Chemie /

Orbitalmodell/Hybridisierung

Orbitalmodell/Hybridisierung

 (14)
2.B Wasserstoff
Bsp.:
Kupfer
↑
Bsp.:
Chrom
Das Orbitalmodell
Besetzung der Schalen:
K-Schale: 2 Elektronen
N-Schale: 32 Elektronen
Nat
 (14)
2.B Wasserstoff
Bsp.:
Kupfer
↑
Bsp.:
Chrom
Das Orbitalmodell
Besetzung der Schalen:
K-Schale: 2 Elektronen
N-Schale: 32 Elektronen
Nat

Orbitalmodell/Hybridisierung

user profile picture

Vanessa

163 Followers

Teilen

Speichern

22

 

11/12

Lernzettel

es geht um das Orbitalmodell

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

(14) 2.B Wasserstoff Bsp.: Kupfer ↑ Bsp.: Chrom Das Orbitalmodell Besetzung der Schalen: K-Schale: 2 Elektronen N-Schale: 32 Elektronen Natrium H Verschiedene Typen von Orbitalen: neben den s-Orbitalen gibt es p-Orbitale, d-Orbitale, f-Orbitale →s-Orbital kann mit max. 2 Elektronen besetzt werden und sind Kugelförmig P- Orbital kann mit max. 6 Elektronen besetzt werden und ist hantelförmig. Es gibt insgesamt 3 energiegleiche p-Orbitale (px, py, p₂) Das d-Orbital kcann mit max. 10 Elektronen besetzt werden und es existieren 5 energiesieiche Varianten.. mit f-Orbitale kann max. 14 Elektronen besetzt werden und es existieren 7 energiegleiche Varianten. Für die Besetzung der Orbitale mit Elektronen müssen zwei wichtige Regeln beachtet werden. 1. Pauli-Prinzip (Pauli-Verbot) Ein Orbital kann von maximal 2 Elektronen besetzt werden, wober die Elektronen unterschiedlichen spin haben müssen (Spin. Eigenrotation eines Elektrons) entgeschet setzte Teichtung + 2. Hundsche Regel Orbitale identischer Energie werden erst einfach und dann doppelt besetzt. Energiezustande 2p6 35² [NC] 3² 3p^ 0 8€ Ne 10c 15, 25, 2p 3s 3p, 4s, 3d, 4p, 5s, 4d, 5p, 6s, 4f, 5d, 6p 75, 5f, 6d, 7p AL 13 74 7↓ 13 2s 46 14 1 Ausnahmen: Cr 24e IN T4 TLITL 15² 25 L-Schale: 8 Elektronen → [ite] 2s 2p + [He] 2s 2pº 2p 35 3p ← Kurzschreibweise AL TUTUTU T 3p² 45 Cu 29e 110 111 10 12 14 15² 25² 2p² 3²³² 30⁰ 14 14 14 14 ^ M-Schale: 18 Elektronen (wobei & Elektronen ein stabiles Energienive aubilden). 11/1/1/1/1 3ds 45² halb besetzt 3d Voll besetzt Hybridisierung Erkläre die Bindungsverhältnisse im Propen- Molekül auf grundlage des Orbitalmodells. H a == C₂ = 6 + 4 2 # H → C₁ 20 Cz Doppelbindung besteht...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

aus einer IT- T-Binding: Therlappung von zwei 8- Bindung: Gibes hopping von zwei einfach besetzten → C₁ 20 beiden H: 5-Bindung →6220 → C₁-Atom: sp² hybridisiert → C₂-Atom: sp² hybridisiert > C3 - Atom: sp³ hybraclisiert. → C₂ 20 H J Bindung und einer 8-Bindung 20%-orbitalen. 3p²-Orbitalen H: 8-Bindung: Überlappung durch ein einfachbesetzes 1s-Orbital vom Hi mit einem Sp²³-Orbital vom H. → 6₂ 20 C3: 5- Bindung: überlappung durch ein sp²³- Orbital von (3 mit einem einfach besetztem sp²-Orbital vom (₂- Atom. : überlappung durch en sp²-Orbital von C₁ & einem einfachbesetzten us-Orbital vom H 5- Bindung: Überlappuns durch ein einfach besetztes sp³ von (₂- Atom zu einem. einfach besetztem As-Orbital vom H-Atom. (15

