Sport /

Regelkreislaufmodell

Regelkreislaufmodell

L

Lara

93 Followers
 

Sport

 

11/12/13

Lernzettel

Regelkreislaufmodell

 @
O
innerer Regelkreislauf
SPORT LK
Regelkreislaufmodell
efferente Impulsgebung
Steuerung Regelung
Klausur No a
Storgröße
* Handlungsziel
P

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

7

Zusammenfassung Regelkreislaufmodell

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

@ O innerer Regelkreislauf SPORT LK Regelkreislaufmodell efferente Impulsgebung Steuerung Regelung Klausur No a Storgröße * Handlungsziel Progammierung Antizipation Sollwert-Istwert Vergleich Speicherung motorisches Gedächtnis Propio- герюсел Bewegung (Muskulatur, Bewegungsorgane) Informations- Afferenzsynthese aufbereitung Afferenzen Reafferenz Afferenz + Exteroseplore Informationsaufnahme Spietfeld etc. außere Bedingungen Umwelt (4) Handlungsziel bekannt sein 2) Programmierung des Bewegungsablaufs und die Ergebnis voraus nahme (Antizipation) auf der Grundlage der Handlungsziele + sensorische Informationen über die Ausgangssituation und der Auswertung des motorischen Gedachnis → Vorraussetzungen 22111120 3) motonsche Gedächtnis werden erlernte Bewegungen gespeichert Handlungsziel kommt einer Bewegung nahe wird abgerufen umgesetzt. A R innerer Regelkreislauf außeren Regelkreis 4) neue Bewegung wird über efferente Nervenbahnen an die Muskulatur innerviert. · Bewegungsausführung wird durch Bewegungsorgane in Wechselwirkung von Muskeln und außeren kräften. vollzogen 5) Ruckinformation ist essentiell wichtig erfolgt durch die reafferenten Impuls- gebung - 1) Bewegungsablauf wird mit dem sollwert- Istwert - verglichen. 1 T 1 Bewegungen stimmen nicht mit dem Ziel über ein → werden korrektur befehle an die Muskulatur weitergegeben stimmt über ein, Bewegung wird im motorischen Gedächtnis gespeichert Storgrößen → Innerhalb des Spiels (Gegner) > erwartete Momente I Situationen äußerre Bedingung > außerhalb des Spiels (Rasen, Fans) » nicht erwartete Momente I Situatione C रा। 1

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Sport /

Regelkreislaufmodell

Regelkreislaufmodell

L

Lara

93 Followers
 

Sport

 

11/12/13

Lernzettel

Regelkreislaufmodell

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 @
O
innerer Regelkreislauf
SPORT LK
Regelkreislaufmodell
efferente Impulsgebung
Steuerung Regelung
Klausur No a
Storgröße
* Handlungsziel
P

App öffnen

Teilen

Speichern

7

Kommentare (1)

U

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

Zusammenfassung Regelkreislaufmodell

Ähnliche Knows

2

Regelkreismodell Meinel&Schnabel

Know Regelkreismodell Meinel&Schnabel thumbnail

23

 

11

10

Kapitel Kraft (Sport)

Know Kapitel Kraft (Sport)  thumbnail

87

 

12/13

492

Sport LK Abitur Lernzettel

Know Sport LK Abitur Lernzettel thumbnail

119

 

12/13

Kraft

Know  Kraft thumbnail

241

 

11/12

Mehr

@ O innerer Regelkreislauf SPORT LK Regelkreislaufmodell efferente Impulsgebung Steuerung Regelung Klausur No a Storgröße * Handlungsziel Progammierung Antizipation Sollwert-Istwert Vergleich Speicherung motorisches Gedächtnis Propio- герюсел Bewegung (Muskulatur, Bewegungsorgane) Informations- Afferenzsynthese aufbereitung Afferenzen Reafferenz Afferenz + Exteroseplore Informationsaufnahme Spietfeld etc. außere Bedingungen Umwelt (4) Handlungsziel bekannt sein 2) Programmierung des Bewegungsablaufs und die Ergebnis voraus nahme (Antizipation) auf der Grundlage der Handlungsziele + sensorische Informationen über die Ausgangssituation und der Auswertung des motorischen Gedachnis → Vorraussetzungen 22111120 3) motonsche Gedächtnis werden erlernte Bewegungen gespeichert Handlungsziel kommt einer Bewegung nahe wird abgerufen umgesetzt. A R innerer Regelkreislauf außeren Regelkreis 4) neue Bewegung wird über efferente Nervenbahnen an die Muskulatur innerviert. · Bewegungsausführung wird durch Bewegungsorgane in Wechselwirkung von Muskeln und außeren kräften. vollzogen 5) Ruckinformation ist essentiell wichtig erfolgt durch die reafferenten Impuls- gebung - 1) Bewegungsablauf wird mit dem sollwert- Istwert - verglichen. 1 T 1 Bewegungen stimmen nicht mit dem Ziel über ein → werden korrektur befehle an die Muskulatur weitergegeben stimmt über ein, Bewegung wird im motorischen Gedächtnis gespeichert Storgrößen → Innerhalb des Spiels (Gegner) > erwartete Momente I Situationen äußerre Bedingung > außerhalb des Spiels (Rasen, Fans) » nicht erwartete Momente I Situatione C रा। 1

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen