Psychologie /

Psycho, Paradigmen

Psycho, Paradigmen

 WAS IST PSYCHOLOGIE?
PSYCHOLOGIE IST EINE EMPIRISCHE (ERFAHRUNGS WISSENSCHAFTLICHE) WISSENSCHAFT. SIE GEWINNT ERKENNTNISSE ÜBER DIE
REALITÄ

Psycho, Paradigmen

user profile picture

Lara L

125 Followers

Teilen

Speichern

97

 

11

Lernzettel

Test, LEK Theorie zu Definition Psychologie und zu 5 Paradigmen

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

WAS IST PSYCHOLOGIE? PSYCHOLOGIE IST EINE EMPIRISCHE (ERFAHRUNGS WISSENSCHAFTLICHE) WISSENSCHAFT. SIE GEWINNT ERKENNTNISSE ÜBER DIE REALITÄT DURCH BESTIMMTE FORSCHUNGSMETHODEN UND -STRATEGIEN (BEOBACHTUNG, BEFRAGUNG, TESTS, EXPERIMENTE). ZIELE DER EMPIRISCHEN PSYCHOLOGIE SIND DAS BESCHREIBEN, ERKLÄREN, VORHERSAGEN UND VERÄNDERN VON VERHALTEN. ERLEBEN UND HANDELN. VERGLEICH ALLTAGS- UND WISSENSCHAFTLICHE PSYCHOLOGIE DEFINITION FUNKTION MERKMALE MODELL SAGEN ERFORSCHT DURCH ER TRETER PARADIGMEN ÜBERSICHT TIEFENPSYCHOLOGIE. - SCHICHTENMODELL ND ALLTAGSPSYCHOLOGIE. JEDER MENSCH IST PSYCHOLOGISCH TÄTIG, INDEM ER MENSCHENKENNTNIS AUSÜBT, ANDERE DURCHSCHAUT, RATGEBER UND THERAPEUT BEIM BERATEN IST -> AUFGRUND PERSÖNLICHER ERFAHRUNGEN GEWONNENES WISSEN ZUM MENSCHLICHEM VERHALTEN HINTERGRU - BEFRIEDIGT BEDÜRFNIS NACH ORIENTIERUNG + ORDNUNG + RASCHER BEURTEILUNG VON PERSONEN - BEWÄLTIGUNG LEBENSPRAKTISCHER SITUATIONEN + LÖSUNGEN PARADIGMEN - DEFINITION PARADIGMEN SIND LEHRSÄTZE, HYPOTHESENBÜNDEL ODER THEORETISCHE KONZEPTE. SIE WERDEN VON BESTIMMTEN WISSENSCHAFTSRICHTLINIEN ODER FORSCHERGRUPPEN FÜR GÜLTIG GEHALTEN. TRIBE, WÜNSCHE BEDÜRFNISSE HANDLUNGSSICHERHEIT - SCHNELLE EINSCHÄTZUNG - SUBJEKTIV UNZULÄSSIGE VERALLGEMEINERUNG NICHT PRÜF- UND WIEDERHOLBAR - NICHT SYSTEMATISCH BEWUSSTSEIN VORBEWUSSTSEIN GRUNDAUS-MENSCH = PASSIVES WESEN - IM UNBEWUSSTEN SIND ALLE WESENTLICHEN VORGÄNGE UN(TER)BEWUSSTES INSTANZENMODELL ES. → ICH. ÜBERICH HAUPTVER-SIGMUND FREUD, MORALVORSTELLUNGEN, VER/GEBOTE WESENTLICHE EINFLUSSFAKTOREN: UNGELÖSTE KONFLIKTE. TRAUMATA, VERBORGENE TRIBE, BEDÜRFNISSE TRAUMDEUTUNG, FREIE ASSOZIATION, PSYCHOANALYSE, TAT HISTORISCH BEGINN 19. JH. MIT FREUDS PRAXIS CARL GUSTAV JUNG, ALFRED ADLER BEHAVIORISMUS - REIZ-REAKTIONS-MODELL REIZ BLACKBOX REAKTION KLASSISCHE KONDITIONIERUNG OPERANTE KONDITIONIERUNG MENSCH REIN PASSIVER ORGANISMUS NICHT SELBSTDENKEND = PRODUKT SEINER LERNERFAHRUNGEN ->BELOHNUNG + BESTRAFUNG - INNERE PROZESSE WERDEN NICHT BEACHTET EXPERIMENTE, KONDITIONIERUNG 1930ER. JOHN B. WATSON PAWLOW SKINNER GEGENENTWICKLUNG ZU TP KOGNITIVISMUS VORWISSEN REIZ GEHIRN REAKTION WISSENSCHAFTLICHE PSYCHOLOGIE DURCH WISSENSCHAFTLICHE FORSCHUNGSMETHODEN ERWORBENES WISSEN ZUM MENSCHLICHEN VERHALTEN PROFESSIONELLE FORSCHUNG ZUM VERSTÄNDNIS MENSCHLICHER VERHALTENSWEISEN + THERAPIE EXPERIMENTE, BEOBACHTUNGEN - OBJEKTIV - ALLGEMEINGÜLTIG - ÜBERPRÜFBAR SYSTEMATISCH GEWONNEN MENSCH AKTIVES WESEN - BEWUSST PLANEND + ZIELORIENTIERT INTERPRETATION GLEICHER INFORMATIONEN JEAN PIAGET UMWELT ->UNTERSCHIEDLICHES, INDIVIDUELLES HANDELN KÜNSTLICHER INTELLIGENZ -> WISSENSCHAFTLICH KOGNITIVE WENDE 1950ER MIT ENTWICKLUNG GANZHEITSPSYCHOLOGIE - BEDÜRFNISPYRAMIDE SELBST VERWIRKLICHUNG ANERKENNUNG SOZIALE BEDÜRFNISSE SICHERHEITSBEDÜRFNISSE PHYSISCHE BEDÜRFNISSE SELBSTKONZEPT REALSELBST IDEALSELBST MENSCH = AKTIV HANDELNDES WESEN - MENSCH IST VON GRUND AUF GUT, STREBT DANACH WENN ES UMWELT ZULÄSST - STREBT NACH SELBSTVERWIRKLICHUNG - RÜCKKOPPLUNG BEFRAGUNGEN, TESTS CHARLOTTE BÜHLER, ABRAHAM MASLOW, CARL ROGERS 1960ER, MENSCH ALS GANZES PSYCHOBIOLOGIE - MENSCHLICHER ORGANISMUS MIT SCHWERPUNKT GEHIRN MENSCH...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

PRODUKT DER ORGANISCHEN VORGÄNGE (HORMONE...) - BIOLOGIE BESTIMMT VERHALTEN -BIOLOGIE- EVOLUTIONS BIOLOGIE VERHALTEN ALS ERGEBNIS EVOLUTIONÄRER ANPASSUNG -> ADAPTION EXPERIMENTE, BILDGEBENDE VERFAHREN GERHARD ROTH M. AINTHWORTH JOHN BOLWBY GEHIRNFUNK TIONEN. HORMONAUSSCHÜTT TECHNIK, SEIT DIGITALISIERUNG UNG

Psychologie /

Psycho, Paradigmen

user profile picture

Lara L  

Follow

125 Followers

 WAS IST PSYCHOLOGIE?
PSYCHOLOGIE IST EINE EMPIRISCHE (ERFAHRUNGS WISSENSCHAFTLICHE) WISSENSCHAFT. SIE GEWINNT ERKENNTNISSE ÜBER DIE
REALITÄ

App öffnen

Test, LEK Theorie zu Definition Psychologie und zu 5 Paradigmen

Ähnliche Knows

user profile picture

Stömungen / Paradigmen

Know Stömungen / Paradigmen thumbnail

82

 

11/9/10

user profile picture

1

Thomas Kuhn: Das Weser Der normalen Wissenchaft

Know Thomas Kuhn: Das Weser Der normalen Wissenchaft thumbnail

10

 

12

A

6

Paradigmen

Know Paradigmen thumbnail

12

 

12

F

Behaviorismus

Know Behaviorismus thumbnail

26

 

