Chemie /

Galvanische Zelle

Galvanische Zelle

 Zink-
elektrode
ZnSO4-
Lösung
DANNIELL ELEMENT
Galvanische Fello
Salzbrücke
Zink-kationen ↓ Sulfat-Anionen
(zn)
(-)
Anode
Oxidation.
Elektr

Galvanische Zelle

E

Elma

35 Followers

Teilen

Speichern

171

 

11

Lernzettel

Aufbau und Funktion der galvanischen Zelle nach dem Daniell Elemenz

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Zink- elektrode ZnSO4- Lösung DANNIELL ELEMENT Galvanische Fello Salzbrücke Zink-kationen ↓ Sulfat-Anionen (zn) (-) Anode Oxidation. Elektronen Zusammenfassend : 2+ Zn (s) => Zn²+ +2e= Cu (+) Kathode Reduktion Cu(s) Cu²+ + 2e- Zn +Cu²+ -> Zn²+ + Cu Kupfer- elektrode ►galvanische Zelle = in zwei Halbzellen räumlich getrennte Redoxreaktion CuSO4- Lösung - AUFBAU- Dgalvanische Zelle LD 1 Halbzelle: Kupfer L 1Halbzelle: Zink > 1Kupferstab & 12inkstab in entsprechender lonenlösung Lo Kupfersulfat + Zinksulfat 4 Stäbe miteinander verbunden Des liegen 2 Redoxpaare vor DReaktion usbeide Teilsysteme elektrisch verbunden DSalzbrüche LD Rohr mit Salzlösung Enden des Rohrs mit Watte verschlossen Dähnelt Elektrolyse D Unterschied: Lo Anode -> Minuspol Kathode Pluspol (galv. zelle) Elektronen fließen von Anode zu Kathode VORGANG Das Unedle Metall, Zink gibt Elektronen ab und wird zu Zn²+ oxidiert. Das feste Metall wandelt sich in ein lösliches Zink-lon um, welches sich in der Salzlösung löst, Das edle Metall, Kupfer nimmt Elektronen auf. Die Cu²+ -lonen nehmen die von Zink abgegebenen Elektronen auf und werden reduziert. Die wasserlöslichen lonen wandeln sich also in festes Kupfer um. Da sich der Zinhstab in einer zinksulfatlösung befindet liegt dort sowohl elementares zink, also reduziert, als auch Zinkionen, oxidiert vor. Dasselbe gilt für den Kupferstab, welcher sich in einer Kupfersulfat-Lösung befindet. Durch ein Verbindungskabel werden Zink- und Kupferstab miteinander verbunden, sodass Zink Elektronen abgibt und zum positiv geladenen Zink-lon. Für jedes entstehende zweifach positiv geladene Zink-lon, bleiben im Stab zwei Elektronen zurück. Somit entsteht ein Elektronen überschuss, daraus lässt sich schließen, dass der Zinkstab der Minuspool ist....

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Beim Kupfer aber passiert das Gegenteil und eine positive Ladung entsteht. Es wird ein Ladungsausgleich benötigt um die positive bzw. die negative Aufladung der Lösungen in beiden Halbzellen auszugleichen: Beide Halbzellen werden mit einer porösen Tonwand miteinander verbunden. Die überschüssigen Sulfationen fließen nähmlich aus der Kupferhalbzelle in die Zinkhalbzelle und umgekehrt, sodass sich Kreis schließt und eine Art Zyklus entsteht. Dheine direkte Elektronenübertragung Lo Elektroden räumlich voneinander getrennt Lo Reduktion & Oxidation laufen getrennt Loin je einer Halbzelle Zusatzinformationen -Prinzip der Batterie- DElektronen werden von einem Reaktionspartner auf den anderen übertragen. => Elektronen abfangen: Strom => Redoxreaktion notwendig ↳ Oxidation & Reduktion räumlich getrennt porose Wand DHembran D kleine, feine Löcher blonen passen durch lonen fließen hin und her

Chemie /

Galvanische Zelle

E

Elma  

Follow

35 Followers

 Zink-
elektrode
ZnSO4-
Lösung
DANNIELL ELEMENT
Galvanische Fello
Salzbrücke
Zink-kationen ↓ Sulfat-Anionen
(zn)
(-)
Anode
Oxidation.
Elektr

App öffnen

Aufbau und Funktion der galvanischen Zelle nach dem Daniell Elemenz

Ähnliche Knows

user profile picture

1

Galvanische Zelle

Know Galvanische Zelle thumbnail

2

 

7/8/9

user profile picture

galvanisches Element

Know galvanisches Element thumbnail

30

 

11/12/13

user profile picture

Batterien

Know Batterien thumbnail

65

 

11/9/10

user profile picture

3

Galvanische Zelle

Know Galvanische Zelle thumbnail

47

 

12

Zink- elektrode ZnSO4- Lösung DANNIELL ELEMENT Galvanische Fello Salzbrücke Zink-kationen ↓ Sulfat-Anionen (zn) (-) Anode Oxidation. Elektronen Zusammenfassend : 2+ Zn (s) => Zn²+ +2e= Cu (+) Kathode Reduktion Cu(s) Cu²+ + 2e- Zn +Cu²+ -> Zn²+ + Cu Kupfer- elektrode ►galvanische Zelle = in zwei Halbzellen räumlich getrennte Redoxreaktion CuSO4- Lösung - AUFBAU- Dgalvanische Zelle LD 1 Halbzelle: Kupfer L 1Halbzelle: Zink > 1Kupferstab & 12inkstab in entsprechender lonenlösung Lo Kupfersulfat + Zinksulfat 4 Stäbe miteinander verbunden Des liegen 2 Redoxpaare vor DReaktion usbeide Teilsysteme elektrisch verbunden DSalzbrüche LD Rohr mit Salzlösung Enden des Rohrs mit Watte verschlossen Dähnelt Elektrolyse D Unterschied: Lo Anode -> Minuspol Kathode Pluspol (galv. zelle) Elektronen fließen von Anode zu Kathode VORGANG Das Unedle Metall, Zink gibt Elektronen ab und wird zu Zn²+ oxidiert. Das feste Metall wandelt sich in ein lösliches Zink-lon um, welches sich in der Salzlösung löst, Das edle Metall, Kupfer nimmt Elektronen auf. Die Cu²+ -lonen nehmen die von Zink abgegebenen Elektronen auf und werden reduziert. Die wasserlöslichen lonen wandeln sich also in festes Kupfer um. Da sich der Zinhstab in einer zinksulfatlösung befindet liegt dort sowohl elementares zink, also reduziert, als auch Zinkionen, oxidiert vor. Dasselbe gilt für den Kupferstab, welcher sich in einer Kupfersulfat-Lösung befindet. Durch ein Verbindungskabel werden Zink- und Kupferstab miteinander verbunden, sodass Zink Elektronen abgibt und zum positiv geladenen Zink-lon. Für jedes entstehende zweifach positiv geladene Zink-lon, bleiben im Stab zwei Elektronen zurück. Somit entsteht ein Elektronen überschuss, daraus lässt sich schließen, dass der Zinkstab der Minuspool ist....

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Beim Kupfer aber passiert das Gegenteil und eine positive Ladung entsteht. Es wird ein Ladungsausgleich benötigt um die positive bzw. die negative Aufladung der Lösungen in beiden Halbzellen auszugleichen: Beide Halbzellen werden mit einer porösen Tonwand miteinander verbunden. Die überschüssigen Sulfationen fließen nähmlich aus der Kupferhalbzelle in die Zinkhalbzelle und umgekehrt, sodass sich Kreis schließt und eine Art Zyklus entsteht. Dheine direkte Elektronenübertragung Lo Elektroden räumlich voneinander getrennt Lo Reduktion & Oxidation laufen getrennt Loin je einer Halbzelle Zusatzinformationen -Prinzip der Batterie- DElektronen werden von einem Reaktionspartner auf den anderen übertragen. => Elektronen abfangen: Strom => Redoxreaktion notwendig ↳ Oxidation & Reduktion räumlich getrennt porose Wand DHembran D kleine, feine Löcher blonen passen durch lonen fließen hin und her