Pädagogik /

Hitlerjugend & BDM

Hitlerjugend & BDM

 HITLERJUGEND
Was ist die H3? Welche Aktivitäten wurden dort angeboten?
- Reichsparteitage & Vorabend Hitlers Geburtstag :
..Pimpfe" & Eintr

Hitlerjugend & BDM

L

Linda Rörthmans

869 Followers

Teilen

Speichern

25

 

11/12/13

Lernzettel

Definition, Aufbau, Entwicklung, Ziele

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

HITLERJUGEND Was ist die H3? Welche Aktivitäten wurden dort angeboten? - Reichsparteitage & Vorabend Hitlers Geburtstag : ..Pimpfe" & Eintretende vereidigt Propagandamärsche, Fahrten, Geländespiele, Lagerversammlungen - Pflichtversammlungen -> Propaganda Rekrutierung von Soldaten körperliche Bildung Aufräumaltionen, Luftschutz, Sammelaktionen HITLERJUGEND UND BUND DEUTSCHER MÄDEL " : Flink wie Windhunde, zäh wie Leder, hart wie Krupp-Stahl" Ziele - Rassenlehre - Erziehung zum Aktivismus → Inanspruchnahme des jugendlichen Betätigungsdranges => Indoktrination mit nationalsozialistischen Werten => Vorbereitung auf Kriegseinsatz Entstehung & Entwicklung 07.07.1926: vor der Machtübernahme gegründet Aufbau und Organisation -Altersgruppen: 10-14: Deutsches Jungvolk 14-18 eigentliche HJ >18 : NSDAP - Gehorsam, Kameradschaft, Disziplin, - Selbstaufopferung, Pflichterfüllung - Jugendorganisation der USDAP Lokirchliche Jugendverbände, politische Jugendverbände usw. verboten zunächst freiwillige Mitgliedschaft HJ-Panzergrena diedivision" in Normandie hohe verluste 60.000-70.000 t -1832: 100.000 Mitglieder 25.03.1936: Jugenddienstpflicht → Zwangsmitgliedschaft 01.12.1936: Gesetz über die HJ 1939: 8.7 Millionen Mitglieder - Selbstvertrauen, Glaube an Unbesiegbarkeit → Vorbereitung auf Kriegseinzug → leicht aktivierbarer, an Prinzipien gewöhnter, starker Junge → unreflektiertes Binden an Normen Geltungsdrang gettyimages FPG kämpferische Haltung Leistung Stärke, Vollkommenheit 1 Erkennung von Überlegenheit des Stärkeren BUND DEUTSCHER MÄDEL Was ist der SDU? -Teilorganisation der Hitlerjugend -alle Mädchen & junge Frauen zwischen 10 821 - Einsatz in verschiedenen Arbeitsdiensten bis hin zum Kriegshilfdienst Aufbau und Organisation -gegliedert in 34 regionale "Obergaue" regional in Untergaue“, „Mädelringe, „Mädchengruppen“, „Mädelschare" und Mädelschaften -Mädelschaften: kleinste Organisationseinheit → 10-15 Jahre - -Differenzierung nach Alter: Entstehung & Entwicklung Seit 1923: Mädchenschaften & Mädchengruppen Juni 1930: Gründung BDM 07.07.1932: einzige parteiamtliche Mädchen organisation der NSDAP 1933: 25% der H3 Mädchen 01.12.1936: BDM-verpflichtend 1939: 50% der H3 Mädchen bis 14: Jungmädelbund" (JDM) 14-18: Bund deutscher Mädel (SDM) 18-21: BDM-Werk Glaube und Schönheit" ziele - ehrliche Schönheit heroische Frauen - Ziel Gemeinschaft > "Ich" kein Privatleben - kommender...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Bestimmung als Mutter nachkommen → Vorbereitung auf: Erziehung, Pflege, Hauswirtschaft $6 Z2 (5

Pädagogik /

Hitlerjugend & BDM

L

Linda Rörthmans  

Follow

869 Followers

 HITLERJUGEND
Was ist die H3? Welche Aktivitäten wurden dort angeboten?
- Reichsparteitage & Vorabend Hitlers Geburtstag :
..Pimpfe" & Eintr

App öffnen

Definition, Aufbau, Entwicklung, Ziele

Ähnliche Knows

user profile picture

6

Erziehung im Nationalsozialismus

Know Erziehung im Nationalsozialismus  thumbnail

16

 

11/12/13

A

Erziehung im NS

Know Erziehung im NS thumbnail

10

 

12

user profile picture

3

Lernzettel Erziehung im NS LK

Know Lernzettel Erziehung im NS LK thumbnail

5

 

13

I

4

Hitlerjugend

Know Hitlerjugend thumbnail

11

 

12/13

HITLERJUGEND Was ist die H3? Welche Aktivitäten wurden dort angeboten? - Reichsparteitage & Vorabend Hitlers Geburtstag : ..Pimpfe" & Eintretende vereidigt Propagandamärsche, Fahrten, Geländespiele, Lagerversammlungen - Pflichtversammlungen -> Propaganda Rekrutierung von Soldaten körperliche Bildung Aufräumaltionen, Luftschutz, Sammelaktionen HITLERJUGEND UND BUND DEUTSCHER MÄDEL " : Flink wie Windhunde, zäh wie Leder, hart wie Krupp-Stahl" Ziele - Rassenlehre - Erziehung zum Aktivismus → Inanspruchnahme des jugendlichen Betätigungsdranges => Indoktrination mit nationalsozialistischen Werten => Vorbereitung auf Kriegseinsatz Entstehung & Entwicklung 07.07.1926: vor der Machtübernahme gegründet Aufbau und Organisation -Altersgruppen: 10-14: Deutsches Jungvolk 14-18 eigentliche HJ >18 : NSDAP - Gehorsam, Kameradschaft, Disziplin, - Selbstaufopferung, Pflichterfüllung - Jugendorganisation der USDAP Lokirchliche Jugendverbände, politische Jugendverbände usw. verboten zunächst freiwillige Mitgliedschaft HJ-Panzergrena diedivision" in Normandie hohe verluste 60.000-70.000 t -1832: 100.000 Mitglieder 25.03.1936: Jugenddienstpflicht → Zwangsmitgliedschaft 01.12.1936: Gesetz über die HJ 1939: 8.7 Millionen Mitglieder - Selbstvertrauen, Glaube an Unbesiegbarkeit → Vorbereitung auf Kriegseinzug → leicht aktivierbarer, an Prinzipien gewöhnter, starker Junge → unreflektiertes Binden an Normen Geltungsdrang gettyimages FPG kämpferische Haltung Leistung Stärke, Vollkommenheit 1 Erkennung von Überlegenheit des Stärkeren BUND DEUTSCHER MÄDEL Was ist der SDU? -Teilorganisation der Hitlerjugend -alle Mädchen & junge Frauen zwischen 10 821 - Einsatz in verschiedenen Arbeitsdiensten bis hin zum Kriegshilfdienst Aufbau und Organisation -gegliedert in 34 regionale "Obergaue" regional in Untergaue“, „Mädelringe, „Mädchengruppen“, „Mädelschare" und Mädelschaften -Mädelschaften: kleinste Organisationseinheit → 10-15 Jahre - -Differenzierung nach Alter: Entstehung & Entwicklung Seit 1923: Mädchenschaften & Mädchengruppen Juni 1930: Gründung BDM 07.07.1932: einzige parteiamtliche Mädchen organisation der NSDAP 1933: 25% der H3 Mädchen 01.12.1936: BDM-verpflichtend 1939: 50% der H3 Mädchen bis 14: Jungmädelbund" (JDM) 14-18: Bund deutscher Mädel (SDM) 18-21: BDM-Werk Glaube und Schönheit" ziele - ehrliche Schönheit heroische Frauen - Ziel Gemeinschaft > "Ich" kein Privatleben - kommender...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Bestimmung als Mutter nachkommen → Vorbereitung auf: Erziehung, Pflege, Hauswirtschaft $6 Z2 (5