Deutsch /

Die zwei Gesellen Interpretation Joseph von Eichendorff

Die zwei Gesellen Interpretation Joseph von Eichendorff

J

Jana

1 Followers
 

Deutsch

 

11/12

Ausarbeitung

Die zwei Gesellen Interpretation Joseph von Eichendorff

 Die zwei Gesellen
Tuesday, March 23, 2021
10
15
20
25
30
0111d1
1. Strophe 1-2
2. Strophe 3
3. Strophe 4-5
4. Strophe 6
9:50 AM
Das Wandern

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

83

Eine kurze Stichpunktartige Interpretation von "Die zwei Gesellen"

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Die zwei Gesellen Tuesday, March 23, 2021 10 15 20 25 30 0111d1 1. Strophe 1-2 2. Strophe 3 3. Strophe 4-5 4. Strophe 6 9:50 AM Das Wandern ist als Motiv der romantischen Literatur nicht nur ein beschauliches Bild für Na- turerlebnis und behaglichen Lebensgenuss. Es ist im Gegenteil sehr oft - uns zwar in Prosa wie Lyrik gleichermaßen - das Motiv des ruhelos Umhergetriebenseins, der vergeblichen Suche nach Heimat und Geborgenheit. Die Polarität der beiden Erscheinungsformen kommt besonders deut- lich in folgendem Gedicht Eichendorffs zum Ausdruck: Joseph von Eichendorff: Die zwei Gesellen (1818) Es zogen zwei rüst'ge Gesellen Zum ersten Mal von Haus, So jubelnd recht in die hellen, Klingenden, singenden Wellen Des vollen Frühlings hinaus. Lyrik der Romantik Die strebten nach hohen Dingen, Die wollten, trotz Lust und Schmerz, Was Rechts in der Welt vollbringen, Und wem sie vorübergingen. Dem lachten Sinn und Herz. - Der erste, der fand ein Liebchen, Die Schwieger kauft' Hof und Haus; Der wiegte gar bald ein Bübchen, Und sah aus heimlichem Stübchen Behaglich ins Feld hinaus. Dem zweiten sangen und logen Die tausend Stimmen im Grund, Verlockend' Sirenen, und zogen Ihn in der buhlenden Wogen Farbig klingenden Schlund. Und wie er auftaucht vom Schlunde, Da war er müde und alt, Sein Schifflein das lag im Grunde, So still war's rings in der Runde, Und über die Wasser weht's kalt. Es singen und klingen die Wellen Des Frühlings wohl über mir; Und seh ich so kecke Gesellen, Die Tränen...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