Chemie /

Orbitalmodell/Hybridisierung

user profile picture

Vanessa   

Follow

163 Followers

 (14)
2.B Wasserstoff
Bsp.:
Kupfer
↑
Bsp.:
Chrom
Das Orbitalmodell
Besetzung der Schalen:
K-Schale: 2 Elektronen
N-Schale: 32 Elektronen
Nat

App öffnen

es geht um das Orbitalmodell

Ähnliche Knows

M

Das Orbitalmodel

Know Das Orbitalmodel thumbnail

26

 

12/13

user profile picture

4

Orbitalmodelle und Hybridisierung

Know Orbitalmodelle und Hybridisierung thumbnail

39

 

12/13

A

4

Erklärung Hybridisierung

Know Erklärung Hybridisierung thumbnail

5

 

11

user profile picture

2

Atomorbitale

Know Atomorbitale thumbnail

3

 

12

(14) 2.B Wasserstoff Bsp.: Kupfer ↑ Bsp.: Chrom Das Orbitalmodell Besetzung der Schalen: K-Schale: 2 Elektronen N-Schale: 32 Elektronen Natrium H Verschiedene Typen von Orbitalen: neben den s-Orbitalen gibt es p-Orbitale, d-Orbitale, f-Orbitale →s-Orbital kann mit max. 2 Elektronen besetzt werden und sind Kugelförmig P- Orbital kann mit max. 6 Elektronen besetzt werden und ist hantelförmig. Es gibt insgesamt 3 energiegleiche p-Orbitale (px, py, p₂) Das d-Orbital kcann mit max. 10 Elektronen besetzt werden und es existieren 5 energiesieiche Varianten.. mit f-Orbitale kann max. 14 Elektronen besetzt werden und es existieren 7 energiegleiche Varianten. Für die Besetzung der Orbitale mit Elektronen müssen zwei wichtige Regeln beachtet werden. 1. Pauli-Prinzip (Pauli-Verbot) Ein Orbital kann von maximal 2 Elektronen besetzt werden, wober die Elektronen unterschiedlichen spin haben müssen (Spin. Eigenrotation eines Elektrons) entgeschet setzte Teichtung + 2. Hundsche Regel Orbitale identischer Energie werden erst einfach und dann doppelt besetzt. Energiezustande 2p6 35² [NC] 3² 3p^ 0 8€ Ne 10c 15, 25, 2p 3s 3p, 4s, 3d, 4p, 5s, 4d, 5p, 6s, 4f, 5d, 6p 75, 5f, 6d, 7p AL 13 74 7↓ 13 2s 46 14 1 Ausnahmen: Cr 24e IN T4 TLITL 15² 25 L-Schale: 8 Elektronen → [ite] 2s 2p + [He] 2s 2pº 2p 35 3p ← Kurzschreibweise AL TUTUTU T 3p² 45 Cu 29e 110 111 10 12 14 15² 25² 2p² 3²³² 30⁰ 14 14 14 14 ^ M-Schale: 18 Elektronen (wobei & Elektronen ein stabiles Energienive aubilden). 11/1/1/1/1 3ds 45² halb besetzt 3d Voll besetzt Hybridisierung Erkläre die Bindungsverhältnisse im Propen- Molekül auf grundlage des Orbitalmodells. H a == C₂ = 6 + 4 2 # H → C₁ 20 Cz Doppelbindung besteht...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

aus einer IT- T-Binding: Therlappung von zwei 8- Bindung: Gibes hopping von zwei einfach besetzten → C₁ 20 beiden H: 5-Bindung →6220 → C₁-Atom: sp² hybridisiert → C₂-Atom: sp² hybridisiert > C3 - Atom: sp³ hybraclisiert. → C₂ 20 H J Bindung und einer 8-Bindung 20%-orbitalen. 3p²-Orbitalen H: 8-Bindung: Überlappung durch ein einfachbesetzes 1s-Orbital vom Hi mit einem Sp²³-Orbital vom H. → 6₂ 20 C3: 5- Bindung: überlappung durch ein sp²³- Orbital von (3 mit einem einfach besetztem sp²-Orbital vom (₂- Atom. : überlappung durch en sp²-Orbital von C₁ & einem einfachbesetzten us-Orbital vom H 5- Bindung: Überlappuns durch ein einfach besetztes sp³ von (₂- Atom zu einem. einfach besetztem As-Orbital vom H-Atom. (15