Geographie/Erdkunde /

lokale Windsysteme

lokale Windsysteme

 Luft über dem
Land erhitzt
sich und steigt
auf und bildet
ein tiejdruck 6.
T
absinkende
Luft-
beweging
Luft strömt zum
Meer kult sich ab
→d

lokale Windsysteme

A

Ann

17 Followers

Teilen

Speichern

28

 

11

Lernzettel

Alpenföhn, Land See Windsystem, Berg Tal Wind

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Luft über dem Land erhitzt sich und steigt auf und bildet ein tiejdruck 6. T absinkende Luft- beweging Luft strömt zum Meer kult sich ab →dichter sinkt ab Volumenausdehnung+ Ausdehnung Luft kann Wolkenbildung verursachen Land ernitzt sich schneller als das Meer Seewind went vam Honen zum Tiern Druck Ausgleichs- strămung Energietransport in der - Lokale Wind systeme Merke 30% Meeresströmungen, 70% Zirkulationssysteme Tags H größere Entfernung zum Hang-kältere Luft: Hoch ausgeprägter Hangaufwind H T absinkende Luft bildet gebiet hohen Drucks Starke erwärmung im Hangberet- ch trocken-und feuchtadiabatische Abkühlung. -Abkühlungsvorgänge durch Aufsteigen von Luftmassen • dabei ausdehnung Luftvolumens wegen mit der Höne geringer werdenden Luftdrucks → dadurch Abkühlung •onne Wärmeaustausch mit Umgebung Cadiabatisch] →Temperaturabnahme 1°C/100m • Taupunkt → kondensation des mitgeführtem Wasserdampfs → es wird Kondensations wärme frei ↳freiwerdende Energie bewirkt, dass die aufsteigende Luft nur noch um 0,5°C/100m abkühlt (feuchtadiabatischer Temperaturgradient) das land-see-Winargilew • Wasser höheren Albedo als Land, bei der Erwärmung von Wasser wird mehr Energie benötigt → bei gleicher Energiezufur erwärmt sich land stärker •Sonnenstrahlen dringen ins Wasser ein erwärmen an Lana aber nur die Oberfläche → Land kuntt sich schneller ab das berg- talwinasystem • unterschiedliche Strahlungs- und Wärmeumsätze an unterschiedlich geneigten und exponierten Oberflächen S Luf Stau Aufsteigen und Abkantung feucht adiabatisch 0,5°C/400 m trockenadiabatisch 4°C/400m Kondensationsniveau Atmosphäre der alpenföhn saved 5°C 100% interstever steigungs regen + Wolken Mauer (rohnmower") 10°℃ 70% Temperatur relative Feuchte -6°C 100% Föhn → Wolkenlose zone brockener+ warmer Fallwid Absinken und Brwdimunt brochenadia- batisch 4°C 1400 m relative Peuchtige sinkt rasch 15°C 25% N Lee absinkende Luft bildet Gebiet hohen Drucks T Gesetzmäßigkeiten • kalte Luftmassen haben eine geringere Fähigkeit feuchtigkeit aufzunehmen/zu nauen als warme •Luft strömt immer vom Hoch zum Tief (hohem zum tiefen Luftdruck) - Gradientkraft ·aufsteigende Luft kühlt sich ab →→wird dichter absinkende Luftmassen erwärmen sich Land kült sich schneller ab als Meer H Frost gefärdung ·bei aufsteigender...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Luft entstent tiefer Luftdruck über dem Boden und hoher Luftdruck in der Höhe • Erwärmung/Abkühlung erfolgt trocken (1°C 1.100m) oder feuchtadiabatisch (as c/100m) Luft strömt immer vom Hoch zum tief Luft went immer vom Hoch zum Tief Nachts T hangabwärts fließende Kaltluft Hangaswind H Luft über Wasser ist wärmer und steigt auf T Luft auf giprein wilt Schneller ab

Geographie/Erdkunde /

lokale Windsysteme

A

Ann   

Follow

17 Followers

 Luft über dem
Land erhitzt
sich und steigt
auf und bildet
ein tiejdruck 6.
T
absinkende
Luft-
beweging
Luft strömt zum
Meer kult sich ab
→d

App öffnen

Alpenföhn, Land See Windsystem, Berg Tal Wind

Ähnliche Knows

M

8

Strahlungshaushalt/ Globale Zirkulation/ Wettergeschehnisse/ Wasserhaushalt etc.

Know Strahlungshaushalt/ Globale Zirkulation/ Wettergeschehnisse/ Wasserhaushalt etc. thumbnail

32

 

11

user profile picture

Alpenföhn - ein regionales Windsystem

Know Alpenföhn - ein regionales Windsystem thumbnail

15

 

11/12/13

user profile picture

1

Land-See-Windsystem

Know Land-See-Windsystem thumbnail

5

 

11/12/13

user profile picture

atmosphärische Prozesse | Klausur Lernzettel 11.1

Know atmosphärische Prozesse | Klausur Lernzettel 11.1 thumbnail

36

 

11

Luft über dem Land erhitzt sich und steigt auf und bildet ein tiejdruck 6. T absinkende Luft- beweging Luft strömt zum Meer kult sich ab →dichter sinkt ab Volumenausdehnung+ Ausdehnung Luft kann Wolkenbildung verursachen Land ernitzt sich schneller als das Meer Seewind went vam Honen zum Tiern Druck Ausgleichs- strămung Energietransport in der - Lokale Wind systeme Merke 30% Meeresströmungen, 70% Zirkulationssysteme Tags H größere Entfernung zum Hang-kältere Luft: Hoch ausgeprägter Hangaufwind H T absinkende Luft bildet gebiet hohen Drucks Starke erwärmung im Hangberet- ch trocken-und feuchtadiabatische Abkühlung. -Abkühlungsvorgänge durch Aufsteigen von Luftmassen • dabei ausdehnung Luftvolumens wegen mit der Höne geringer werdenden Luftdrucks → dadurch Abkühlung •onne Wärmeaustausch mit Umgebung Cadiabatisch] →Temperaturabnahme 1°C/100m • Taupunkt → kondensation des mitgeführtem Wasserdampfs → es wird Kondensations wärme frei ↳freiwerdende Energie bewirkt, dass die aufsteigende Luft nur noch um 0,5°C/100m abkühlt (feuchtadiabatischer Temperaturgradient) das land-see-Winargilew • Wasser höheren Albedo als Land, bei der Erwärmung von Wasser wird mehr Energie benötigt → bei gleicher Energiezufur erwärmt sich land stärker •Sonnenstrahlen dringen ins Wasser ein erwärmen an Lana aber nur die Oberfläche → Land kuntt sich schneller ab das berg- talwinasystem • unterschiedliche Strahlungs- und Wärmeumsätze an unterschiedlich geneigten und exponierten Oberflächen S Luf Stau Aufsteigen und Abkantung feucht adiabatisch 0,5°C/400 m trockenadiabatisch 4°C/400m Kondensationsniveau Atmosphäre der alpenföhn saved 5°C 100% interstever steigungs regen + Wolken Mauer (rohnmower") 10°℃ 70% Temperatur relative Feuchte -6°C 100% Föhn → Wolkenlose zone brockener+ warmer Fallwid Absinken und Brwdimunt brochenadia- batisch 4°C 1400 m relative Peuchtige sinkt rasch 15°C 25% N Lee absinkende Luft bildet Gebiet hohen Drucks T Gesetzmäßigkeiten • kalte Luftmassen haben eine geringere Fähigkeit feuchtigkeit aufzunehmen/zu nauen als warme •Luft strömt immer vom Hoch zum Tief (hohem zum tiefen Luftdruck) - Gradientkraft ·aufsteigende Luft kühlt sich ab →→wird dichter absinkende Luftmassen erwärmen sich Land kült sich schneller ab als Meer H Frost gefärdung ·bei aufsteigender...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Luft entstent tiefer Luftdruck über dem Boden und hoher Luftdruck in der Höhe • Erwärmung/Abkühlung erfolgt trocken (1°C 1.100m) oder feuchtadiabatisch (as c/100m) Luft strömt immer vom Hoch zum tief Luft went immer vom Hoch zum Tief Nachts T hangabwärts fließende Kaltluft Hangaswind H Luft über Wasser ist wärmer und steigt auf T Luft auf giprein wilt Schneller ab