Physik /

Magnetismus

Magnetismus

 Magnetismus
MERMALE
-Man erkennt Magnete
ihrer Wirkung
an
- Magnete ziehen Stoffe aus Eisen, Zink, Nickel und Kobalt an
- Magnete haben unt
 Magnetismus
MERMALE
-Man erkennt Magnete
ihrer Wirkung
an
- Magnete ziehen Stoffe aus Eisen, Zink, Nickel und Kobalt an
- Magnete haben unt
 Magnetismus
MERMALE
-Man erkennt Magnete
ihrer Wirkung
an
- Magnete ziehen Stoffe aus Eisen, Zink, Nickel und Kobalt an
- Magnete haben unt
 Magnetismus
MERMALE
-Man erkennt Magnete
ihrer Wirkung
an
- Magnete ziehen Stoffe aus Eisen, Zink, Nickel und Kobalt an
- Magnete haben unt
 Magnetismus
MERMALE
-Man erkennt Magnete
ihrer Wirkung
an
- Magnete ziehen Stoffe aus Eisen, Zink, Nickel und Kobalt an
- Magnete haben unt
 Magnetismus
MERMALE
-Man erkennt Magnete
ihrer Wirkung
an
- Magnete ziehen Stoffe aus Eisen, Zink, Nickel und Kobalt an
- Magnete haben unt
 Magnetismus
MERMALE
-Man erkennt Magnete
ihrer Wirkung
an
- Magnete ziehen Stoffe aus Eisen, Zink, Nickel und Kobalt an
- Magnete haben unt
 Magnetismus
MERMALE
-Man erkennt Magnete
ihrer Wirkung
an
- Magnete ziehen Stoffe aus Eisen, Zink, Nickel und Kobalt an
- Magnete haben unt
 Magnetismus
MERMALE
-Man erkennt Magnete
ihrer Wirkung
an
- Magnete ziehen Stoffe aus Eisen, Zink, Nickel und Kobalt an
- Magnete haben unt
 Magnetismus
MERMALE
-Man erkennt Magnete
ihrer Wirkung
an
- Magnete ziehen Stoffe aus Eisen, Zink, Nickel und Kobalt an
- Magnete haben unt
 Magnetismus
MERMALE
-Man erkennt Magnete
ihrer Wirkung
an
- Magnete ziehen Stoffe aus Eisen, Zink, Nickel und Kobalt an
- Magnete haben unt
 Magnetismus
MERMALE
-Man erkennt Magnete
ihrer Wirkung
an
- Magnete ziehen Stoffe aus Eisen, Zink, Nickel und Kobalt an
- Magnete haben unt

Magnetismus

user profile picture

QueenyLu

1250 Followers

Teilen

Speichern

123

 

6/7

Lernzettel

Magnetismus

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Magnetismus MERMALE -Man erkennt Magnete ihrer Wirkung an - Magnete ziehen Stoffe aus Eisen, Zink, Nickel und Kobalt an - Magnete haben unterschiedliche Pole : KRÄFTE: Gleichnamige Pole (N&N, S&S) stoßen sich ab. Ungleichnamige Pole (S&N,N&S) ziehen sich an. DIPOLE Magnete sind Dipole: Zerbricht man einen Magneten erhält man zwei Magnete, die jeweils ein Nord- und ein Südpol haben. MAGNETFELEDER Stabmagnet N Hufeisenmagnet S Z Erde N geografischer Nordpol magnetischer Südpol Erde Erdhern geografischer Südpol magnetischer Nordpol INDIFFERENZONE Indifferenzone S N Die magnetische Wirkung ist am schwächsten. Die Magnetfeldlinien sind weit entfernt. • Daver magnet ↳ sie bleiben für eine sehr lange Zeit magnetisiert (nur bei Eisen, Nickel und Kobalt) z. B. Kompassnadel • Temporäre Magneten Lo nur dann magnetisch, wenn sie sich in einem Magnetfeld befinden. Aufbau von Magneten Magnete bestehen aus ganz vielen kleinen Elementarmagnete. S N Durch Zeit, Erschütterungen und Hitze werden die Elementarmagneten durcheinander gebracht. Der Magnet geht kaputt. Magnetismus MERMALE -Man erkennt Magnete ihrer Wirkung an - Magnete ziehen Stoffe aus Eisen, Zink, Nickel und Kobalt an - Magnete haben unterschiedliche Pole : KRÄFTE: Gleichnamige Pole (N&N, S&S) stoßen sich ab. Ungleichnamige Pole (S&N,N&S) ziehen sich an. DIPOLE Magnete sind Dipole: Zerbricht man einen Magneten erhält man zwei Magnete, die jeweils ein Nord- und ein Südpol haben. MAGNETFELEDER Stabmagnet N Hufeisenmagnet S Z Erde N geografischer Nordpol magnetischer Südpol Erde Erdhern geografischer Südpol magnetischer Nordpol INDIFFERENZONE Indifferenzone S N Die magnetische Wirkung ist am schwächsten. Die Magnetfeldlinien sind weit entfernt. • Daver magnet ↳ sie bleiben für eine sehr lange Zeit magnetisiert (nur bei Eisen, Nickel und Kobalt) z. B. Kompassnadel • Temporäre Magneten Lo nur dann magnetisch, wenn sie...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

