Biologie /

Ökologie Neobiota

Ökologie Neobiota

 Neobiota:
,,Neobiota sind Lebewesen, die einem Lebensraum leben, in dem sie nicht heimisch sind"
• Neozoen = "Neutier"
• Neophyten = "Neupf

Ökologie Neobiota

user profile picture

studymotivation

2217 Followers

Teilen

Speichern

65

 

11/12/13

Lernzettel

Lässt gerne Feedback da 💗

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Neobiota: ,,Neobiota sind Lebewesen, die einem Lebensraum leben, in dem sie nicht heimisch sind" • Neozoen = "Neutier" • Neophyten = "Neupflanzen" • Neomyceten = "Neupilze" Dispersion I Ausbreitung: → unbeabsichtigt . Globalisierung und Welthandel ► über Industrie- oder Handelswege . Ballastwasser → beabsichtigt Nutzen für den Menschen (Zier- und Nutzpflanzen, Haus- und Nutztiere) Unterstützung unterschiedlicher Populationen (z. B. durch Aussetzung von Wild im Wald) Schädlingsbekämpfung Umweltfaktoren: • schlechte Umweltbedingungen → ungeeignete klimatische Bedingungen → unpassendes Ressourcenvorkommen (z.B. Nahrung) ⇒ Art stirbt aus Vorraussetzungen: • r-Strategen → schnelle Vermehrung → frühe Geschlechtsreife hohe Anpassungsfähigkeit Invasive Arten: negative Auswirkungen ▸ gesundheitsschädlich für den Menschen ▸ wirtschaftliche Probleme ▸ Verdrängung einheimischer Arten naturschutzfachliche Auswirkungen • besonders problematisch für Inselstaaten (Hawaii, Australien, etc.) 10er-Regel: • ideale ökologische Nische gefunden → ideales Klima → ausgezeichnete Ressourcen ›Etablierung der Art 10 % der eingeführten oder eingeschleppten Arten halten sich unbeständig, 10% davon etablieren sich dauerhaft in naturnahen Lebensräumen, wiederum ca. 10 % dieser eingebürgerten Arten können unerwünschte Auswirkungen und damit invasiven Charakter haben. weitere Auswirkungen von Neobiota: Dienen als Nahrungsquelle - Füllen nicht genutzte ökologische Nischen aus → - - Mischung indigene Arten Hybridisierung D.h., von 1.000 eingeführten oder eingeschleppten Arten kommen demnach 100 unbeständig vor, 10 etablieren sich dauerhaft und nur eine Art (= 0,1% aller eingeführten oder eingeschleppten bzw. 10% aller etablierten gebietsfremden Arten) wird invasiv.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Biologie /

Ökologie Neobiota

user profile picture

studymotivation  

Follow

2217 Followers

 Neobiota:
,,Neobiota sind Lebewesen, die einem Lebensraum leben, in dem sie nicht heimisch sind"
• Neozoen = "Neutier"
• Neophyten = "Neupf

App öffnen

Lässt gerne Feedback da 💗

Ähnliche Knows

user profile picture

7

Neobiota

Know Neobiota thumbnail

14

 

12/13

user profile picture

Neobiota

Know Neobiota thumbnail

137

 

11/12/13

A

3

Biotische Faktoren

Know Biotische Faktoren   thumbnail

1

 

12/13

L

7

Ökologie - Populationsökologie

Know Ökologie - Populationsökologie  thumbnail

3

 

11/12/10

Neobiota: ,,Neobiota sind Lebewesen, die einem Lebensraum leben, in dem sie nicht heimisch sind" • Neozoen = "Neutier" • Neophyten = "Neupflanzen" • Neomyceten = "Neupilze" Dispersion I Ausbreitung: → unbeabsichtigt . Globalisierung und Welthandel ► über Industrie- oder Handelswege . Ballastwasser → beabsichtigt Nutzen für den Menschen (Zier- und Nutzpflanzen, Haus- und Nutztiere) Unterstützung unterschiedlicher Populationen (z. B. durch Aussetzung von Wild im Wald) Schädlingsbekämpfung Umweltfaktoren: • schlechte Umweltbedingungen → ungeeignete klimatische Bedingungen → unpassendes Ressourcenvorkommen (z.B. Nahrung) ⇒ Art stirbt aus Vorraussetzungen: • r-Strategen → schnelle Vermehrung → frühe Geschlechtsreife hohe Anpassungsfähigkeit Invasive Arten: negative Auswirkungen ▸ gesundheitsschädlich für den Menschen ▸ wirtschaftliche Probleme ▸ Verdrängung einheimischer Arten naturschutzfachliche Auswirkungen • besonders problematisch für Inselstaaten (Hawaii, Australien, etc.) 10er-Regel: • ideale ökologische Nische gefunden → ideales Klima → ausgezeichnete Ressourcen ›Etablierung der Art 10 % der eingeführten oder eingeschleppten Arten halten sich unbeständig, 10% davon etablieren sich dauerhaft in naturnahen Lebensräumen, wiederum ca. 10 % dieser eingebürgerten Arten können unerwünschte Auswirkungen und damit invasiven Charakter haben. weitere Auswirkungen von Neobiota: Dienen als Nahrungsquelle - Füllen nicht genutzte ökologische Nischen aus → - - Mischung indigene Arten Hybridisierung D.h., von 1.000 eingeführten oder eingeschleppten Arten kommen demnach 100 unbeständig vor, 10 etablieren sich dauerhaft und nur eine Art (= 0,1% aller eingeführten oder eingeschleppten bzw. 10% aller etablierten gebietsfremden Arten) wird invasiv.

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen