Deutsch /

Der Trafikant

Der Trafikant

user profile picture

Tami

603 Followers
 

Deutsch

 

11/12/13

Ausarbeitung

Der Trafikant

 ANALYSE EPISCHER TEXTE
Einleitung
Titel, Thema, Autor, Erscheinungsjahr, Textsorte
• Evtl. Zentrale Fragestellung aufgreifen
Zielperspektiv

Kommentare (11)

Teilen

Speichern

1504

Lernzettel zum Buch Der Trafikant

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

ANALYSE EPISCHER TEXTE Einleitung Titel, Thema, Autor, Erscheinungsjahr, Textsorte • Evtl. Zentrale Fragestellung aufgreifen Zielperspektive für die Arbeit schaffen Überleitung > Einordnung in Handlungsverlauf, Hinführung zur Aufgabenstellung ● Hauptteil Bearbeitung von Aufgabe 1 -> d.h. Genannte Schwerpunkte, Sprache, Erzählweise Zwischenfazit ● ● ● Schluss ● ● Überleitung > Nun habe ich... und werde im Folgenden... (Warum wird Aufgabe 2 bearbeitet? Logik deutlich machen) Bearbeiten von Aufgabe 2 ● Form und Sprache • klare Struktur, schlüssig, nachvollziehbar Zusammenfassung der wichtigsten Deutungen, Argumente, Interpretationen Fazit Der Trafikant Unterscheidung von sachlichen, wertenden und deutenden Aussagen Vollständigkeit, alle Fragen beantworten Zitate und Verweise Verständliche, sachliche Ausdrucksweise, Anwendung Fachsprache INHALT Seite 7-9 9-20 20-30 30-36 36-57 58-75 75-101 101-107 107-145 ● ● Inhalt Franz Huchel in Heimat im Salzkammergut, Preiningers Tod als auslösender Moment für Franz' Umzug Ankunft in Wien, erste Wahrnehmung als überwältigend Franz als Lehrling in Tabaktrafik, erster Arbeitsalltag Erste Begegnung mit Freud und Franz Interesse an ihm Franz verliebt sich auf dem Prater in Anezka, diese versetzt ihn Antisemitischer Angriff auf Tabaktrafik, Trsnjek verdächtigt Metzger Roßhuber Franz vertraut Liebeskummer Freud an, rät ihm aufzuhören darüber nachzudenken und sie zu finden oder zu vergessen Aus Sehnsucht nach Anezka folgt Franz ihr eines Abends zum Nachtlokal, wo sie als Indianerin auftritt Bericht vom Selbstmord des Roten Ego, Kommunist und Kunde von Trafik, als Reaktion auf Rücktritt von Bundeskanzler, Transparent enthüllt und daraufhin erschien SS-Trupp bei ihm auf Hausdach INHALT Seite ● ● 145-152 152-160 160-184 184-202 202-209 209-247 247-Ende CHARAKTERE Lebensumstände, Geschlecht, sozialer Status, Erscheinungsbild, Vorlieben, Gedanken, Gefühle, Charakter, Einstellungen, Absichten, Motive, Taten, Verhaltensweisen, Verhältnis zu anderen Figuren ● Franz: • 17...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Jahre alt, 7.8.20 geboren Nußdorf am Attersee ● • zwei Welten (Wien und Salzkammergut am Attersee) Der Trafikant Inhalt Zweiter Angriff auf Trafik, vollständig verwüstet Otto wird von Gestapo festgenommen und Franz nimmt seine Stelle als Trafikant ein Franz versucht mehrmals erfolglos bei Gestapo sich zu informieren, wird gewaltsam abgewiesen • Franz erfährt von Ottos Tod, Brief und Gegenstände, Trauer und Wut In der Grotte will Franz Anzeka vor SS-Soldaten beschützen, diese ist jedoch ein Paar mit einem Auch Franz wird verhaftet (7.6.1938) und lässt Trafik zurück Sieben Jahre später (12.3.45) kommt Anezka kurz vor einem Luftangriff auf Wien zur Trafik und nimmt Franz letzten Traumzettel mit ● ● Anezka: Wien: Reifungsprozess, Loslösung von Mutter, geht eigenen Weg, Hoffnungsvoll für Zukunft, Intellektuelle Entwicklung, wissbegierig, beschäftigt sich zum ersten Mal mit Weltgeschehen, neugierig, träumerisch, große Vorstellungskraft, tolerant, vorurteilsfrei, Liebeskummer, Vertrauen in Professor ● • Mutter: Schutz, Abschottung vor Gefahr, Kinder haben Mamas, Männer haben Mütter (Entwicklung im Buch vorhanden), Franz wird verantwortungsvoller, Franz Kindheitsbild bröckelt als seine Mutter Schwäche zeigt, wird zur emotionalen Stütze seiner Mutter, Mutter ist autoritär und stellt hohe Erwartungen an ihn, Gewalt, wenn er widerspricht ->Gehorsam, unterdrückt ihn und behandelt ihn wie ein Kind, bestimmt über ihn, indirekter Druck, Schmeißt ihn in kaltes Wasser, trotzdem viel Vertrauen und enges Verhältnis, suche nach Rat und Verständnis • Otto: Gibt ihm eine Chance, Franz liebt seinen Job, gibt Leidenschaft an Franz weiter, zeigt ihm wie wichtig der Job ist, erklärt alles, kümmert sich um ihn, zeigt ihm Wirklichkeit und Wichtigkeit der Zeitungen, hilft ihm erwachsen zu werden, Vertrauen und Emotionale Beziehung, Vaterfigur, Vorbild ● • Franz als Trafikant: wird verantwortungsvoll, mutig, selbstbewusst, steht für andere ein, versucht Otto zu beschützen, Erwachsen, selbstloses Verhalten, Erwartet Respekt, sieht sich als Mann, höflich, aber bestimmt, Starker Charakter, Eigenständig, Übernimmt Ottos Eigenschaften, lernt viel, meinungsstark, lässt sich nicht beeinflussen, Impulsiv, Naivität verlässt ihn nicht ganz, wissbegierig, fester Wille, neugierig Attersee: ängstlich, klein, Muttersöhnchen, Behütet, Unselbstständig, enge Bindung zu Mutter, emotionaler Mensch, anhänglich, verwöhnt, unsicher, naiv, unerfahren, Fehlen Vorbild Opportunist Keine eigene Meinung, schließt sich immer da an, wo es gerade passt, Fahne im Wind FACHSPRACHE • statische Figuren: Nicht verändernd • Dynamische Figuren: Sich verändernd ● ● Der Trafikant ● Typus: Wenige Charakterzüge und damit verallgemeinerbare Figur Individuum: breites Spektrum an Eigenschaften, „echte” Person Figurenkonstellation: Verbindungen mit anderen Figuren, Parallelfiguren und Kontrastfiguren Erzählform: Ich/Du/Er/Sie, Erzählen in 1.,2. oder 3. Person Singular • Erzählverhalten: auktorial (weis alles, kann Handeln kommentieren), personal (Sicht handelnder Figur), neutral, tritt nicht in Erscheinung, Darstellung wirkt sachlich Darstellungsform: Erzähler/inrede, Erzähler/in behält das Wort (Erzählbericht, Beschreibung, Reflexion, Kommentare, Vorausdeutungen), Figurenrede: Figur kommt zu Wort (direkte und indirekte Rede, Erlebte Rede in 3.P.Sgl., Innerer Monolog, Bewusstseinsstrom in 1.P.Sgl.), Mischform: Botenbericht: Eigentliche Funktion im Drama, Figur schildert aus der erzählten Welt, was geschehen ist, Ähnlich wie Erzählbericht, jedoch nicht vom Erzähler, sondern von einer Figur meist in direkter Rede Motive: Haupt-, Neben-, Zeit-, Raummotive, Leitmotiv wenn ein Motiv sich wiederholt Symbol: Sinnbild und Bedeutungsträger, Dingsymbol wenn ein Gegenstand zu einem Symbol wird und in einem literarischen Text wiederholt an bedeutsame Stelle tritt Metapher: Sprachliche Bedeutungsübertragung ohne Vergleichswort Symbole in der Trafikant: Ottos Hose (Wegweiser, Mut, Standhaftigkeit, Freiheit), Attersee, Pestvogel (Katastrophe), Kuh (Ende Landleben, Vordeutung), Zahnverlust (Ende Kindheit, Innerer und äußerer Schmerz), Nachtfalter, Geranie (Hoffnung, Unversehrtheit wird zur Tod, Verlorener Hoffnung) Motive im Trafikant: Erwachsenwerden, Loslassen, Tod, Freundschaft, Liebe, Überleben, Entdecken, Horizonterweiterung, Rache, Gerechtigkeit, Identitätsbildung, Verrat, Gewalt, Angst, Selbstlosigkeit, Widerstand

Deutsch /

Der Trafikant

Der Trafikant

user profile picture

Tami

603 Followers
 

Deutsch

 

11/12/13

Ausarbeitung

Der Trafikant

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 ANALYSE EPISCHER TEXTE
Einleitung
Titel, Thema, Autor, Erscheinungsjahr, Textsorte
• Evtl. Zentrale Fragestellung aufgreifen
Zielperspektiv