sich in einem Magnetfeld befinden. Aufbau von Magneten Magnete bestehen aus ganz vielen kleinen Elementarmagnete. S N Durch Zeit, Erschütterungen und Hitze werden die Elementarmagneten durcheinander gebracht. Der Magnet geht kaputt. Magnetismus MERMALE -Man erkennt Magnete ihrer Wirkung an - Magnete ziehen Stoffe aus Eisen, Zink, Nickel und Kobalt an - Magnete haben unterschiedliche Pole : KRÄFTE: Gleichnamige Pole (N&N, S&S) stoßen sich ab. Ungleichnamige Pole (S&N,N&S) ziehen sich an. DIPOLE Magnete sind Dipole: Zerbricht man einen Magneten erhält man zwei Magnete, die jeweils ein Nord- und ein Südpol haben. MAGNETFELEDER Stabmagnet N Hufeisenmagnet S Z Erde N geografischer Nordpol magnetischer Südpol Erde Erdhern geografischer Südpol magnetischer Nordpol INDIFFERENZONE Indifferenzone S N Die magnetische Wirkung ist am schwächsten. Die Magnetfeldlinien sind weit entfernt. • Daver magnet ↳ sie bleiben für eine sehr lange Zeit magnetisiert (nur bei Eisen, Nickel und Kobalt) z. B. Kompassnadel • Temporäre Magneten Lo nur dann magnetisch, wenn sie sich in einem Magnetfeld befinden. Aufbau von Magneten Magnete bestehen aus ganz vielen kleinen Elementarmagnete. S N Durch Zeit, Erschütterungen und Hitze werden die Elementarmagneten durcheinander gebracht. Der Magnet geht kaputt. Magnetismus MERMALE -Man erkennt Magnete ihrer Wirkung an - Magnete ziehen Stoffe aus Eisen, Zink, Nickel und Kobalt an - Magnete haben unterschiedliche Pole : KRÄFTE: Gleichnamige Pole (N&N, S&S) stoßen sich ab. Ungleichnamige Pole (S&N,N&S) ziehen sich an. DIPOLE Magnete sind Dipole: Zerbricht man einen Magneten erhält man zwei Magnete, die jeweils ein Nord- und ein Südpol haben. MAGNETFELEDER Stabmagnet N Hufeisenmagnet S Z Erde N geografischer Nordpol magnetischer Südpol Erde Erdhern geografischer Südpol magnetischer Nordpol INDIFFERENZONE Indifferenzone S N Die magnetische Wirkung ist am schwächsten. Die Magnetfeldlinien sind weit entfernt. • Daver magnet ↳ sie bleiben für eine sehr lange Zeit magnetisiert (nur bei Eisen, Nickel und Kobalt) z. B. Kompassnadel • Temporäre Magneten Lo nur dann magnetisch, wenn sie sich in einem Magnetfeld befinden. Aufbau von Magneten Magnete bestehen aus ganz vielen kleinen Elementarmagnete. S N Durch Zeit, Erschütterungen und Hitze werden die Elementarmagneten durcheinander gebracht. Der Magnet geht kaputt. Magnetismus MERMALE -Man erkennt Magnete ihrer Wirkung an - Magnete ziehen Stoffe aus Eisen, Zink, Nickel und Kobalt an - Magnete haben unterschiedliche Pole : KRÄFTE: Gleichnamige Pole (N&N, S&S) stoßen sich ab. Ungleichnamige Pole (S&N,N&S) ziehen sich an. DIPOLE Magnete sind Dipole: Zerbricht man einen Magneten erhält man zwei Magnete, die jeweils ein Nord- und ein Südpol haben. MAGNETFELEDER Stabmagnet N Hufeisenmagnet S Z Erde N geografischer Nordpol magnetischer Südpol Erde Erdhern geografischer Südpol magnetischer Nordpol INDIFFERENZONE Indifferenzone S N Die magnetische Wirkung ist am schwächsten. Die Magnetfeldlinien sind weit entfernt. • Daver magnet ↳ sie bleiben für eine sehr lange Zeit magnetisiert (nur bei Eisen, Nickel und Kobalt) z. B. Kompassnadel • Temporäre Magneten Lo nur dann magnetisch, wenn sie sich in einem Magnetfeld befinden. Aufbau von Magneten Magnete bestehen aus ganz vielen kleinen Elementarmagnete. S N Durch Zeit, Erschütterungen und Hitze werden die Elementarmagneten durcheinander gebracht. Der Magnet geht kaputt. Magnetismus MERMALE -Man erkennt Magnete ihrer Wirkung an - Magnete ziehen Stoffe aus Eisen, Zink, Nickel und Kobalt an - Magnete haben unterschiedliche Pole : KRÄFTE: Gleichnamige Pole (N&N, S&S) stoßen sich ab. Ungleichnamige Pole (S&N,N&S) ziehen sich an. DIPOLE Magnete sind Dipole: Zerbricht man einen Magneten erhält man zwei Magnete, die jeweils ein Nord- und ein Südpol haben. MAGNETFELEDER Stabmagnet N Hufeisenmagnet S Z Erde N geografischer Nordpol magnetischer Südpol Erde Erdhern geografischer Südpol magnetischer Nordpol INDIFFERENZONE Indifferenzone S N Die magnetische Wirkung ist am schwächsten. Die Magnetfeldlinien sind weit entfernt. • Daver magnet ↳ sie bleiben für eine sehr lange Zeit magnetisiert (nur bei Eisen, Nickel und Kobalt) z. B. Kompassnadel • Temporäre Magneten Lo nur dann magnetisch, wenn sie sich in einem Magnetfeld befinden. Aufbau von Magneten Magnete bestehen aus ganz vielen kleinen Elementarmagnete. S N Durch Zeit, Erschütterungen und Hitze werden die Elementarmagneten durcheinander gebracht. Der Magnet geht kaputt. Magnetismus MERMALE -Man erkennt Magnete ihrer Wirkung an - Magnete ziehen Stoffe aus Eisen, Zink, Nickel und Kobalt an - Magnete haben unterschiedliche Pole : KRÄFTE: Gleichnamige Pole (N&N, S&S) stoßen sich ab. Ungleichnamige Pole (S&N,N&S) ziehen sich an. DIPOLE Magnete sind Dipole: Zerbricht man einen Magneten erhält man zwei Magnete, die jeweils ein Nord- und ein Südpol haben. MAGNETFELEDER Stabmagnet N Hufeisenmagnet S Z Erde N geografischer Nordpol magnetischer Südpol Erde Erdhern geografischer Südpol magnetischer Nordpol INDIFFERENZONE Indifferenzone S N Die magnetische Wirkung ist am schwächsten. Die Magnetfeldlinien sind weit entfernt. • Daver magnet ↳ sie bleiben für eine sehr lange Zeit magnetisiert (nur bei Eisen, Nickel und Kobalt) z. B. Kompassnadel • Temporäre Magneten Lo nur dann magnetisch, wenn sie sich in einem Magnetfeld befinden. Aufbau von Magneten Magnete bestehen aus ganz vielen kleinen Elementarmagnete. S N Durch Zeit, Erschütterungen und Hitze werden die Elementarmagneten durcheinander gebracht. Der Magnet geht kaputt. Magnetismus MERMALE -Man erkennt Magnete ihrer Wirkung an - Magnete ziehen Stoffe aus Eisen, Zink, Nickel und Kobalt an - Magnete haben unterschiedliche Pole : KRÄFTE: Gleichnamige Pole (N&N, S&S) stoßen sich ab. Ungleichnamige Pole (S&N,N&S) ziehen sich an. DIPOLE Magnete sind Dipole: Zerbricht man einen Magneten erhält man zwei Magnete, die jeweils ein Nord- und ein Südpol haben. MAGNETFELEDER Stabmagnet N Hufeisenmagnet S Z Erde N geografischer Nordpol magnetischer Südpol Erde Erdhern geografischer Südpol magnetischer Nordpol INDIFFERENZONE Indifferenzone S N Die magnetische Wirkung ist am schwächsten. Die Magnetfeldlinien sind weit entfernt. • Daver magnet ↳ sie bleiben für eine sehr lange Zeit magnetisiert (nur bei Eisen, Nickel und Kobalt) z. B. Kompassnadel • Temporäre Magneten Lo nur dann magnetisch, wenn sie sich in einem Magnetfeld befinden. Aufbau von Magneten Magnete bestehen aus ganz vielen kleinen Elementarmagnete. S N Durch Zeit, Erschütterungen und Hitze werden die Elementarmagneten durcheinander gebracht. Der Magnet geht kaputt. Magnetismus MERMALE -Man erkennt Magnete ihrer Wirkung an - Magnete ziehen Stoffe aus Eisen, Zink, Nickel und Kobalt an - Magnete haben unterschiedliche Pole : KRÄFTE: Gleichnamige Pole (N&N, S&S) stoßen sich ab. Ungleichnamige Pole (S&N,N&S) ziehen sich an. DIPOLE Magnete sind Dipole: Zerbricht man einen Magneten erhält man zwei Magnete, die jeweils ein Nord- und ein Südpol haben. MAGNETFELEDER Stabmagnet N Hufeisenmagnet S Z Erde N geografischer Nordpol magnetischer Südpol Erde Erdhern geografischer Südpol magnetischer Nordpol INDIFFERENZONE Indifferenzone S N Die magnetische Wirkung ist am schwächsten. Die Magnetfeldlinien