Sport /

Das Herz-Kreislauf- System, Herzarbeit, Anpassung des HKS

Das Herz-Kreislauf- System, Herzarbeit, Anpassung des HKS

 GK Sport - 11a
3. Das Herz-Kreislauf-System
Der Blutkreislauf wird in Zwei Bereiche unterteilt, in den großen Körperkreislauf und den klein

Das Herz-Kreislauf- System, Herzarbeit, Anpassung des HKS

user profile picture

Yourhomework

4 Followers

Teilen

Speichern

66

 

11/12/10

Präsentation

- Körperkreislauf, Lungenkreislauf + Abbildungen - Parameter der Herzarbeit ( Herzminutenvolumen, Herzfrequenz, Schlagvolumen, Ejektionsfraktion, Kritisches Herzgewicht - Anpassungserscheinungen des HSK bei sportlichen Aktivitäten ( Ausdauerlauf )

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

GK Sport - 11a 3. Das Herz-Kreislauf-System Der Blutkreislauf wird in Zwei Bereiche unterteilt, in den großen Körperkreislauf und den kleinen Lungenkreislauf. Gefäße, welche das Blut aus dem Körper zurück zum Herz transportiert, bezeichnet man als Venen. Gefäße, welche wiederum das Blut vom Herzen weg, zu den Organen pumpen, heißen Arterien. Blut fließt umso besser wenn keine Verengungen an den Gefäßwänden vorhanden sind. (Atherosklerose) Interessant: Die Gesamtlänge aller Blutgefäße ist so lang wie eine Strecke von rund 100.000 km¹ 1. Unterscheiden Sie zwischen dem Lungen-und dem Körperkreislauf Der Lungenkreislauf: Der kleine Blutkreislauf, auch Lungenkreislauf genannt, beginnt im rechten Ventrikel. Von hier aus wird das Blut über die Lungenarterien in die Lunge gepumpt. In der Lunge wird Kohlendioxid (CO2) in die Luft freigesetzt und Sauerstoff wird von der eingeatmeten Luft absorbiert. Sauerstoffreiches Blut gelangt dann über die Lungenvene in das linke Herz, von wo aus es in den großen Blutkreislauf gelangt. Lungenarterien Rechte Herzkammer Der Körperkreislauf: Der große Blutkreislauf funktioniert folgendermaßen: Zunächst fließt Blut vom linken Herzen durch die Aorta (Hauptarterie) in die Arterien. Sie verzweigen sich nach und nach wie die Zweige eines Baumes und werden immer dünner. In den kleinsten, dünneren Gefäßen, welche auch Kapillaren genannt werden, wird Sauerstoff und Nährstoffe an das Körpergewebe angegeben. Parallel wird Kohlendioxid und Abfall absorbiert. Das Blut kehrt dann durch die Venen zum rechten Herzen zurück. Blut zur Lunge 1 Wendler, N.: Kapillaren. 05.07.2016 http://www.netdoktor.de/anatomie/kapillaren/ 02.03.21 Blut aus dem...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Körper Lunge CO₂ Colo Lunge Herz Abb. 1 Herz Leber Nieren Dienstag, 2. März 2021 CO2 Rumpf und Beine Abb. 2 Magen Blut aus der Lunge Kopf und vordere Gliedmaßen 02 Blut zum Körper Lunge GK Sport - 11a 2. Erklären Sie grundlegende Parameter der Herzarbeit Herzminutenvolumen Dienstag, 2. März 2021 Das Herzminutenvolumen oder auch Herzzeitvolumen (HZV) ist das Blutvolumen, welches das Herz pro Minute in den Kreislauf pumpt. Es wird aus dem Produkt der Herzfrequenz (HF) und des Schlagvolumens (SV) berechnet: HMV = HF * SV Beispiel: HZV bei körperlicher Anstrengung auf bis zu 20 Liter pro Minute. Herzfrequenz (Tachykardie & Bradykardie) Die Herzfrequenz (HF) ist die Anzahl wie oft ein Herz pro minute schlägt. Schlägt das Herz schneller als gewöhnlich wird es als Tachykardie bezeichnet. Ist die Herzfrequenz jedoch langsamer als normal bezeichnet man das als Bradykardie. Beispiel: Erwachsenden 60-90-mal pro Minute; Neugeborene ca. 120-mal Schlagvolumen ( SV ) Als Schlagvolumen bezeichnet man das Blutvolumen, welches während einer Systole aus der linken Herzkammer ausgeworfen wird. Beispiel: gesunder Mensch hat ein SV von ca. 70 Milliliter (ml) Ejektionsfraktion = Auswurffraktion Als Ejektionsfraktion (EF) bezeichnet man die Menge Blut, welche die linke Herzkammer im Verhältnis zur Gesamtmenge Blut, welches sich in der Herzkammer befindet, in den Körper pumpt. Beispiel: bei gesunden Menschen beträgt die EF zwischen 65-70% Kritisches Herzgewicht Das gesunde Herz wiegt knapp 300g. Durch Krankheiten jedoch kann es sich vergrößern, sobald es ein Gewicht von mehr als 500g überschreitet können die Herzkranz-Arterien das Herz nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgen. Als Folge dessen entsteht eine Herzerweiterung. 3. Beschreiben Sie Anpassungserscheinungen des HSK bei sportlichen Aktivitäten Ausdauerlauf: Das HSK passt sich bei Menschen, die häufig Sport treiben in folgenden Bereichen an: ● GK Sport - 11a • Vergrößerung des Herzens: Das Herz wiegt dann bis zu 500g. Vorteil daran ist es, dass mehr Blut in den Körper gepumpt werden kann und er zudem besser durchblutet wird. ● Dienstag, 2. März 2021 ● Zunahme des Schlagvolumens: Das Schlagvolumen kann bis auf das Doppelte ansteigen. Höhere Sauerstoffaufnahme möglich: Sportler können mehr Sauerstoff aufnehmen: bis zu 5,2 Litern pro Minute, Nichtsportler im Vergleich nur max. 2,8 Liter pro Minute. Ein ruhiger Herzschlag: Die Herzfrequenz im Ruhebereich von Sportlern senkt sich, weil pro Herzschlag mehr Sauerstoff aufgenommen werden kann. Quellen: Weitere Vorteile: Thromboserisiko wird vermindert, Immunsystem wird durch eine Erhöhung von Antikörpern gestärkt Abb.1: n.n https://www.hexal.de/patienten/ratgeber/herz-kreislauf/kreislaufsystem (02.03.21 9:52) Abb. 2: n.n https://www.hexal.de/patienten/ratgeber/herz-kreislauf/kreislaufsystem (02.03.21 9:48) n.n https://www.hexal.de/patienten/ratgeber/herz-kreislauf/kreislaufsystem ( 02.03.21 9:30) n.n https://www.internisten-im-netz.de/fachgebiete/herz-kreislauf/begriffe-rund-ums-herz.html ( 02.03.21 10:01) n.n https://flexikon.doccheck.com/de/Herzminutenvolumen ( 02.03.21 10:30) n.n https://www.herzbewusst.de/leben-nach-dem-herzinfarkt/herzsport/ausdauertraining ( 02.03.21 10:41) n.n https://www.internisten-im-netz.de/fachgebiete/herz-kreislauf/herzkreislauf-sport.html ( 02.03.21 10:47) GK Sport - 11a Dienstag, 2. März 2021

