Philosophie /

Freiheit und Determinismus

Freiheit und Determinismus

 Freiheit
Willensfreiheit:
> wissen können, was man will
> Freiheit etwas zu wollen (ohne das Gewollte zu erreichen)
› keine äußere Behinder

Freiheit und Determinismus

E

Elina

21 Followers

Teilen

Speichern

64

 

11

Lernzettel

+ (In-)Kompatibilismus

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Freiheit Willensfreiheit: > wissen können, was man will > Freiheit etwas zu wollen (ohne das Gewollte zu erreichen) › keine äußere Behinderung des Willens > die Person kann zwischen mehreren Entscheidungsmöglichkeiten wählen und ist sich dessen bewusst Handlungsfreiheit: > Freiheit nach eigenem Willen zu handeln (Handeln stimmt mit Willen überein) / Freiheit von Zwang > Handeln ist frei von äußeren Bedingungen oder Einschränkungen durch Widerstände > ich kann meine Entscheidung umsetzen ↓ PAM: (Prinzip der alternativen Möglichkeiten) > eine Person ist frei, wenn sie auch anders hätte handeln können Determinismus > nicht möglich eine andere Entscheidung zu treffen und anders zu handeln > Umstände vor Handlung bestimmen Handlung und machen sie unvermeidlich > Handeln einer Person ist prädeterminiert Konsequenzen: > Person kann weder für Handlung verantwortlich gemacht noch dafür verurteilt werden Einzelereignis: Ursache -> Wirkung > Person kann weder gelobt noch getadelt werden -> haben keinen Einfluss auf Ausführung der Handlung und haben es nicht selbst entschieden => führen Handlung nur aus Strafrecht wird in Frage gestellt Beispiele: > Ball loslassen -> Fall auf Boden > Wolke voll mit Wasser -> Regen > Bewegung -> Energieverbrauch Bereichsdeterminismus: alle Bereiche eines bestimmten Bereiches sind vollständig determiniert Laplacescher universaler Determinismus: - Weltverlauf ist in jedem Detail und zu jeder Zeit festgelegt allwissender (laplacescher) Dämon könnte aus einem Weltzustand jeden anderen (vergangenen und zukünftigen) Weltzustand ableiten Kompatilibismus > Determinismus ist mit freien Willen vereinbar > "weicher Determinismus" > freier Wille und Determinismus sind miteinander vereinbar (kompatibel) -> solange die Entscheidungen der...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Person von ihr selbst beeinflusst werden (Wünsche/Überzeugungen) > Entscheidungsprozess, dessen Ergebnis durch Kausalkette von Ereignissen bestimmt wird > Möglichkeit, dass Person sich für etwas anderes entscheiden kann Determinismus = wahr nur Handlungsfreiheit möglich Determinismus = falsch PAM möglich Zufall Inkompatibilismus > Determinismus und Willensfreiheit nicht miteinander vereinbar (inkompatibel) > freier Wille bezieht sich auf alternative Möglichkeiten von Wünschen/Überzeugungen -> setzt nicht-deterministische Welt vorraus > Personen können nicht wirklich verantwortlich gemacht werden, da Ursachen der alternativen Möglichkeiten im Zufall liegen Determinismus = wahr PAM = falsch Determinismus = falsch Willensfreiheit möglich Naturgesetze > Axiome -> absolut/objektiv > sind konsistent > nicht beeinflussbar > unabhängig vom wahren oder falschen Determinismus > existieren unabhängig vom Wissen > sind messbar/erfahrbar (z.B. Gravitation) -> beeinflussen Erfahrung > eineindeutig -> Äquivalenz NG-hinreichende Bedingung für das, was passiert

Philosophie /

Freiheit und Determinismus

E

Elina  

Follow

21 Followers

 Freiheit
Willensfreiheit:
> wissen können, was man will
> Freiheit etwas zu wollen (ohne das Gewollte zu erreichen)
› keine äußere Behinder

App öffnen

+ (In-)Kompatibilismus

Ähnliche Knows

user profile picture

1

Wolf Singer - Das Ende des freien Willen

Know Wolf Singer - Das Ende des freien Willen thumbnail

3

 

