Musik /

Ranaissance in der Musik

Ranaissance in der Musik

 Renaissance
- Renaissance (frz.: Wiedergeburt)-> Beginn der Neuzeit (1430-1600)
- Geprägt von dem Humanismus: Im Mittelpunkt steht der Mens

Ranaissance in der Musik

user profile picture

Study.With.Fiene

19 Followers

Teilen

Speichern

25

 

10

Lernzettel

Renaissance

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Renaissance - Renaissance (frz.: Wiedergeburt)-> Beginn der Neuzeit (1430-1600) - Geprägt von dem Humanismus: Im Mittelpunkt steht der Mensch, der die Welt wahrnimmt, wie sie wirklich ist + Erkenntnisse durch Beobachtung, Erfahrung oder Experimente - Universalkünstler waren Maler, Erfinder, Forscher, Architekten und Bildhauer (wie z.B. Leonardo da Vinci oder Michelangelo) - In der Kunst wurde nach Schönheit, naturgetreuer Darstellung und natürlicher Farbwiedergabe gestrebt (Gesetzmäßigkeiten der Proportionsverhältnisse, Zentralperspektive, Anatomie des Menschen) Deutsche Chorlied Englische Songs und Ayres Italienische bzw. Englische Madrigal - Verbreitung von Musikliteratur: wohlhabende gebildete Musikliebhaber trafen sich in musikalischen Akademien oder zu Tanzveranstaltungen - Im weltlichen Bereich entwickelten sich in Europa ländertypische Gesellschaftslieder: Italienische Strophenlied →→→> Villanella - Französische Chanson Entwicklung des Notendrucks - Instrumentalmusik entwickelte sich zu einer eigenständigen Tradition + es entstanden. Instrumentenfamilien mit Instrumenten in verschiedenen Stimmlagen, wie z. B. die Familien der Flöten-, Zinken-; Posaunen-, Lauten- oder Violeninstrumente Violen-Familie, dargestellt im „Syntagma Musicum" von Michael Praetorius (Holzschnitt 1619) PLANISPHARIVM Sive - In der Musik wurde rückte der Mensch als Musikschaffender und als Zuhörer in den Mittelpunkt: Nahm die Wirkung der Musik und ihren subjektiven sinnlichen Ausdruck mit seinem Verstand und seinen Sinnen wahr.. - Musikalische Werke orientierten sich an der Darstellung menschlicher. Affekte, am Textausdruck, an der Wortverständlichkeit, am natürlichen Versmaß, am menschlichen Atem und an der Ausgewogenheit des Zusammenklangs - Als Vorbild und Hauptvertreter der Römischen Schule verband Giovanni Pierluigi Da Palestrina (1525-1594) in seinen Messen und Motetten...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

die kunstvolle Mehrstimmigkeit der Vokalpolyphonie mit natürlicher Sanglichkeit, rhythmischer. Ausgewogenheit, Textverständlichkeit und Klangverschönheit. BELEEEE_CIEDBIOEE VNIVERSI TO EX HYPO COPERNI PLANO S t ORAIS Planisphaerium Copernicanum aus „Harmonia macrocosmica" von Andreas Cellarius, kolorierter Holzschnitt, 166.0 SATURY XXI 2. Kleine Bofchen/ Geigen en Octav höher. 3. Difcant-Geig ein Quare höher, Nechte Difcant-Gag. 5. Tenor-Geig. 6 Bas-Origde bracio. 7. Trumfchrie. 8. Scheideboler. NAI the COPERNICANVM Systema TIVS CREATI P THESI CANA IN PEXHIBITVM 414-******* Kunst für Alle Drei musizierende Damen führen eine Chanson auf: Die Sängerin wird von Laute und Traversflöte begleitet („Meister der Halbfiguren", um 1520) https://youtu.be/ UR_nOHh-6y0

Musik /

Ranaissance in der Musik

user profile picture

Study.With.Fiene  

Follow

19 Followers

 Renaissance
- Renaissance (frz.: Wiedergeburt)-> Beginn der Neuzeit (1430-1600)
- Geprägt von dem Humanismus: Im Mittelpunkt steht der Mens

App öffnen

Renaissance

Ähnliche Knows

M

Beethoven Steckbrief

Know Beethoven Steckbrief thumbnail

68

 

11/9/10

N

Robert Stolz

Know Robert Stolz  thumbnail

4

 

7/8/9

user profile picture

die Musik der Romantik

Know die Musik der Romantik thumbnail

43

 

8/9/10

user profile picture

6

Die Klassik, Die Wiener Klassik, Ludwig van Beethoven (5. Sinfonie)

Know Die Klassik, Die Wiener Klassik, Ludwig van Beethoven (5. Sinfonie)  thumbnail

5

 

10

Renaissance - Renaissance (frz.: Wiedergeburt)-> Beginn der Neuzeit (1430-1600) - Geprägt von dem Humanismus: Im Mittelpunkt steht der Mensch, der die Welt wahrnimmt, wie sie wirklich ist + Erkenntnisse durch Beobachtung, Erfahrung oder Experimente - Universalkünstler waren Maler, Erfinder, Forscher, Architekten und Bildhauer (wie z.B. Leonardo da Vinci oder Michelangelo) - In der Kunst wurde nach Schönheit, naturgetreuer Darstellung und natürlicher Farbwiedergabe gestrebt (Gesetzmäßigkeiten der Proportionsverhältnisse, Zentralperspektive, Anatomie des Menschen) Deutsche Chorlied Englische Songs und Ayres Italienische bzw. Englische Madrigal - Verbreitung von Musikliteratur: wohlhabende gebildete Musikliebhaber trafen sich in musikalischen Akademien oder zu Tanzveranstaltungen - Im weltlichen Bereich entwickelten sich in Europa ländertypische Gesellschaftslieder: Italienische Strophenlied →→→> Villanella - Französische Chanson Entwicklung des Notendrucks - Instrumentalmusik entwickelte sich zu einer eigenständigen Tradition + es entstanden. Instrumentenfamilien mit Instrumenten in verschiedenen Stimmlagen, wie z. B. die Familien der Flöten-, Zinken-; Posaunen-, Lauten- oder Violeninstrumente Violen-Familie, dargestellt im „Syntagma Musicum" von Michael Praetorius (Holzschnitt 1619) PLANISPHARIVM Sive - In der Musik wurde rückte der Mensch als Musikschaffender und als Zuhörer in den Mittelpunkt: Nahm die Wirkung der Musik und ihren subjektiven sinnlichen Ausdruck mit seinem Verstand und seinen Sinnen wahr.. - Musikalische Werke orientierten sich an der Darstellung menschlicher. Affekte, am Textausdruck, an der Wortverständlichkeit, am natürlichen Versmaß, am menschlichen Atem und an der Ausgewogenheit des Zusammenklangs - Als Vorbild und Hauptvertreter der Römischen Schule verband Giovanni Pierluigi Da Palestrina (1525-1594) in seinen Messen und Motetten...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

die kunstvolle Mehrstimmigkeit der Vokalpolyphonie mit natürlicher Sanglichkeit, rhythmischer. Ausgewogenheit, Textverständlichkeit und Klangverschönheit. BELEEEE_CIEDBIOEE VNIVERSI TO EX HYPO COPERNI PLANO S t ORAIS Planisphaerium Copernicanum aus „Harmonia macrocosmica" von Andreas Cellarius, kolorierter Holzschnitt, 166.0 SATURY XXI 2. Kleine Bofchen/ Geigen en Octav höher. 3. Difcant-Geig ein Quare höher, Nechte Difcant-Gag. 5. Tenor-Geig. 6 Bas-Origde bracio. 7. Trumfchrie. 8. Scheideboler. NAI the COPERNICANVM Systema TIVS CREATI P THESI CANA IN PEXHIBITVM 414-******* Kunst für Alle Drei musizierende Damen führen eine Chanson auf: Die Sängerin wird von Laute und Traversflöte begleitet („Meister der Halbfiguren", um 1520) https://youtu.be/ UR_nOHh-6y0