sind weit entfernt. • Daver magnet ↳ sie bleiben für eine sehr lange Zeit magnetisiert (nur bei Eisen, Nickel und Kobalt) z. B. Kompassnadel • Temporäre Magneten Lo nur dann magnetisch, wenn sie sich in einem Magnetfeld befinden. Aufbau von Magneten Magnete bestehen aus ganz vielen kleinen Elementarmagnete. S N Durch Zeit, Erschütterungen und Hitze werden die Elementarmagneten durcheinander gebracht. Der Magnet geht kaputt. Magnetismus MERMALE -Man erkennt Magnete ihrer Wirkung an - Magnete ziehen Stoffe aus Eisen, Zink, Nickel und Kobalt an - Magnete haben unterschiedliche Pole : KRÄFTE: Gleichnamige Pole (N&N, S&S) stoßen sich ab. Ungleichnamige Pole (S&N,N&S) ziehen sich an. DIPOLE Magnete sind Dipole: Zerbricht man einen Magneten erhält man zwei Magnete, die jeweils ein Nord- und ein Südpol haben. MAGNETFELEDER Stabmagnet N Hufeisenmagnet S Z Erde N geografischer Nordpol magnetischer Südpol Erde Erdhern geografischer Südpol magnetischer Nordpol INDIFFERENZONE Indifferenzone S N Die magnetische Wirkung ist am schwächsten. Die Magnetfeldlinien sind weit entfernt. • Daver magnet ↳ sie bleiben für eine sehr lange Zeit magnetisiert (nur bei Eisen, Nickel und Kobalt) z. B. Kompassnadel • Temporäre Magneten Lo nur dann magnetisch, wenn sie sich in einem Magnetfeld befinden. Aufbau von Magneten Magnete bestehen aus ganz vielen kleinen Elementarmagnete. S N Durch Zeit, Erschütterungen und Hitze werden die Elementarmagneten durcheinander gebracht. Der Magnet geht kaputt. Magnetismus MERMALE -Man erkennt Magnete ihrer Wirkung an - Magnete ziehen Stoffe aus Eisen, Zink, Nickel und Kobalt an - Magnete haben unterschiedliche Pole : KRÄFTE: Gleichnamige Pole (N&N, S&S) stoßen sich ab. Ungleichnamige Pole (S&N,N&S) ziehen sich an. DIPOLE Magnete sind Dipole: Zerbricht man einen Magneten erhält man zwei Magnete, die jeweils ein Nord- und ein Südpol haben. MAGNETFELEDER Stabmagnet N Hufeisenmagnet S Z Erde N geografischer Nordpol magnetischer Südpol Erde Erdhern geografischer Südpol magnetischer Nordpol INDIFFERENZONE Indifferenzone S N Die magnetische Wirkung ist am schwächsten. Die Magnetfeldlinien sind weit entfernt. • Daver magnet ↳ sie bleiben für eine sehr lange Zeit magnetisiert (nur bei Eisen, Nickel und Kobalt) z. B. Kompassnadel • Temporäre Magneten Lo nur dann magnetisch, wenn sie sich in einem Magnetfeld befinden. Aufbau von Magneten Magnete bestehen aus ganz vielen kleinen Elementarmagnete. S N Durch Zeit, Erschütterungen und Hitze werden die Elementarmagneten durcheinander gebracht. Der Magnet geht kaputt. Magnetismus MERMALE -Man erkennt Magnete ihrer Wirkung an - Magnete ziehen Stoffe aus Eisen, Zink, Nickel und Kobalt an - Magnete haben unterschiedliche Pole : KRÄFTE: Gleichnamige Pole (N&N, S&S) stoßen sich ab. Ungleichnamige Pole (S&N,N&S) ziehen sich an. DIPOLE Magnete sind Dipole: Zerbricht man einen Magneten erhält man zwei Magnete, die jeweils ein Nord- und ein Südpol haben. MAGNETFELEDER Stabmagnet N Hufeisenmagnet S Z Erde N geografischer Nordpol magnetischer Südpol Erde Erdhern geografischer Südpol magnetischer Nordpol INDIFFERENZONE Indifferenzone S N Die magnetische Wirkung ist am schwächsten. Die Magnetfeldlinien sind weit entfernt. • Daver magnet ↳ sie bleiben für eine sehr lange Zeit magnetisiert (nur bei Eisen, Nickel und Kobalt) z. B. Kompassnadel • Temporäre Magneten Lo nur dann magnetisch, wenn sie sich in einem Magnetfeld befinden. Aufbau von Magneten Magnete bestehen aus ganz vielen kleinen Elementarmagnete. S N Durch Zeit, Erschütterungen und Hitze werden die Elementarmagneten durcheinander gebracht. Der Magnet geht kaputt.

Physik /

Magnetismus

user profile picture

QueenyLu  

Follow

1250 Followers

 Magnetismus
MERMALE
-Man erkennt Magnete
ihrer Wirkung
an
- Magnete ziehen Stoffe aus Eisen, Zink, Nickel und Kobalt an
- Magnete haben unt

App öffnen

Magnetismus

Ähnliche Knows

user profile picture

Magnete

Know Magnete thumbnail

81

 

8/9/10

user profile picture

1

Merkmale von Magnetismus

Know Merkmale von Magnetismus  thumbnail

14

 

7

user profile picture

2

Magnetismus

Know Magnetismus  thumbnail

16

 

8

N

2

Elektromagnetismus, Elektromotor

Know Elektromagnetismus, Elektromotor thumbnail

10

 

9

Magnetismus MERMALE -Man erkennt Magnete ihrer Wirkung an - Magnete ziehen Stoffe aus Eisen, Zink, Nickel und Kobalt an - Magnete haben unterschiedliche Pole : KRÄFTE: Gleichnamige Pole (N&N, S&S) stoßen sich ab. Ungleichnamige Pole (S&N,N&S) ziehen sich an. DIPOLE Magnete sind Dipole: Zerbricht man einen Magneten erhält man zwei Magnete, die jeweils ein Nord- und ein Südpol haben. MAGNETFELEDER Stabmagnet N Hufeisenmagnet S Z Erde N geografischer Nordpol magnetischer Südpol Erde Erdhern geografischer Südpol magnetischer Nordpol INDIFFERENZONE Indifferenzone S N Die magnetische Wirkung ist am schwächsten. Die Magnetfeldlinien sind weit entfernt. • Daver magnet ↳ sie bleiben für eine sehr lange Zeit magnetisiert (nur bei Eisen, Nickel und Kobalt) z. B. Kompassnadel • Temporäre Magneten Lo nur dann magnetisch, wenn sie sich in einem Magnetfeld befinden. Aufbau von Magneten Magnete bestehen aus ganz vielen kleinen Elementarmagnete. S N Durch Zeit, Erschütterungen und Hitze werden die Elementarmagneten durcheinander gebracht. Der Magnet geht kaputt. Magnetismus MERMALE -Man erkennt Magnete ihrer Wirkung an - Magnete ziehen Stoffe aus Eisen, Zink, Nickel und Kobalt an - Magnete haben unterschiedliche Pole : KRÄFTE: Gleichnamige Pole (N&N, S&S) stoßen sich ab. Ungleichnamige Pole (S&N,N&S) ziehen sich an. DIPOLE Magnete sind Dipole: Zerbricht man einen Magneten erhält man zwei Magnete, die jeweils ein Nord- und ein Südpol haben. MAGNETFELEDER Stabmagnet N Hufeisenmagnet S Z Erde N geografischer Nordpol magnetischer Südpol Erde Erdhern geografischer Südpol magnetischer Nordpol INDIFFERENZONE Indifferenzone S N Die magnetische Wirkung ist am schwächsten. Die Magnetfeldlinien sind weit entfernt. • Daver magnet ↳ sie bleiben für eine sehr lange Zeit magnetisiert (nur bei Eisen, Nickel und Kobalt) z. B. Kompassnadel • Temporäre Magneten Lo nur dann magnetisch, wenn sie...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