11/10

WAS IST PSYCHOLOGIE? PSYCHOLOGIE IST EINE EMPIRISCHE (ERFAHRUNGS WISSENSCHAFTLICHE) WISSENSCHAFT. SIE GEWINNT ERKENNTNISSE ÜBER DIE REALITÄT DURCH BESTIMMTE FORSCHUNGSMETHODEN UND -STRATEGIEN (BEOBACHTUNG, BEFRAGUNG, TESTS, EXPERIMENTE). ZIELE DER EMPIRISCHEN PSYCHOLOGIE SIND DAS BESCHREIBEN, ERKLÄREN, VORHERSAGEN UND VERÄNDERN VON VERHALTEN. ERLEBEN UND HANDELN. VERGLEICH ALLTAGS- UND WISSENSCHAFTLICHE PSYCHOLOGIE DEFINITION FUNKTION MERKMALE MODELL SAGEN ERFORSCHT DURCH ER TRETER PARADIGMEN ÜBERSICHT TIEFENPSYCHOLOGIE. - SCHICHTENMODELL ND ALLTAGSPSYCHOLOGIE. JEDER MENSCH IST PSYCHOLOGISCH TÄTIG, INDEM ER MENSCHENKENNTNIS AUSÜBT, ANDERE DURCHSCHAUT, RATGEBER UND THERAPEUT BEIM BERATEN IST -> AUFGRUND PERSÖNLICHER ERFAHRUNGEN GEWONNENES WISSEN ZUM MENSCHLICHEM VERHALTEN HINTERGRU - BEFRIEDIGT BEDÜRFNIS NACH ORIENTIERUNG + ORDNUNG + RASCHER BEURTEILUNG VON PERSONEN - BEWÄLTIGUNG LEBENSPRAKTISCHER SITUATIONEN + LÖSUNGEN PARADIGMEN - DEFINITION PARADIGMEN SIND LEHRSÄTZE, HYPOTHESENBÜNDEL ODER THEORETISCHE KONZEPTE. SIE WERDEN VON BESTIMMTEN WISSENSCHAFTSRICHTLINIEN ODER FORSCHERGRUPPEN FÜR GÜLTIG GEHALTEN. TRIBE, WÜNSCHE BEDÜRFNISSE HANDLUNGSSICHERHEIT - SCHNELLE EINSCHÄTZUNG - SUBJEKTIV UNZULÄSSIGE VERALLGEMEINERUNG NICHT PRÜF- UND WIEDERHOLBAR - NICHT SYSTEMATISCH BEWUSSTSEIN VORBEWUSSTSEIN GRUNDAUS-MENSCH = PASSIVES WESEN - IM UNBEWUSSTEN SIND ALLE WESENTLICHEN VORGÄNGE UN(TER)BEWUSSTES INSTANZENMODELL ES. → ICH. ÜBERICH HAUPTVER-SIGMUND FREUD, MORALVORSTELLUNGEN, VER/GEBOTE WESENTLICHE EINFLUSSFAKTOREN: UNGELÖSTE KONFLIKTE. TRAUMATA, VERBORGENE TRIBE, BEDÜRFNISSE TRAUMDEUTUNG, FREIE ASSOZIATION, PSYCHOANALYSE, TAT HISTORISCH BEGINN 19. JH. MIT FREUDS PRAXIS CARL GUSTAV JUNG, ALFRED ADLER BEHAVIORISMUS - REIZ-REAKTIONS-MODELL REIZ BLACKBOX REAKTION KLASSISCHE KONDITIONIERUNG OPERANTE KONDITIONIERUNG MENSCH REIN PASSIVER ORGANISMUS NICHT SELBSTDENKEND = PRODUKT SEINER LERNERFAHRUNGEN ->BELOHNUNG + BESTRAFUNG - INNERE PROZESSE WERDEN NICHT BEACHTET EXPERIMENTE, KONDITIONIERUNG 1930ER. JOHN B. WATSON PAWLOW SKINNER GEGENENTWICKLUNG ZU TP KOGNITIVISMUS VORWISSEN REIZ GEHIRN REAKTION WISSENSCHAFTLICHE PSYCHOLOGIE DURCH WISSENSCHAFTLICHE FORSCHUNGSMETHODEN ERWORBENES WISSEN ZUM MENSCHLICHEN VERHALTEN PROFESSIONELLE FORSCHUNG ZUM VERSTÄNDNIS MENSCHLICHER VERHALTENSWEISEN + THERAPIE EXPERIMENTE, BEOBACHTUNGEN - OBJEKTIV - ALLGEMEINGÜLTIG - ÜBERPRÜFBAR SYSTEMATISCH GEWONNEN MENSCH AKTIVES WESEN - BEWUSST PLANEND + ZIELORIENTIERT INTERPRETATION GLEICHER INFORMATIONEN JEAN PIAGET UMWELT ->UNTERSCHIEDLICHES, INDIVIDUELLES HANDELN KÜNSTLICHER INTELLIGENZ -> WISSENSCHAFTLICH KOGNITIVE WENDE 1950ER MIT ENTWICKLUNG GANZHEITSPSYCHOLOGIE - BEDÜRFNISPYRAMIDE SELBST VERWIRKLICHUNG ANERKENNUNG SOZIALE BEDÜRFNISSE SICHERHEITSBEDÜRFNISSE PHYSISCHE BEDÜRFNISSE SELBSTKONZEPT REALSELBST IDEALSELBST MENSCH = AKTIV HANDELNDES WESEN - MENSCH IST VON GRUND AUF GUT, STREBT DANACH WENN ES UMWELT ZULÄSST - STREBT NACH SELBSTVERWIRKLICHUNG - RÜCKKOPPLUNG BEFRAGUNGEN, TESTS CHARLOTTE BÜHLER, ABRAHAM MASLOW, CARL ROGERS 1960ER, MENSCH ALS GANZES PSYCHOBIOLOGIE - MENSCHLICHER ORGANISMUS MIT SCHWERPUNKT GEHIRN MENSCH...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

PRODUKT DER ORGANISCHEN VORGÄNGE (HORMONE...) - BIOLOGIE BESTIMMT VERHALTEN -BIOLOGIE- EVOLUTIONS BIOLOGIE VERHALTEN ALS ERGEBNIS EVOLUTIONÄRER ANPASSUNG -> ADAPTION EXPERIMENTE, BILDGEBENDE VERFAHREN GERHARD ROTH M. AINTHWORTH JOHN BOLWBY GEHIRNFUNK TIONEN. HORMONAUSSCHÜTT TECHNIK, SEIT DIGITALISIERUNG UNG