Pädagogik /

Wolfgang Klafki

Wolfgang Klafki

 ●
●
●
• Alle Personen, die im Bildungs- und
Erziehungswesen tätig sind
Erwachsenenbildner (Ausbildung, Studium)
●
Wolfgang Klafki
-
,,PÄDAG

Wolfgang Klafki

M

Miriam Stoffels

9 Followers

Teilen

Speichern

61

 

11/12/13

Lernzettel

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

● ● ● • Alle Personen, die im Bildungs- und Erziehungswesen tätig sind Erwachsenenbildner (Ausbildung, Studium) ● Wolfgang Klafki - ,,PÄDAGOGISCHE ENTSCHEIDUNGEN" NACH W. KLAFKI Wer trifft pädagogische Entscheidungen? Eltern Erziehende (Lehrer*innen, Erzieher*innen, Sozialpädagog*innen) ● Adressat pädagogischer Bemühungen → das Individuum Selbstbestimmungsfähigkeit - Durchsetzung des eigenen Willens und Handelns - Synonym: Autonomie/ Mündigkeit Fokus: Individuum - Ich Mitbestimmungsfähigkeit - Einbringen in Gesellschaft (kulturell, ökonomisch, politisch) - Integration und Partizipation · Fokus: Ich und andere - Individuum und Gesellschaft - • Solidaritätsfähigkeit Sich für andere einsetzen, besonders für unterdrückte Menschen Die drei Gundfähigkeiten Fokus: der/ die Andere - Bsp.: sich für Frauenrechte einsetzen; Black lives matter... ● ● Was umfasst pädagogisches Handeln? Ziele, an denen sie ihr Handeln orientieren Inhalt der Ziele Methoden des Vorgehens und deren Auswahl Entscheidungen über die Rahmenbedingungen Bildung im Medium des Allgemeinen Das Individuum setzt sich mit Problemen und Fragen der Gegenwart und Zukunft auseinander und sucht gemeinsam nach Lösungen => universal gedacht Grunddimensionen menschlicher Fähigkeiten: - der lustvolle und verantwortliche Umgang mit dem eigenen Körper (z.B. Alkohol trinken, aber in Maßen) - Denkvermögen; sich weiterbilden - handwerklich-technische und hauswirtschaftliche Produktivität => Vorbereitung auf das eigenständige Leben - zwischenmenschliche Beziehungen; soziales Umfeld schaffen - Gefühl für Ästhetik => mit Kunst (Gemälde, literarische Werke, Musik) angemessen umgehen - ethische und politische Entscheidungs- und Handlungsfähigkeit PÄDAGOGIK Q1, LK Besteht aus der dialektischen (=wechselseitigen) Verbindung zwischen MATERIALE BILDUNGSTHEORIE Objektbezogen => Was soll der Mensch lernen? (= Weltverstehen) Bildungstheoretischer Objektivismus => faktisches Wissen aneignen KATEGORIALE BILDUNG →Bildungstheorie des Klassischen => klassische Inhalte der Gesellschaft aneignen (z.B. Literatur von Goethe) und daran orientieren. SELBST- BESTIMMUNG r 1 Für die | Erschließung der I | Welt benötigt der | Mensch Kategorien, die...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

in Beziehung zueinander stehen | | FORMALE BILDUNGSTHEORIE Bildung muss in allen Grunddimensionen erfolgen! Grundvoraussetzung dafür ist „BILDUNG FÜR ALLE“ MIT- BESTIMMUNG Subjektbezogen => Wie soll der Mensch lernen? (= Selbstverstehen) Theorie der funktionalen Bildung => Ausformung und Reifung körperlicher und geistiger Kräfte wechselseitiger Wer entsprechend der dialektischen Auffassung die vier Bereiche (Bildungstheoretischer Objektivismus, Bildungstheorie des Klassischen, Theorie der funktionalen Bildung und Theorie der methodischen Bildung) in einer wechselseitigen Beziehung zueinander beherrscht, der ist nach Klafki gebildet und damit im Sinne der Mündigkeit fähig zur ... Theorie der methodischen Bildung => Methoden und Strategien lernen und anwenden SOLIDARITÄT Epochaltypische Schlüsselprobleme Schlüsselprobleme. stellen eine Möglichkeit dar, um Selbstbestimmungs-, Mitbestimmungs- und Solidaritätsfähigkeit zu erwerben => universale Fragen und Probleme der Gesamtbevölkerung (geht alle Menschen auf der Welt was an) • Friedensfrage ● - kritische Bewusstseinsbildung - Anbahnung von Entscheidungs- und Handlungsfähigkeit - z.B. Russland-Ukraine-Konflikt zum Thema machen • Umweltfrage - Frage nach Erhaltung/ Zerstörung der natürlichen Grundlagen menschlicher Existenz - Frage nach Verantwortbarkeit und Kontrollierbarkeit der wissenschaftlich-technologischen Entwicklung - z.B. Mülltrennung zum Thema machen und verfolgen • Gesellschaftlich produzierte Ungleichheit - Ungleichheit innerhalb der Gesellschaft (z.B. zwischen sozialen Klassen; Männern und Frauen; behinderten und nicht-behinderten Menschen; Arbeitern und Arbeitslosen; Ausländern und Einheimischen). - Ungleichheit in internationaler Perspektive (z. B. Macht- und Wohlstands-Ungleichgewicht zwischen entwickelten und wenig entwickelten Ländern) - z.B. Black Lives Matter Bewegung, Umgang mit behinderten Menschen lernen • Gefahren und Möglichkeiten der neuen technischen Steuerungs-, Informations- und Kommunikationsmedien Weiterentwicklung des Produktionssystems, der Arbeitsteilung, der Zurücknahme der möglichen Vernichtung von Arbeitsplätzen und der Folgen für veränderte Anforderungen an Basis- und Spezialqualifikationen - Veränderung des Freizeitbereichs und der zwischenmenschlichen Kommunikationsbeziehungen - z.B. Umgang mit digitalen Medien lernen, aber auch reflektieren => Schule und Unterricht sollen diese Schlüsselprobleme thematisieren Fähigkeit zu Problemlösung Kritikbereitschaft und -fähigkeit: - Bereitschaft und Fähigkeit zur Selbstkritik - Überzeugungskraft und Grenzen der eigenen Argumente kennen - einen akzeptierten und selbstentwickelten Standpunkt offenhalten. Beispiel: Feedback geben, bekommen und in das eigene Handeln integrieren Argumentationsbereitschaft und -fähigkeit: - eigene Position und Kritik in Gesprächen einbringen - Gesprächspartner verstehen und eine gemeinsame Kritik entwickeln Beispiel: üben in Form von Debatten. Empathie: - sich in andere Sichtweisen/ Positionen hineinversetzen Beispiel: üben in Form von Rollenspielen Vernetztes Denken: - logisches Denken - Verknüpfung von Gedankengängen Beispiel: Mülltrennung => Grundlagen, eigenes Handeln, Reflexion, Auswirkung Selbstbestimmungsfähigkeit Bildung für alle konkrete Forderungen an das Bildungssystem Gesellschaft 會 Bildung Inhaltliche und organisatorische Demokratisierung des Bildungswesens Grundfähigkeiten werden Bildung im Medium des Allgemeinen erreichbar durch: (Auseinandersetzung mit Problemen und Fragen der Gegenwart und Zukunft) Forderungen muss verstanden werden als... Mitbestimmungsfähigkeit Unterricht muss orientiert sein an... Allgemeinbildung epochaltypische Schlüsselprobleme Solidaritätsfähigkeit exemplarisches Lernen Bildung muss geschehen in... allen Grunddimensionen menschlicher Fähigkeiten Ziel: Individuum soll verfügen über... vielseitige Interessen- und Fähigkeitsentwicklung grundlegende Einstellungen und Fähigkeiten

Pädagogik /

Wolfgang Klafki

M

Miriam Stoffels  

Follow

9 Followers

 ●
●
●
• Alle Personen, die im Bildungs- und
Erziehungswesen tätig sind
Erwachsenenbildner (Ausbildung, Studium)
●
Wolfgang Klafki
-
,,PÄDAG