11/12/13

K

3

Determinismus/ Indeterminismus, die offene Möglichkeit

Know Determinismus/ Indeterminismus, die offene Möglichkeit  thumbnail

10

 

11/12

user profile picture

Entscheidungs- und Willensfreiheit

Know Entscheidungs- und Willensfreiheit thumbnail

175

 

11/12

user profile picture

2

Determinismus Willensfreiheit Libet-Experiment Gerhard Roth David Hume Peter Bieri Kompatibilismus Inkompatibilismus

Know Determinismus Willensfreiheit Libet-Experiment Gerhard Roth David Hume Peter Bieri Kompatibilismus Inkompatibilismus thumbnail

17

 

11/12/13

Freiheit Willensfreiheit: > wissen können, was man will > Freiheit etwas zu wollen (ohne das Gewollte zu erreichen) › keine äußere Behinderung des Willens > die Person kann zwischen mehreren Entscheidungsmöglichkeiten wählen und ist sich dessen bewusst Handlungsfreiheit: > Freiheit nach eigenem Willen zu handeln (Handeln stimmt mit Willen überein) / Freiheit von Zwang > Handeln ist frei von äußeren Bedingungen oder Einschränkungen durch Widerstände > ich kann meine Entscheidung umsetzen ↓ PAM: (Prinzip der alternativen Möglichkeiten) > eine Person ist frei, wenn sie auch anders hätte handeln können Determinismus > nicht möglich eine andere Entscheidung zu treffen und anders zu handeln > Umstände vor Handlung bestimmen Handlung und machen sie unvermeidlich > Handeln einer Person ist prädeterminiert Konsequenzen: > Person kann weder für Handlung verantwortlich gemacht noch dafür verurteilt werden Einzelereignis: Ursache -> Wirkung > Person kann weder gelobt noch getadelt werden -> haben keinen Einfluss auf Ausführung der Handlung und haben es nicht selbst entschieden => führen Handlung nur aus Strafrecht wird in Frage gestellt Beispiele: > Ball loslassen -> Fall auf Boden > Wolke voll mit Wasser -> Regen > Bewegung -> Energieverbrauch Bereichsdeterminismus: alle Bereiche eines bestimmten Bereiches sind vollständig determiniert Laplacescher universaler Determinismus: - Weltverlauf ist in jedem Detail und zu jeder Zeit festgelegt allwissender (laplacescher) Dämon könnte aus einem Weltzustand jeden anderen (vergangenen und zukünftigen) Weltzustand ableiten Kompatilibismus > Determinismus ist mit freien Willen vereinbar > "weicher Determinismus" > freier Wille und Determinismus sind miteinander vereinbar (kompatibel) -> solange die Entscheidungen der...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Person von ihr selbst beeinflusst werden (Wünsche/Überzeugungen) > Entscheidungsprozess, dessen Ergebnis durch Kausalkette von Ereignissen bestimmt wird > Möglichkeit, dass Person sich für etwas anderes entscheiden kann Determinismus = wahr nur Handlungsfreiheit möglich Determinismus = falsch PAM möglich Zufall Inkompatibilismus > Determinismus und Willensfreiheit nicht miteinander vereinbar (inkompatibel) > freier Wille bezieht sich auf alternative Möglichkeiten von Wünschen/Überzeugungen -> setzt nicht-deterministische Welt vorraus > Personen können nicht wirklich verantwortlich gemacht werden, da Ursachen der alternativen Möglichkeiten im Zufall liegen Determinismus = wahr PAM = falsch Determinismus = falsch Willensfreiheit möglich Naturgesetze > Axiome -> absolut/objektiv > sind konsistent > nicht beeinflussbar > unabhängig vom wahren oder falschen Determinismus > existieren unabhängig vom Wissen > sind messbar/erfahrbar (z.B. Gravitation) -> beeinflussen Erfahrung > eineindeutig -> Äquivalenz NG-hinreichende Bedingung für das, was passiert