App öffnen

Teilen

Speichern

1504

Kommentare (11)

H

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

Lernzettel zum Buch Der Trafikant

Ähnliche Knows

15

Der Trafikant - Gesamtübersicht

Know Der Trafikant - Gesamtübersicht thumbnail

184

 

11/12/13

10

der Trafikant- Abi 22

Know der Trafikant- Abi 22 thumbnail

570

 

13

Der Trafikant - Handlungs- und Inhaltsübersicht

Know Der Trafikant - Handlungs- und Inhaltsübersicht thumbnail

925

 

11/12

3

Der Trafikant

Know Der Trafikant thumbnail

141

 

12

Mehr

ANALYSE EPISCHER TEXTE Einleitung Titel, Thema, Autor, Erscheinungsjahr, Textsorte • Evtl. Zentrale Fragestellung aufgreifen Zielperspektive für die Arbeit schaffen Überleitung > Einordnung in Handlungsverlauf, Hinführung zur Aufgabenstellung ● Hauptteil Bearbeitung von Aufgabe 1 -> d.h. Genannte Schwerpunkte, Sprache, Erzählweise Zwischenfazit ● ● ● Schluss ● ● Überleitung > Nun habe ich... und werde im Folgenden... (Warum wird Aufgabe 2 bearbeitet? Logik deutlich machen) Bearbeiten von Aufgabe 2 ● Form und Sprache • klare Struktur, schlüssig, nachvollziehbar Zusammenfassung der wichtigsten Deutungen, Argumente, Interpretationen Fazit Der Trafikant Unterscheidung von sachlichen, wertenden und deutenden Aussagen Vollständigkeit, alle Fragen beantworten Zitate und Verweise Verständliche, sachliche Ausdrucksweise, Anwendung Fachsprache INHALT Seite 7-9 9-20 20-30 30-36 36-57 58-75 75-101 101-107 107-145 ● ● Inhalt Franz Huchel in Heimat im Salzkammergut, Preiningers Tod als auslösender Moment für Franz' Umzug Ankunft in Wien, erste Wahrnehmung als überwältigend Franz als Lehrling in Tabaktrafik, erster Arbeitsalltag Erste Begegnung mit Freud und Franz Interesse an ihm Franz verliebt sich auf dem Prater in Anezka, diese versetzt ihn Antisemitischer Angriff auf Tabaktrafik, Trsnjek verdächtigt Metzger Roßhuber Franz vertraut Liebeskummer Freud an, rät ihm aufzuhören darüber nachzudenken und sie zu finden oder zu vergessen Aus Sehnsucht nach Anezka folgt Franz ihr eines Abends zum Nachtlokal, wo sie als Indianerin auftritt Bericht vom Selbstmord des Roten Ego, Kommunist und Kunde von Trafik, als Reaktion auf Rücktritt von Bundeskanzler, Transparent enthüllt und daraufhin erschien SS-Trupp bei ihm auf Hausdach INHALT Seite ● ● 145-152 152-160 160-184 184-202 202-209 209-247 247-Ende CHARAKTERE Lebensumstände, Geschlecht, sozialer Status, Erscheinungsbild, Vorlieben, Gedanken, Gefühle, Charakter, Einstellungen, Absichten, Motive, Taten, Verhaltensweisen, Verhältnis zu anderen Figuren ● Franz: • 17...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Jahre alt, 7.8.20 geboren Nußdorf am Attersee ● • zwei Welten (Wien und Salzkammergut am Attersee) Der Trafikant Inhalt Zweiter Angriff auf Trafik, vollständig verwüstet Otto wird von Gestapo festgenommen und Franz nimmt seine Stelle als Trafikant ein Franz versucht mehrmals erfolglos bei Gestapo sich zu informieren, wird gewaltsam abgewiesen • Franz erfährt von Ottos Tod, Brief und Gegenstände, Trauer und Wut In der Grotte will Franz Anzeka vor SS-Soldaten beschützen, diese ist jedoch ein Paar mit einem Auch Franz wird verhaftet (7.6.1938) und lässt Trafik zurück Sieben Jahre später (12.3.45) kommt Anezka kurz vor einem Luftangriff auf Wien zur Trafik und nimmt Franz letzten Traumzettel mit ● ● Anezka: Wien: Reifungsprozess, Loslösung von Mutter, geht eigenen Weg, Hoffnungsvoll für Zukunft, Intellektuelle Entwicklung, wissbegierig, beschäftigt sich zum ersten Mal mit