Biologie /

Vergleich Hormon- und Nervensystem

Vergleich Hormon- und Nervensystem

 Dauer
Zeitraum der Wirksamkeit
Informationsträger
Signalstärke
Funktion
Hormondrüsen
endokrine Drüsen
Hormonsystem (endokrines System)
exok

Vergleich Hormon- und Nervensystem

user profile picture

Lucie

0 Followers

Teilen

Speichern

64

 

11/12/13

Lernzettel

Vergleich des Hormon- und Nervensystems

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Dauer Zeitraum der Wirksamkeit Informationsträger Signalstärke Funktion Hormondrüsen endokrine Drüsen Hormonsystem (endokrines System) exokrine Drüsen Zielzelle Vorteile Zahl der Informationsträger Nachteile : Langsam, andauernd Vergleich des Hormon- und Nervensystem = geben ihr Sekret nach Außen ab = geben chemische Stoffe direkt ins Blutgefäßsystem ab ereignisorientiert (Bsp. Blutzucker) rhythmisch (Menstruation für längere Zeit wirksam : Menge an Hormonen : chemische Substanzen (Hormone) Kommunikation aller Organe und Organsysteme (Körperfunktionen, Entwicklung, Wachstum) Hypophyse steuert Hormondrüsen Hypophyse Schildrüse Neben- niere Hoden- Homone im Gem viele verschiedene pro Ader nur die mit dem passenden Rezeptor Hypothalamus - Schweißdrüsen Bauch- speichel- drüse Eierstock - über Blut zu einem spezifischen Wirkungsort transportiert werden - langwierige Prozesse können reguliert werden - Ausfälle behandelbar durch Hormontherapie - Beeinflussung des Hormonhaushaltes zu Verhütungszwecken - Blut-Hirn-Schranke kann nur schwer oder gar nicht überwunden werden - keine sehr schnelle Reaktion möglich - Ausfall oder Verminderung = langanhaltende, schleichende Folgen Dauer Zeitdauer der Wirksamkeit : Informationsträger Signalstärke Neuron Das zentrale Nervensystem : Augen Speichel- drüsen Herz Bronchien Blutgefäße Das periphere Nervensystem : - somatisches Nervensystem (Wahrnehmung der Umwelt = animalisch oder willkürlich) Magen- Darm- Trakt - vegetative Nervensystem/autonomes Nervensystem (steuert alles worauf du keinen Einfluss hast = Verdauung, Herzschlag, ...) 1. sympathisch: schnelle Reaktion auf Umweltreize („fight or flight") 2. parasympatisch: Erholungsphase („rest and digest") Leber Harn- blase Zielzelle Vorteile Parasympathicus Nachteile 429 Pupillenverengung Speichelfluss angeregt Herzfrequenz niedrig Engstellung Darmmuskulatur stark durchblutet Skelettmuskulatur wenig durchblutet : Verdauung findet statt. Gallenblase wird entleert Zahl der Informationsträgern : Harndrang Blasenentleerung Nervensystem schnell, reaktiv, nicht anhaltend : nur für den Moment wirksam Elektrische Impulse (Aktionspotenzial) Aktionspotenzial besteht aus Gehirn und Rückenmark zuständig für Bewegung, Sprache, Koordination von Augen und Hand, Gefühlswahrnehmung, Biorhythmus, Reflexe Gehirn Pupillen- erweiterung wenig Speichelfluss Herzfrequenz hoch Erweiterung Sympathicus Darmmuskulatur wenig durchblutet Skelettmuskulatur stark durchblutet Glykogenabbau findet statt Verdauung ruht Sekretion Sekretion (Adrenalin, Noradrenalin werden abgegeben) Harnblase füllt sich SEX alle mit denen der Nerv verbunden ist - schnelle Übertragung von Reizen = hohe Reaktionszeit : - Ausfall führt zu Schädigungen = Behandlung schwieriger Augen nur eine Information pro Nerv gleichzeitig Speichel- drüsen Herz Bronchien Blut- gefäße Leber, Pankreas Magen- Darm- Trakt Schweiß drüsen Neben- nierenmark Harn- blase

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Biologie /

Vergleich Hormon- und Nervensystem

user profile picture

Lucie  

Follow

0 Followers

 Dauer
Zeitraum der Wirksamkeit
Informationsträger
Signalstärke
Funktion
Hormondrüsen
endokrine Drüsen
Hormonsystem (endokrines System)
exok