App öffnen

Ähnliche Knows

C

10

Lernzettel Klafki

Know Lernzettel Klafki  thumbnail

67

 

11/12/13

user profile picture

2

Wolfgang Klafki

Know Wolfgang Klafki thumbnail

21

 

12/13

L

2

Klafki Lernzettel

Know Klafki Lernzettel thumbnail

90

 

11/12/10

user profile picture

3

Klafki

Know Klafki thumbnail

79

 

13

● ● ● • Alle Personen, die im Bildungs- und Erziehungswesen tätig sind Erwachsenenbildner (Ausbildung, Studium) ● Wolfgang Klafki - ,,PÄDAGOGISCHE ENTSCHEIDUNGEN" NACH W. KLAFKI Wer trifft pädagogische Entscheidungen? Eltern Erziehende (Lehrer*innen, Erzieher*innen, Sozialpädagog*innen) ● Adressat pädagogischer Bemühungen → das Individuum Selbstbestimmungsfähigkeit - Durchsetzung des eigenen Willens und Handelns - Synonym: Autonomie/ Mündigkeit Fokus: Individuum - Ich Mitbestimmungsfähigkeit - Einbringen in Gesellschaft (kulturell, ökonomisch, politisch) - Integration und Partizipation · Fokus: Ich und andere - Individuum und Gesellschaft - • Solidaritätsfähigkeit Sich für andere einsetzen, besonders für unterdrückte Menschen Die drei Gundfähigkeiten Fokus: der/ die Andere - Bsp.: sich für Frauenrechte einsetzen; Black lives matter... ● ● Was umfasst pädagogisches Handeln? Ziele, an denen sie ihr Handeln orientieren Inhalt der Ziele Methoden des Vorgehens und deren Auswahl Entscheidungen über die Rahmenbedingungen Bildung im Medium des Allgemeinen Das Individuum setzt sich mit Problemen und Fragen der Gegenwart und Zukunft auseinander und sucht gemeinsam nach Lösungen => universal gedacht Grunddimensionen menschlicher Fähigkeiten: - der lustvolle und verantwortliche Umgang mit dem eigenen Körper (z.B. Alkohol trinken, aber in Maßen) - Denkvermögen; sich weiterbilden - handwerklich-technische und hauswirtschaftliche Produktivität => Vorbereitung auf das eigenständige Leben - zwischenmenschliche Beziehungen; soziales Umfeld schaffen - Gefühl für Ästhetik => mit Kunst (Gemälde, literarische Werke, Musik) angemessen umgehen - ethische und politische Entscheidungs- und Handlungsfähigkeit PÄDAGOGIK Q1, LK Besteht aus der dialektischen (=wechselseitigen) Verbindung zwischen MATERIALE BILDUNGSTHEORIE Objektbezogen => Was soll der Mensch lernen? (= Weltverstehen) Bildungstheoretischer Objektivismus => faktisches Wissen aneignen KATEGORIALE BILDUNG →Bildungstheorie des Klassischen => klassische Inhalte der Gesellschaft aneignen (z.B. Literatur von Goethe) und daran orientieren. SELBST- BESTIMMUNG r 1 Für die | Erschließung der I | Welt benötigt der | Mensch Kategorien, die...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