sich in einem Magnetfeld befinden. Aufbau von Magneten Magnete bestehen aus ganz vielen kleinen Elementarmagnete. S N Durch Zeit, Erschütterungen und Hitze werden die Elementarmagneten durcheinander gebracht. Der Magnet geht kaputt. Magnetismus MERMALE -Man erkennt Magnete ihrer Wirkung an - Magnete ziehen Stoffe aus Eisen, Zink, Nickel und Kobalt an - Magnete haben unterschiedliche Pole : KRÄFTE: Gleichnamige Pole (N&N, S&S) stoßen sich ab. Ungleichnamige Pole (S&N,N&S) ziehen sich an. DIPOLE Magnete sind Dipole: Zerbricht man einen Magneten erhält man zwei Magnete, die jeweils ein Nord- und ein Südpol haben. MAGNETFELEDER Stabmagnet N Hufeisenmagnet S Z Erde N geografischer Nordpol magnetischer Südpol Erde Erdhern geografischer Südpol magnetischer Nordpol INDIFFERENZONE Indifferenzone S N Die magnetische Wirkung ist am schwächsten. Die Magnetfeldlinien sind weit entfernt. • Daver magnet ↳ sie bleiben für eine sehr lange Zeit magnetisiert (nur bei Eisen, Nickel und Kobalt) z. B. Kompassnadel • Temporäre Magneten Lo nur dann magnetisch, wenn sie sich in einem Magnetfeld befinden. Aufbau von Magneten Magnete bestehen aus ganz vielen kleinen Elementarmagnete. S N Durch Zeit, Erschütterungen und Hitze werden die Elementarmagneten durcheinander gebracht. Der Magnet geht kaputt. Magnetismus MERMALE -Man erkennt Magnete ihrer Wirkung an - Magnete ziehen Stoffe aus Eisen, Zink, Nickel und Kobalt an - Magnete haben unterschiedliche Pole : KRÄFTE: Gleichnamige Pole (N&N, S&S) stoßen sich ab. Ungleichnamige Pole (S&N,N&S) ziehen sich an. DIPOLE Magnete sind Dipole: Zerbricht man einen Magneten erhält man zwei Magnete, die jeweils ein Nord- und ein Südpol haben. MAGNETFELEDER Stabmagnet N Hufeisenmagnet S Z Erde N geografischer Nordpol magnetischer Südpol Erde Erdhern geografischer Südpol magnetischer Nordpol INDIFFERENZONE Indifferenzone S N Die magnetische Wirkung ist am schwächsten. Die Magnetfeldlinien sind weit entfernt. • Daver magnet ↳ sie bleiben für eine sehr lange Zeit magnetisiert (nur bei Eisen, Nickel und Kobalt) z. B. Kompassnadel • Temporäre Magneten Lo nur dann magnetisch, wenn sie sich in einem Magnetfeld befinden. Aufbau von Magneten Magnete bestehen aus ganz vielen kleinen Elementarmagnete. S N Durch Zeit, Erschütterungen und Hitze werden die Elementarmagneten durcheinander gebracht. Der Magnet geht kaputt. Magnetismus MERMALE -Man erkennt Magnete ihrer Wirkung an - Magnete ziehen Stoffe aus Eisen, Zink, Nickel und Kobalt an - Magnete haben unterschiedliche Pole : KRÄFTE: Gleichnamige Pole (N&N, S&S) stoßen sich ab. Ungleichnamige Pole (S&N,N&S) ziehen sich an. DIPOLE Magnete sind Dipole: Zerbricht man einen Magneten erhält man zwei Magnete, die jeweils ein Nord- und ein Südpol haben. MAGNETFELEDER Stabmagnet N Hufeisenmagnet S Z Erde N geografischer Nordpol magnetischer Südpol Erde Erdhern geografischer Südpol magnetischer Nordpol INDIFFERENZONE Indifferenzone S N Die magnetische Wirkung ist am schwächsten. Die Magnetfeldlinien sind weit entfernt. • Daver magnet ↳ sie bleiben für eine sehr lange Zeit magnetisiert (nur bei Eisen, Nickel und Kobalt) z. B. Kompassnadel • Temporäre Magneten Lo nur dann magnetisch, wenn sie sich in einem Magnetfeld befinden. Aufbau von Magneten Magnete bestehen aus ganz vielen kleinen Elementarmagnete. S N Durch Zeit, Erschütterungen und Hitze werden die Elementarmagneten durcheinander gebracht. Der Magnet geht kaputt. Magnetismus MERMALE -Man erkennt Magnete ihrer Wirkung an - Magnete ziehen Stoffe aus Eisen, Zink, Nickel und Kobalt an - Magnete haben unterschiedliche Pole : KRÄFTE: Gleichnamige Pole (N&N, S&S) stoßen