Sport /

Das Herz-Kreislauf- System, Herzarbeit, Anpassung des HKS

user profile picture

Yourhomework  

Follow

4 Followers

 GK Sport - 11a
3. Das Herz-Kreislauf-System
Der Blutkreislauf wird in Zwei Bereiche unterteilt, in den großen Körperkreislauf und den klein

App öffnen

- Körperkreislauf, Lungenkreislauf + Abbildungen - Parameter der Herzarbeit ( Herzminutenvolumen, Herzfrequenz, Schlagvolumen, Ejektionsfraktion, Kritisches Herzgewicht - Anpassungserscheinungen des HSK bei sportlichen Aktivitäten ( Ausdauerlauf )

Ähnliche Knows

user profile picture

2

Der Blutkreislauf

Know Der Blutkreislauf  thumbnail

7

 

7/8/9

user profile picture

1

Biologische Anpassungen durch Ausdauertraining

Know Biologische Anpassungen durch Ausdauertraining  thumbnail

0

 

11/12/13

user profile picture

Ausdauer (Sporttheorie)

Know Ausdauer (Sporttheorie) thumbnail

440

 

11/12/13

user profile picture

Ausdauer

Know Ausdauer  thumbnail

15

 

9/10

GK Sport - 11a 3. Das Herz-Kreislauf-System Der Blutkreislauf wird in Zwei Bereiche unterteilt, in den großen Körperkreislauf und den kleinen Lungenkreislauf. Gefäße, welche das Blut aus dem Körper zurück zum Herz transportiert, bezeichnet man als Venen. Gefäße, welche wiederum das Blut vom Herzen weg, zu den Organen pumpen, heißen Arterien. Blut fließt umso besser wenn keine Verengungen an den Gefäßwänden vorhanden sind. (Atherosklerose) Interessant: Die Gesamtlänge aller Blutgefäße ist so lang wie eine Strecke von rund 100.000 km¹ 1. Unterscheiden Sie zwischen dem Lungen-und dem Körperkreislauf Der Lungenkreislauf: Der kleine Blutkreislauf, auch Lungenkreislauf genannt, beginnt im rechten Ventrikel. Von hier aus wird das Blut über die Lungenarterien in die Lunge gepumpt. In der Lunge wird Kohlendioxid (CO2) in die Luft freigesetzt und Sauerstoff wird von der eingeatmeten Luft absorbiert. Sauerstoffreiches Blut gelangt dann über die Lungenvene in das linke Herz, von wo aus es in den großen Blutkreislauf gelangt. Lungenarterien Rechte Herzkammer Der Körperkreislauf: Der große Blutkreislauf funktioniert folgendermaßen: Zunächst fließt Blut vom linken Herzen durch die Aorta (Hauptarterie) in die Arterien. Sie verzweigen sich nach und nach wie die Zweige eines Baumes und werden immer dünner. In den kleinsten, dünneren Gefäßen, welche auch Kapillaren genannt werden, wird Sauerstoff und Nährstoffe an das Körpergewebe angegeben. Parallel wird Kohlendioxid und Abfall absorbiert. Das Blut kehrt dann durch die Venen zum rechten Herzen zurück. Blut zur Lunge 1 Wendler, N.: Kapillaren. 05.07.2016 http://www.netdoktor.de/anatomie/kapillaren/ 02.03.21 Blut aus dem...