Biologie /

Mitose und Meiose

Mitose und Meiose

 sichtbar in Metaphase
in jeder körperzelle 23 verschiedene Chromosome
jedes chromosom hommt doppelt vor
die einander gleichender chromosome

Mitose und Meiose

user profile picture

Tine

3 Followers

Teilen

Speichern

9

 

11/12/10

Lernzettel

Ablauf genau erklärt

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

sichtbar in Metaphase in jeder körperzelle 23 verschiedene Chromosome jedes chromosom hommt doppelt vor die einander gleichender chromosomen werden als homolog bezeichnet 23. chromosomen paar = Geschlechtschromosom = Gonosom XX = Frau Xy Mann restlicher 44 Chromosome = Körperchromosome doppelte chromosomersatz 2n : mitose lEuharyoten) = Kernteiling, bei der sich diploide Mutterzelle in zwei genetisch identische, diploide Tochterzellen teilt @ Bedeutung: Ablauf Chromosomensatz / Karyogramm des Menschen G2-Phase S-Phase . . Ablauf der Mitose Interphase Ersatz abgestorbener Zellen vermehrung von Körperzellen Wachstum zellregeneration (verletzung) Zelluermehrung / Entwicklung von Gewebe wundheiling Zellernevering M-Phase Mitose 1 Prophase Prometaphase Metaphase (-8588 = G1-Phase Putosome GO-Phase 2 zur Mutterzelle Mitose 3 4 Anaphase Prophase . • Chromosomen liegen in locherer, fädiger Struktur vor 1 = Chromatin. Farbe] Chromatin verdichtet sich (kondensation durch Aufwindung des DNA aut kugelförmige Proteine (Histone) 5 Telophase DNA- Histon - komplex = Nucleosom durch Spiralisierung und Falting ergibt sich hochhondensierte Form der DNA Zwei- Chromatiden - chromosom / Transportform kemhülle und Nuceolus lösen sich auf (Prometaphase) Spindelapperat bildet sich an Zell polen I Transport der chromosome) is besteht aus Mihrotubuli; geht von Centriolen aus . Metaphase max. verhürzten zwei - Chromatid - chromosome ordnen sich in Aquatorialebene an Hi hrotubuli des spindelapperater setzen an Zentromere Chromosome Anaphase spindelfasern verhürzen sich Chromosome werden am Zentromer getrennt Ein- Chromatid - Chromosome werden zu Zelpolen bewegt an jedem zelpol befindet sich identische Chromatia satz 146 €-(~C) Tochter chromosome Telophale spindelapperat löst sich auf Ein- Chromatid - Chromosome entfalten sich zu Chromatin um Chromatin wird kernhülle gebildet - 2 neve Zellwerne in ihnen bildet sich mees Nucleolus Cytohinese Teilung des Cytoplasmas gleichmäßige Verteilung der Zellorganellen Bildung von 2 never žell...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

