Fächer

Fächer

Mehr

Epoche Sturm und Drang

8.4.2022

7555

166

Teilen

Speichern

Herunterladen


Das eigentliche Studium der
Menschheit ist der Mensch."
- Johann Wolfgang von Goethe STURM & DRANG
EMPFINDSAMKEIT
Emily Bleigel Gliederung
1
Das eigentliche Studium der
Menschheit ist der Mensch."
- Johann Wolfgang von Goethe STURM & DRANG
EMPFINDSAMKEIT
Emily Bleigel Gliederung
1
Das eigentliche Studium der
Menschheit ist der Mensch."
- Johann Wolfgang von Goethe STURM & DRANG
EMPFINDSAMKEIT
Emily Bleigel Gliederung
1
Das eigentliche Studium der
Menschheit ist der Mensch."
- Johann Wolfgang von Goethe STURM & DRANG
EMPFINDSAMKEIT
Emily Bleigel Gliederung
1
Das eigentliche Studium der
Menschheit ist der Mensch."
- Johann Wolfgang von Goethe STURM & DRANG
EMPFINDSAMKEIT
Emily Bleigel Gliederung
1
Das eigentliche Studium der
Menschheit ist der Mensch."
- Johann Wolfgang von Goethe STURM & DRANG
EMPFINDSAMKEIT
Emily Bleigel Gliederung
1
Das eigentliche Studium der
Menschheit ist der Mensch."
- Johann Wolfgang von Goethe STURM & DRANG
EMPFINDSAMKEIT
Emily Bleigel Gliederung
1
Das eigentliche Studium der
Menschheit ist der Mensch."
- Johann Wolfgang von Goethe STURM & DRANG
EMPFINDSAMKEIT
Emily Bleigel Gliederung
1
Das eigentliche Studium der
Menschheit ist der Mensch."
- Johann Wolfgang von Goethe STURM & DRANG
EMPFINDSAMKEIT
Emily Bleigel Gliederung
1
Das eigentliche Studium der
Menschheit ist der Mensch."
- Johann Wolfgang von Goethe STURM & DRANG
EMPFINDSAMKEIT
Emily Bleigel Gliederung
1
Das eigentliche Studium der
Menschheit ist der Mensch."
- Johann Wolfgang von Goethe STURM & DRANG
EMPFINDSAMKEIT
Emily Bleigel Gliederung
1
Das eigentliche Studium der
Menschheit ist der Mensch."
- Johann Wolfgang von Goethe STURM & DRANG
EMPFINDSAMKEIT
Emily Bleigel Gliederung
1
Das eigentliche Studium der
Menschheit ist der Mensch."
- Johann Wolfgang von Goethe STURM & DRANG
EMPFINDSAMKEIT
Emily Bleigel Gliederung
1
Das eigentliche Studium der
Menschheit ist der Mensch."
- Johann Wolfgang von Goethe STURM & DRANG
EMPFINDSAMKEIT
Emily Bleigel Gliederung
1
Das eigentliche Studium der
Menschheit ist der Mensch."
- Johann Wolfgang von Goethe STURM & DRANG
EMPFINDSAMKEIT
Emily Bleigel Gliederung
1
Das eigentliche Studium der
Menschheit ist der Mensch."
- Johann Wolfgang von Goethe STURM & DRANG
EMPFINDSAMKEIT
Emily Bleigel Gliederung
1
Das eigentliche Studium der
Menschheit ist der Mensch."
- Johann Wolfgang von Goethe STURM & DRANG
EMPFINDSAMKEIT
Emily Bleigel Gliederung
1
Das eigentliche Studium der
Menschheit ist der Mensch."
- Johann Wolfgang von Goethe STURM & DRANG
EMPFINDSAMKEIT
Emily Bleigel Gliederung
1

Das eigentliche Studium der Menschheit ist der Mensch." - Johann Wolfgang von Goethe STURM & DRANG EMPFINDSAMKEIT Emily Bleigel Gliederung 1. Sturm und Drang 1. 1 Historischer Hintergrund 1. 2 Bürgertum 1. 3 Menschen- und Weltbild 1.4 Themen und Motive 1. 5 Sprache und Stil 1. 6 Literatur 1. 7 Vertreter 2. Empfindsamkeit 2. 1 Historischer Hintergrund 2. 2 Menschen- und Weltbild 2. 3 Themen und Motive 2. 4 Literatur 2.5 Vertreter STURM UND DRANG 1770-1785 1. 1 Historischer Hintergrund ● ● ● ● ● Geht auf gleichnamige Komödie des Dichters Friedrich Maximilian Klinger zurück Strömung der Aufklärung -> Gegenbewegung Jugendbewegung und Protestbewegung -> kraftvolle Befreiung von gesellschaftlichen Einschränkungen Kritik an Herrschaftsstruktur Starker Ausdruck von Emotionen und eigener Fantasie Industrialisierung begann 1. 2 Bürgertum ● ● ● Protest gegen politische Fremdbestimmung von oben (Adel) Einzelstaaten wurden zum Deutschen Reich Starke Vaterlandsliebe und Nationalstolz Ausgeprägter Nationalismus Bürgertum wurde in Verwaltung eingesetzt Industrialisierung 1. 3 Menschen- und Weltbild ● ● ● ● Idealistisch geprägt Konzentration auf eigenen Gefühlen Abwendung von Rationalität Individuen mit unbeschränkter Selbstentfaltung Bewunderung der Natur nahm zu Originalgenie -> Leitbild -> jeder Mensch ist einzigartig -> eigenen Willen und Gefühlen folgen 1.4 Themen und Motive ● ● ● ● ● Gefühlsbetont -> Leidenschaft für Natur, Liebe, Kunst, Literatur und Heimatland Tragischer Held -> griffen Tragödien oder antike Sagen und Mythen auf Selbstbestimmung des Menschen stand im Mittelpunkt -> Auseinandersetzung von Selbstverwirklichung und der Realität Politischer und gesellschaftlicher Widerstand Naturenthusiasmus -> schöpferisches und göttliches Prinzip = Pantheismus 1.5 Sprache und Stil ● ● Einfache, alltägliche und emotionale Sprache Protestieren gegen strikte Literatur Vorgaben • Einfache Liedform Freie Rhythmen Leidenschaftliche Sprache Viele rhetorische Mittel ● ● - ● - 1.6 Literatur Epik Form und...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Knowunity ist die #1 unter den Bildungs-Apps in fünf europäischen Ländern

Knowunity ist die #1 unter den Bildungs-Apps in fünf europäischen Ländern

Knowunity wurde bei Apple als "Featured Story" ausgezeichnet und hat die App-Store-Charts in der Kategorie Bildung in Deutschland, Italien, Polen, der Schweiz und dem Vereinigten Königreich regelmäßig angeführt. Werde noch heute Mitglied bei Knowunity und hilf Millionen von Schüler:innen auf der ganzen Welt.

Ranked #1 Education App

Laden im

Google Play

Laden im

App Store

Immer noch nicht überzeugt? Schau dir an, was andere Schüler:innen sagen...

iOS User

Ich liebe diese App so sehr, ich benutze sie auch täglich. Ich empfehle Knowunity jedem!! Ich bin damit von einer 4 auf eine 1 gekommen :D

Philipp, iOS User

Die App ist sehr einfach und gut gestaltet. Bis jetzt habe ich immer alles gefunden, was ich gesucht habe :D

Lena, iOS Userin

Ich liebe diese App ❤️, ich benutze sie eigentlich immer, wenn ich lerne.

Alternativer Bildtext:

Inhalt verkörpern Lebensgefühl Lyrik Freier Rhythmus Erlebnislyrik (unmittelbarer Ausdruck der Gefühle) Lyrisches Ich = Hauptfigur Wenig förmliche Gedicht Dramatik Beliebteste Gattung Ausdruck von Gefühlen und Leidenschaft Griffen gesellschaftliche sowie politische Probleme auf 1. 7 Vertreter • Johann Wolfgang von Goethe Johann Gottfried von Herder ● • Jakob M. R. Lenz Friedrich Schiller EMPFINDSAMKEIT 1740-1790 2.1 Historischer Hintergrund ● ● Gegen Vormachtstellung des Adels Bürger fordern mehr Toleranz und Gleichheit des Volkes • Lehnten nicht alle Ideale der Aufklärung ab Im Vordergrund standen Emotionen und das Sentimentale Geht auf Laurence Sternes Roman „Yorkis empfindsame Reise" zurück ● 2.2 Menschen- und Weltbild ● ● • Politische und gesellschaftliche Unterdrückung ● Pietismus ● Persönliche Gefühlswelt durch Emotionen und Gefühle Handeln wir durch emotionale und individuelle Empfindungen beeinflusst -> religiöse Bewegung innerhalb der protestantischen Glaubensrichtung -> gegen kirchliche Vorgaben und Lehren Eigene Empfindung gewann Bedeutung ● 2. 3 Themen und Motive ● ● ● ● ● Betonung der Gefühle Verbundenheit der Natur Eigene Wahrnehmung des Menschen Lebensgenuss, Freundschaft, Trauer Emotionen/Gefühle werden nicht versteckt Gefühle sind Maßstab für das Handeln Frömmigkeit Fok auf Privatleben 2.4 Literatur ● ● ● Epik -> Briefe, Tagebücher -> persönliche innere Gefühlswelt Lyrik -> Oden, Idyllen, Hymnen -> detaillierte Darstellung der Gefühle/Stimmung -> rhetorische Mittel (Hyperbeln) Dr matik -> weinerliche Lustspiele, Rührstücke -> Darstellung von Empfindungen 2.5 Vertreter ● ● Friedrich Gottlieb Klopstock Johann Wolfgang von Goethe Ludwig Heinrich Voß ● Quellen https://abi.unicum.de/abitur/abitur-lernen/sturm-und-drang-merkmale https://studyflix.de/deutsch/sturm-und-drang-epoche-3532 https://abi.unicum.de/abitur-lernen/empfindsamkeit https://studyflix.de/deutsch/empfindsamkeit-epoche-4198