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Körper Lunge CO₂ Colo Lunge Herz Abb. 1 Herz Leber Nieren Dienstag, 2. März 2021 CO2 Rumpf und Beine Abb. 2 Magen Blut aus der Lunge Kopf und vordere Gliedmaßen 02 Blut zum Körper Lunge GK Sport - 11a 2. Erklären Sie grundlegende Parameter der Herzarbeit Herzminutenvolumen Dienstag, 2. März 2021 Das Herzminutenvolumen oder auch Herzzeitvolumen (HZV) ist das Blutvolumen, welches das Herz pro Minute in den Kreislauf pumpt. Es wird aus dem Produkt der Herzfrequenz (HF) und des Schlagvolumens (SV) berechnet: HMV = HF * SV Beispiel: HZV bei körperlicher Anstrengung auf bis zu 20 Liter pro Minute. Herzfrequenz (Tachykardie & Bradykardie) Die Herzfrequenz (HF) ist die Anzahl wie oft ein Herz pro minute schlägt. Schlägt das Herz schneller als gewöhnlich wird es als Tachykardie bezeichnet. Ist die Herzfrequenz jedoch langsamer als normal bezeichnet man das als Bradykardie. Beispiel: Erwachsenden 60-90-mal pro Minute; Neugeborene ca. 120-mal Schlagvolumen ( SV ) Als Schlagvolumen bezeichnet man das Blutvolumen, welches während einer Systole aus der linken Herzkammer ausgeworfen wird. Beispiel: gesunder Mensch hat ein SV von ca. 70 Milliliter (ml) Ejektionsfraktion = Auswurffraktion Als Ejektionsfraktion (EF) bezeichnet man die Menge Blut, welche die linke Herzkammer im Verhältnis zur Gesamtmenge Blut, welches sich in der Herzkammer befindet, in den Körper pumpt. Beispiel: bei gesunden Menschen beträgt die EF zwischen 65-70% Kritisches Herzgewicht Das gesunde Herz wiegt knapp 300g. Durch Krankheiten jedoch kann es sich vergrößern, sobald es ein Gewicht von mehr als 500g überschreitet können die Herzkranz-Arterien das Herz nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgen. Als Folge dessen entsteht eine Herzerweiterung. 3. Beschreiben Sie Anpassungserscheinungen des HSK bei sportlichen Aktivitäten Ausdauerlauf: Das HSK passt sich bei Menschen, die häufig Sport treiben in folgenden Bereichen an: ● GK Sport - 11a • Vergrößerung des Herzens: Das Herz wiegt dann bis zu 500g. Vorteil daran ist es, dass mehr Blut in den Körper gepumpt werden kann und er zudem besser durchblutet wird. ● Dienstag, 2. März 2021 ● Zunahme des Schlagvolumens: Das Schlagvolumen kann bis auf das Doppelte ansteigen. Höhere Sauerstoffaufnahme möglich: Sportler können mehr Sauerstoff aufnehmen: bis zu 5,2 Litern pro Minute, Nichtsportler im Vergleich nur max. 2,8 Liter pro Minute. Ein ruhiger Herzschlag: Die Herzfrequenz im Ruhebereich von Sportlern senkt sich, weil pro Herzschlag mehr Sauerstoff aufgenommen werden kann. Quellen: Weitere Vorteile: Thromboserisiko wird vermindert, Immunsystem wird durch eine Erhöhung von Antikörpern gestärkt Abb.1: n.n https://www.hexal.de/patienten/ratgeber/herz-kreislauf/kreislaufsystem (02.03.21 9:52) Abb. 2: n.n https://www.hexal.de/patienten/ratgeber/herz-kreislauf/kreislaufsystem (02.03.21 9:48) n.n https://www.hexal.de/patienten/ratgeber/herz-kreislauf/kreislaufsystem ( 02.03.21 9:30) n.n https://www.internisten-im-netz.de/fachgebiete/herz-kreislauf/begriffe-rund-ums-herz.html ( 02.03.21 10:01) n.n https://flexikon.doccheck.com/de/Herzminutenvolumen ( 02.03.21 10:30) n.n https://www.herzbewusst.de/leben-nach-dem-herzinfarkt/herzsport/ausdauertraining ( 02.03.21 10:41) n.n https://www.internisten-im-netz.de/fachgebiete/herz-kreislauf/herzkreislauf-sport.html ( 02.03.21 10:47) GK Sport - 11a Dienstag, 2. März 2021