Weltgeschehen, neugierig, träumerisch, große Vorstellungskraft, tolerant, vorurteilsfrei, Liebeskummer, Vertrauen in Professor ● • Mutter: Schutz, Abschottung vor Gefahr, Kinder haben Mamas, Männer haben Mütter (Entwicklung im Buch vorhanden), Franz wird verantwortungsvoller, Franz Kindheitsbild bröckelt als seine Mutter Schwäche zeigt, wird zur emotionalen Stütze seiner Mutter, Mutter ist autoritär und stellt hohe Erwartungen an ihn, Gewalt, wenn er widerspricht ->Gehorsam, unterdrückt ihn und behandelt ihn wie ein Kind, bestimmt über ihn, indirekter Druck, Schmeißt ihn in kaltes Wasser, trotzdem viel Vertrauen und enges Verhältnis, suche nach Rat und Verständnis • Otto: Gibt ihm eine Chance, Franz liebt seinen Job, gibt Leidenschaft an Franz weiter, zeigt ihm wie wichtig der Job ist, erklärt alles, kümmert sich um ihn, zeigt ihm Wirklichkeit und Wichtigkeit der Zeitungen, hilft ihm erwachsen zu werden, Vertrauen und Emotionale Beziehung, Vaterfigur, Vorbild ● • Franz als Trafikant: wird verantwortungsvoll, mutig, selbstbewusst, steht für andere ein, versucht Otto zu beschützen, Erwachsen, selbstloses Verhalten, Erwartet Respekt, sieht sich als Mann, höflich, aber bestimmt, Starker Charakter, Eigenständig, Übernimmt Ottos Eigenschaften, lernt viel, meinungsstark, lässt sich nicht beeinflussen, Impulsiv, Naivität verlässt ihn nicht ganz, wissbegierig, fester Wille, neugierig Attersee: ängstlich, klein, Muttersöhnchen, Behütet, Unselbstständig, enge Bindung zu Mutter, emotionaler Mensch, anhänglich, verwöhnt, unsicher, naiv, unerfahren, Fehlen Vorbild Opportunist Keine eigene Meinung, schließt sich immer da an, wo es gerade passt, Fahne im Wind FACHSPRACHE • statische Figuren: Nicht verändernd • Dynamische Figuren: Sich verändernd ● ● Der Trafikant ● Typus: Wenige Charakterzüge und damit verallgemeinerbare Figur Individuum: breites Spektrum an Eigenschaften, „echte” Person Figurenkonstellation: Verbindungen mit anderen Figuren, Parallelfiguren und Kontrastfiguren Erzählform: Ich/Du/Er/Sie, Erzählen in 1.,2. oder 3. Person Singular • Erzählverhalten: auktorial (weis alles, kann Handeln kommentieren), personal (Sicht handelnder Figur), neutral, tritt nicht in Erscheinung, Darstellung wirkt sachlich Darstellungsform: Erzähler/inrede, Erzähler/in behält das Wort (Erzählbericht, Beschreibung, Reflexion, Kommentare, Vorausdeutungen), Figurenrede: Figur kommt zu Wort (direkte und indirekte Rede, Erlebte Rede in 3.P.Sgl., Innerer Monolog, Bewusstseinsstrom in 1.P.Sgl.), Mischform: Botenbericht: Eigentliche Funktion im Drama, Figur schildert aus der erzählten Welt, was geschehen ist, Ähnlich wie Erzählbericht, jedoch nicht vom Erzähler, sondern von einer Figur meist in direkter Rede Motive: Haupt-, Neben-, Zeit-, Raummotive, Leitmotiv wenn ein Motiv sich wiederholt Symbol: Sinnbild und Bedeutungsträger, Dingsymbol wenn ein Gegenstand zu einem Symbol wird und in einem literarischen Text wiederholt an bedeutsame Stelle tritt Metapher: Sprachliche Bedeutungsübertragung ohne Vergleichswort Symbole in der Trafikant: Ottos Hose (Wegweiser, Mut, Standhaftigkeit, Freiheit), Attersee, Pestvogel (Katastrophe), Kuh (Ende Landleben, Vordeutung), Zahnverlust (Ende Kindheit, Innerer und äußerer Schmerz), Nachtfalter, Geranie (Hoffnung, Unversehrtheit wird zur Tod, Verlorener Hoffnung) Motive im Trafikant: Erwachsenwerden, Loslassen, Tod, Freundschaft, Liebe, Überleben, Entdecken, Horizonterweiterung, Rache, Gerechtigkeit, Identitätsbildung, Verrat, Gewalt, Angst, Selbstlosigkeit, Widerstand