im Auge mir schwellen- Ach Gott, führ uns liebreich zu Dir! ● Fazit: keine schwarz-weiß-Sicht auf die Lebenswege, mögliche Gefahren werden aufgezeigt 1. Vergessen der Sehnsüche, Abkehr von der Suche Einförmigkeit statt Sinnsuche 2. Sich-Verlieren auf der Suche, Orientierungslosigkeit "Tränen im Auge" ● März 2021 Rückblickauf den Auszug ud deren Ziele Bedauern über dere Sch ern Wissen über Unmöglichkeit diese zu Erreichen -> Gedankenstrich: Reflexionspause ->Ausruf/Moral: Gottes Beistand im Schicksal nötig Bitte den Menschen auf Sinnsuche anzunehmen Geselle 1 Wanderung: Schnelles Ende/Abbruch und sesshaft werden Bewegung: Abflachen, Stillstand durch das Sesshaftwerden, nur noch das Wiegen des Kindes Liebe/Familie: Frau und mindestens ein Kind Ein eigener Hof mit Feld, haben die Schwiegereltern gekauft -> reich eingeheiratet gemütliches Haus - kein großes Herrenhaus Angewiesenheit auf die Schwiegereltern Sicheres Leben ohne viele Abenteuer Bübchen -> zeugt von Erfolg (Junge kein Mädchen) Ausgang des Strebens: Zufriedenheit (heimliches Stübchen, behaglich) Wünscht sich er hätte Reisen gemacht und hätte nicht direkt eine Familie gegründet -> wird sentimental Blick auf Eigentum-Erreichtes Blick in die Ferne-Sehnsucht? (=Gedanke an Vergangenheit, Aufbruch?) => Kontrast zum Streben nach "hohen Dingen" Bewertug des lyr. Ich der Lebenswege: Umfang der Erzählung: 1 Strophe ->Langweiliger? Wortwahl: einerseits posistv konnoriert -> Wertschätzung, andererseits abwertede Dininutive -> Nicht-Erreichen der Ziele -> unwichtiges Leben ->Eingeengtsein Geselle 2: Wanderung: andauern der Wanderung, orientierungsloses Hin- und Her, abenteuerliches Leben Bewegung: "Wogen" Hochschaukeln Liebe/Familie: flüchtige Liebesbeziehungen Fokus auf Lust und Erotik (Darstellung der Frauen als Sirenen) -> erliegt den Verlockungen des Lebens => kurze Abenteuer Ausgang des Strebens: andauernde Abenteuer, die ihn nach "unten" ziehen Abkommen vom rechten Weg durch Verlockungen => "Auftauchen" am Ende: Erkenntnis des Scheiterns, Ziel wurde nicht erreicht Ende des Lebens in Einsamkeit, ohne Nähe und Wärme Bewertung des lyr. Ich der Lebenswege: Umfang der Erzählung: 2 Strophen -> mehr Raum -> Wichtiger? Interessanter? =>Der versuch nach hoen Dingen zu streben wird honoriert Wortwahl: deutliche Formulierung des Scheiterns Aber: hervorhebung vieler Sinneseindrücke und Erkenntnisse, methaphernreiche Sprache

Deutsch /

Die zwei Gesellen Interpretation Joseph von Eichendorff

Die zwei Gesellen Interpretation Joseph von Eichendorff

J

Jana

1 Followers
 

Deutsch

 

11/12

Ausarbeitung

Die zwei Gesellen Interpretation Joseph von Eichendorff

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Die zwei Gesellen
Tuesday, March 23, 2021
10
15
20
25
30
0111d1
1. Strophe 1-2
2. Strophe 3
3. Strophe 4-5
4. Strophe 6
9:50 AM
Das Wandern

App öffnen

Teilen

Speichern

83

Kommentare (1)

D

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

Eine kurze Stichpunktartige Interpretation von "Die zwei Gesellen"

Ähnliche Knows

1

Die zwei Gesellen – Eichendorf

Know Die zwei Gesellen – Eichendorf  thumbnail

1266

 

13

Die zwei Gesellen, Gedichtanalyse, Deutsch Klausur

Know Die zwei Gesellen, Gedichtanalyse, Deutsch Klausur  thumbnail

13718

 

11/12

1

Die zwei Gesellen (1818) Joseph von Eichendorf

Know Die zwei Gesellen (1818) Joseph von Eichendorf  thumbnail

606

 

12

Die Zwei Gesellen - Eichendorff (1818)

Know Die Zwei Gesellen - Eichendorff (1818) thumbnail

3820

 

12

Mehr

Die zwei Gesellen Tuesday, March 23, 2021 10 15 20 25 30 0111d1 1. Strophe 1-2 2. Strophe 3 3. Strophe 4-5 4. Strophe 6 9:50 AM Das Wandern ist als Motiv der romantischen Literatur nicht nur ein beschauliches Bild für Na- turerlebnis und behaglichen Lebensgenuss. Es ist im Gegenteil sehr oft - uns zwar in Prosa wie Lyrik gleichermaßen - das Motiv des ruhelos Umhergetriebenseins, der vergeblichen Suche nach Heimat und Geborgenheit. Die Polarität der beiden Erscheinungsformen kommt besonders deut- lich in folgendem Gedicht Eichendorffs zum Ausdruck: Joseph von Eichendorff: Die zwei Gesellen (1818) Es zogen zwei rüst'ge Gesellen Zum ersten Mal von Haus, So jubelnd recht in die hellen, Klingenden, singenden Wellen Des vollen Frühlings hinaus. Lyrik der Romantik Die strebten nach hohen Dingen, Die wollten, trotz Lust und Schmerz, Was Rechts in der Welt vollbringen, Und wem sie vorübergingen. Dem lachten Sinn und Herz. - Der erste, der fand ein Liebchen, Die Schwieger kauft' Hof und Haus; Der wiegte gar bald ein Bübchen, Und sah aus heimlichem Stübchen Behaglich ins Feld hinaus. Dem zweiten sangen und logen Die tausend Stimmen im Grund, Verlockend' Sirenen, und zogen Ihn in der buhlenden Wogen Farbig klingenden Schlund. Und wie er auftaucht vom Schlunde, Da war er müde und alt, Sein Schifflein das lag im Grunde, So still war's rings in der Runde, Und über die Wasser weht's kalt. Es singen und klingen die Wellen Des Frühlings wohl über mir; Und seh ich so kecke Gesellen, Die Tränen...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

im Auge mir schwellen- Ach Gott, führ uns liebreich zu Dir! ● Fazit: keine schwarz-weiß-Sicht auf die Lebenswege, mögliche Gefahren werden aufgezeigt 1. Vergessen der Sehnsüche, Abkehr von der Suche Einförmigkeit statt Sinnsuche 2. Sich-Verlieren auf der Suche, Orientierungslosigkeit "Tränen im Auge" ● März 2021 Rückblickauf den Auszug ud deren Ziele Bedauern über dere Sch ern Wissen über Unmöglichkeit diese zu Erreichen -> Gedankenstrich: Reflexionspause ->Ausruf/Moral: Gottes Beistand im Schicksal nötig Bitte den Menschen auf Sinnsuche anzunehmen Geselle 1 Wanderung: Schnelles Ende/Abbruch und sesshaft werden Bewegung: Abflachen, Stillstand durch das Sesshaftwerden, nur noch das Wiegen des Kindes Liebe/Familie: Frau und mindestens ein Kind Ein eigener Hof mit Feld, haben die Schwiegereltern gekauft -> reich eingeheiratet gemütliches Haus - kein großes Herrenhaus Angewiesenheit auf die Schwiegereltern Sicheres Leben ohne viele Abenteuer Bübchen -> zeugt von Erfolg (Junge kein Mädchen) Ausgang des Strebens: Zufriedenheit (heimliches Stübchen, behaglich) Wünscht sich er hätte Reisen gemacht und hätte nicht direkt eine Familie gegründet -> wird sentimental Blick auf Eigentum-Erreichtes Blick in die Ferne-Sehnsucht? (=Gedanke an Vergangenheit, Aufbruch?) => Kontrast zum Streben nach "hohen Dingen" Bewertug des lyr. Ich der Lebenswege: Umfang der Erzählung: 1 Strophe ->Langweiliger? Wortwahl: einerseits posistv konnoriert -> Wertschätzung, andererseits abwertede Dininutive -> Nicht-Erreichen der Ziele -> unwichtiges Leben ->Eingeengtsein Geselle 2: Wanderung: andauern der Wanderung, orientierungsloses Hin- und Her, abenteuerliches Leben Bewegung: "Wogen" Hochschaukeln Liebe/Familie: flüchtige Liebesbeziehungen Fokus auf Lust und Erotik (Darstellung der Frauen als Sirenen) -> erliegt den Verlockungen des Lebens => kurze Abenteuer Ausgang des Strebens: andauernde Abenteuer, die ihn nach "unten" ziehen Abkommen vom rechten Weg durch Verlockungen => "Auftauchen" am Ende: Erkenntnis des Scheiterns, Ziel wurde nicht erreicht Ende des Lebens in Einsamkeit, ohne Nähe und Wärme Bewertung des lyr. Ich der Lebenswege: Umfang der Erzählung: 2 Strophen -> mehr Raum -> Wichtiger? Interessanter? =>Der versuch nach hoen Dingen zu streben wird honoriert Wortwahl: deutliche Formulierung des Scheiterns Aber: hervorhebung vieler Sinneseindrücke und Erkenntnisse, methaphernreiche Sprache