sich ab. Ungleichnamige Pole (S&N,N&S) ziehen sich an. DIPOLE Magnete sind Dipole: Zerbricht man einen Magneten erhält man zwei Magnete, die jeweils ein Nord- und ein Südpol haben. MAGNETFELEDER Stabmagnet N Hufeisenmagnet S Z Erde N geografischer Nordpol magnetischer Südpol Erde Erdhern geografischer Südpol magnetischer Nordpol INDIFFERENZONE Indifferenzone S N Die magnetische Wirkung ist am schwächsten. Die Magnetfeldlinien sind weit entfernt. • Daver magnet ↳ sie bleiben für eine sehr lange Zeit magnetisiert (nur bei Eisen, Nickel und Kobalt) z. B. Kompassnadel • Temporäre Magneten Lo nur dann magnetisch, wenn sie sich in einem Magnetfeld befinden. Aufbau von Magneten Magnete bestehen aus ganz vielen kleinen Elementarmagnete. S N Durch Zeit, Erschütterungen und Hitze werden die Elementarmagneten durcheinander gebracht. Der Magnet geht kaputt. Magnetismus MERMALE -Man erkennt Magnete ihrer Wirkung an - Magnete ziehen Stoffe aus Eisen, Zink, Nickel und Kobalt an - Magnete haben unterschiedliche Pole : KRÄFTE: Gleichnamige Pole (N&N, S&S) stoßen sich ab. Ungleichnamige Pole (S&N,N&S) ziehen sich an. DIPOLE Magnete sind Dipole: Zerbricht man einen Magneten erhält man zwei Magnete, die jeweils ein Nord- und ein Südpol haben. MAGNETFELEDER Stabmagnet N Hufeisenmagnet S Z Erde N geografischer Nordpol magnetischer Südpol Erde Erdhern geografischer Südpol magnetischer Nordpol INDIFFERENZONE Indifferenzone S N Die magnetische Wirkung ist am schwächsten. Die Magnetfeldlinien sind weit entfernt. • Daver magnet ↳ sie bleiben für eine sehr lange Zeit magnetisiert (nur bei Eisen, Nickel und Kobalt) z. B. Kompassnadel • Temporäre Magneten Lo nur dann magnetisch, wenn sie sich in einem Magnetfeld befinden. Aufbau von Magneten Magnete bestehen aus ganz vielen kleinen Elementarmagnete. S N Durch Zeit, Erschütterungen und Hitze werden die Elementarmagneten durcheinander gebracht. Der Magnet geht kaputt. Magnetismus MERMALE -Man erkennt Magnete ihrer Wirkung an - Magnete ziehen Stoffe aus Eisen, Zink, Nickel und Kobalt an - Magnete haben unterschiedliche Pole : KRÄFTE: Gleichnamige Pole (N&N, S&S) stoßen sich ab. Ungleichnamige Pole (S&N,N&S) ziehen sich an. DIPOLE Magnete sind Dipole: Zerbricht man einen Magneten erhält man zwei Magnete, die jeweils ein Nord- und ein Südpol haben. MAGNETFELEDER Stabmagnet N Hufeisenmagnet S Z Erde N geografischer Nordpol magnetischer Südpol Erde Erdhern geografischer Südpol magnetischer Nordpol INDIFFERENZONE Indifferenzone S N Die magnetische Wirkung ist am schwächsten. Die Magnetfeldlinien sind weit entfernt. • Daver magnet ↳ sie bleiben für eine sehr lange Zeit magnetisiert (nur bei Eisen, Nickel und Kobalt) z. B. Kompassnadel • Temporäre Magneten Lo nur dann magnetisch, wenn sie sich in einem Magnetfeld befinden. Aufbau von Magneten Magnete bestehen aus ganz vielen kleinen Elementarmagnete. S N Durch Zeit, Erschütterungen und Hitze werden die Elementarmagneten durcheinander gebracht. Der Magnet geht kaputt. Magnetismus MERMALE -Man erkennt Magnete ihrer Wirkung an - Magnete ziehen Stoffe aus Eisen, Zink, Nickel und Kobalt an - Magnete haben unterschiedliche Pole : KRÄFTE: Gleichnamige Pole (N&N, S&S) stoßen sich ab. Ungleichnamige Pole (S&N,N&S) ziehen sich an. DIPOLE Magnete sind Dipole: Zerbricht man einen Magneten erhält man zwei Magnete, die jeweils ein Nord- und ein Südpol haben. MAGNETFELEDER Stabmagnet N Hufeisenmagnet S Z Erde N geografischer Nordpol magnetischer Südpol Erde Erdhern geografischer Südpol magnetischer Nordpol INDIFFERENZONE Indifferenzone S N Die magnetische Wirkung ist am schwächsten. Die Magnetfeldlinien sind weit entfernt. • Daver magnet ↳ sie bleiben für eine sehr lange Zeit magnetisiert (nur bei Eisen, Nickel und Kobalt) z. B. Kompassnadel • Temporäre Magneten Lo nur dann magnetisch, wenn sie sich in einem Magnetfeld befinden. Aufbau von Magneten Magnete bestehen aus ganz vielen kleinen Elementarmagnete. S N Durch Zeit, Erschütterungen und Hitze werden die Elementarmagneten durcheinander gebracht. Der Magnet geht kaputt. Magnetismus MERMALE -Man erkennt Magnete ihrer Wirkung an - Magnete ziehen Stoffe aus Eisen, Zink, Nickel und Kobalt an - Magnete haben unterschiedliche Pole : KRÄFTE: Gleichnamige Pole (N&N, S&S) stoßen sich ab. Ungleichnamige Pole (S&N,N&S) ziehen sich an. DIPOLE Magnete sind Dipole: Zerbricht man einen Magneten erhält man zwei Magnete, die jeweils ein Nord- und ein Südpol haben. MAGNETFELEDER Stabmagnet N Hufeisenmagnet S Z Erde N geografischer Nordpol magnetischer Südpol Erde Erdhern geografischer Südpol magnetischer Nordpol INDIFFERENZONE Indifferenzone S N Die magnetische Wirkung ist am schwächsten. Die Magnetfeldlinien sind weit entfernt. • Daver magnet ↳ sie bleiben für eine sehr lange Zeit magnetisiert (nur bei Eisen, Nickel und Kobalt) z. B. Kompassnadel • Temporäre Magneten Lo nur dann magnetisch, wenn sie sich in einem Magnetfeld befinden. Aufbau von Magneten Magnete bestehen aus ganz vielen kleinen Elementarmagnete. S N Durch Zeit, Erschütterungen und Hitze werden die Elementarmagneten durcheinander gebracht. Der Magnet geht kaputt. Magnetismus MERMALE -Man erkennt Magnete ihrer Wirkung an - Magnete ziehen Stoffe aus Eisen, Zink, Nickel und Kobalt an - Magnete haben unterschiedliche Pole : KRÄFTE: Gleichnamige Pole (N&N, S&S) stoßen sich ab. Ungleichnamige Pole (S&N,N&S) ziehen sich an. DIPOLE Magnete sind Dipole: Zerbricht man einen Magneten erhält man zwei Magnete, die jeweils ein Nord- und ein Südpol haben. MAGNETFELEDER Stabmagnet N Hufeisenmagnet S Z Erde N geografischer Nordpol magnetischer Südpol Erde Erdhern geografischer Südpol magnetischer Nordpol INDIFFERENZONE Indifferenzone S N Die magnetische Wirkung ist am schwächsten. Die Magnetfeldlinien sind weit entfernt. • Daver magnet ↳ sie bleiben für eine sehr lange Zeit magnetisiert (nur bei Eisen, Nickel und Kobalt) z. B. Kompassnadel • Temporäre Magneten Lo nur dann magnetisch, wenn sie sich in einem Magnetfeld befinden. Aufbau von Magneten Magnete bestehen aus ganz vielen kleinen Elementarmagnete. S N Durch Zeit, Erschütterungen und Hitze werden die Elementarmagneten durcheinander gebracht. Der Magnet geht kaputt. Magnetismus MERMALE -Man erkennt Magnete ihrer Wirkung an - Magnete ziehen Stoffe aus Eisen, Zink, Nickel und Kobalt an - Magnete haben unterschiedliche Pole : KRÄFTE: Gleichnamige Pole (N&N, S&S) stoßen sich ab. Ungleichnamige Pole (S&N,N&S) ziehen sich an. DIPOLE Magnete sind Dipole: Zerbricht man einen Magneten erhält man zwei Magnete, die jeweils ein Nord- und ein Südpol haben. MAGNETFELEDER Stabmagnet N Hufeisenmagnet S Z Erde N geografischer Nordpol magnetischer Südpol Erde Erdhern geografischer Südpol magnetischer Nordpol INDIFFERENZONE Indifferenzone S N Die magnetische Wirkung ist am schwächsten. Die Magnetfeldlinien sind weit entfernt. • Daver magnet ↳ sie bleiben für eine sehr lange Zeit magnetisiert (nur bei Eisen, Nickel und Kobalt) z. B. Kompassnadel • Temporäre Magneten Lo nur dann magnetisch, wenn sie sich in einem Magnetfeld befinden. Aufbau von Magneten Magnete bestehen aus ganz vielen kleinen Elementarmagnete. S N Durch Zeit, Erschütterungen und Hitze werden die Elementarmagneten durcheinander gebracht. Der Magnet geht kaputt.