Geschichte /

Verfolgung und Ausgrenzung der Juden/Juden in der NS-Zeit

Verfolgung und Ausgrenzung der Juden/Juden in der NS-Zeit

 Zeit/ Zeitraum
ab 1933.
November 1938
Juden in der NS-Zeit
Juli 1941
Jan. 1942
- zunäck
Pulei + DA
Juden in d. NS
Ziele
Ab September 1935 -

Verfolgung und Ausgrenzung der Juden/Juden in der NS-Zeit

user profile picture

Ahh!

4 Followers

Teilen

Speichern

133

 

11/12/13

Lernzettel

Verfolgung und Ausgrenzung der Juden/Juden in der NS-Zeit. Es werden Maßnahmen, deren Ziele und dessen Folgen dargestellt.

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Zeit/ Zeitraum ab 1933. November 1938 Juden in der NS-Zeit Juli 1941 Jan. 1942 - zunäck Pulei + DA Juden in d. NS Ziele Ab September 1935 - Nürnberger Rassengesetze: - Mat.. ABRU Juden entit 40 Ariz, erleng Ereignis/ Maßnahme Boykott jüdischer Geschäfte - gezielt von Partei gesteuert/ Durchführung durch SA "Gesetz zum Schutze des deutschen Blutes und der deutschen Ehre vom 15. September 1935" "Reichsbürgergesetz vom 15. September 1935" Reichspogromnacht: Zerstörung von Synagogen deutschlandweit Juden in der NS-Zeit -Beschluss zur „Endlösung der Judenfrage E Wannsee Konferenz" (Jan. 1942) - Kennzeichnungspflicht (gelber Stern) für alle Juden ab Sept. 1941 odland Wells - Ausreiseverbot für Juden ab Okt. 1941 ingilet excl-Errichtung von „Vernichtungslagern“ (u.a. Auschwitz-Birkenau) -Antijüdische Stimmung in der Bevölkerung erzeugen -Test der Bereitschaft der Bevölkerung an Boykotten teilzunehmen Verbot "arisch- jüdischer Ehen und Beziehungen "Reinhaltung der arischen Rasse" -Entzug der staatsbürgerlichen Rechte für Juden Ausgrenzung der Juden aus der "Volksgemeinschaft". Beginn der schrittweisen Entrechtung" der Juden -Auslöschung der jüdischen Kultur in Deutschland -Vertreibung aller Juden aus den jeweiligen Gemeinden und Städten (in individuell unterschiedlich ausgeprägter Form) Juden sollen zur Ausreise aus dem Reichsgebiet gezwungen werden - Enteignung von jüdischem Besitz zugunsten von „Ariern - Weitere Einschränkung der Bürgerrechte für Juden -Vertreibung jüdischer Familien aus ihren Häusern und Einquartierung in Judenhäuser - Inhaftierung (vor allem vermögender Juden) Deportation und Ermordung von Juden „Arisierung" jüdischer Geschäfte und - Kanalisierung der Kriegsangst" (Sudetenkrise) Betriebe /Ablenkung von Zweifeln an der Regierung Erfassung und planmäßige Vernichtung der europäischen Juden sowie Sinti und Roma Folgen Irritationen im Ausland -Verunsicherung bei der jüdischen Bevölkerung - Öffentliche Brandmarkung und juristische Verfolgung von "Rassenschändern" Viele Juden emigrieren ins europäische Ausland, nach Palästina oder die USA Aus Angst vor persönlichen Repressionen meiden...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

viele den Kontakt mit Juden als Sühneleistung für die entstandenen Schäden müssen die deutschen Juden eine Summe von 1 Mrd. Reichsmark zahlen - Die jüdischen Gemeinden müssen für die entstandenen Schäden aufkommen und ihre Versicherungsansprüche an den Staat abtreten - Höhepunkt der Ausreise (Juden müssen dabei eine Gebühr entrichten und allen Besitz in Deutschland zurücklassen) - faktische Enteignung aller Juden (Arisierung der Wirtschaft und Industrie) - Als Holocaust" oder Shoah" bezeichneter Genozid an den europäischen Juden Schätzungsweise 6 Mio. ermordete Juden in ganz Europa - vor allem in Polen und der UdSSR ca. 520 000 ermordete Sinti und Roma

Geschichte /

Verfolgung und Ausgrenzung der Juden/Juden in der NS-Zeit

user profile picture

Ahh!  

Follow

4 Followers

 Zeit/ Zeitraum
ab 1933.
November 1938
Juden in der NS-Zeit
Juli 1941
Jan. 1942
- zunäck
Pulei + DA
Juden in d. NS
Ziele
Ab September 1935 -

App öffnen

Verfolgung und Ausgrenzung der Juden/Juden in der NS-Zeit. Es werden Maßnahmen, deren Ziele und dessen Folgen dargestellt.

Ähnliche Knows

O

1

Terror & Judenverfolgung des NS-Regimes

Know Terror & Judenverfolgung des NS-Regimes  thumbnail

16

 

11/12/13

user profile picture

2

Judenverfolgung 1933-1943

Know Judenverfolgung 1933-1943 thumbnail

125

 

11/12/10

user profile picture

3

Ausgrenzung und Verfolgung der jüdischen Bevölkerung (wichtigste Daten - Zeitstrahl)

Know Ausgrenzung und Verfolgung der jüdischen Bevölkerung (wichtigste Daten - Zeitstrahl) thumbnail

12

 

11/10

user profile picture

Phasen der NS-Judenpolitik

Know Phasen der NS-Judenpolitik thumbnail

74

 

11/12/10

Zeit/ Zeitraum ab 1933. November 1938 Juden in der NS-Zeit Juli 1941 Jan. 1942 - zunäck Pulei + DA Juden in d. NS Ziele Ab September 1935 - Nürnberger Rassengesetze: - Mat.. ABRU Juden entit 40 Ariz, erleng Ereignis/ Maßnahme Boykott jüdischer Geschäfte - gezielt von Partei gesteuert/ Durchführung durch SA "Gesetz zum Schutze des deutschen Blutes und der deutschen Ehre vom 15. September 1935" "Reichsbürgergesetz vom 15. September 1935" Reichspogromnacht: Zerstörung von Synagogen deutschlandweit Juden in der NS-Zeit -Beschluss zur „Endlösung der Judenfrage E Wannsee Konferenz" (Jan. 1942) - Kennzeichnungspflicht (gelber Stern) für alle Juden ab Sept. 1941 odland Wells - Ausreiseverbot für Juden ab Okt. 1941 ingilet excl-Errichtung von „Vernichtungslagern“ (u.a. Auschwitz-Birkenau) -Antijüdische Stimmung in der Bevölkerung erzeugen -Test der Bereitschaft der Bevölkerung an Boykotten teilzunehmen Verbot "arisch- jüdischer Ehen und Beziehungen "Reinhaltung der arischen Rasse" -Entzug der staatsbürgerlichen Rechte für Juden Ausgrenzung der Juden aus der "Volksgemeinschaft". Beginn der schrittweisen Entrechtung" der Juden -Auslöschung der jüdischen Kultur in Deutschland -Vertreibung aller Juden aus den jeweiligen Gemeinden und Städten (in individuell unterschiedlich ausgeprägter Form) Juden sollen zur Ausreise aus dem Reichsgebiet gezwungen werden - Enteignung von jüdischem Besitz zugunsten von „Ariern - Weitere Einschränkung der Bürgerrechte für Juden -Vertreibung jüdischer Familien aus ihren Häusern und Einquartierung in Judenhäuser - Inhaftierung (vor allem vermögender Juden) Deportation und Ermordung von Juden „Arisierung" jüdischer Geschäfte und - Kanalisierung der Kriegsangst" (Sudetenkrise) Betriebe /Ablenkung von Zweifeln an der Regierung Erfassung und planmäßige Vernichtung der europäischen Juden sowie Sinti und Roma Folgen Irritationen im Ausland -Verunsicherung bei der jüdischen Bevölkerung - Öffentliche Brandmarkung und juristische Verfolgung von "Rassenschändern" Viele Juden emigrieren ins europäische Ausland, nach Palästina oder die USA Aus Angst vor persönlichen Repressionen meiden...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

viele den Kontakt mit Juden als Sühneleistung für die entstandenen Schäden müssen die deutschen Juden eine Summe von 1 Mrd. Reichsmark zahlen - Die jüdischen Gemeinden müssen für die entstandenen Schäden aufkommen und ihre Versicherungsansprüche an den Staat abtreten - Höhepunkt der Ausreise (Juden müssen dabei eine Gebühr entrichten und allen Besitz in Deutschland zurücklassen) - faktische Enteignung aller Juden (Arisierung der Wirtschaft und Industrie) - Als Holocaust" oder Shoah" bezeichneter Genozid an den europäischen Juden Schätzungsweise 6 Mio. ermordete Juden in ganz Europa - vor allem in Polen und der UdSSR ca. 520 000 ermordete Sinti und Roma