Psychologie /

Freuds Menschenbild

Freuds Menschenbild

 30
Freuds
Menschenbild 3
25
Menschenbild:
Der Begriff ,,Menschenbild", steht für die
Vorstellung, die jemand vom Wesen des
Menschen hat.
Je

Freuds Menschenbild

user profile picture

Kim

148 Followers

Teilen

Speichern

24

 

12

Lernzettel

Menschenbild nach Sigmund Freud Menschenbild der Psychoanalyse Menschenbild Definition

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

30 Freuds Menschenbild 3 25 Menschenbild: Der Begriff ,,Menschenbild", steht für die Vorstellung, die jemand vom Wesen des Menschen hat. Jeder pädagogischen / therapeutischen Arbeit liegt eine grundsätzliche Sichtweise auf den Menschen zugrunde. Das Menschenbild der Psychoanalyse: Der Mensch handelt nach seinen – ihm teilweise unbekannten - Trieben. Der Mensch wird von verschiedenen Energien gesteuert, es handelt sich um ein dynamisches System. Freuds Menschenbild ist mechanistisch: alles, was geschieht, hat einen ursächlichen Zusammenhang; z. B. wird Verhalten mit Erfahrungen aus der Kindheit erklärt. Ziele, die ein Mensch mit seinem Verhalten verfolgt und die Selbststeuerung werden nicht berücksichtigt. Das Menschenbild der Psychoanalyse: ● Das Menschenbild zeigt pessimistische Züge: Das Individuum ist von sexuellen und aggressiven Impulsen gesteuert → durch die menschlichen Triebe ist eine Verbesserung der sozialen und kulturellen Zustände nur schwer möglich. Eltern erziehen die Kindernach ihren verinnerlichten Wertvorstellungen: Daher kommt es kaum zur Veränderung von gesellschaftlichen Verhältnissen. ● • Freuds Einschätzung war beeinflusst durch persönliche und gesellschaftliche Faktoren: Depression, Krebserkrankung, Verfolgung als Jude, Flucht.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Psychologie /

Freuds Menschenbild

user profile picture

Kim  

Follow

148 Followers

 30
Freuds
Menschenbild 3
25
Menschenbild:
Der Begriff ,,Menschenbild", steht für die
Vorstellung, die jemand vom Wesen des
Menschen hat.
Je

App öffnen

Menschenbild nach Sigmund Freud Menschenbild der Psychoanalyse Menschenbild Definition

Ähnliche Knows

user profile picture

Psychoanalyse nach S. Freud

Know Psychoanalyse nach S. Freud thumbnail

6

 

12

user profile picture

1

Sigmund Freud Psychoanalyse

Know Sigmund Freud Psychoanalyse  thumbnail

8

 

11/12

user profile picture

Stömungen / Paradigmen

Know Stömungen / Paradigmen thumbnail

82

 

11/9/10

M

Psychoanalyse nach Freud

Know Psychoanalyse nach Freud thumbnail

69

 

11/12/13/9/10

30 Freuds Menschenbild 3 25 Menschenbild: Der Begriff ,,Menschenbild", steht für die Vorstellung, die jemand vom Wesen des Menschen hat. Jeder pädagogischen / therapeutischen Arbeit liegt eine grundsätzliche Sichtweise auf den Menschen zugrunde. Das Menschenbild der Psychoanalyse: Der Mensch handelt nach seinen – ihm teilweise unbekannten - Trieben. Der Mensch wird von verschiedenen Energien gesteuert, es handelt sich um ein dynamisches System. Freuds Menschenbild ist mechanistisch: alles, was geschieht, hat einen ursächlichen Zusammenhang; z. B. wird Verhalten mit Erfahrungen aus der Kindheit erklärt. Ziele, die ein Mensch mit seinem Verhalten verfolgt und die Selbststeuerung werden nicht berücksichtigt. Das Menschenbild der Psychoanalyse: ● Das Menschenbild zeigt pessimistische Züge: Das Individuum ist von sexuellen und aggressiven Impulsen gesteuert → durch die menschlichen Triebe ist eine Verbesserung der sozialen und kulturellen Zustände nur schwer möglich. Eltern erziehen die Kindernach ihren verinnerlichten Wertvorstellungen: Daher kommt es kaum zur Veränderung von gesellschaftlichen Verhältnissen. ● • Freuds Einschätzung war beeinflusst durch persönliche und gesellschaftliche Faktoren: Depression, Krebserkrankung, Verfolgung als Jude, Flucht.

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen