Deutsch /

Das zerbrochene Ringlein Gedichtsanayse

Das zerbrochene Ringlein Gedichtsanayse

 Erwartungshorizont zur 1. Klausur: Joseph von Eichendorffs ,,Das zerbrochene Ringlein"
Der Prüfling...
...beginnt seine Ausführungen mit ei
 Erwartungshorizont zur 1. Klausur: Joseph von Eichendorffs ,,Das zerbrochene Ringlein"
Der Prüfling...
...beginnt seine Ausführungen mit ei

Das zerbrochene Ringlein Gedichtsanayse

user profile picture

marie

101 Followers

Teilen

Speichern

94

 

11/12/13

Klausur

13 NP - Gedichtsanalyse Lyrik (des Unterwegssein aus der Epoche der Romantik) von Joseph von Eichendorff Q1 11. Klasse Deutsch LK (und GK) Ausführliche Analyse und Interpretation

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Erwartungshorizont zur 1. Klausur: Joseph von Eichendorffs ,,Das zerbrochene Ringlein" Der Prüfling... ...beginnt seine Ausführungen mit einer Einleitung, z. B.: Joseph von Eichendorff, ,,Das zerbrochene Ringlein", Liebesgedicht aus dem Jahr 1813 aus der Epoche der Romantik, Schmerz/Trauer des lyrischen Ichs nach der Trennung von seiner Geliebten ... formuliert das Motiv, z. B.: großer Schmerz/große Trauer des Geliebten nach der Trennung von seiner Geliebten, Sehnsucht nach Vergessen dieses Schmerzes bis zur Todessehnsucht - typische Merkmale der Romantik: gescheiterte Liebe und Sehnsucht nach dem Verlorenen oder dem Vergessen des Verlorenen, Flucht aus dem Jetzt in die Wünsche für die Zukunft - Reise als Flucht/Suche beschreibt den Inhalt und den Aufbau des Gedichtes, z. B.: - . untersucht den sprachlichen Aufbau/rhetorische Mittel, z.B. ... Inhalt: 1. Strophe: das lyrische Ich ist von seiner Geliebten verlassen worden 2. Strophe: die Geliebte hat dem lyrischen Ich die ewige Treue geschworen, dieses Versprechen aber gebrochen 3./4./5. Strophe: das lyrische Ich will seinen Liebeskummer vergessen, es will ihm entfliehen, als Spielmann, Soldat oder sogar zuletzt durch den Tod 5 Strophen mit jeweils 4 Versen; Kreuzreim (unreiner Reim in Vers 3 Erklärung siehe Metrum) mit abwechselnd weiblichen und männlichen Kadenzen betont die immer gleichbleibende Trauer und den Schmerz des lyrischen Ichs Metrum: 3-hebiger Jambus (Unterbrechung in Vers 3- betont, zusammen mit dem unreinen Reim, dass sich die Geliebte von dem...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

lyrischen Ich getrennt hat, der Grund für seinen Schmerz und seine Trauer; Vers 10 - Verdeutlichung des Wunsches, dem Ort, an dem sie (16/18) beide glücklich waren, zu entfliehen) 1. Strophe: Darstellung des jetzigen Zustands des lyrischen Ichs, die Geliebte hat sich vom lyrischen Ich getrennt: ,kühlen Grunde' - ggf. Metapher für das Innere des lyrischen Ichs, dass nun nicht mehr vom Feuer der Liebe befallen ist sondern durch die Trennung,abgekühlt ist'. ,Die dort gewohnet hat' - ggf. Metapher, er hatte sie in seinem Herzen, d.h. sie ,wohnte' in ihm; ,Mühlrad' Metapher für die Ewigkeit, doch die Liebe war nicht ewig sondern nur von kurzer Dauer, jetzt sind es die dauerhaften Gedanken des lyrischen Ichs an seine Geliebte, die ihn dauerhaft begleiten 1 Punkte 2. Strophe: Darstellung der Vergangenheit: Geliebte versprach die Treue, doch sie hat ihr Versprechen gebrochen, Repetitio,Treu' - Betonung des wichtigsten Merkmals einer gegenseitigen Liebe, die Treue, I wenn diese gebrochen wird, so ist auch eine Beziehung zwischen zwei Menschen zum Scheitern verurteilt;,Ring' - Metapher für die nie endende Liebe, wie ein Ring keinen Anfang und kein Ende hat, so soll auch die Liebe zwischen zwei Menschen keinen Anfang und kein Ende haben; ,Mein Ringlein sprang entzwei' - Metapher für das Ende der Liebe, gewaltsam, da ein Ring nicht leicht entzwei bricht; Repetitio,Sie' - zunächst hat die Geliebte die Liebe zum lyrischen Ich erwidert, auch gab sie den Ring, dann ist sie aber der Grund für das Ende, sie trägt also für das lyrischen Ich die Schuld 3./4. und z.T. 5.Strophe: Wünsche des lyrischen Ichs nach Flucht/Vergessen der Liebe: 3.Strophe: Wunsch als Spielmann durch die Welt zu reisen; Spielmann - Metapher für die Freiheit, zu jedem Ort reisen zu können ohne gebunden zu sein; Polysyndeton (V.9-12) - Betonung dessen, wie eine Spielmann seine Freiheit ohne Druck von außen genießen kann (,weit in die Welt hinaus' - er kann seine Ziele bestimmen; ,singen meine Weisen' - er bestimmt selber, was er den Leuten präsentiert und muss sich nicht von anderen Menschen abhängig machen; ,und gehen von Haus zu Haus' - er kann Menschen begegnen, mit ihnen Kontakt aufnehmen, vielleicht auch um den eigenen Kummer zu vergessen); 4.Strophe: Soldat - ebenfalls ein Mensch ohne Bindung an festen Ort, er zieht von Krieg zu Krieg, sein Kontakt sind die Mitsoldaten, aber keine Frauen;,als Reiter fliegen' - Verb als Metapher für die Schnelligkeit, in der er das Jetzt verlassen will,,wohl in die blut'ge Schlacht' - Synekdoche, steht für das Soldatenleben,,um stille Feuer liegen/Im Feld bei dunkler Nacht' - betont die Sehnsucht nach Ruhe und Einsamkeit und vor allem nach einem Vergessen der immer quälenden Gedanken; 5.Strophe: - der Tod steht für das Ende der menschlichen Todessehnsucht; ,Ich möchte' am liebsten sterben' Sorgen und Nöte und für die Aufnahme ins Paradies, dies würde sofort die quälenden Gedanken an die Geliebte beenden,Da wär's auf einmal still' - Adjektiv,still' unterstreicht die Ruhe, die in dem so von - Wünsche in der 3./4./5. Strophe werden immer Schmerz gequälten lyrischen Ich entstehen würde ---- durch das Verb,möchte" eingeleitet, dies verstärkt den Drang des lyrischen Ichs nach einem Ende der Gedanken an seine ehemalige Geliebte; Wünsche steigern sich (Klimax): Spielmann - Soldat - Tod, macht deutlich, wie sehr das lyrische Ich die Geliebte vergessen will, bis hin zur Todessehnsucht quälen ihn die Gedanken (6/6) (6/6) 5. Strophe: Betonung der Ratlosigkeit, die eben in Todessehnsucht endet: Wiederaufnahme des Motivs des Mühlrads - die Gedanken an seine ehemalige Geliebte quälen das lyrische ich dauerhaft,, ich weiß nicht, was ich will - Betonung des Hin- und Hergerissensein zwischen dem Vergessen-Wollen der Gellebten aufgrund des Schmerzes und dem Nichtvergessen-Können analysiert den gesamten Auszug als epochentypisches Gedicht der Romantik, z. B.: emotionales und Verlorenen oder dem Vergessen des Verlorenen, Flucht aus dem Jetzt in Träume über die Zukunft; Todessehnsucht strukturell: Volksliedcharakter; Reisen im Sinne von Flucht/Suche ... schließt seine Ausführungen mit einem Schlusstell, ordnet die Ergebnisse ein, z. B.: schreibt ein passendes Fazit evtl. im Hinblick auf unsere heutige Zeit oder of im Hinblick auf die Kritik aus der damaligen Zeit findet einen sinnvollen Abschlusssatz Anforderungen Art, offside der ut Darstellungsleistung Der Prüfling... strukturiert seinen Text kohärent, schlüssig, stringent und gedanklich klar angemessene Gewichtung der Teilaufgaben in der Durchführung gegliederte und angemessen gewichtete Anlage der Arbeit schlüssige Verbindung der einzelnen Arbeitsschritte schlüssige gedankliche Verknüpfung von Sätzen ...formuliert unter Beachtung der fachsprachlichen und fachmethodischen Trennung von Handlungs- und Metaebene begründeter Bezug von beschreibenden, deutenden und wertenden Aussagen Verwendung von Fachtermini in sinnvollem Zusammenhang Beachtung der Tempora dem (12/12) korrekte Redewiedergabe (Modalität) ...belegt Aussagen durch angemessenes und korrektes Zitieren sinnvoller Gebrauch von vollständigen oder gekürzten Zitaten in begründender Funktion ...drückt sich allgemeinsprachlich präzise, stilistisch sicher und begrifflich differenziert aus sachlich-distanzierte Schreibweise Schriftsprachlichkeit Note: sel gut minus (13P) begrifflich abstrakte Ausdrucksfähigkeit ...formuliert lexikalisch und syntaktisch sicher, variabel und komplex (und zugleich klar) ...schreibt sprachlich richtig Punktzahl Inhalt plus Darstellungsleistung 20.321 insgesamt (66/72) (22/24) (+ /6) Punkte ( 6 /6) (6/6) (1/3) ( 4 /5) дол (2/5) (3/3) insgesamt (22/28) (88/100) Q1 GK d3 Joseph von Eichendorff Das zerbrochene Ringlein Befreiungskriege, Industrialisierung (1813) Preußen / National gefülésentwicklung) 1. Klausur: Lyrik des Unterwegsseins aus der Epoche der Romantik In einem kühlen Grunde - Chiasmus, Enjambement Da geht ein Mühlenrad, - Metapher drent sich immer te ber Mein Liebste ist verschwunden, Anfituese -auffällige wortwahl Die dort gewohnet hat. auffällige Wortwahl (?) 05 Sie hat mir Treu versprochen, Anapher Gab mir ein'n Ring dabei, - Metapher für Treue und Liebe a Sie hat die Treu gebrochen, Mein Ringlein sprang entzwei. - Personifikation - Metapher für Ich möcht als Spielmann reisen →Metapher: lustig 10b Weit in die Welt hinaus, V Fremdherrschaft V.19: Jawrbus Апара Я, затына - positiv konnetied & Und singen meine Weisen, -Anapher -Metapher kein zu Hause" Und gehn von Haus zu Haus. - repetitic -auffällige Wortwahl Mittelalter Tool Aufgabenstellung: -Anapher wasec Ich möchte' am liebsten sterben, Hyperbyl(?) -Supedativ ↓ L20b Da wär's auf einmal still! 24. September 2021 er a Ich möcht' als Reiter fliegen (Enjambemen) -Anapher | flüchtet sich in Traumwelt Wohl in die blutge Schlacht, - Metapher für Schmerz 154 Um stille Feuer liegen - Personifikation Metapher Tod Im Feld bei dunkler Nacht. hemmt Nacht, positiv für Romantiker immer gunich Mitte YO O Hör' ich das Mühlrad gehen: -Metapher, Bezug 2. Vers es dicht sich immer weiter, bildket Ranme Er will are b Ich weiß nicht, was ich will, -> Unsicherheit sie nicht whicheven 135 180 Minuten Liebeskummer -apostrophiert (?) [für Beibehaltung des Reimshemas vil] Treuebruch liebste hat ihn verlassen Reisen (Hauptmotiv) Todeswunsch -Ausen - auffällige Wortwahl Es wacation Enegativ konnotiert Bezug zur Überschrift == =typisch = repetitio/ Bezug Bu einander rementisen (1.) Analysieren Sie das vorliegende Gedicht ,,Das zerbrochene Ringlein" von Joseph von (2) Eichendorff. Prüfen Sie anschließend, inwiefern das Gedicht typisch für die Epoche der Romantik ist. Cin Analyse eingebracht) oder sich A die Traumall = lyrisches ch #Naturelentk Stilmiker 1. Klausur 2021/22 Das Gedicht Das zerbrochene Ringlein", 11 welches 1813 von Joseph von Eichen- dorff in der Epache der Romantik verfasst wurde, handelt von dem Liebes- kummer des lyrischen Ichs, das sich daraufhin in eine Traumwelt des Reisens und Abenteuers flüchtet. Wo die Das Gedicht beginnt mit der Beschreibung, Geliebte des Lyrischen Ichs einmal wohnte, wobei in der 2. Strophe erklärt wird, dass sie ihn betragen hat. Daraufhin stellt sich das Lyrische ich im Verlauf der 3. und 4. Strophe vor, was erleben und machen möchte, h doch letztendlich kann es seiner ene- maligen Geliebten nicht entkommen und Landet wieder bei ihrem Wohnort. Das endet in dem Todes wunsch des lyrischen Ichs. es alles Von Eichen dorff leitet das Gedlicht mit der Erwähnung eines, Mühlenrads" (S.1 V.2) ein, welches sich parallel auch in der 24.09.2021 Gin R₁ 3z / Kohareuz Gut! xidmon Zu 95 Prilua! An Sb der Begriff inhaltlich erläutert güt 563/ R₂₁ ein typisch romantisches Metrum Reimsein ein durchgehender Jambus, mecht durchgehen auf den regelmäßigen Verlauf des Welt- geschehens und des Mühlenrades aufmerksam Obwohl sich das Leben des Lyrischen Ichs, welches in 3.1 V.3, S. 2 V.1, 5.2 V.Z, S. 2 V.4, 5.3 V.1, S.3 V.3, S. 4 V. 1, 5.5 V. 1, 5.5 V. 2 und benannt wird, durch den Verlust 2+₂ (keine Strophen - seiner Liebsten (Vgl. S. 1 V. 3) drastisch augate!) S.5 V.3 verändert, bleibt die Welt um pes herum nur gleich. Dass das Lyrische Ich den noch n auf seine eigenen Gefühle achtet, ist ein Tutusualme? & Zt₁ Naive, das geht so wicht. Arbeiten Sie mit stellvertre- Henden Beispielen Letzten Strophe im ersten Vers finden lässt. Dieser Parallelismus betont die Metapher, für die das Mühlenrad steht: Es dreht sich immer weiter, wie ein unend. Licher Kreislauf und das Lyrische Ich wirk immer wieder dorthin gelangen. In dritten Verse der ersten Strophe ist zuden to Liebste" (S.1 V.3) eine Antithese zwischen is und verschwunden" (S.1 V.3). Während I , Liebste" (S.1 V.3) positive Gefühle ausdrückt, ist verschwunden" (S. 1 V.3) gein negativer Gegensatz von Hoffnungslosigkeit und Einsamkeit, was die Gefühle des lyrischen Ichs beschreibt. Zusätzlich ist Einsamkeit Motiv. Auch das olem für die Beispiel von Subjektivität, welches eben- falls ein typisch romantisches Hauptmotiv ist. Das unreine Reimschema in der ersten Strophe hebt ernent insbesondere den dritten Vers und damit den Grund für Liebeskummer des lyrischen den subjektiven Ichs hervor. werden diese Gründe noch In der zweiten Stropher wird näher erklärt... Passend zum Überkreuzreim sind im fünften und siebten Vers der zweiten Strophe bei Tren" (S.R.V.5, S.2 V.7) sowie im sechsten und achten Vers der zweiten Strophe bei ,,Ring" (S.2 V.6, 5.2 V.8) zwei Repetitios. Durch die Anapher im. fünften und siebben Vers wird vor allem der Treuebruch (Vgl. S.Z V.7) gegenüber dem lyrischen Ich hervorgehoben es komms tum und das Selbstmitleid Hem Vorschein Two explizit? Was ist das A₂ reine Reim- schema? den ganzen durch die negative Wortwahl, wie "gebrochen" 15b₂ (S.2 V. 7). Der Ring" (S.2 V.6) wird in der Überschrift erwähnt und bestimmt das ganze Verlauf des Gedichtes. Der Ring ist ebenso eine Metapher für Treue und Liebe, welche durch die weitere Metapher des zerbrochenen Ringleins, & wie in der Überschrift, aufgelöst wird. Die überschrift ist außerotem die Fachbegriff of. Sb zu komplex → 2 oder 3 Sätze! Bitte warten Sie ausschließ- lich aus der Perspektive der Epoche A₂ Wie meinen Sie das? 2+₂; Stimmt genau genou. zt men nicht. A f Sina? Richtig. Z₁ sb4 Einverstanden. A5 R₂ 3 R. Steigerung des Sint sechsten und achten Verses. In Vers 6 (der) 2. Strophe ist der king als Symbol für ewige dem Lyrischen Ich von seiner Liebsten Liebe und Treue übergeben worden (Kgl. f{ Ringlein zwei Verse V. 67, wohingegen das Ringlein. Später durch eine Personifikation entrawei springt (Vgl. S.2 V.8). Diese Personifikation verdeut Ringes jer Licht den emotionalen Wert des wird wie ein Mensch behandelt, da das lyrische Geliebte sient, Dennach den Leben weiter, was sich durch d zeigt Jambus ss. I'm sechsten Ich in ihm seine geht das durchgängigen Vers wird bei ein'n" (S. 2 V. 6) ein Apostroph Verwendet, um das Metrum aufrecht zu er- Diese auffällige Wortwant halten. Es betont, wie schwer es ist, bein normales Leben nach einem tragischen Verlust weiter zu führen. In der nächsten Straphe ist eine plötzlicht Abwandlung des eigentlichen Themas. Anstelle des Liebes kummers tritt der Wunsch nach dem Preisen" (S. 3 V.3). Das Lyrische ki. versucht sich auf andere Gedanken zu bringen, indem es das Müh Lenrad" (S. 16.2). 1 ohne konkreten Plan Verlässt und in die Welt hinaus zicht (Vgl. I S.3 V. 10). Die Reise ohne Ziel ist ein weiteres weiteres

Deutsch /

Das zerbrochene Ringlein Gedichtsanayse

Das zerbrochene Ringlein Gedichtsanayse

user profile picture

marie

101 Followers
 

11/12/13

Klausur

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Erwartungshorizont zur 1. Klausur: Joseph von Eichendorffs ,,Das zerbrochene Ringlein"
Der Prüfling...
...beginnt seine Ausführungen mit ei

App öffnen

13 NP - Gedichtsanalyse Lyrik (des Unterwegssein aus der Epoche der Romantik) von Joseph von Eichendorff Q1 11. Klasse Deutsch LK (und GK) Ausführliche Analyse und Interpretation

Ähnliche Knows

Z

Gedichtsanalyse (Eichendorff)

Know Gedichtsanalyse (Eichendorff) thumbnail

379

 

10

user profile picture

2

Gedichtinterpretation: Das zerbrochene Ringlein

Know Gedichtinterpretation: Das zerbrochene Ringlein thumbnail

7

 

11/12

user profile picture

7

Joseph von Eichendorff: "das zerbrochene Ringlein"

Know Joseph von Eichendorff: "das zerbrochene Ringlein" thumbnail

26

 

11

user profile picture

Gedichtanalyse: "Das zerbrochene Ringlein" von Eichendorff

Know Gedichtanalyse: "Das zerbrochene Ringlein" von Eichendorff  thumbnail

51

 

11/10

Erwartungshorizont zur 1. Klausur: Joseph von Eichendorffs ,,Das zerbrochene Ringlein" Der Prüfling... ...beginnt seine Ausführungen mit einer Einleitung, z. B.: Joseph von Eichendorff, ,,Das zerbrochene Ringlein", Liebesgedicht aus dem Jahr 1813 aus der Epoche der Romantik, Schmerz/Trauer des lyrischen Ichs nach der Trennung von seiner Geliebten ... formuliert das Motiv, z. B.: großer Schmerz/große Trauer des Geliebten nach der Trennung von seiner Geliebten, Sehnsucht nach Vergessen dieses Schmerzes bis zur Todessehnsucht - typische Merkmale der Romantik: gescheiterte Liebe und Sehnsucht nach dem Verlorenen oder dem Vergessen des Verlorenen, Flucht aus dem Jetzt in die Wünsche für die Zukunft - Reise als Flucht/Suche beschreibt den Inhalt und den Aufbau des Gedichtes, z. B.: - . untersucht den sprachlichen Aufbau/rhetorische Mittel, z.B. ... Inhalt: 1. Strophe: das lyrische Ich ist von seiner Geliebten verlassen worden 2. Strophe: die Geliebte hat dem lyrischen Ich die ewige Treue geschworen, dieses Versprechen aber gebrochen 3./4./5. Strophe: das lyrische Ich will seinen Liebeskummer vergessen, es will ihm entfliehen, als Spielmann, Soldat oder sogar zuletzt durch den Tod 5 Strophen mit jeweils 4 Versen; Kreuzreim (unreiner Reim in Vers 3 Erklärung siehe Metrum) mit abwechselnd weiblichen und männlichen Kadenzen betont die immer gleichbleibende Trauer und den Schmerz des lyrischen Ichs Metrum: 3-hebiger Jambus (Unterbrechung in Vers 3- betont, zusammen mit dem unreinen Reim, dass sich die Geliebte von dem...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

lyrischen Ich getrennt hat, der Grund für seinen Schmerz und seine Trauer; Vers 10 - Verdeutlichung des Wunsches, dem Ort, an dem sie (16/18) beide glücklich waren, zu entfliehen) 1. Strophe: Darstellung des jetzigen Zustands des lyrischen Ichs, die Geliebte hat sich vom lyrischen Ich getrennt: ,kühlen Grunde' - ggf. Metapher für das Innere des lyrischen Ichs, dass nun nicht mehr vom Feuer der Liebe befallen ist sondern durch die Trennung,abgekühlt ist'. ,Die dort gewohnet hat' - ggf. Metapher, er hatte sie in seinem Herzen, d.h. sie ,wohnte' in ihm; ,Mühlrad' Metapher für die Ewigkeit, doch die Liebe war nicht ewig sondern nur von kurzer Dauer, jetzt sind es die dauerhaften Gedanken des lyrischen Ichs an seine Geliebte, die ihn dauerhaft begleiten 1 Punkte 2. Strophe: Darstellung der Vergangenheit: Geliebte versprach die Treue, doch sie hat ihr Versprechen gebrochen, Repetitio,Treu' - Betonung des wichtigsten Merkmals einer gegenseitigen Liebe, die Treue, I wenn diese gebrochen wird, so ist auch eine Beziehung zwischen zwei Menschen zum Scheitern verurteilt;,Ring' - Metapher für die nie endende Liebe, wie ein Ring keinen Anfang und kein Ende hat, so soll auch die Liebe zwischen zwei Menschen keinen Anfang und kein Ende haben; ,Mein Ringlein sprang entzwei' - Metapher für das Ende der Liebe, gewaltsam, da ein Ring nicht leicht entzwei bricht; Repetitio,Sie' - zunächst hat die Geliebte die Liebe zum lyrischen Ich erwidert, auch gab sie den Ring, dann ist sie aber der Grund für das Ende, sie trägt also für das lyrischen Ich die Schuld 3./4. und z.T. 5.Strophe: Wünsche des lyrischen Ichs nach Flucht/Vergessen der Liebe: 3.Strophe: Wunsch als Spielmann durch die Welt zu reisen; Spielmann - Metapher für die Freiheit, zu jedem Ort reisen zu können ohne gebunden zu sein; Polysyndeton (V.9-12) - Betonung dessen, wie eine Spielmann seine Freiheit ohne Druck von außen genießen kann (,weit in die Welt hinaus' - er kann seine Ziele bestimmen; ,singen meine Weisen' - er bestimmt selber, was er den Leuten präsentiert und muss sich nicht von anderen Menschen abhängig machen; ,und gehen von Haus zu Haus' - er kann Menschen begegnen, mit ihnen Kontakt aufnehmen, vielleicht auch um den eigenen Kummer zu vergessen); 4.Strophe: Soldat - ebenfalls ein Mensch ohne Bindung an festen Ort, er zieht von Krieg zu Krieg, sein Kontakt sind die Mitsoldaten, aber keine Frauen;,als Reiter fliegen' - Verb als Metapher für die Schnelligkeit, in der er das Jetzt verlassen will,,wohl in die blut'ge Schlacht' - Synekdoche, steht für das Soldatenleben,,um stille Feuer liegen/Im Feld bei dunkler Nacht' - betont die Sehnsucht nach Ruhe und Einsamkeit und vor allem nach einem Vergessen der immer quälenden Gedanken; 5.Strophe: - der Tod steht für das Ende der menschlichen Todessehnsucht; ,Ich möchte' am liebsten sterben' Sorgen und Nöte und für die Aufnahme ins Paradies, dies würde sofort die quälenden Gedanken an die Geliebte beenden,Da wär's auf einmal still' - Adjektiv,still' unterstreicht die Ruhe, die in dem so von - Wünsche in der 3./4./5. Strophe werden immer Schmerz gequälten lyrischen Ich entstehen würde ---- durch das Verb,möchte" eingeleitet, dies verstärkt den Drang des lyrischen Ichs nach einem Ende der Gedanken an seine ehemalige Geliebte; Wünsche steigern sich (Klimax): Spielmann - Soldat - Tod, macht deutlich, wie sehr das lyrische Ich die Geliebte vergessen will, bis hin zur Todessehnsucht quälen ihn die Gedanken (6/6) (6/6) 5. Strophe: Betonung der Ratlosigkeit, die eben in Todessehnsucht endet: Wiederaufnahme des Motivs des Mühlrads - die Gedanken an seine ehemalige Geliebte quälen das lyrische ich dauerhaft,, ich weiß nicht, was ich will - Betonung des Hin- und Hergerissensein zwischen dem Vergessen-Wollen der Gellebten aufgrund des Schmerzes und dem Nichtvergessen-Können analysiert den gesamten Auszug als epochentypisches Gedicht der Romantik, z. B.: emotionales und Verlorenen oder dem Vergessen des Verlorenen, Flucht aus dem Jetzt in Träume über die Zukunft; Todessehnsucht strukturell: Volksliedcharakter; Reisen im Sinne von Flucht/Suche ... schließt seine Ausführungen mit einem Schlusstell, ordnet die Ergebnisse ein, z. B.: schreibt ein passendes Fazit evtl. im Hinblick auf unsere heutige Zeit oder of im Hinblick auf die Kritik aus der damaligen Zeit findet einen sinnvollen Abschlusssatz Anforderungen Art, offside der ut Darstellungsleistung Der Prüfling... strukturiert seinen Text kohärent, schlüssig, stringent und gedanklich klar angemessene Gewichtung der Teilaufgaben in der Durchführung gegliederte und angemessen gewichtete Anlage der Arbeit schlüssige Verbindung der einzelnen Arbeitsschritte schlüssige gedankliche Verknüpfung von Sätzen ...formuliert unter Beachtung der fachsprachlichen und fachmethodischen Trennung von Handlungs- und Metaebene begründeter Bezug von beschreibenden, deutenden und wertenden Aussagen Verwendung von Fachtermini in sinnvollem Zusammenhang Beachtung der Tempora dem (12/12) korrekte Redewiedergabe (Modalität) ...belegt Aussagen durch angemessenes und korrektes Zitieren sinnvoller Gebrauch von vollständigen oder gekürzten Zitaten in begründender Funktion ...drückt sich allgemeinsprachlich präzise, stilistisch sicher und begrifflich differenziert aus sachlich-distanzierte Schreibweise Schriftsprachlichkeit Note: sel gut minus (13P) begrifflich abstrakte Ausdrucksfähigkeit ...formuliert lexikalisch und syntaktisch sicher, variabel und komplex (und zugleich klar) ...schreibt sprachlich richtig Punktzahl Inhalt plus Darstellungsleistung 20.321 insgesamt (66/72) (22/24) (+ /6) Punkte ( 6 /6) (6/6) (1/3) ( 4 /5) дол (2/5) (3/3) insgesamt (22/28) (88/100) Q1 GK d3 Joseph von Eichendorff Das zerbrochene Ringlein Befreiungskriege, Industrialisierung (1813) Preußen / National gefülésentwicklung) 1. Klausur: Lyrik des Unterwegsseins aus der Epoche der Romantik In einem kühlen Grunde - Chiasmus, Enjambement Da geht ein Mühlenrad, - Metapher drent sich immer te ber Mein Liebste ist verschwunden, Anfituese -auffällige wortwahl Die dort gewohnet hat. auffällige Wortwahl (?) 05 Sie hat mir Treu versprochen, Anapher Gab mir ein'n Ring dabei, - Metapher für Treue und Liebe a Sie hat die Treu gebrochen, Mein Ringlein sprang entzwei. - Personifikation - Metapher für Ich möcht als Spielmann reisen →Metapher: lustig 10b Weit in die Welt hinaus, V Fremdherrschaft V.19: Jawrbus Апара Я, затына - positiv konnetied & Und singen meine Weisen, -Anapher -Metapher kein zu Hause" Und gehn von Haus zu Haus. - repetitic -auffällige Wortwahl Mittelalter Tool Aufgabenstellung: -Anapher wasec Ich möchte' am liebsten sterben, Hyperbyl(?) -Supedativ ↓ L20b Da wär's auf einmal still! 24. September 2021 er a Ich möcht' als Reiter fliegen (Enjambemen) -Anapher | flüchtet sich in Traumwelt Wohl in die blutge Schlacht, - Metapher für Schmerz 154 Um stille Feuer liegen - Personifikation Metapher Tod Im Feld bei dunkler Nacht. hemmt Nacht, positiv für Romantiker immer gunich Mitte YO O Hör' ich das Mühlrad gehen: -Metapher, Bezug 2. Vers es dicht sich immer weiter, bildket Ranme Er will are b Ich weiß nicht, was ich will, -> Unsicherheit sie nicht whicheven 135 180 Minuten Liebeskummer -apostrophiert (?) [für Beibehaltung des Reimshemas vil] Treuebruch liebste hat ihn verlassen Reisen (Hauptmotiv) Todeswunsch -Ausen - auffällige Wortwahl Es wacation Enegativ konnotiert Bezug zur Überschrift == =typisch = repetitio/ Bezug Bu einander rementisen (1.) Analysieren Sie das vorliegende Gedicht ,,Das zerbrochene Ringlein" von Joseph von (2) Eichendorff. Prüfen Sie anschließend, inwiefern das Gedicht typisch für die Epoche der Romantik ist. Cin Analyse eingebracht) oder sich A die Traumall = lyrisches ch #Naturelentk Stilmiker 1. Klausur 2021/22 Das Gedicht Das zerbrochene Ringlein", 11 welches 1813 von Joseph von Eichen- dorff in der Epache der Romantik verfasst wurde, handelt von dem Liebes- kummer des lyrischen Ichs, das sich daraufhin in eine Traumwelt des Reisens und Abenteuers flüchtet. Wo die Das Gedicht beginnt mit der Beschreibung, Geliebte des Lyrischen Ichs einmal wohnte, wobei in der 2. Strophe erklärt wird, dass sie ihn betragen hat. Daraufhin stellt sich das Lyrische ich im Verlauf der 3. und 4. Strophe vor, was erleben und machen möchte, h doch letztendlich kann es seiner ene- maligen Geliebten nicht entkommen und Landet wieder bei ihrem Wohnort. Das endet in dem Todes wunsch des lyrischen Ichs. es alles Von Eichen dorff leitet das Gedlicht mit der Erwähnung eines, Mühlenrads" (S.1 V.2) ein, welches sich parallel auch in der 24.09.2021 Gin R₁ 3z / Kohareuz Gut! xidmon Zu 95 Prilua! An Sb der Begriff inhaltlich erläutert güt 563/ R₂₁ ein typisch romantisches Metrum Reimsein ein durchgehender Jambus, mecht durchgehen auf den regelmäßigen Verlauf des Welt- geschehens und des Mühlenrades aufmerksam Obwohl sich das Leben des Lyrischen Ichs, welches in 3.1 V.3, S. 2 V.1, 5.2 V.Z, S. 2 V.4, 5.3 V.1, S.3 V.3, S. 4 V. 1, 5.5 V. 1, 5.5 V. 2 und benannt wird, durch den Verlust 2+₂ (keine Strophen - seiner Liebsten (Vgl. S. 1 V. 3) drastisch augate!) S.5 V.3 verändert, bleibt die Welt um pes herum nur gleich. Dass das Lyrische Ich den noch n auf seine eigenen Gefühle achtet, ist ein Tutusualme? & Zt₁ Naive, das geht so wicht. Arbeiten Sie mit stellvertre- Henden Beispielen Letzten Strophe im ersten Vers finden lässt. Dieser Parallelismus betont die Metapher, für die das Mühlenrad steht: Es dreht sich immer weiter, wie ein unend. Licher Kreislauf und das Lyrische Ich wirk immer wieder dorthin gelangen. In dritten Verse der ersten Strophe ist zuden to Liebste" (S.1 V.3) eine Antithese zwischen is und verschwunden" (S.1 V.3). Während I , Liebste" (S.1 V.3) positive Gefühle ausdrückt, ist verschwunden" (S. 1 V.3) gein negativer Gegensatz von Hoffnungslosigkeit und Einsamkeit, was die Gefühle des lyrischen Ichs beschreibt. Zusätzlich ist Einsamkeit Motiv. Auch das olem für die Beispiel von Subjektivität, welches eben- falls ein typisch romantisches Hauptmotiv ist. Das unreine Reimschema in der ersten Strophe hebt ernent insbesondere den dritten Vers und damit den Grund für Liebeskummer des lyrischen den subjektiven Ichs hervor. werden diese Gründe noch In der zweiten Stropher wird näher erklärt... Passend zum Überkreuzreim sind im fünften und siebten Vers der zweiten Strophe bei Tren" (S.R.V.5, S.2 V.7) sowie im sechsten und achten Vers der zweiten Strophe bei ,,Ring" (S.2 V.6, 5.2 V.8) zwei Repetitios. Durch die Anapher im. fünften und siebben Vers wird vor allem der Treuebruch (Vgl. S.Z V.7) gegenüber dem lyrischen Ich hervorgehoben es komms tum und das Selbstmitleid Hem Vorschein Two explizit? Was ist das A₂ reine Reim- schema? den ganzen durch die negative Wortwahl, wie "gebrochen" 15b₂ (S.2 V. 7). Der Ring" (S.2 V.6) wird in der Überschrift erwähnt und bestimmt das ganze Verlauf des Gedichtes. Der Ring ist ebenso eine Metapher für Treue und Liebe, welche durch die weitere Metapher des zerbrochenen Ringleins, & wie in der Überschrift, aufgelöst wird. Die überschrift ist außerotem die Fachbegriff of. Sb zu komplex → 2 oder 3 Sätze! Bitte warten Sie ausschließ- lich aus der Perspektive der Epoche A₂ Wie meinen Sie das? 2+₂; Stimmt genau genou. zt men nicht. A f Sina? Richtig. Z₁ sb4 Einverstanden. A5 R₂ 3 R. Steigerung des Sint sechsten und achten Verses. In Vers 6 (der) 2. Strophe ist der king als Symbol für ewige dem Lyrischen Ich von seiner Liebsten Liebe und Treue übergeben worden (Kgl. f{ Ringlein zwei Verse V. 67, wohingegen das Ringlein. Später durch eine Personifikation entrawei springt (Vgl. S.2 V.8). Diese Personifikation verdeut Ringes jer Licht den emotionalen Wert des wird wie ein Mensch behandelt, da das lyrische Geliebte sient, Dennach den Leben weiter, was sich durch d zeigt Jambus ss. I'm sechsten Ich in ihm seine geht das durchgängigen Vers wird bei ein'n" (S. 2 V. 6) ein Apostroph Verwendet, um das Metrum aufrecht zu er- Diese auffällige Wortwant halten. Es betont, wie schwer es ist, bein normales Leben nach einem tragischen Verlust weiter zu führen. In der nächsten Straphe ist eine plötzlicht Abwandlung des eigentlichen Themas. Anstelle des Liebes kummers tritt der Wunsch nach dem Preisen" (S. 3 V.3). Das Lyrische ki. versucht sich auf andere Gedanken zu bringen, indem es das Müh Lenrad" (S. 16.2). 1 ohne konkreten Plan Verlässt und in die Welt hinaus zicht (Vgl. I S.3 V. 10). Die Reise ohne Ziel ist ein weiteres weiteres