Chemie /

Die Titration

Die Titration

 Titration Gliederung
1) Was ist die Säure-Base-Titration ?
2) Wie führt man sie durch?
Versuch
3) Wieso funktioniert sie?
4) Rechenbeispiel
 Titration Gliederung
1) Was ist die Säure-Base-Titration ?
2) Wie führt man sie durch?
Versuch
3) Wieso funktioniert sie?
4) Rechenbeispiel

Die Titration

C

Clarissa Cerone

7 Followers

Teilen

Speichern

17

 

9

Präsentation

Eine GFS zum Thema des Titrationsverfahren zur Ermittlung der Konzentration eines Stoffes: - Was ist die Säure-Base-Titration? - Versuchsdurchführung - Wieso funktioniert sie? - Rechenbeispiel - Wo wendet man sie an? Diese GFS wurde mit einer 1 benotet

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Titration Gliederung 1) Was ist die Säure-Base-Titration ? 2) Wie führt man sie durch? Versuch 3) Wieso funktioniert sie? 4) Rechenbeispiel 5) Wo wendet man sie an ? 6) Quellen 1) Was ist die Titration ? Verfahren der analytischen Chemie • Konzentration c ermitteln Formel: c = n/V Ermittelung von c einer sauren Lösung → Alkalimetrie Ermittelung von c einer alkalischen Lösung →Acidimetrie 2) Durchführung ● Versuch aufbauen Versuch durchführen -20 PYREX® Approx. 250 ml -50 -60 -70 80 F100 E 0 - 250 ml - 150 ml 100 ml 50 ml 0 ml https://simple.wikipedia.org/wiki/Titration#/media/File:Titration_Apparatus.png 3) Chemischer Hintergrund HCl(aq) + NaOH(aq) ----> NaCl(aq) + H₂O(1) • Neutralisation → OH- + H₂O+ ----> 2 H₂O (pH-Wert 7) Protolyse (Protonenübertragungsreaktion) HCl(g) + H₂O ----> H3O+ + Cl¯ H-OI H Wasser + H-CII Chlorwasserstoff + [H-O-H] * - + Oxonium-Ion ICII www.w-hoelzel.de/images/images/chemie/09_klasse/04_saeure_base_reaktionen/06-00-00-c_ta_chlorwasserstoff_und_wasser_erste_moeglichkeit.png Titration Schriftliche Ausarbeitung zur GFS: Inhaltsverzeichnis 1) Einleitung 2) Durchführung 2.1 Versuchsaufbau 2.2 Versuchsdurchführung 2.3 Berechnen ▪▪▪▪▪▪ 3) Chemischer Hintergrund 4) Anwendungen im Alltag 5) Quellen 6) Selbständige Arbeit ‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒ ‒‒‒‒‒‒‒‒‒ 2 3 3 4 5 6 7 8 8 1) Einleitung In der analytischen Chemie führt man oft Versuche durch, mit dessen Ergebnisse man andere Werte berechnen kann. Zu diesen Versuchen gehört auch die Titration. Man ermittelt dabei die Angaben, die man braucht um die Konzentration c einer sauren beziehungsweise einer alkalischen Lösung zu berechnen. Es gibt zwei Formen der Titration: Die Alkalimetrie, bei der man eine saure Lösung mit einer alkalischen titriert und die Acidimetrie, bei der man die Konzentration einer alkalischen Lösung herausfinden will. 2) Durchführung 2.1 Versuchsaufbau Aufbau: Um die Titration durchzuführen, braucht man folgenden Eine Bürette, die dank einer Stativklemme an einem Stativ befestigt ist m Einen Erlenmeyerkolben in dem sich die Probelösung unbekannter...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Konzentration und ein Indikator befinden Eine Maßlösung,die man mithilfe eines Trichters in die Bürette umfüllt. In meiner GFS führe ich eine Acidimetrie durch, bei der ich Natronlauge als Probelösung, Phenolphtalein als Indikator und Salzsäure als Maßlösung benutze. 2.2 Versuchdurchführung Nachdem alle Stoffe in die jeweiligen Gefäße gefüllt worden sind,fängt man an,den Verschluss an der Bürette zu öffnen. Unter kontinuierlichem Schütteln lässt man tropfenweise die Salzsäure in den Erlenmeyerkolben fließen. Man sollte besonders darauf achten, nicht zu viel der Maßlösung hinzuzufügen. Wenn sich die Farbe der Natronlauge so verändert, dass der darin enthaltene Indikator anzeigt,die Lösung sei neutral, hat man den Äquivalenzpunkt erreicht. Das ist der Punkt,an dem die Lösung neutral wird. Nun misst man ab wie viel Milliliter man an Salzsäure gebraucht hat, um die Natronlauge zu neutralisieren. Nach der Titration kennt man also insgesamt: - Die Konzentration der Salzsäure - Das Volumen der Salzsäure und Das Volumen der Natronlauge

Chemie /

Die Titration

C

Clarissa Cerone  

Follow

7 Followers

 Titration Gliederung
1) Was ist die Säure-Base-Titration ?
2) Wie führt man sie durch?
Versuch
3) Wieso funktioniert sie?
4) Rechenbeispiel

App öffnen

Eine GFS zum Thema des Titrationsverfahren zur Ermittlung der Konzentration eines Stoffes: - Was ist die Säure-Base-Titration? - Versuchsdurchführung - Wieso funktioniert sie? - Rechenbeispiel - Wo wendet man sie an? Diese GFS wurde mit einer 1 benotet

Ähnliche Knows

user profile picture

Titration/ Neutralisation

Know  Titration/ Neutralisation  thumbnail

259

 

11/9/10

user profile picture

2

Säuren & Basen

Know Säuren & Basen  thumbnail

7

 

11/12/10

user profile picture

5

Leitfähigkeitstitration

Know Leitfähigkeitstitration thumbnail

24

 

12

M

Titration

Know Titration  thumbnail

13

 

11

Titration Gliederung 1) Was ist die Säure-Base-Titration ? 2) Wie führt man sie durch? Versuch 3) Wieso funktioniert sie? 4) Rechenbeispiel 5) Wo wendet man sie an ? 6) Quellen 1) Was ist die Titration ? Verfahren der analytischen Chemie • Konzentration c ermitteln Formel: c = n/V Ermittelung von c einer sauren Lösung → Alkalimetrie Ermittelung von c einer alkalischen Lösung →Acidimetrie 2) Durchführung ● Versuch aufbauen Versuch durchführen -20 PYREX® Approx. 250 ml -50 -60 -70 80 F100 E 0 - 250 ml - 150 ml 100 ml 50 ml 0 ml https://simple.wikipedia.org/wiki/Titration#/media/File:Titration_Apparatus.png 3) Chemischer Hintergrund HCl(aq) + NaOH(aq) ----> NaCl(aq) + H₂O(1) • Neutralisation → OH- + H₂O+ ----> 2 H₂O (pH-Wert 7) Protolyse (Protonenübertragungsreaktion) HCl(g) + H₂O ----> H3O+ + Cl¯ H-OI H Wasser + H-CII Chlorwasserstoff + [H-O-H] * - + Oxonium-Ion ICII www.w-hoelzel.de/images/images/chemie/09_klasse/04_saeure_base_reaktionen/06-00-00-c_ta_chlorwasserstoff_und_wasser_erste_moeglichkeit.png Titration Schriftliche Ausarbeitung zur GFS: Inhaltsverzeichnis 1) Einleitung 2) Durchführung 2.1 Versuchsaufbau 2.2 Versuchsdurchführung 2.3 Berechnen ▪▪▪▪▪▪ 3) Chemischer Hintergrund 4) Anwendungen im Alltag 5) Quellen 6) Selbständige Arbeit ‒‒‒‒‒‒‒‒‒‒ ‒‒‒‒‒‒‒‒‒ 2 3 3 4 5 6 7 8 8 1) Einleitung In der analytischen Chemie führt man oft Versuche durch, mit dessen Ergebnisse man andere Werte berechnen kann. Zu diesen Versuchen gehört auch die Titration. Man ermittelt dabei die Angaben, die man braucht um die Konzentration c einer sauren beziehungsweise einer alkalischen Lösung zu berechnen. Es gibt zwei Formen der Titration: Die Alkalimetrie, bei der man eine saure Lösung mit einer alkalischen titriert und die Acidimetrie, bei der man die Konzentration einer alkalischen Lösung herausfinden will. 2) Durchführung 2.1 Versuchsaufbau Aufbau: Um die Titration durchzuführen, braucht man folgenden Eine Bürette, die dank einer Stativklemme an einem Stativ befestigt ist m Einen Erlenmeyerkolben in dem sich die Probelösung unbekannter...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Konzentration und ein Indikator befinden Eine Maßlösung,die man mithilfe eines Trichters in die Bürette umfüllt. In meiner GFS führe ich eine Acidimetrie durch, bei der ich Natronlauge als Probelösung, Phenolphtalein als Indikator und Salzsäure als Maßlösung benutze. 2.2 Versuchdurchführung Nachdem alle Stoffe in die jeweiligen Gefäße gefüllt worden sind,fängt man an,den Verschluss an der Bürette zu öffnen. Unter kontinuierlichem Schütteln lässt man tropfenweise die Salzsäure in den Erlenmeyerkolben fließen. Man sollte besonders darauf achten, nicht zu viel der Maßlösung hinzuzufügen. Wenn sich die Farbe der Natronlauge so verändert, dass der darin enthaltene Indikator anzeigt,die Lösung sei neutral, hat man den Äquivalenzpunkt erreicht. Das ist der Punkt,an dem die Lösung neutral wird. Nun misst man ab wie viel Milliliter man an Salzsäure gebraucht hat, um die Natronlauge zu neutralisieren. Nach der Titration kennt man also insgesamt: - Die Konzentration der Salzsäure - Das Volumen der Salzsäure und Das Volumen der Natronlauge