in Beziehung zueinander stehen | | FORMALE BILDUNGSTHEORIE Bildung muss in allen Grunddimensionen erfolgen! Grundvoraussetzung dafür ist „BILDUNG FÜR ALLE“ MIT- BESTIMMUNG Subjektbezogen => Wie soll der Mensch lernen? (= Selbstverstehen) Theorie der funktionalen Bildung => Ausformung und Reifung körperlicher und geistiger Kräfte wechselseitiger Wer entsprechend der dialektischen Auffassung die vier Bereiche (Bildungstheoretischer Objektivismus, Bildungstheorie des Klassischen, Theorie der funktionalen Bildung und Theorie der methodischen Bildung) in einer wechselseitigen Beziehung zueinander beherrscht, der ist nach Klafki gebildet und damit im Sinne der Mündigkeit fähig zur ... Theorie der methodischen Bildung => Methoden und Strategien lernen und anwenden SOLIDARITÄT Epochaltypische Schlüsselprobleme Schlüsselprobleme. stellen eine Möglichkeit dar, um Selbstbestimmungs-, Mitbestimmungs- und Solidaritätsfähigkeit zu erwerben => universale Fragen und Probleme der Gesamtbevölkerung (geht alle Menschen auf der Welt was an) • Friedensfrage ● - kritische Bewusstseinsbildung - Anbahnung von Entscheidungs- und Handlungsfähigkeit - z.B. Russland-Ukraine-Konflikt zum Thema machen • Umweltfrage - Frage nach Erhaltung/ Zerstörung der natürlichen Grundlagen menschlicher Existenz - Frage nach Verantwortbarkeit und Kontrollierbarkeit der wissenschaftlich-technologischen Entwicklung - z.B. Mülltrennung zum Thema machen und verfolgen • Gesellschaftlich produzierte Ungleichheit - Ungleichheit innerhalb der Gesellschaft (z.B. zwischen sozialen Klassen; Männern und Frauen; behinderten und nicht-behinderten Menschen; Arbeitern und Arbeitslosen; Ausländern und Einheimischen). - Ungleichheit in internationaler Perspektive (z. B. Macht- und Wohlstands-Ungleichgewicht zwischen entwickelten und wenig entwickelten Ländern) - z.B. Black Lives Matter Bewegung, Umgang mit behinderten Menschen lernen • Gefahren und Möglichkeiten der neuen technischen Steuerungs-, Informations- und Kommunikationsmedien Weiterentwicklung des Produktionssystems, der Arbeitsteilung, der Zurücknahme der möglichen Vernichtung von Arbeitsplätzen und der Folgen für veränderte Anforderungen an Basis- und Spezialqualifikationen - Veränderung des Freizeitbereichs und der zwischenmenschlichen Kommunikationsbeziehungen - z.B. Umgang mit digitalen Medien lernen, aber auch reflektieren => Schule und Unterricht sollen diese Schlüsselprobleme thematisieren Fähigkeit zu Problemlösung Kritikbereitschaft und -fähigkeit: - Bereitschaft und Fähigkeit zur Selbstkritik - Überzeugungskraft und Grenzen der eigenen Argumente kennen - einen akzeptierten und selbstentwickelten Standpunkt offenhalten. Beispiel: Feedback geben, bekommen und in das eigene Handeln integrieren Argumentationsbereitschaft und -fähigkeit: - eigene Position und Kritik in Gesprächen einbringen - Gesprächspartner verstehen und eine gemeinsame Kritik entwickeln Beispiel: üben in Form von Debatten. Empathie: - sich in andere Sichtweisen/ Positionen hineinversetzen Beispiel: üben in Form von Rollenspielen Vernetztes Denken: - logisches Denken - Verknüpfung von Gedankengängen Beispiel: Mülltrennung => Grundlagen, eigenes Handeln, Reflexion, Auswirkung Selbstbestimmungsfähigkeit Bildung für alle konkrete Forderungen an das Bildungssystem Gesellschaft 會 Bildung Inhaltliche und organisatorische Demokratisierung des Bildungswesens Grundfähigkeiten werden Bildung im Medium des Allgemeinen erreichbar durch: (Auseinandersetzung mit Problemen und Fragen der Gegenwart und Zukunft) Forderungen muss verstanden werden als... Mitbestimmungsfähigkeit Unterricht muss orientiert sein an... Allgemeinbildung epochaltypische Schlüsselprobleme Solidaritätsfähigkeit exemplarisches Lernen Bildung muss geschehen in... allen Grunddimensionen menschlicher Fähigkeiten Ziel: Individuum soll verfügen über... vielseitige Interessen- und Fähigkeitsentwicklung grundlegende Einstellungen und Fähigkeiten