App öffnen

Vergleich des Hormon- und Nervensystems

Ähnliche Knows

user profile picture

1

Vergleich Nervensystem u. Hormonsystem + Eigenschaften Hormone

Know Vergleich Nervensystem u. Hormonsystem + Eigenschaften Hormone thumbnail

7

 

13

V

1

Sympathisches & Parasympathisches Nervensystem

Know Sympathisches & Parasympathisches Nervensystem thumbnail

18

 

12

user profile picture

1

Neurobiologie- vegetatives Nervensystem, Reflexbogen, Hormone

Know Neurobiologie- vegetatives Nervensystem, Reflexbogen, Hormone thumbnail

2

 

11/12/13

user profile picture

Stress

Know Stress thumbnail

7

 

11/12/13

Dauer Zeitraum der Wirksamkeit Informationsträger Signalstärke Funktion Hormondrüsen endokrine Drüsen Hormonsystem (endokrines System) exokrine Drüsen Zielzelle Vorteile Zahl der Informationsträger Nachteile : Langsam, andauernd Vergleich des Hormon- und Nervensystem = geben ihr Sekret nach Außen ab = geben chemische Stoffe direkt ins Blutgefäßsystem ab ereignisorientiert (Bsp. Blutzucker) rhythmisch (Menstruation für längere Zeit wirksam : Menge an Hormonen : chemische Substanzen (Hormone) Kommunikation aller Organe und Organsysteme (Körperfunktionen, Entwicklung, Wachstum) Hypophyse steuert Hormondrüsen Hypophyse Schildrüse Neben- niere Hoden- Homone im Gem viele verschiedene pro Ader nur die mit dem passenden Rezeptor Hypothalamus - Schweißdrüsen Bauch- speichel- drüse Eierstock - über Blut zu einem spezifischen Wirkungsort transportiert werden - langwierige Prozesse können reguliert werden - Ausfälle behandelbar durch Hormontherapie - Beeinflussung des Hormonhaushaltes zu Verhütungszwecken - Blut-Hirn-Schranke kann nur schwer oder gar nicht überwunden werden - keine sehr schnelle Reaktion möglich - Ausfall oder Verminderung = langanhaltende, schleichende Folgen Dauer Zeitdauer der Wirksamkeit : Informationsträger Signalstärke Neuron Das zentrale Nervensystem : Augen Speichel- drüsen Herz Bronchien Blutgefäße Das periphere Nervensystem : - somatisches Nervensystem (Wahrnehmung der Umwelt = animalisch oder willkürlich) Magen- Darm- Trakt - vegetative Nervensystem/autonomes Nervensystem (steuert alles worauf du keinen Einfluss hast = Verdauung, Herzschlag, ...) 1. sympathisch: schnelle Reaktion auf Umweltreize („fight or flight") 2. parasympatisch: Erholungsphase („rest and digest") Leber Harn- blase Zielzelle Vorteile Parasympathicus Nachteile 429 Pupillenverengung Speichelfluss angeregt Herzfrequenz niedrig Engstellung Darmmuskulatur stark durchblutet Skelettmuskulatur wenig durchblutet : Verdauung findet statt. Gallenblase wird entleert Zahl der Informationsträgern : Harndrang Blasenentleerung Nervensystem schnell, reaktiv, nicht anhaltend : nur für den Moment wirksam Elektrische Impulse (Aktionspotenzial) Aktionspotenzial besteht aus Gehirn und Rückenmark zuständig für Bewegung, Sprache, Koordination von Augen und Hand, Gefühlswahrnehmung, Biorhythmus, Reflexe Gehirn Pupillen- erweiterung wenig Speichelfluss Herzfrequenz hoch Erweiterung Sympathicus Darmmuskulatur wenig durchblutet Skelettmuskulatur stark durchblutet Glykogenabbau findet statt Verdauung ruht Sekretion Sekretion (Adrenalin, Noradrenalin werden abgegeben) Harnblase füllt sich SEX alle mit denen der Nerv verbunden ist - schnelle Übertragung von Reizen = hohe Reaktionszeit : - Ausfall führt zu Schädigungen = Behandlung schwieriger Augen nur eine Information pro Nerv gleichzeitig Speichel- drüsen Herz Bronchien Blut- gefäße Leber, Pankreas Magen- Darm- Trakt Schweiß drüsen Neben- nierenmark Harn- blase

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen