) -> Wandlung in Berufsstruktur + zunehmende Berufstätigkeit von Frauen -> löst individuellen aus traditionellen Lebenswetten+Lebenszusammenhängen mischt Klassen, schichtspezifische getrennte Kreise (soziale) und wirbelt Eingefahrene Lebenswege + Planung durcheinander -> neue Chancen + gleichberechtigte Beziehungsmuster 3. Bildungsexpansion Massenkonsum höherer Bildung -> längere Verweildauer im Bildungssystem -> Begünstigte Selbstfindung und Reflexionsprozesse -> laufen auf Infragestellung traditioneller Lebensstile + Orientierung hinaus -> Steigerung der Bildungsmöglichkeiten —> individuelle Leistungsmotivation+ Aufstiegsorientierung Wilhelm Heitmeyer => soziale Ungleichheit wird durch die Veränderung nicht ausgelöst, sondern individualisiert-> neben alter Ursachen haben andere Kategorien an Bedeutung gewonnen Individualisierung bedeutet: Zunahme von Entscheidungsfreiheit/- zwänge -> Ambivalenz —> ergibt sich aus Zustand vermehrter Handlungsmöglichkeiten und gleichzeitig einsetzenden Gefährdungslagen, Risiken+ komplexe Lebensaufgaben ohne Rückhalt stabiler Gemeinschaften+ Normfrage Suchbewegung um: • soziale Beziehungen zu entwickeln ● -> Statuspositionen zu erwerben • Handlungskompetenz + emotionale Sicherheit zu gewinnen −> Lebensplanungskompetenz Desintegration -> Schaltenseite der...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Individualisierung-> Desintegration/ Spotenziale bei Suchbewegungen können erhebliche Desintegrationserfahrungen ergeben -> kann konkrete Erfahrungen oder bloße Befürchtung sein-sind besonders bedeutsam für den Sozialisationsprozess 1. Auflösung/Gefährdung soziale Beziehung+ Vergemeinschaftsformen -> Veränderung der Familienkonstellation - emotionale Desintegration für instrumentarische Umgangsweise - langanhaltende Bindungsängste-inkonsistentes Elternverhalten Schule, Familie, Piers(?)