membrana in Äquatorial ebene I neve Tochter zellen mit vollständigem Erbmaterial Interphase Phase zwischen zwei Zellteilungen, deutlich länger als Zeltteilung vor erneuter Zellteiling benötigt Zelle doppeltes gen. G₁-Phase Tochterzellen wachsen auf Größe der Mutterzelle heran дар vermehren zellorganellen : der 1 G2-Phase: Material S-Phase/ synthese: Erbmaterial wird verdoppett; E-C-C werden zu Z-C-C Zelle wächst weiter (durch Flüssigheitsaufnahme) meiose Reife/ Kernt eiling die in zwei schritten abläuft Ziel: Zellen mit einem haploiden Chromosomensatz produzieren LEizellen (Dozyten) & Samenzellen) bilder von Geschlechtszellen / Gameten = Ablauf: Meiose 1 ( Reduktionsteilung/ erste Reifeteiling) 1 Prophase 1 . Meiose I 2 3 Metaphase 1 Anaphase 1 .... 4 Telophase 1 1 gen. Vielfalt der Organismen Meiose II Prophase 1 Leptotän: DNA verdichtet sich zu Chromosome Zygotān: Chromosome paaren sich und bilden homologes Chromosomespaar (Synapsis) mütterliches Chromosom bindet sich on väterliches (= Bivalent) pachytan: Chromatide überhreuzen sich & tauschen gen. Hitrade) Informationen aus = Crossing over Rehombination der etterlichen Gene immer andere Abschnitte vertauschen sich, große gen. Vielfalt Diplotan: homologe Chromosomenpaare trennen sich an einigen Punkten bleiben sie verbinden ( Überkreuzung an Chromatidan = Chiasmata Dighinese: Nucleolus & Kernmembran lösen sich auf Spindelappesat bildet sich . Metaphase 1 Chromosome ordnen sich in Äquatorialebene on Spindelapperat setzt an centromere der chromosome Anaphase л homologe chromosomen paare werden von Spindelfasern on pole дегодил Verteilung erfolgt zufällig ganze chromosome anstatt Chromatide gen. Variabilität (Segregation) Telophase 1 . kernhülle bildet sich um beide chromosomensätze • Tochter zeller trennen sich (cytokinese) Lozwei haploide Tochterzellen mit Z-C-C untersch. Erbgut Meisse 2 ( Äquationsteiling) prophase 2 Spindelapperat wird aufgebaut Metaphase 2 . • Chromosome ordnen sich in Äquatorialebene on Anaphase 2 einzelne Chromatide zu Polen gezogen. Telophase 2 um Chromatida bilden sich neve kernhüllen me zell membrane . 4 haploide Tochterzellen mit E-C-C Rekombination = Neuverteilung von Erbgut inter chromosomale Rekombination in Anaphase 1 zufällige Verteilung der homologen Chromosomen Chromosomerpaare werden ne kombiniert intrachromosomale Rehombination • bei Prophase 1 legen sich Chromatiden übereinander (crossing over) Bruch von Teilabschnitten die durch Teile des anderen Chromatids geschlossen werden partieller Austausch von Chromosomen von väterl. & mütterl. Vergleich Mitose Meiose Mitose Vermehrung von Körperzellen Funktion Ort Ablauf Anzahl Tochterzellen In wachsenden Zellen Crossing over Interphase Prophase, Metaphase, Anaphase, Telophase 2 Chromosomensatz 2n (diploid) pro Tochterzelle Erbgut Identisch mit der Mutterzelle Nein Vor jeder Mitose Meiose Bildung von Keimzellen/ Geschlechtszellen In den Gonaden (Keimdrüsen) Mann: Hoden Frau: Eierstöcke Prophase 1, Metaphase 1, Anaphase 1, Telophase 1 Prophase 2, Metaphase 2, Anaphase 2, Telophase 2 4 1n (haploid) Nicht identisch mit der Mutterzelle Ja Vor Meiose 1

Biologie /

Mitose und Meiose

Mitose und Meiose

user profile picture

Tine

3 Followers
 

11/12/10

Lernzettel

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 sichtbar in Metaphase
in jeder körperzelle 23 verschiedene Chromosome
jedes chromosom hommt doppelt vor
die einander gleichender chromosome

App öffnen

Ablauf genau erklärt

Ähnliche Knows

user profile picture

Mitose und Meiose

Know Mitose und Meiose thumbnail

0

 

13

user profile picture

Meiose&Mitose

Know Meiose&Mitose thumbnail

1

 

12

user profile picture

Mitose und Meiose

Know Mitose und Meiose thumbnail

42

 

11/9/10

user profile picture

9

Zellteilungen und Genetik

Know Zellteilungen und Genetik thumbnail

25

 

9/10

sichtbar in Metaphase in jeder körperzelle 23 verschiedene Chromosome jedes chromosom hommt doppelt vor die einander gleichender chromosomen werden als homolog bezeichnet 23. chromosomen paar = Geschlechtschromosom = Gonosom XX = Frau Xy Mann restlicher 44 Chromosome = Körperchromosome doppelte chromosomersatz 2n : mitose lEuharyoten) = Kernteiling, bei der sich diploide Mutterzelle in zwei genetisch identische, diploide Tochterzellen teilt @ Bedeutung: Ablauf Chromosomensatz / Karyogramm des Menschen G2-Phase S-Phase . . Ablauf der Mitose Interphase Ersatz abgestorbener Zellen vermehrung von Körperzellen Wachstum zellregeneration (verletzung) Zelluermehrung / Entwicklung von Gewebe wundheiling Zellernevering M-Phase Mitose 1 Prophase Prometaphase Metaphase (-8588 = G1-Phase Putosome GO-Phase 2 zur Mutterzelle Mitose 3 4 Anaphase Prophase . • Chromosomen liegen in locherer, fädiger Struktur vor 1 = Chromatin. Farbe] Chromatin verdichtet sich (kondensation durch Aufwindung des DNA aut kugelförmige Proteine (Histone) 5 Telophase DNA- Histon - komplex = Nucleosom durch Spiralisierung und Falting ergibt sich hochhondensierte Form der DNA Zwei- Chromatiden - chromosom / Transportform kemhülle und Nuceolus lösen sich auf (Prometaphase) Spindelapperat bildet sich an Zell polen I Transport der chromosome) is besteht aus Mihrotubuli; geht von Centriolen aus . Metaphase max. verhürzten zwei - Chromatid - chromosome ordnen sich in Aquatorialebene an Hi hrotubuli des spindelapperater setzen an Zentromere Chromosome Anaphase spindelfasern verhürzen sich Chromosome werden am Zentromer getrennt Ein- Chromatid - Chromosome werden zu Zelpolen bewegt an jedem zelpol befindet sich identische Chromatia satz 146 €-(~C) Tochter chromosome Telophale spindelapperat löst sich auf Ein- Chromatid - Chromosome entfalten sich zu Chromatin um Chromatin wird kernhülle gebildet - 2 neve Zellwerne in ihnen bildet sich mees Nucleolus Cytohinese Teilung des Cytoplasmas gleichmäßige Verteilung der Zellorganellen Bildung von 2 never žell...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

membrana in Äquatorial ebene I neve Tochter zellen mit vollständigem Erbmaterial Interphase Phase zwischen zwei Zellteilungen, deutlich länger als Zeltteilung vor erneuter Zellteiling benötigt Zelle doppeltes gen. G₁-Phase Tochterzellen wachsen auf Größe der Mutterzelle heran дар vermehren zellorganellen : der 1 G2-Phase: Material S-Phase/ synthese: Erbmaterial wird verdoppett; E-C-C werden zu Z-C-C Zelle wächst weiter (durch Flüssigheitsaufnahme) meiose Reife/ Kernt eiling die in zwei schritten abläuft Ziel: Zellen mit einem haploiden Chromosomensatz produzieren LEizellen (Dozyten) & Samenzellen) bilder von Geschlechtszellen / Gameten = Ablauf: Meiose 1 ( Reduktionsteilung/ erste Reifeteiling) 1 Prophase 1 . Meiose I 2 3 Metaphase 1 Anaphase 1 .... 4 Telophase 1 1 gen. Vielfalt der Organismen Meiose II Prophase 1 Leptotän: DNA verdichtet sich zu Chromosome Zygotān: Chromosome paaren sich und bilden homologes Chromosomespaar (Synapsis) mütterliches Chromosom bindet sich on väterliches (= Bivalent) pachytan: Chromatide überhreuzen sich & tauschen gen. Hitrade) Informationen aus = Crossing over Rehombination der etterlichen Gene immer andere Abschnitte vertauschen sich, große gen. Vielfalt Diplotan: homologe Chromosomenpaare trennen sich an einigen Punkten bleiben sie verbinden ( Überkreuzung an Chromatidan = Chiasmata Dighinese: Nucleolus & Kernmembran lösen sich auf Spindelappesat bildet sich . Metaphase 1 Chromosome ordnen sich in Äquatorialebene on Spindelapperat setzt an centromere der chromosome Anaphase л homologe chromosomen paare werden von Spindelfasern on pole дегодил Verteilung erfolgt zufällig ganze chromosome anstatt Chromatide gen. Variabilität (Segregation) Telophase 1 . kernhülle bildet sich um beide chromosomensätze • Tochter zeller trennen sich (cytokinese) Lozwei haploide Tochterzellen mit Z-C-C untersch. Erbgut Meisse 2 ( Äquationsteiling) prophase 2 Spindelapperat wird aufgebaut Metaphase 2 . • Chromosome ordnen sich in Äquatorialebene on Anaphase 2 einzelne Chromatide zu Polen gezogen. Telophase 2 um Chromatida bilden sich neve kernhüllen me zell membrane . 4 haploide Tochterzellen mit E-C-C Rekombination = Neuverteilung von Erbgut inter chromosomale Rekombination in Anaphase 1 zufällige Verteilung der homologen Chromosomen Chromosomerpaare werden ne kombiniert intrachromosomale Rehombination • bei Prophase 1 legen sich Chromatiden übereinander (crossing over) Bruch von Teilabschnitten die durch Teile des anderen Chromatids geschlossen werden partieller Austausch von Chromosomen von väterl. & mütterl. Vergleich Mitose Meiose Mitose Vermehrung von Körperzellen Funktion Ort Ablauf Anzahl Tochterzellen In wachsenden Zellen Crossing over Interphase Prophase, Metaphase, Anaphase, Telophase 2 Chromosomensatz 2n (diploid) pro Tochterzelle Erbgut Identisch mit der Mutterzelle Nein Vor jeder Mitose Meiose Bildung von Keimzellen/ Geschlechtszellen In den Gonaden (Keimdrüsen) Mann: Hoden Frau: Eierstöcke Prophase 1, Metaphase 1, Anaphase 1, Telophase 1 Prophase 2, Metaphase 2, Anaphase 2, Telophase 2 4 1n (haploid) Nicht identisch mit der Mutterzelle Ja Vor Meiose 1